Path:

Full text: Berliner Adreßbuch (Public Domain) Issue1939 (Public Domain)

II I . Seil Berliner Statistik - 157 - Berliner Statistik 1800 Abschnitt XVIII 1800 Berliner Statistik Erschein! jährlich. Preis der Ausgabe 1938 25 Npf. Geographische Lage nnd Höhenlage Die in Berlin befindlichen gewerblichen Riederlassnngen Berlin (Alt-Berliner Narhanc) liegt unter 52® 31' nördlicher machen rund ein Zwölftel nnd die in ihnen beschäftigten Personen Breite nnd 13° 25' östlicher Länge 30 m über 91')?. Hinter der ein Elfte! des GefamtbestandeS im Teulsdien Reich aus. Am mittelettropäischen Zeit, die und) dem 15. Längenkreis östlich von stärksten beseht m it Beschäftigten sind in Berlin folgende G e we r b e Greenivich ((ädrliij) gcredjitet wird, uiciDt die Berliner Ortszeit z we i g e : ver0egrnppe Be» Beschäfmit 0 Minuten 22 Sekunden zurück. triebe tifüc Al*5 höchste Erhebung steigen die Müagelberge bis 115 m Ernzelhandel.............................. 84 234 194 949 über 9i')i und 82 m über beut Müggetsee an. Der HnuclOern in: Bekleidungsgewerbe . . . . . . . . . 50 010 120 722 Grnnewald crrcidjt eine Höhe von 07 m liber N'Jl bzw. von 07 m Verkehrswesen .......................................... 7817 114 493 über dem normalen Tüasserstand der Havel. 9iordlich davon erhebt Geld-, Bank-,'Börsen« n. VersicherungZwcsen 4 501 97 000 sich der rlarlSberg 79 in über ö\w! 49 m üver dem gleichen Großhandel...................................................... 13 729 • 04 281 3r.'asserstand. Der Krenzberg im Lüden Berlins liegt 00 m über 9rahrnugS- und Gennsnnittel....................... 32 581 80 004 9132 nnd 34 in über dem mittleren Spreewasserstand mit Mühlen» Elektrotechnische v n d n s trie ........................... 3155 83 424 dämm ^Oberwasser). Verlagögewerbe, Handelsvermittlung und sonstige Hilssgewerbe des Handels. . . . 302S5 $2143 Gesetzliche Grnndlagt» Baugewerbe und Banncbcngctvcrbe. . . . 13 808 05 280 15477 57 053 Den ö rtlic h e n B c r c id j der Reichshimptstadt Berlin legte Gaststättenwesen.............................................. im lveseittlirfjen das läcsclj über die Bildung einer neuen Stadt- Vervielsältignngsgewerbe.......................... . 2 081 49 SCI gemeinde Berlin vorn 27. A p ril 1920 (G 3 . 3 . 123) fest, das mit Maschinen», Apparate« nnd Fahrzeugban. . 2 001 47 788 Wirkung vom 1. Oktober 1920 die ehemalige Stadt Berlin mit ReinignngSgewerbe...................................... 13400 36 707 7 anderen Stadtgemeinden, 59 Landgemeinden nnd 27 Guts« 7027 33 047 bewirken vereinigte. Später wurde butd) StaatSministerialbeschluß Herstellung von Eisen, Stahl« n. Metallwaren 0124 53 009 vom 30. 9covember 1928 der Gutsbcziri Düppel der neuen Stadt Holz* und Schnihstoffgewerbe....................... Berlin.angegliedert. Das Stadtgebiet ist in 20 VerwaltungS» Nach B e t r i e b s g r ö ß e n kl a f f e n ergibt sich für die gewerb­ bezirke eingeteilt. lichen Niederlassungen Berlins folgende Gliederung: BetriebSgrötze BeBeschäf» Die v e rfa s s u n g s re c h tlic h e G ru n d la g e der Stadt triebe ngte Berlin bildet ier>t das Geselj über die Verfassnng nnd Verwaltnng der Neichc-Hanptstadt Berlin vorn 1. Dezember 1936 (R G B l. I Kleinbetriebe (bis o Beschäftigte) . . . . . 251402 430800 3 . 957) in Bervuldnng m it der Deutschen Gemeindeordnung vom ta m iitcr d iiit einer Person....................... 145 039 145 039 30. Januar 1035 '.RG Bl. I S . 49). Mittelbetriebe (0—50 Beschäftige) . . , . 22 450 284 939 Ctm Gegensalz zu alten übrigen dcntsckett Städten sind in Grotzbeiriebe (über 50 Befchäftigte) . . , . 2 405 549 391 B .'rlin 2 Znständigteitöbereiche zu nntersd)eiden: die HauptGroskhmidersinderziffcrli verwaltnng und die 20 Bejirksvcrwaltllngen. Die Groscharidelsindexzifsern betrugen nach den FcststcKuuQcn Gemeindeanssichtsbehörde für Berlin ist der NeichSminister de4 Innern. Einige Fachanssichten übt der Stadtpräsident der deS Statistisdrelr- Reichsatnts, 1913 = 100 gesetzt: 1933 .1934 1935 1930 1037 •Jieidjvhatiptftnto Berlin aus. Agrarstoffe........ 80.7 93.7 102.2 104.9 104.0 Der Oberbürgerineister ist gleichzeitig Leiter der Landes- ÄoloniaUvaren.. 70.4 75.9 82.7 85.5 05.9 behördo „Der Stadtpräsident der Neidishanptstadt- Berlin" und Jndnstriello Rohstoffe sl'llirt demcntsprcd)end die Amtsbezeichnung „Oberbürgermeister und Halbwaren . . . 88.4 91.3 01.0 94.0 00.2 und Stadtpräsident". Als Führer der Gemeindeverwaltung ist Industrielle Fertigwaren 112.8 115.8 119.4 121.2 124.0 er für sämtliche Entscheidungen voll verantwortlich; er leitet und Gefamtindex...... 93.3 98.4 101.8 104.1 105.9 verteilt die Geschäfte nnd beaufsichtigt die Geschäftsführung. Grobhandelsindexziffern: 1025: 141.8, 1920: 134.4, 1927: 137.0/ 1928: 140.0, Dem Oberbürgermeister sind znr Vertretung und Hilfeleistnng 1929: 137.2, 1930: 124.0, 1931: 110.9, 1932: 90.5. Beigeordnete'beigegeben. Der Erste Beigeordnete führt die Amtsbezeichnung Bürgermeister. Grünflächen Von den städtischen Gartenämtem wurde» am 1 .Jn n l 1037 3 it alleit lvichtigen Geuleindeangelegenheiten hat der Ober« bürgermeister vor seiner Entsd)liemmg die R a ts h e rr e n , die vewirtschastet: 334.22 Im Sttt Herstellung einer engen Verbindung znr Bevölkerung von dem W aldparkalilageit...................... „ Beauftragten der SlSD AP berufen werben, zu hören. Das Am t Park» und Gartenanlagen............................ 1204.91 223.40 « des Beauftragten der 9k«sDAP übt für B erlin der Gauleiter Schrnnckplähe nnd Promenaden (bis 1 h a ). . .• NeichSminister D r. Goebbels anS. Die Zahl der Ratsherren Größere Parkanlagen: beträgt 45. Die Ratsherren sollen in den Angelegenheiten, in 4lnlage Berivalttlngs' Größe denen das Gesetz ihre Anhörung vorschreibt, oder der Leiter der bezirk ha Gemeinde ihre Memnngsäusrrrnng wünscht, dein Leiter der Volkspark Jnngfernheide Charlottenbnrg 145.54 Gemeinde erfahrenen nnd verantwortungsbewußten Nat geben, Sck^lotzpark zUeiN'Glietticke Zehlendorf 110.00 den Entschlüssen und Handlungen des Leiters der Gemeinde im Plänterwald Trcptow 108.51 Volke Verständnis-verschaffen und die Nöte der Gemeinde und VolkSpark Wuhlhcids „ 300.58 ihrer Glieder dem Leiter der Gemeinde nahebringen. Die Be­ Weddmg ss .22 ratungen der Ratsherren sind imd) Bestimmung deS Oberbürger­ VoNSpark Rehberge Hasercheide 9tc»Iölln £0.09 meisters öffentlich oder nichtöffentlich. Treptower Park Trepto»r> 79.4.^ Horst Nessel 52.92 F ür die einzelnen Fachgebiete bestellt der Oberbürgermeister Friedrichshain Eharlottenbnrg :j5.0J B e ir ä te . Die Beiräte sind entweder Ratsherren oder sonstige Grüngürtel am Neichösportseld 26edding 32.00 sad)verstä,idigt» nnd erfahrene Bürger. Die Arbeitsgebiete, für die Hnmboldthain Parkanlage Schvnholzer.^eide Poiikoiu 29.9t Beiräte bestellt werden, bestimmt die Hanptsaiznng. Sd)illerpark Äedding 25.11 Die Bezirksverwaltnngsgeschäfte führt der B e z ir k ö b ü r g e r- Skadtpark (Süd) Zehlendorf 24.10 mc is tc r, dem znr Vertretung und HUfeleistnng B e z irk s b e ig e » Stadtpark Steglitz Z\A\} o r d n e t e beigegeben find. Der Erste BczirkSbeigeordnete führt BolkSvark Tenipelhof 22.00 die Amlsbczcid)nnng „Erster Bezirksstadtrat". F tir die einzelnen Steinverganlagen in Lübars Reinickendors 21 .k0 7rstd)rtcliictc der BezirkSverwaltung bestellt der Oberbürgermeister Lürlagen am ^anlcn See äScißeitfec 21.27 B e z i r k s b e i r ä t e , die den Bezirksbürgermeister oder einen Hindenburgpark WilmerSdorf 17.40 BezirkSbcigcordncten ständig beraten. Biktoriapark Krcnzberg -10.32 Ansjerdem sind an grösieren si Skal i f chen Parkanlaeen zu Die Zuständigkeit zwischen der Hanptvern'altnng nnd den Bezirksvern'altlingcn wird durch eure Sämling über die Bezirks- nennen: geschäfte abgegrenzt. Verwaltung-'Anlage Grotze bezirk ha Zahl. Grenzen und Bezeichnung der 9? er tv a lh u t gs bezirke Tiergarten Großer Tiergarten . . . . . . . . 210.40 der Reidi-hauptstadt Berlin iverden durch die Hanpksanuug beSchloßpark Bellevne . . . . . . . 20.29 stimmt. Charlottenburg S d)!oßgarten ................................... 53,-0 Schloßpark Niedcrschvnhanse» . . . 24.70 And) die Zahl der Beigeordneten der Hauptverwaltung, die Pankow der banpt» nnd der ehrenamtlichen Bezirksbe«geordneten, soivic die Otn PerwaltnngSbczirk Lichtenberg steht der im Privatbesi!; der BezirkSbeiräte lvird in der Hanprsannng festgelegt. Sie regelt befindliche 58.19 ha groite Schloßpark Fricdrichsfelde für die Be« mich die Entschädigungen für die ehrenanttliche Tätigkeit. völkcning offen. Das Gelände des Botanischen Gartens, in den Berwalrnngsbczirlen - Zehlendorf nnd Stegttv gelegen, hat eine Anovehiinng von 41.59 ha. Gewerbliche Niederlassungen • Anf Straßen nnd Plätzen standen 1037 im Bereich der Stadt Durch die gewerbliche Betriebszälilnng von 10. 3 im i 1933 418 108 BäNlNe. wurden in Berlin 270 323 g e we r b l i c h e N i e d e r l a s s n n g e n Hoch- und llntcrgriindbahn m it 1205 330 Personen festgestellt. Diese Betriebe verteilen sid) anf die 3 G e w e r b e a b t e i l u n g e n wie folgt: B e t r i e b s m i t t e l (ain Jahresschluß): 3034 1035 1930 1037 Gewcrbcabteilnng • Be* Beschäf' triebe tifttc Betrieböstrerkenlänge km 70 70 70 76 B a h n h ö fe .......... 94 94 94 94 Nichtlandruirlsckaftliche Gärtnerei n. Tierzilcht 496 1 594 T rie b w a g e n ...... 000 040 045 025 Industrie und Harrdwerk............................... 119 722 022 057 Anhängewagen . . . . 521 521 501 4bl Handel und Verkehr.................. 150103 041482 Die nachfolgenden Zahlen wurden dem Taschenbuch Berlin Ausgabe 1938, herausgegeben vom Statistischen 2lint der Stadt Berlin, entnommen. Apotheke» (Sitbc 1037 bestanden in Berlür 579 Apotheken. , Bebaute Grundstücke und Wohngebiinde Die Fortschreibnng der Ergebnisse der gZcidjStuoljnmißS» zählnng vom 10. 1927 auf Grund der Bautätigkeit ergibt für Berlin Bebaute Zeitpunkt Grundstücke Wohugebände 10. 5. 1927 101 037 137 737 1 .1 .1 !);» 135 05t 170 412 1. 1. l i m 141 341 175 710 1. 1. 1930 140 82« 180 791 1. 1. 1087 153 752 187 247 1. 1. 1036 101 703 104 581 Benntzung des Stadtgebiets Am 1. A vril 1937 entfielen von dem gesamten Stadtgebiet (88 302,2 ha) mif ha % der Gesamtfläche 21.4 h'Vnuic F lä c h e n ............................... 18 859.1 Strafen nnd P lä n e ........................... 9.4 8 327.7 Parkanlngen n. 'Sdjimttipitiije über 1 ha: städtische ........ 1 078.9 1.9 sonstige............................... 0.7 000.4 N a l d ................................................. 18.7 10 541 .U Tskiedhöfe ............. 904.3 3.1 2.3 Eiftiibolm gcltiüfce............................... 2 009.2 5/.> öffentliche Wasscrlnnse....................... 5 205.0 landwinsd). fleiiufjte Fläche . . . . 30 241.2 34.2 4.4 sonstige Flüchen .............................. 3 808.8 Bevölkerung 1816 ßi‘3 1933 Einwohnerzahlen in Berlin heutigen Umfangs nach Schälgut* gen sowie nach den Ergebnissen der Volkszählungen: Dezember 1 8 1 0 ............... 223 000 Dezernber1825 . . . . . 251000 Dezeinber 1 8 3 4 ................ hijo O VO Dezember 1843 ................ 401 (XK) 3. Tezember 1 8 5 2 ................ 511 Oxi 3. Dezember 1 8 0 1 ............ 013 O o O 1. Dezember 1 8 7 1 ............... »31 i)S4 1. December 1 8 8 " ................ 1321000 1. Dezember 3 8 9 0 .................... 1000147 1. Dezeniber 1000 ................ 2712190 1. Dezember 1010 ............. 3 734 389 'JJüttC 1 0 1 3 .................. 4020 000 10. In n i 3U25 ............... 4 024 280 10. 3 im i 3033 ............ 4242 501 kkisenbahn-Personenverkehr Dem Personenverkehr innerhalb der Stadt dienten im Jahre 1937: 353 Bahnhöfe und 43 Haltepunkte, im ganzen Reichsbahn' direktionsbezirk 220 Bahnhöfe und 00 Haltepunkte. Finanzämter nach Verwaltungsbezirke» F in a n z a m t V e r w a ltn n g Z b e z irk Alexander . . . . M i t t e ................... N e a u de r................ 1. M itte Nosenthaler Tor . Scharuhorst . . . . H a n sa ................ Moabit 22cst . . . 2. Tiergarten Tiergarten . . . . Gesundbrnnnen . . 3. L6edding iZGcbbmg................ Greifswal der Straße 4. Prenzlaner Berg Miihlenberg . . . A n d re a s ................ 5. Horst Nessel Friedrichshain. . . Friedrichstadt . . . 0. iiriuiz&crg Halleschcs T or . . Lnisenstadt . . . . O ra n ie n ................ Eharlottenbnrg'Ost ................) O •Weit...............} 7. Charlottenburg ::::3 « N o r d. . . . . . . . . . . . .J Spandan.................................. 3LilmerSdorf«9tord................... \ „ 'L ud Z ehlendorf.................................. ^riedcnau . •5d)oitebcrfl . . S tc g liij . . 8. Spandan 0. 4^;lmcrSdorf 10.Zehlendorf (z. T. 12. Steglit;) 11. Schöneberg 12. Steglih 13. Tempelhof 34. Nenkölln Trepto'v und riöpenikk Lid)tenberg Weißensee
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.