Path:

Full text: Berliner Adreßbuch (Public Domain) Issue1939 (Public Domain)

910-921 Heilsarmee, Allgemeine Wohlfahrt — 74 — Heime Stil I I I Aitc*ölsetm, Köpenick, Rudowet C an tin S de-LeynefcheS Kur» und F ra u en h eim , Lkchterfelde-Ost. B is. Ju v a lid e u h a u S (Anstalt deS öffentl. Straße 37. T. 041917. Verwal­ N enm L rkW eS reform iertes marckstr. 4. T 7315 55. 07 Plätze Rechts), Frohuau, HubertuSweg, tung: WohlsahrtS, u. Jugendamt. Prediger-W itw enhauS , 0 2 , KaiWohnheim f. ält. alleinstehende Wohnungen für Kriegsbeschädigte Rationales Hauptquartier. nicht pflegebedürftige Damen. Äorf. (SchwerbeschSotgte). A ltersheim , Lantwktz, Deffaner ferstr. 19. 29. — Freie Wohnung SW 08, Dresdener Straße 84. 35. Dc Schich. W O, Linlstrabe 12. F o h a n n a -S tift, Spandau, SeeburStraße 18. Unterkunft für alte für reformierte Predigerwitwe» u. X 07 CO 71. ref. Witwen von Lehrern höherer T. 2184 30. erwerbsunfähige, nicht pflegebedürf­ ger S t r . 0 0-0 1 . Altersheim für K o m m a n d e u r f. D e u t s c h ­ Schulen. tige Personen. Frieda-K SpLe-H auS, f. Sidoniealleinstehende Damen. l a n d : Oberst Franz Stankuweit Scharfe-Stiftung. Cyessekretcir: Oberstleutru Johann A ltersheim , Lichterfelde, Leibstandar» D am en - P en sio n at der F ra n zö ­ sischen Kirche zu B e rlin , N\Y 7, 0r.»Fri«drich-W ilhelm»AUhe»Stif- F ohanneum , Studienhaus für evgl. tcitlocg 30—41. Ueber Aufnahme» Büsmg Theologiestudenten, N 4, Artille» Friedrichstr. 129. Vorsteherin: bedingungen stehe Altersheim Lanltun g , N 05, Müllerstr. 15. F ü r riestrahe 15. Leiter: Prof. D. Lletz» B eratungsstelle f ü r L ebensm üde F rl. Püroune. ; nutz. Lehrerinnen sowie W itwen von mann, Wilm., Berliner S t r . 05. S W 68 , Dresdener e t c , 84:83. Lehrern. Gesuche an das Landes A ltersheim „LntherhanS*. Span­ Deutscher Heim stSttenverei« fü r X 42 88 85. T. 07 00 71 Töchter von verstorbenen O ffi­ WohlfahrtS- u. Jugendamt Ber­ F ohanuiter-H eim , Lichterfelde, Hindau. Ev Johannesstrft. 1°. 67 4141 AachsorschungSbüro der H eils­ zieren « . B eam ten . Heim StegAufnahme von über 00 Jabre alten lin. Abt. Stiftungswesen, 0 2, denburgdamm 30. T. 7310 87. Auf­ arm ee zur E rm ittlu n g V erm ie­ litz, Thorwaldsenstr. 34. Geschäfts­ gesunden Personen evangelischer Schicklerstr. 5. nahme alter, auch pflegebedürfti­ te r In allen L andern n n b E rd ­ führer: Postrat a. D . Richard F riedrich-W ilhelm -viktoria - B ü r ­ Konfession. 34 Plätze. ger Männer ohne Unterschied der teilen , S W 08, DreSdener S tr. Schmid, Steglitz, Leydenallee 97. A ltersheim , Neukölln» Gärtnerstr. ger - H ospital, Spandau, AdamReligion. Ausgeschlossen Epilepti­ Nr. 84.35. T. 07 00 71. sche, GemütS- u. SyphiliSkranke. Nr. 9.1 0 u. Kirchgaffe 19. Verw.« DiakonissenhauS ^Bethel", N W 21, straße 28. Mindestalter für Män­ F ra u e n - « n - A ltersheim , S W 01, Emdener S t r . 15. Feterabendhelm ner: 00 Jah re; für Frauen: 50 S t.iJo sep h S h au S , Steglitz, FlenSBez. Neukölln, Wohlfahrtsamt. T Johanniterstr. 8. T. 00 77 78. f. Invalide u. Sieche. T. 35 08 13. N r. 02 0011, Hausltg. 94.17 Plätze Jahre. lOjähriger Wohnsitz iti burger S t r . 5. Leitung: Domi­ Vorstand: Pred. Meister. Aufnahme wie vor. A ltersheim - e r H eilsarm ee in Berlin-Spandau. Gesuche an das nikanerin. — Heim für ältere Babelsberg bei PotZdam (Flo A ltersheim , Neukölln. Rosenstr. 2. DiakoniffenhauS GotteS T reu e, Wohlf.» tr,- Jugendamt Spandau Damen. reneehort). T 8 0 02 88. Lrchtenrade, Mozartstr. 22 u. 31. S t.» G e rtra u d t - S tiftu n g , S W 61, Fuugmädchenheim, Charlottenburg, Derw.-Bez. Neukölln WohlfahrtS» DamettalterShelm. A ltersheim d e r H eilsarm ee, Steg amt. Unterkunft für alte Einwoh­ Wartenburgstr. L Verwaltung: Goethestr. 02 T. 31-80 80. liti, Fregeftr. 53. T. 72 27 19. ner der Stadtgemeinde Berlin T. D ietrich S -T h o ra-S tiftu u g , N 54, Schicklerstr. 5. Aufnahme über alser-Alexanderheim , Borsigwalde, Nr. 62 0011, HauSl. 94. 71 Platze. 55 Ja h re alter alleinstehender ge­ K Wittestr. 24. X 30 7795. Kinderheim - e r H eilsarm ee, Fries Alte Schönhaufer S t r . 12 und sunder Damen des Mittelstandes denau, Fregeftr. 12-14. T 83 17 85. A ltersheim , Mutackstr. 41. — Aufnahme von Rudow, Neulöllner evang. Glaubens, welche die letzten « ath o l. Akademikerheim. N W 8 ^ 7 unbescholtenen, unverheirateten — Pflege u. Erziehung von Kin­ S traße 320. Derw.-Bezirk Neu­ «lopstockstr. 0 T. 39 70 73. 5 Jahre ununterbrochen in Berlin Über 50 Jahre alten Töchtern von der» Im Alter von 2—14 Jahren kölln, Wohlfahrtsamt. Verw.-Büro: gewöhnt baden, gegen EiutrittS Katholisches S tu d eu tinn en h ei m, Handwerkern. Töchter hiesiger Rathaus, Berliner S tr . 64. 65. Mütter» st. S äuglingsheim der geld. T. 19 20 24. 0 2, Niederwallstr. 11. T. 10 70 41. Backer haben den Vorzug. Der T. 02 0011, Hansleitung 04. Auf­ H eilsarm ee, X Oo, Reinickendorfer Vater muh mindestens B Jahre ein G eschw ister-G ertrud * u ud -A leran- K S fter-Stiftung (Altersheim).8 0 1 0 . nahme von alten, erwerbsunfähigen, S traße 55. T. 40 78 03. aber nicht kranken Personen der unbesoldetes Kommuualamt be­ der-M atternsche S tiftu n g , 8 0 3ü, Köpenicker S t r . 47a. Gesuche an VSchueriuenheim d . H eilsarm ee, t te l e t haben. Gesuche an daS Hoffmannstr. 10. Aufnahme allein­ Stadtgemeinde Berlin. Oberbürgermeister — StistungsN Oo, Reinickendorfer S tr . 55. Kuratorium, C 2, Schicklerstr. 0 stehender Witwen und Töchter, die Verwaltung —, C 2, Schicklerstr. T. 40 78 03. — Aufnahme und Der- Altersheim SHöuholzer Heide, Dom -HospUal, C 2, Elisabethstr. daS 45. Lebensjahr Überschritten Niederschonhausen, Seckendorssstr.19 N r. 5, n i . Aufnahme von würdi­ pkleguug werdender Mütter. haben. Gesuche an daS Kuratorium N r. 85. D ir. Hofprediger D . Doehbis 31. F ü r Personen beiderlei gen, bedürftigen, alleinstehende», M än n erh eim d er H eilsarm ee, z. Hd. d. Rendanten Oberingenieur ring, Charlottenonrg, Dro-seustr. 8. Geschlechts tauch Eheleute), die über 00 Ja h re alten Männern N 31, Ackerstr.128.129. T. 42 45 88. Nnhn, 8 0 30, Hofsmnnstr. 10. T mindestens Ou Ja h re alt find und F ü r mindestens 00 Jah re alte ohne Unterschied der Konfession, N r 08 04 38. weibliche Angehörige der Domfeit mindestens 10 Jahren in Bln die in Berlin geboren sind und M Snnerheim d er H eilsarm ee, Gemeinde. wohnen. Freie Wohnung. Heizung. dor ihrer Ausnahme mindestens 10 N 58, Kastanierrallee 7L T. 44 01 54. v o n Goetzen'scheS S tiftu u -S h au S , Licht» KochgaS. ärztl. Behandlung D om landidatenstift, f. Ziffer 712 Jahre in Berlin gewohnt haben. 0 2. Kaiserstr. 19.20, Garten­ M an n erh eim der H eilsarm ee, und Arznei. Gesuche an Geschäfts haus. Borst.: Ober-Domprediger, K rieL te-S tiftung, Altersheim, LichNO 18. Büschingstr. 4. T. 53 25 20. Dom -Leibreutvu»Ha«S, C 2, Kurze Ob. Kons. Rat a. D . V. Richter, stelle: C 2, Schicklerstr. 5, H I . tenrade, Ka,ser-Wilhelm-Str. 29 S traße 10. D ir.: Oberdomprediger KorpS: A ltersheim . Spandau. Schönwalder Ob. Kons. R at a. D. D . Richter. W 35, Woyrschstr. 48 I I . — Freie b(S-31. T. 70 95 90. Verwaltung: C» LairdSberger S tr . 38. Wohnung sür Witwen und ledige Straße 50—51. — Aufnahme fin­ C 2 , Schicklerstr. 5 m . T. 52 00 21, W 35, Woyrschstr. *48. — Auf­ Charlottenburg, Charlottenburger Frauen, welche der Domgemeinde den 12 Männer und 24 Frauen, App. 2834. nahme von Frauen gegen KapitalUfer 5. angehören. die nicht bes. Wartung u. frem­ elnzahlung. N. Schönhaufer Allee 177. der Pflege bedürfe». Pslegesatz für G ra u e Schwestern von d e r - l . Lange-Schucke-Stistuug, N 05, Rek» W , Steinmetzstr. 73. nickendorser S t r 58 Verwaltung: Unterkunft in Mehrbettenzrmmern D o ro th eah au s, Hospital der sranz. Elisabeth, S t .- N a p h - S O« Memeler S tr. 40. Schicklerstr. 5. F ü r evang. Frauen Kirche, Berlin • Niederschönhausen. SW 29, Mittenwalder a e l t r . tift, und Verpflegung z. Zt. täglich S 15. N, Ackerstr. 128. 129. u. Mädchen im Alter von 00 6t§ Nordendstr. 07. Anschrift: Hospital 2,50 RM . Geiuche an da§ WohlT. 00 07 55. NW, Bandelstr. 42. 80 Jahren. kommisfion der franz. Kirche, W 8. fahrts- u. Jugendamt, Spandau 8, Dresdener S tr . 34. 35. Französischer Dom. Gendarmen­ S t^H edw ig-H ospital, N 4, Große Ledigen-Heim deS B ereinS Ledi« A ltersheim , Steglitz, Bergstr. 39. Hamburger S t r . 5 .0 . ( I m S t.Steglitz. Düppelstr. 20. markt. Eingang Jägerftraße. Auf aenheim E . V ., N W 21, WaldenAufnahme und Verpflegung hilfs­ Hedwig - Krankenhaus.) — Auf­ SW , Johanniterstr. 8. nähme und Verpflegung „armer, serftratze 81, f. minderbemittelte bedürftiger» erwerbsunfähiger, nicht über 00 J a h rr alter Gemeindemrt- nahme alter, armer katholischer Schoneberg, Apostel-Paulus.Str. 40. männliche Ledige, nicht unter 21 pflegebedürftiger Personen. Frauen und Männer aus Berlin. T glieder. Jahren Nr. 4105 21. A ltersheim Weitzensee,^ Amalien- S t . SlisaSeth-H auS, Schönebera, L utherheim , S W 29, Müllenhoffstraße 1 .3 . Verw.: Bez. Wohls, Kolonnenstr. 38. 39, Heim für Heim „A rbeitsfreude? der S tad t­ straße 5. Ev Wohnheim sür 6c» u. Jugendamt Weitzensee. 0 Platze alleinstehende Damen. mission, Bln.-Schmaryendf., M rsrufStätige oder in der Ausbildung f 3 Ehepaare; 12 Plätze f. Man* droyer S t r . 45. Waschanstalt, 15 stehende Töchter von Beamten, S t . - Elisabeth - H a u S ,I Evandan, ner; 21 Plätze f. Frauen. Plätze. T. 89 00 95. ( S . a. Gesundheitswesen, Hospitäler.) Pfarrern und Lehrern. Aufnahme, Hakenfelde, Fichtenweg 17—29, Lei­ M terS heim , Zehlendorf, Finkengesuche sind an F rl. DüSberg, tung: Graue Schwestern, bietet Heim deS Baltischen R oten K reu­ A dliges D am enheim , Aschaffensteittallee 265. X 84 04 26. 8W 20, Miillenhoffstr. 5, zu richten. Damen u. Herren Erholung und zes in D auzig, D elegation B e r­ burger S t r . 24. Nähere Angaben A ltersheim e im Bezirk Pankow: Dauerpenston für alte Leute. lin , Lichterfelde, Weddigenweg 70. L u th e r-S tift, Steglitz, Lutherstr. 7. durch Die Oberin. T. 80 4117. HauS Abendfrieden Pankow. Neue T 731811. Aufnahme v. Deutsch­ Bors.: Pfarrer Priebe, GruneAgneS Z eitlerS Kandidatenheim Alters« Schönholzer S t r . 0. für Frauen. S t.-E lifaV eth -S tift, balten, die daS 00. Lebensjahr wald, Behmestr. 3. Oberin: F rl. der U niversität, NO 18, Höchste Siechenheim, N 58, EberSwalder Buchholz. Hauptstr. 02. 03, für überschritten haben. Sofie Bremer. T 72 57 04. Auf­ S traße 41 (Stiftung), für evaug Stratze17.18. T 44 50 80. Leiterinr Personen beiderlei Geschlechts nahme von mindestens 50 Jahre Heim e deS B ereinS D ienst a n A r­ Theologen und Altphilologen. Diakomffe Elfe -Hagenstein. Das Blankenfelde, Hauptstr.. für P e r­ alten bedürftigen Pfarrerswttweu beitslosen (Jugendheim und Her­ sonen beiderlei Geschlechts. Gesuche S tif t ist eine Evgs.WohltätigleitZA ltersheim A m alienhof in Spanund PfarrerStöchtern. berge für Männer), N 31, Ackeranstalt. Frauen aller Stände kön­ an das WohlfahrtS, u. Jugend­ dau. Aufnahme finden alte Perso­ M argaretenheim , HeiuerSdf., Kaistraße 52. 130 Betten. nen hier verpflegt ^werden. amt Pankow, Neue Schönholzer nen beiderlei Geschlechts die. jedoch ser-Wilhelor-Str. OL Altersheim. Straße 35, Hauptstelle L nicht bes. Wartung u. fremder S t.'E lifa b e th -T tift, N W 8 7 , Wald- HerLerge z n r H eim at, Spandau, M a ria H ilf, N 54, Schönhaufer Pflege bedürfen. Pslegesatz zurZert AlterSversorguugS » A nstalt Faltenhagener S tr . 6. Eigentümer: der straße 52. Graue Schwestern von Allee 182. Graue Schwestern der täglich 2,50 RM . Gewährt wird Verein Herberge zur Hermat. K aiser-Ä ilH el«« nn b Augusta- der hl. Elisabeth. MterSheim. hl. Elisabeth Hospiz für kathol. Unterkunft und Verpflegung. 34 Heim für wandernde Handwerker. S tiftu n g , N 05, Schulstr. 97-98, Damen die ihrem Beruf nachgehen. Plätze. Gesuche an das WohlfahrtSund Reinickendorfer Straße 57. Evangelisches A lterS h ei« , O 112, X 37 22 52. und Jugendamt Spandau. Frankfurter Allee 29L 7158 02 71. ollmaausche W ilhelm kueu-Ama- M a r)a u « e u -S tift, Sharlottenburg, Aufnahme über 79 Jahre alter Scharrenstr. 7. Verwaltung: SchickEhepaare und Einzelpersonen, die Aufnahme von über 00 Jahre A ltersh eim , S tS d t., B ieödors, «öN en -S tistu n g , N 4, Linienstr^ alten gesunden Frauen. Gesuche Nr. 103—105 lepstraße 5. III. Aufnahme von feit fünf Jahren in Berlin penicker S traße 302. F ü r ältere, Kovpenvlatz 1L um Aufnahme an die Leitung des Weiblichen Personen. wohnen. Gesuche a. d. Kuratorium hilfsbedürftige Personen. 75 Plätze. Verwaltung: Schicklerftr.5111. F ü r Heims. Pslegesatz tgl. 2,—. C 2, Schicklerstr. 8, U L Gesuche au WohlfahrtS, u. J u ­ S t . M a rie n -S tist, N 31, Ackerstr. evangelische, mindestens 55 Jahre gendamt Lichtenberg. T. 50 88 22. alte. unbescholtene W itL, und R r. 117. Altersheim für kath. AttersrvohnhLvfer im iBclirl P an ­ Evangelisches H eim fü r F ra u e n Jungfrauen, nachdem sie oor der Frauen und Pensionäre und Kin­ kow. Verw:: WohlfahrÄ? u. J u ­ A ltersheim , Britz. Tristste. 22/24. u u d MLochen, 0 1 1 2 , Frankfur­ Ausnahnie 15 Jahre ununterbrochen derheim. Verw.-Bez. Neukölln. Wohlfahrts­ gendamt Pankow, Reue SchSuholier ter Allee 292.’ T. 58 02 71. ArbeiS traße 35; Pankow.' ^Htamaidnr. amt. Aufenth. f. erwerbsunfähige terinnenhelm und DurckgangSheim in Berlin gewohnt hat.'n. T. S t..M a « ie u -S tist, 8 0 1 0 , MichaelNr. 42 89 78. Verwaltung T. Nr. 10. NiederschSnhauferif Hertha» alte Einwohner der Stadtgemelnde kirchplatz 3, Damen- u. Alters­ für Stellen- u. Heimatlose. Nr. 52 00 21, App. 2834. platz L N ur Wohnung. Äelne Ver­ Berliir.27 Plätze. T.0 2 0 0 1 1 ,0 ^ .9 4 . heim, HauSWirtschastliche Bildungs­ pflegung. F ü r alte, gebrechliche Evangelisches Heim- fü r F ra u e n H ospital d er Parochial-V em einde, stätte. A ltersheim -der Industrie- u. Han­ u nd Mädchen (Abtlg. Wohnheim), Personen beiderlei GeschtzchtS. 0 2, Waisenstr. 28. Verwalter: S t . M a r tiu S » H e i« , KaulSdorf. delskammer zu Berlin (Friedrich0 112, Frankfurter Allee 292. Rob. Heilmann» 0 17, HolzmarltGiefekestr. 41.47. Einzelzimmer für Wilhelm-Viktoria-Ztiftung), 8030, Altersmohnheim, Altglienicke, LiPslegesatz tgl. 1,00 AM . anenweg 7—9. T 03 TL4
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.