Path:

Full text: Chicago und Berlin / Reusche, Friedrich

23 
Aus diesen Gründen muß der Eindruck, welchen der Fremde 
von der Stadt erhält, ein möglichst günstiger sein und deshalb 
der Platz so gewählt werden, daß der Besucher gewissermaßen 
nur die Licht- und Glanzseilen der Ausstellungsstadt zu sehen 
bekommt. 
Schön muß der Platz an und für sich sein, gut gestaltet, 
nickt zu lang und schmal, möglichst frei liegen und wenn angängig 
von einer landschaftlich oder architektonisch schönen Nachbarschaft 
umgeben sein. Ein Baumbestand ist zwar wünschenswerth, aber 
an und für sick nicht nöthig, abgesehen davon, daß ein solcher 
zur Herstellung von schattigen Alleen und Ruheplätzen benutzt 
werden könnte. 
Liegt der Platz an einem schiffbaren Wasser, so würde das 
von verschiedenen Vortheilen begleitet sein, jedoch ist dieser llm- 
stand ebenso wenig nothwendig, wie das Vorhandensein eines 
Baumbestandes, wenn der Platz sonst nur allen anderen An 
forderungen entspricht. 
Wie die Schifffahrtsverhältnisse in Berlin liegen, würde 
ein schiffbares Wasser nur Vortheile zur Herbeischaffung der 
Baumaterialien bieten, denn der allergrößte Theil der Aus 
stellungsgüter wird mittelst der Bahn dorthin geschafft werden 
müssen. 
Wenn also der Platz in, Interesse der Herbeischaffnng von 
Baumaterialien nicht allzu weit von einem schiffbaren Wasser 
liegt und gute Eisenbahnverbindung hat, würde derselbe bei 
sonst günstiger Lage allen Anforderungen genügen. 
Die Größe, welche ein für eine Ausstellung bestimmter 
Platz haben muß, ist ja nach der Größe der Anlagen einer 
solchen sehr verschieden. Die Fläche des Marsfeldes —- mit 
Hinzurechnung des Troeadero —, auf welchem die letzte Pariser 
Weltausstellung abgehalten wurde, ist ca. 80 ha groß und wird 
von Jacksonpark in Chicago, auf welchem die nächstjährige Welt-
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.