Path:
Volume Olympia- Stadt Berlin 1936 Die Metropole der Wirtschaft

Full text: Berliner Adreßbuch (Public Domain) Issue1936 (Public Domain)

Die Metropole der Wirtschaft 
BERLIN UND DIE WIRTSCHAFT 
Der Besucher aus dem Reich, der einige Tage in Berlin ver¬ 
bringt, pflegt gewöhnlich in erster Linie die Erinnerung an 
strahlende Leuchtreklamen, gleitende Autos auf nächtlich 
spiegelndem Asphalt, elegante Menschen in voll besetzten 
Lokalen mitzunehmen. Daß er die größte deutsche Industrie¬ 
stadt besucht hat, wird ihm im allgemeinen nicht zum Bewußt¬ 
sein kommen, während er etwa nach einem Aufenthalt in Essen 
sicher den Eindruck des dortigen industriellen Lebens in den 
Vordergrund stellen wird. Das liegt einmal daran, daß wir in 
Berlin keine Hochöfen und Schachtanlagen haben, wenn auch 
unsere Fabriken beachtliche Ausmaße besitzen. Das Wesent¬ 
liche dürfte aber sein, daß Städte wie Essen entstanden sind, 
weil auf der Kohle oder dem Erz oder anderen Bodenschätzen 
Industrien sich dort schon festgesetzt hatten, wahrend in Berlin 
die Industrie von dem wachsendenUmfang der brandenburgisch- 
preußischen Hauptstadt angezogen wurde, deren Gesicht zu¬ 
nächst vorn politischen, militärischen und kulturellen Leben 
bestimmt wurde. Die großen, heute weltberühmten Werke, die 
Berlin zum bedeutendsten deutschen Industrieplatz gemacht 
haben, sind teils aus handwerklichen Anfangen, teils aus der 
Auswertung bahnbrechender technischer Erfindungen heran¬ 
gewachsen und verdanken ihr Dasein und ihren Ruhm zu einem 
entscheidenden Teil dem nun schon durch Generationen heran¬ 
gebildeten Stamm von Facharbeitern in der Berliner Be¬ 
völkerung. Geschulte menschliche Arbeitskraft ist es, die der 
in Berlin ansässigen Veredelungsindustrie die Umwandlung der 
von außerhalb bezogenen Rohstoffe und Halbwaren in hoch¬ 
wertige Fertigerzeugnisse ermöglicht. Das beste Beispiel hierfür 
bietet die elektrotechnische Industrie, die fast ganz m der 
Reichshauptstadt konzentriert ist und von hier aus ihre Ma¬ 
schinen und Apparate in alle Welt versendet. Feinmechnaik 
und Optik sind ihr, was Präzision der Arbeit und enge Zu¬ 
sammenarbeit von Wissenschaft und Technik anbelangt, nahe 
verwandt, und auch der Maschinenbau, der in Berlin in einigen 
ganz großen und zahlreichen mittleren und kleinen Unter¬ 
nehmungen vertreten ist, verdankt seinen teilweise inter¬ 
nationalen Ruf der guten Werkmannsarbeit, die hier geleistet 
wird. „Maschine“ ist ein sehr umfassender Begriff, unter dem 
sich ein überaus mannigfaltiges Erzeugungsprogramm verbirgt: 
Angefangen von der Lokomotive bis zur Büromaschine ent¬ 
stehen in den Berliner Fabrikhallen technische Kunstwerke 
jeder Größe und Gestalt. Fahrräder, Kraftwagen, Straßenbahn¬ 
wagen und Eisenbahnwaggons rollen aus Berliner Werkstätten 
auf die Landstraßen und Schienenwege Deutschlands und des 
Auslandes. Eine besondere Stärke Berlins sind Geldschränke 
und Aufzüge, an denen man allenthalben Berliner Firmen¬ 
schilder entdecken kann. 
Noch auf einem Gebiet ist Berlins Führung unbestritten: die 
Konfektion ist am Hausvogteiplatz beziehungsweise im Berliner 
Osten und Norden in den Wohnungen der Heimarbeiter und 
-arbeitennnen zu Hause und versorgt von hier aus die Frauen¬ 
welt in Deutschland und in vielen anderen Ländern mit den 
H 
,-r," - 
iALUÄNZ VERSICHERUNGEN 
* STURM FEUER WASSER GLAS REGEN FLUGZEUG HAGEL AUTO EINBRUCH UNFALL 
HAFTPFLICHT JUWELEN REISEGEPÄCK TRANSPORT PFERDE MASCHINEN LEBEN AUSSTEUER AUSBILDUNG PERSJfAUTION 
ALLIANZ UND STUTTGARTER VEREIN ALLIANZ UND STUTTGARTER i 
VERSICHERUNGS - AKTIEN -GESELLSCHAFT. LEBENSVERSICHERUNGSBANK AKTIENGESELLSCHAFT 
Direktion für Berlin, ßrawlcnburg u. I’ommcrn: Berlin XX 9, Bellevuestr. 14 » l'rrnruf 112 Lut/im 7971 
«ßfe/y Wbjtk-HfiiMkihß 
Der beliebte Süßbittcr nach altpolnischer Art aus seinen 
aromatischen Kräutern nach alten Rezepten hergestellt 
M es h 1 , 
KEINE FEIER OHNE MEYER! 
81
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.