Path:
[Allgemeine Betrachtungen] [Architekten, Architektur-Ausstellungen, Publikum]

Full text: Die moderne Architektur im Hinblick auf die Grosse Berliner Kunst-Ausstellung 1895 / Joseph, David

14 
dem im Vorjahre wahrnehmbaren kurzen, 
aber lichtvollen Aufflackern reger Betheiligungs 
lust nunmehr ein desto fühlbarerer Rückschlag 
eingetreten ist. 
Angesichts dieser Thatsache wirft sich 
uns naturgemäß die Frage auf: Wo liegen 
die Gründe für einen derartig auffallenden 
Umstand? Es muß doch Jeden, dem die 
Sache amHerzenliegt, bestürzen, daß, während 
wir in der vorjährigen Kunstausstellung 
60 Architekten mit 118 Nummern vertreten 
sahen, nunmehr nur die erschreckend kleine 
Anzahl von 11 Baukünstlern mit 22 Nummern 
verzeichnet werden kann. 
Die Hauptursache dieser unerwarteten 
Wandlung scheint uns nicht so sehr diesmal 
in der absprechenden Ausstellungs-Jury zu 
liegen, wie wir uns wohl in früheren Jahren 
das Urtheil gebildet haben, sondern viel 
mehr in einem durchaus mißzubilligendeu 
Jndifferentismus der Architekten selbst. Wir 
geben gern zu, daß es nicht sehr ermuthigend 
wirken kann, wenn bei der Prämiirung der 
Künstler eine sichtliche Vernachlässigung der
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.