Path:
Nahrungs- und Genussmittel, Fischerei, Schifferei und dazu gehöriger Sport, Fahr-und Reitsport, Radfahrsport, Schiess-und Jagdsport Gruppe XXI. Fahr- und Reitsport. - Wassersport. - Radfahrsport. - Schiess- und Jagdsport

Full text: Offizieller Spezial-Katalog ... der Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896 Issue 6 Nahrungs- und Genussmittel, Fischerei, Schifferei und dazu gehöriger Sport, Fahr-und Reitsport, Radfahrsport, Schiess-und Jagdsport

SO Spezial-Katalog der Berliner Gewerbe-Ausstellung 1890 
Seen! Wie köstlich ist eine Pürsche durch die frischgrüne, ozonreiche 
Buchen- und Eichenforst, wie weiten sich Brust und Lungen im harz 
duftenden Kiefernwald, und wenn im Spätsommer die Haide blüht, wie 
stählen sich die Nerven unter dem Einfluss von Wachholder und Erika! 
Das ist das einzige, wirkliche Arcanum für die Nervosität, das schreckliche, 
peinvolle Leiden unserer hastenden, lärmenden, ruhelosen Zeit! Da draussen 
auf der Jagd findet der abgehetzte Mensch des fin de siede das Parallelo 
gramm der Kräfte wieder, denn der frische Seewind entführt ihm die 
morosen Gedanken, das Ozon der Laubwälder beruhigt Puls und Gehirn, 
der Kiefernduft kräftigt die staubkranke Lunge und das schnell schlagende 
Herz, und die blühende, sonnendurchstrahlte Haide lässt Friede und Freude 
in Gemüth und Seele wieder einziehen. 
Kein Wunder daher, dass der deutsche Jäger auch heute noch ein 
echter, gerechter Waidmann ist, dass er kein „Schiesser“, kein „Aasjäger“ 
geworden und dass er eine derart unbestrittene und geachtete Stellung im 
Jagdsport einnimmt, dass die Nimrodsjünger aller anderen Länder noch 
gerne von ihm lernen. Und das wird auch der Abtheilung für Jagdsport 
der Berliner Gewerbe-Ausstellung zu Gute kommen, denn es fehlt nicht in 
Berlin an tüchtigen hirschgerechten Jägern, an deren Spitze unser erhabener 
Herrscher, Kaiser Wilhelm II., steht, der auch sein ganz besonderes Inter 
esse für diesen Theil der Ausstellung durch die huldvollst genehmigte, Auf 
stellung der kaiserlichen Geweihsammlungen in der Jagdsport-Abtheilung 
bewiesen hat. 
Denn wie in den frühesten Zeiten stärkt die Jagd noch heute die 
Wehrkraft der Nation, indem sie ihre Anhänger mit dem Gebrauch der 
Schusswaffe vertraut macht, ihnen eine ruhige Hand, ein scharfes Auge 
verleiht, und nicht mit Unrecht werden in der deutschen Armee Elite- 
Bataillone aus den Reihen der dienstpflichtigen Berufsjäger gebildet. Als 
gleichberechtigt steht nach dieser Richtung der Schiesssport neben dem 
Jagdsport, letzteren auf das Glücklichste ergänzend, indem er, weitere 
Kreise umfassend, in allen Schichten unseres Volkes eifrige Freunde und 
Förderer gefunden hat. Mit vollem Recht hat er also in den Räumen der 
Ausstellung seinen Platz mit dem Jagdsport vereint gefunden, denn für 
beide ist der grossartige Aufschwung, welchen die Waffenteehnik in den 
letzten Jahren erfahren hat, von gleich grösser Bedeutung. 
Dasselbe gilt indess auch von den Fortschritten auf anderen Gebieten 
der Technik und der Industrie, und gerade die Sportabtheilung der Berliner 
Industrie-Ausstellung ist in hervorragender Weise dazu berufen, ein klares, 
übersichtliches und lehrreiches Bild davon zu geben, welch belebenden 
Einfluss ein gesunder, edler und nationaler Sport auf die vaterländische 
Industrie ausübt und wie ein Erstarken desselben die letztere zu einer 
hohen Blüthe, zu einem verständnissreichen und liebevollen Eingehen auf 
die Bedürfnisse des ersteren bringt. 
Dort aber, wo dies so unzweifelhaft der Fall ist, wie hei uns, da er 
wächst aus dem sich immer weiter verbreitenden Sport eine lebenskräftige, 
konkurrenzfähige Industrie, die in steter Wechselwirkung mit demselben 
einträchtig und unlöslich Hand in Hand geht. Und darum dem edlen 
Waidwerk, dem schönen Schiesssport und den mit ihnen als integriren_der 
Theil verwachsenen Industrien ein kräftiges, dreifaches 
Waidmannsheil! 
Fred Vincent.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.