Path:
I. Lebende und Todte Graf de Saint Vallier und Baron de Courcel

Full text: Aus der Hauptstadt / Lindau, Paul

34 
offen ausgesprochen. „Bereiten Sie sich darauf vor," hat 
er ihm gesagt, „Sie sind jetzt mein Nachfolger; ich werde 
der Ihrige, wenn ein Umschwung eintritt und meine Freunde 
wieder an die Regierung kommen. Trete ich jemals in den 
Staatsdienst zurück, so werde ich keine andere Stelle an 
nehmen,. als die, welche ich jetzt aufzugeben durch mein Ge 
wissen gezwungen bin. I» Berlin habe ich mich glücklicher 
gefühlt als irgendwo, im Verkehr mit der imposanten Per 
sönlichkeit des Fürsten Bismarck, der nicht nur der große 
Staatsmann ist, den alle Welt bewundert, sondern auch da 
neben der bestechend liebenswürdige Mann, mit dem zu ver 
kehren eine wahre Freude ist. Einen andern Posten als 
den eines Botschafters in Berlin werde ich also auf keinen 
Fall annehmen. Für Sie wird sich dann schon ein Platz 
in London, Petersburg oder Wien finden." 
Der scheidende Botschafter giebt sich keinen Täuschungen 
darüber hin, daß dieser Umschwung fraglich ist und auf 
alle Fälle doch wohl geraume Zeit ans sich warten lassen 
bürste. Er hat seinen ganzen Berliner Hausstand aus 
gelöst. Das Hausgeräth übernimmt sein Nachfolger und 
die zahlreichen Kunstsachen, namentlich die werthvollen Bil 
der, mit denen die Salons des Botschafters geschmückt 
waren, werden hier durch Lepke in der nächsten Zeit öffent 
lich versteigert werden, Bis zum 10. oder 15. December 
gedenkt Saint Ballier noch in Berlin zu bleiben, bis dahin 
wird er vom Kaiser empfangen worden sein und sein Ab- 
berufungsschreiben übergeben habe». Die Leitung der Bot 
schaft geht vorläufig aus den Geschäftsträger über; der 
neue Botschafter, Baron de Courcel, wird erst im Februar 
hier erwartet.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.