Path:
Text

Full text: Das Berliner Geschäftshaus der Freiherrl. Tucher'schen Brauerei in Nürnberg

6 
Das Serlmer GeschMshaus der Freiherr!. von TucherUchen Srouerei in Nürnberg. 
blühende und berühmte Reichsstadt mit dem neu errichteten Königreiche Lagern 
vereinigt wurde, ging das vordem städtische Weizcnbräuhaus in den Lebh des 
bäuerischen Staates über,- es ward zum Königlichen Krau haute. Es wurde 
der Verwaltung einer König!. Administration unterstellt und vom Staate in 
gleicher Weise betrieben und fortgeführt, wie in der Gegenwart noch das König!. 
Hofbräuhaus in München. Art Stelle des Weizenbieres trat aber allmählich das 
seht allgemein übliche, aus Gerste und Hopfen bereitete. 
Im Jahre 1855 ging das Königliche Lräuhnus Nürnberg in den Le bl; 
der Freiherrlich von Tuch er scheu Familie, einem der ältesten Patriziergcschlcchter 
Nürnbergs, über. Unter deren thatkräftiger und zielbewußter Leitung nahm die 
Lrauerei einen früher ungeahnten Aufschwung. Sie stand bald als die gröhle 
und leistungsfähigste an der Spitze der Nürnberger Lrauereien, ihr Gebräu er 
freute sich weit über die Mauern Nürnbergs hinaus eines großen Rufes und 
hoher Anerkennung.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.