Path:
Freistaat Preußen Rheinprovinz

Full text: Handbuch des Kunstmarktes

Köln 
RHEINPROVINZ 
Köln 
549 
UNTERRICHTS AN STALTEN 
Kölner Werkschulen, Übierring 40. 
Die Kölner Werkschulen, hervorgegangen 
aus der vormaligen Kunstgewerbe- u. Hand 
werkerschule der Stadt Köln umfassen das 
ganze Gebiet der bildenden Künste, ohne 
irgend einem Teil einen Vorrang einzuräu 
men; denn die Schule sieht ihre Aufgabe 
darin, die Begabung nach Art und Grad 
bei den Schülern richtig zu erkennen, auf 
ihren Weg zu bringen, zu läutern und zu 
steigern. Auf diese Weise soll auch zu 
einer Gesinnung erzogen werden, die stets 
von der nachlässigen, freudlosen Arbeit weg 
strebt zur guten, mit voller Liebe und Hin 
gabe durchgebildeten. Direktor: Geh. Regie 
rungsrat Professor Richard Riemer- 
s c h m i d. 
An den Kölner Werkschulen bestehen fol 
gende Klassen und Werkstätten: 
a) Klassen*. 
KlasseAbel: Bauten, Räume. Raumausstattung. 
Klasse Altenkirch: Malerei, Graphik; ihre 
Anwendung, Stoffdruck, Textilien. 
Klasse Bachmann: Bauten. Räume, Raum 
ausstattung; Möbel, Hausrat. 
Klasse Bernadelli: Malerei, Graphik, und 
ihre Anwendung; plastische Anatomie. 
Klasse Böhm: Abteilung für religiöse Kunst: 
Bauten, Räume, Raumausstattung. Kirchen 
gerät, Devotionalien. 
Klasse Erbar: Typographie; Schriftwesen. 
Klasse Grasegger: Bildhauerei; Holzschnitzen, 
Steinarbeiten. 
Klasse Klöckner: Versuche verschiedenster 
Art unter Verwendung einfacher Techniken. 
Klasse Nigg: Allgemeine Graphik und deren 
Anwendung; Buchkunst, Textilarbeiten, Kir 
chengerät, Paramente. 
Klasse Reinacher; Keramik; plastische Ar 
beit und Gerät. 
Klasse Riegel: Kleinplastik. Gold- und Sil 
berschmiedearbeiten. 
Klasse Riemerschmid: Malerei. Graphik und 
ihre Anwendung: Bauten, Räume. Geräte, 
Modelle für die Industrie. Metallarbeiten. 
Klasse Ruland: Schneiderei; Mode, Mode- 
zeicbnen. 
Klasse Schröder: Dekorationsmalerei; Wände, 
Tapeten, Flächen; Bemalung von Möbeln 
und Geräten. 
Klasse Schmidt: Raumausstattung, Möbel, 
Hausrat, Geräte. 
Klasse Seel: Textilien, Weberei, Stickerei, 
Spitzen. 
Klasse Seewald: Malerei; ihre Anwendung 
im Raum und am Gerät, Glasmalerei, Gra 
phik und Buchkunst. 
Klasse Seuffert: Malerei; ihre Anwendung 
im Raum. 
Klasse Thorn-Prikker: Malerei; Wandmalerei, 
Glasmalerei. Mosaik. 
Klasse Wallner: Bildhauerei; Holzschnitzerei. 
Steinarbeiten. Stuck- und Antragearbeiten; 
Keramik. Bronze. 
Klasse Wissel: Bildhauerei: Metallarbeiten, 
Treibarbeiten, Emaillemalerei. 
b) Werkstätten: 
Schreinerei: Lehrmeister Ludemann mit Fie- 
deler und Overbeck. 
Schlosserei: Fachlehrer Stüttgen. 
Keramik: Lehrmeisterin Reinacher. 
Metallarbeiten: Lehrmeister Schmidhuber. 
Buchbinderei: Fachlehrer Fritz. 
Buchdruekerei — Schriften: Gewerbeober 
lehrer Erbar mit Lehrmeister Niemann und 
Fachlehrer Kilian. 
Gold- und Silberschmiede: Professor Riegel. 
Modewerkstätte: Lehrmeisterin Ruland. 
Dekorationsmalerwerkstätte : Lehrmeisterin 
Seel. 
Werkstatt für Glasmalerei und Mosaik: Pro 
fessor Thorn-Prikker. 
Werkstatt für Bildhauerei, Holzschnitzerei 
und Stuck: Professor Wallner. 
Metall und Treibarbeiten: Professor Wissel. 
Den Kölner Werkschulen ist die Gewerbe 
förderungsanstalt für die Rheinprovinz an'ge- 
gliedert. 
Fachkurse 
der Gewerbeförderxingsanstalt. 
Die Fachkurse der Gewerbeförderungsanstalt 
wollen jedem strebsamen Handwerker die 
Möglichkeit bieten, sein technisches und 
handwerkliches Können zu ergänzen und zu 
steigern, besonders auch Lücken auszufüllen, 
wenn die Lehre unzulänglich war. Ein fest 
gelegter Lehrgang führt von den Anfänger 
arbeiten durch alle die Kenntnisse und 
Uebungen, die zu dem Handwerk gehören. 
Doch beschränkt sich der Unterricht durch 
aus auf die musterhafte Ausführung nach 
gegebenen guten, alten oder neuen Vorbil 
dern; die künstlerische Arbeit, bei der es 
sich um das Erfinden und Entwerfen der 
Formen handelt, bleibt hier ausgeschlossen. 
Meisterkurse 
der Gewerbeförderungsanstalt. 
Die achtwöchigen Meisterkurse der Gewerbe 
förderungsanstalt sollen Handwerksmeister 
und Gehilfen dahin bringen, daß sie imstande 
sind, ihr Gewerbe in einer den neuzeitlichen 
Anforderungen genügenden Weise selbständig 
auszutiben. Auch sollen sie auf die Meister 
prüfung vorbereiten. 
Institut für Altertumskunde der Universität 
Köln, Ubierring 48. Das Institut besteht seit 
W. S. 1922/23. Es dient der Erforschung des 
klassischen Altertums in allen seinen Gebie 
ten, einschließlich Archäologie. Die Biblio 
thek des Instituts (etwa 10 000 Bände; im Aus 
bau begriffen) umfaßt auch die archäologisch. 
Publikationen. Die Direktoren des Instituts 
sind: Prof. Dr. Jachmann und Prof. Dr. Kroll. 
Assistent: Dr. Williger; Bibliothekarin: Frl. 
Rechmann. 
Institut für Kunstgeschichte der Universität 
Köln, . Agrippinaufer 10. Direktor: ord. Prof. 
Dr. A. E. Brinckmann. Assistent: Dr. E. W. 
Grashoff. Bibliothek, Photographien, Licht 
bilder. Besonders neuere europäische Kunst 
geschichte seit der Renaissance. Abteilung 
für prähistorische Kunst. 
VEREINE UND VERBÄNDE 
Architekten- und Ingenieur-Verein für Nie 
derrhein und Westfalen, Köln-Lindenthal, Kar- 
penerstraße 71. 
Bund Deutscher Architekten (B.D.A.), Landes 
bezirk Rheinland (links). Geschäfts 
stelle: Köln a. Rh., Ubierring 53. Fern 
sprecher Ulrich 4308. Der Landesbezirk ist 
am 20. April 1920 gegründet und am 15. März 
1922 unter Nr. 663 in das Vereinsregister des 
Amtsgerichts Köln eingetragen worden. B e- 
zirksvorstand: Vors.: Regierungsbau 
meister a. D. Eugen Fabricius, Köln, Ubier 
ring 53. Fernsprecher Ulrich 4308. 1. stell 
vertretender Vors, und Schriftführer: Hans 
Bloemers, Bonn, Münsterstraße 1. Fern 
sprecher 3498. 2. stellvertr. Vors. u. Kassen 
wart: Adolf Haug, Köln, Karthäuser Wall 42. 
Fernsprecher Ulrich 2000. Beisitzer: Prof. 
Hans Hausmann, Aachen, Kaiserallee 84. 
Fernsprecher 3709.; Prof. August Biebricher, 
Krefeld, Hansahaus. Fernsprecher 700.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.