Path:
I. Lebende und Todte Erinnerung an Eduard Laster in Amerika

Full text: Aus der Hauptstadt / Lindau, Paul

73 
zum ersten Mal, als wir von einem gemeinsam in Berlin ver 
brachten Abend sprachen. Er wollte eine Person bezeichnen 
und, konnte den Namen nicht finden. Ich nannte ihn: ans 
dein Gedächtniß die übrigen Anwesenden; er schüttelte den 
Kopf. „H. B. Oppenheim!" sagte ich endlich. Da nickte er 
sehr lebhaft zustimmend und wiederholte wie aufathmend: 
Oppenheim! Den Namen seines besten Freundes hatte er 
vergessen. Das verstimmte ihn aus's Aeußerste. Er zog sich 
in eine Ecke zurück und starrte mit tiefwehmüthigem Aus 
druck auf den Sand der Wüste von Arizona. Er that mir 
in der Seele leid. Ich versuchte mit ihm ein Gespräch an 
zuknüpfen, um ihn auf andere Gedanken zu bringen, aber er 
war wortkarg und gab mir durch seine einsilbigen Antworten 
zu erkennen, daß es ihm am Liebsten sei, wenn ich ihn sich 
selbst überlasse. Ein anderes Mal gebrauchte er iiu Ge 
spräch das Wort „Tri-Eck" und er verbesserte es und sagte 
„Drciangel". 
Alle diese Einzelheiten und diese Allgemeinheit mußten 
zwar von Jedem als höchst bedenkliche Symptome einer 
schweren Erkrankung aufgefaßt werden, aber in meiner Dar 
stellung, wo sie hart zusammengedrängt nebeneinander stehen, 
erscheinen sie wohl deutlicher, als sie sich in Wahrheit dar 
stellten. Denn ich berichte hier ja nur von einigen Augen 
blicken, die zeitlich weit auseinander liegen, und wir Umreit 
lange Wochen zusammen. Er hatte auch unbedenkliche und 
vergnügte Stunden und Tage, und Diejenigen, die ihn früher 
nicht gekannt hatten, konnten ihn, wenn sie ihn so sahen, 
für ganz gesund halten. Er erwarb sich im vollsten Grade 
die Sympathien seiner Reisegefährten; er fesselte sie zwar 
nicht durch seine Klugheit, aber er schloß sie an sich durch
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.