Path:

Full text: Berliner Adreßbuch (Public Domain) Issue 1894 (Public Domain)

Geschäfts-Anzeigen. — 2 — Geschäfts-Anzeigen. 
Akademie neuerer Sprachen 
EorepaisehsMersetzoogslostitni 
Verlin 6., SMelmarlrt 14. 
> Uebersetzungen von Geschäftsbriefen, Annoncen, Patentbeschreibungen, wissenschaftlichen 
’j Werken werden in gründlichster und- gewissenhaftester Weise durch Fachmänner (Ingenieure, 
£ . Chemiker, Techniker etc.) der betr. Nation - schnellstens ausgeführt aus folgenden Sprachen 
"i und in dieselben: 
| Französisch, Eneliscli, 
Italienisch, Russisch, Holländisch, 
! Spanisch, ,,I>ollli.S(;l|i- Czccwsch, Schwedisch, 
— ,r . . . Ungarisch, Rumänisch, , 
• Portugiesisch, mim, siavoeci, Damsch(üorweg.), 
Finnisch, Croatisch, Baskisch, Bhäto-Romanisch; 
■j, ferner: 
| Lateinisch, Griechisch, Hebräisch, Arabisch, 
t ‘ Chinesisch, Japanisch. 
| SMck-WW>NM für UckrschmW üdl'ebiEifdjii' lutii iimiiidisdjet Merke 
aus den' erwähnten Sprachen und in dieselben; 
^ ferner für Original-Ausarbeitung und Uebersetzungen von ganzen Werken, mögen dieselben 
> juristischen, medicinisclien, naturwissenschaftlichen, philosophischen oder irgend eines anderen 
h wissenschaftlichen Inhalts sein. 
5 Anfertigung von Autobiographien (Lebeiislanf), Dociimente», Klagen 
I (m irgend einer der erwähnten Sprachen). 
C Sämmtliclie MMeiter In Paris, London, Rom, Madrid, Petersburg, Kopenhagen, Stockholm und.Buda-Pesth. 
c Strengste Discretion. 
~ Mässigste Honorare (sehr billiges Monats- ev. Vierteljalires-Aboimcnient). 
f Das Vertrauen, mit dem das Institut seitens der hohen und höchsten Behörden 
£ beehrt wird, bürgt für die gründliche Ausführung aller Aufträge. 
93 
Methode Wolff“. 
Französisch 
Englisch 
Italienisch 9 
Spanisch 
Portugiesisch 
aroeeei Ipstlea» 
Aneignung der betreffenden Sprache für Conversation und Oorrespondenz nach den Prinzipien 
des Direktors der Akademie 
in 3 Monaten. Ausbildung von Correspondenten und Beisenden in 61 
Damen-Cirkel.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.