Path:
Volume Vesicherungs- und Geschäftsanzeigen

Full text: Berliner Adreßbuch (Public Domain) Issue 1894 (Public Domain)

■ 1 -I VA- 
£INDUSTRIE^* 
UUfy 
Das'einzigste Patent-Bureau, welches alle zu einer Patentnachsuchung erforderlichen Unterlagen, also Zeich¬ 
nungen, fremdsprachliche Beschreibungen etc. etc. nicht besonders berechnet, mithin gratis liefert, ist 
das — im Jahre 1885 — begründete 
Deutsch-Amerikanische und Internationale Patent-Geschäft, 
Bureau für Technik und Cliemie 
Verwerthung von Erfindungen 
' ^ ^ von 
W. BAUTZE 
in 
BERLIN S.W. 29 
Gneisenau-Strasse 100 (früher W. 41, Krausen-Strasse 10). 
Mein Bureau ist das einzigste, welches das Princip befolgt: abzuweichen von der Gepflogenheit 
der Patentbureaux, die Preise ohne Aiiferlisnns der Unterlagen zu normiren. 
Dieses ausschliesslich von mir befolgte Princip giebt dem gesell. Klienten sofort diejenigen Summen, einzeln 
oder totaliier bekannt, ueiche ihm bei Nachsuchung seiner Patente duich mein Bureau erwachsen, so dass JBxtralbc- 
rcehmingen für Zeichnungen, Beschreibungen und Uebei Setzungen in keinem Falle eintreten. 
Telegramm-Adresse: Bank-Conto: Fernspiecher: 
ßautze-Berlin Gneisenaustr. Dlsconto-Geselischafl Berlin und Credlt-Vereln der Frledrlchsladl, Berlin. Amt 6 No. 3769. 
Abtheilung I. 
Erwirkung von Patenten, Gebrauchs- und Geschmacks-Mustern und Markenschutz in allen Staaten. Recherchen und Berichte 
über Erfindungen, angemeldete, ei theilte und erloschene Patente; Auszüge und Abschriften. Vertretung m allen Patent- 
Angelegenheiten und -Streitigkeiten etc. etc. 
Auszüge von ausliegenden Anmeldungen und Gebrauchsmustern Skizze und Anspruch M. I,—, 
ausführlichere Auszüge je nach Grösse bis M. 3,—. 
(Äelmiuelisimisterschutz je nach erforderlicher Bearbeitung 
31. 30—50 einscM. Taxe für 3 Jahre und T Blatt Zeichnungen (Abbildung.) 
Preise für Patentnaclisuchungen. 
Die Preise bilden die Grundlage für eine complete Anmeldung durchschnittlicher Alt und schliessen ein. 
1) Die vollständige Ausarbeitung der Beschreibung (deutsch oder fremdsprachlich) bis zu 1000 Wörtern. 2) 1 Blatt Zeich¬ 
nungen im üblichen Format 33 X 21, nebst Duplikat und Lichtpause. 3) Die Regierungstaxen für die angegebene Zeit. 
4) Vertretungsgebühr des Auslandsvertreters. 5) Stempel, Porto und ähnl. Spesen und 6) Eigenes Honorar. 
Auskünfte betreffs Herausnahme eines Patentes, Muster- oder Marken-Schutzes werden kostenlos ertheilt. 
Die Zahlungen erfolgen iu üblicher "Weise bei Ertheilung des Auftrages. 
Deutschland Anm. M. 50-70 incl. Anmeldungstaxe. 
Amerika für 17 Jahr M.215,—,nachErtheiluug ist eine Schluss¬ 
taxe v. 11.85,—zu zahlen, keine weiteren Jahres taxen! 
Dänemark für 5—10 Jahr M. 8J,—, desgleichen von II. 40,—. 
Canada (18) für 6 Jahr M. 200 
England prov. „ 3/4 „ „ 70 
England (14) complet „ 4 „ »190 
Finnland „ 6 „ „ 800 
Bussland „ 3 „ „ 40J 
Eussland . „ 5 „ „ 550 
ßusslanä " . 10 , „ 1100 
incl. der Taxe für 
diese Zeit und 
wie oben bemeikt 
auch einschl. 
aller Unterlagen. 
Belgien (20) 
Frankreich (15) 
Italien (15) 
Luxemburg (15) 
Noniegen (15) 
Oesterreich-Ungarn (15) 
Schweden (15) 
Schweiz prov. (2) 
Schweiz defin. (15) 
Spanien (15) 
wie neben 
alles eingeschlossen! 
Die 
eingeklammerten Zahlen 
bedeuten die Gesammt- 
dauer der Patente. 
Abtheilung II: Verwerthung. 
Zur Verwerthung werden auch Patente etc. übernommen, welche durch andere Anwälte herausgenommen wurden. 
Vorschüsse werden im Allgemeinen nicht verlangt, dagegen hat Auftraggeber die ei forderlichen Unterlagen, Modelle etc. 
für seine Rechnung zu liefern — Die Provision wird von Fall zu Fall berechnet, als Norm dient: Bei einer Verwerthung 
durch das Bureau selbst, d. h. ohne Hilfe Dritter, werden 5 % von der Baarsnmme und 7l/2 % von den Licenzen erhoben. 
Weitgehendste Verbindungen. Besonderer Prospekt mit notarieller Beglaubigung erscheint demnächst. 
Ausführungen und Generalvertrieb von Erfindungen: 
Arbeitskasten zur Imitation von Glasmalerei. Gesetzlich geschützt durch D. R.-Gebrauchs-Muster. 
Neu! UeberrascliendeResultate durch täuschende Nachahmung der Bleifassnng. Probebilder gegen Einsendung von M. 1.— 
Neu! Sensationell! Lenchtende Patentbuchstaben. Gesetzlich geschützt durch D. R.-Gebrauchs-Muster. 
Zur schnellen Herstellung im Dunklen leuchtender Schilder etc. 
Deutsche Leuchtfarbe. Prämiirt. — Neu! Unübertroffen! JLeucht-Email, zur Herstellung von im Dunklen leuch¬ 
tenden Anstrichen mit Hochglanz und Unempfindlichkeit gegen Saure etc Kilo M. 6.—, Proben gegen Einsendung von M. 1.—. 
Neu! Email-Lack und -Farben, opak und transparent. Neuheit! 
In V'orbereit.: Chemisches Copirverfaliren fürLchriftstücke ohne die üblicheAnfeuchtungdesOopirpapieies u.a.m. 
Abtheilung III: Für Technik und Chemie. 
Uebernahme aller technischen Arbellen, Begutachtung u. Ausarbeitung von Eifalungen u. Patenten. Facbauskünlte u. Rathschläge. Mittheilung von FabrikationsmeMen u. Recepten. 
Für Patent-Demonstrationen grosse Laboratorien (reichhaltige Ausstattung, electrische Anlage). 
Untersuchungen für Landwirthschaft, Gewerbe, Industrie, Berg- u. Hüttenwesen, Bedarfsartikel u. Gebrauchsgegenstände. Hygiene. 
Darstellung chemischer Präparate für alle Zwecke. Ausführung medicinisch chemischer und bacteriologischer Arbeiten.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.