Path:
Ritus

Full text: Ritus der Einweihung der neuen St. Ludwigskirche <Windhorst-Gedächtniskirche> in Wilmersdorf-Berlin am 29. Juni 1897

Auxilium meum a Domino, 
qui fecit coelum et terram. 
Non det in commotionem 
peclem tuum: neque dor- 
mitet qui custodit te. 
Ecce non dormitabit neque 
dormiet, qui custodit Israel. 
Dominus custodit te, Domi 
nus protectio tua, super ma- 
num dexteram tuam. 
Per diem sol non uret te: 
neque luna per noctem. 
Dominus custodit te ab 
omnimalo: custodiat animam 
tuam Dominus. 
Dominus custodiat introitum 
tuum, et exitum tuum: exhoc 
nunc, et usque in saeculum. 
Gloria patri etc. 
Psalmus I2i. 
Laetatus sum in bis, quae 
dicta sunt mihi: In domum 
Domini ibimus. 
Stantes erant pedes nostri, 
in atriis tuis Jerusalem. 
Jerusalem, quae aedsicatur 
ut civitas: cujus participatio 
ejus in idipsum. 
Illuc enim ascenderunt tri- 
bus, tribus Domini: testimo- 
nium Israel ad confitendum 
nominis Domini. 
Quia illic sederunt sedes in 
judicio, sedes super domum 
David. 
Meine Hülfe ist von dem 
Herrn, der Himmel und Erde 
gemacht hat. 
- Er läßt nicht wanken deinen 
Fuß; er schläft nicht, der 
dich behütet. 
Sieh, er schlummert und 
schläft nicht, der Israel behütet. 
Der Herr behütet dich; der 
Herr ist dein Schirm über 
deine rechte Hand. 
Des Tags wird die Sonne 
dich nicht brennen, noch der 
Mond des Nachts. Apoc.7,1k>. 
Der Herr behütet dich vor 
allem Bösen; der Herr be 
hüte deine Seele! 
Der Herr behiite deinen 
Eingang und deinen Ausgang 
von nun an bis in Ewigkeit! 
Ehre sei re. 
Psalm 121. 
Ich freue mich, wenn man 
mir sagt: Lasset uns gehen 
zum Hause des Herrn! 
Es stehen unsere Füße in 
deinen Vorhäfen, Jerusalem! 
Jerusalem ist gebaut wie 
eine Stadt, die sich zur Ge 
meinschaft zusammenfügt. 
Da wallen die Stämme hin 
auf, die Stämme des Herrn, 
nach dem Zeugnisse Israels, 
den Namen des Herrn zu loben. 
Denn da stehen die Stühle 
zum Gerichte, die Stühle 
über das Haus Davids.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.