Path:
XI. Kapitel. Kunstdenkmäler

Full text: Die Parochialkirche in Berlin / Joseph, David

*02 
Bildhauer David FourI) welcher dafür 290 Thlr. em 
pfing. Sein Entwurf wurde noch besonders mit 70 Thlrn. 
bezahlt. 
Die Orgel selbst verfertigte der Orgelbauer Joachim 
Wagener für 2*30 Thlr. Für Vergoldung des Schnitz 
werks sowie für „Bemahlen" der sonstigen Orgeltheile er 
hielt der Maler Ludwig Michaelis **25 Thlr. Mit Gut 
achten, Maurer- und Zimmerarbeiten kostete der Orgelbau 
306* Thlr. 7 Gr. 
Die Disposition ist folgende:') 
Im Hauptwerk *2 Stimmen: 
*. Principal von Engl: Zinn 
hellpoliret ä 8 Fuß sind **8 pfeifen. 
2. Bordnn die unterste 8 ° von 
Holtz die andern von 
3 löhtig Metal. . . . 
„ 
16 „ 
CO 
„ 
3. Boitr Floht von dito Metal 
„ 
8 „ 
GO 
„ 
**. Quinta dena „ „ 
5. Traversa von Zinn Berl. 
" 
8 „ 
00 
" 
jDrobe 
„ 
\ „ 
CO 
„ 
6. Octava von Zinn . . . 
„ 
<k .. 
CO 
„ 
7. Quinta „ „ ... 
„ 
3 » 
CO 
„ 
8. Octav „ „ ... 
„ 
2 „ 
00 
„ 
9. Cornet „ „ a.c bis c 
„ 
5 fach 
„ *25 
„ 
*0. Scharfaus *'/ 2 Fuß Zinn . 
„ 
5 Fach 
n 2^0 
**. Cymbel aus * Fuß Zinn 
„ 
3 fach 
*2. Trompet Corpora Zinn . 
" 
8 Fuß 
CO 
n 
9***pfeiffen. 
') cfr. Acta des Airchen-Archivs von 1730/3*.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.