Path:
I. Das Reiterdenkmal des großen Kurfürsten

Full text: Die Denkmäler Berlins / Müller-Bohn, Hermann

24 
Über der Gruppe erscheinen zu Pferde: 
Leopold Fürst von Anhalt-Dessau, General-Feldmarschall, 
der „alte Dessauer", und Curt Christoph von Schwerin, General- 
Feldmarschall, mit der Fahne in der Hand (Heldentod bei Prag). 
An der nördlichen Lang-Seite, der Universität gegenüber, 
zwischen dem Herzog von Braunschweig und Seydlitz steht, auf die 
Hauptschlachten seines Kriegsherrn deutend: 
H. C. von Winterfeldt, General-Lieutenant, der Freund und 
treue Ratgeber des Königs, tödlich verwundet bei Moys. 
Um ihn: 
B. F. von Tauentzien, General der Infanterie, der mit der 
Garde Breslau gegen die Übermacht Laudons glänzend verteidigte; 
C. W. von Dieskau, General-Lieutenant, Chef der Artillerie während 
des siebenjährigen Krieges; F. W. von Kleist, General-Major, Chef 
der grünen Husaren (seine kühnen Züge durch Franken halfen den 
Frieden beschleunigen); Eugen Prinz von Württemberg, General- 
Lieutenant (Auszeichnung bei Lenthen). 
Zn Rosse über ihnen: 
Friedrich Wilhelm, Prinz von Preußen, nachmals König 
Friedrich Wilhelm II.; neben ihm W. S. von Belling, General- 
Lieutenant, ausgezeichnet im Kriege gegen die Schweden. 
An der westlichen Schmalseite des Sockels, zwischen Seydlitz 
und Zielen, dem Brandenburger Thore zugekehrt, stehen die Vertreter des 
geistigen Lebens, links, zunächst dem Reiterführer Seydlitz: 
C. W. Graf von Finckenstein, Cabinets-Minister und Jugend 
freund des Königs; er schloß den wichtigen Frieden mit Rußland. 
E. W. von Schlabrendorff, Minister von Schlesien in der 
schmierigsten Zeit, Friedrichs Hauptstütze für den Unterhalt seiner Armee 
im siebenjährigen Kriege. 
I. H. C. Graf von Carmer, Groß-Kanzler, der Schöpfer des 
neuen öffentlichen Rechtes in Preußen. 
Carl Heinr. Graun, Kapellmeister des Königs, schon früh in 
Rheinsberg seinen musikalischen Studien zugesellt, durch seine Kompo 
sitionen („Tod Jesu") und seine musikalische Leitung von großem Ein 
flüsse auf die Entwickelung der Musik. 
Gotth. Ephr. Lessing, der Bahnbrecher der deutschen Litteratur; 
Immanuel Kant, der große Königsberger Philosoph. 
Unter diesen am Sockel plastisch dargestellten Helden des Schwertes 
und des Geistes lesen wir in erhabenen Lettern eine lange Reihe von
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.