Path:
Text

Full text: Berlin als Kunststadt / Schönfeld, Paul

°-<D 58 S—<- 
Denkmal Erdmann Encke in dem Denkmal der Königin Luise, das sich in 
der Königin Aufbau und Anordnung eng an Drakes Schöpfung anschliesst, ein 
lu;se. das ebenfalls in gerader Linie auf Rauchs Einfluss zurück 
geht und dem Künstler allein einen dauernden Ehrenplatz in der 
Berliner Bildhauer 
schule verbürgen 
würde. Wer fühlte 
sich nicht im Inner 
sten bewegt beim 
Anblick der hold 
seligen Königin, in 
deren edlem Antlitz 
Schmerz und Gram 
über die Demüti 
gung des Vater 
landes sich so er 
greifend wieder 
spiegeln? Und hatte 
Kaiser Wilhelm I., 
dem das Denkmal 
zu seinem achtzig 
sten Geburtstage 
gewidmet ward, 
anfänglich sein Be 
denken nicht ver 
hehlt , ob der 
Künstler die 
Schwierigkeiten der 
modernen Frauen 
tracht bezwingen 
werde, so zeigt der 
Goethe-Denkmal von Schaper. (8.66.) henliche Linien- 
rhythmus der Ge 
wandung, der schöne Faltenwurf des über die Plinthe des Sockels 
herabwallenden Atlaskleides in Verbindung mit dem Schleier, der 
vom Haupt über Schultern und Rücken fällt, wie Enckes Können 
auch nach dieser Seite hin seiner Aufgabe gewachsen war. Und 
welche tiefe Empfindung, welch herzerquickende Poesie ist in den 
Reliefgestalten des Sockels lebendig, den Kriegern, die von Weib 
und Kind, von der weinenden Geliebten Abschied nehmen, den
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.