Path:

Full text: Berliner Adreßbuch (Public Domain) Issue1921 (Public Domain)

n. zeit Gesundheitswesen 
— 134 — 
Gesundheitswesen 
Städtische Heilanstalten. 
(i. o. ®titt. Berwalt. v. Berlin.) 
Stiidt. Krankenhaus am Fried- 
rlchshai». 
K018, SoiibSbcrqcr Allce 159 und 
Friedrichshain. 
Dr. Stakcliiianu, Geh. Sän. 9tat, 
Hofrat, Pros., arztl. Direltor 
bet inneren Abteilung. 
Dr Braun, Prof., lommifiac. ärztl. 
Direlt. der ernsteren Abteilung. 
Stetste, Verwalt. Direltor. 
Bon dir Ausnahme ausgeschlossen: 
BcifteSIrante, Epileptische, Augen- 
kranle, Gbolcraltaiite, Fleikt»ph»k-, 
Kratz-, Geschlechts- und Poclcn- 
tranle. 
SccpflegungStoften: Kraule aus Ber¬ 
lin 9 M., Kinder 6 M., von 
auberhalb mindeslenZ 24 M. 
Besuchszeit: Sonntag, Mittwoch und 
Sonnabend sowie an den Feier¬ 
tagen von 3—3. 
Poliklinik für äußerlich Kranke: 
SBochent. 12—1. Bittgang: Sands- 
berget Allee 159. 
Ambulatorium für Geschlechts¬ 
kranke: 7—8 abends, ausser Mitt¬ 
woch und Sonntag. 
Stiidt.Krinike»hauS„Moabit". 
XW 21, Turmstr. 21. 
Dr G. Klemherer, Geb. Mediz. Rat, 
Pros., ärztl. Direltor der inne¬ 
ren Abteilung. 
Dr M. Borchardt, Gel>. Mediz. 
Rat, Pros., ärztl. Direltor der 
chirurg. Abteilung. 
Horchart, Verwalt. Direkt. 
Aitsnahtnebedingungen, Kostensätze it. 
Besuchsstunden wie beim Kraulen- 
Hause Friedrichshain. 
Poliklinik sllr Inucrc Kranktzeiien: 
(ffle Unbemittelte) w^chentaglich 
10—10% int. 
Kmittlatotiam für Geschlechts¬ 
kranke: wochent. 7—8 abends. 
Städt. Krankenhaus am Nrban. 
S 59, Am Urba» 12-18. 
Direktion: 
Dr Körte, Prof., Geh. Sän. Rat, ärztl. 
Direltor der Süßeren Abteilung. 
Dr Plehu, Alb., Pros., ärztl. 
Direlt. der inneren Abteilung. 
Mundt, Verwalt. Direlt. 
Ausnahmebedingungen, Kostensätze ». 
Besuchsstunden wie beim Kranken¬ 
hause Friedrichshain. 
Städt. Krankenhaus 
Gitschiner Str. 
SW01, Gitschiner Str. 104.105. 
Dr Bleichröder, dirigierender Arzt. 
Berwalter: Oberinspelt. Gebert. 
Ausnahme finden mit weibliche Kraule, 
welche an inneren, nicht ansteckenden 
Kranlheiten leiden. Kostensätze und 
Besuchsstunden wie bei den anderen 
städtischen Krankenhäusern. 
Nudols-Virchow-KrankenhanS. 
N 05, Angustenburger Platz. 
BesichtigungStage: Mont., Mittw., 
Freit. vornt. 11 Uhr. 
Dr S. ituttner, Geh. Sän. Rat, 
Pros., ärztl, Direltor der inneren 
Abteilung. 
Dr Mühsam, Pros., ärztl. Direktor 
der äußeren Abteilung. 
Dr Ohlmüller, Geh. Reg. Rat, Ver¬ 
walt. Direktor. 
Ausnahmebedingmtgen: Wie bei den 
anderen städt. Krankenhäusern. An 
Kur- u. VerPilegungSloste» sind zu 
zahlen: File OrtSangehörige Pro 
Tag 9 M. Für nicht OrtSan¬ 
gehörige pro Tag 24 M. oder 
mehr, falls die Wohnsttzgemeinde 
oc“ Kraulen von Berliner Ein¬ 
wohnern auch mehr erhebt. Pa¬ 
tienten, die keiner Krankenkasse 
angehören oder nicht für Rechnung 
dir Arnienberbände usw. verpslegt 
werden, haben für einen Monat 
im voraus eine» Vorschub von 
270 M. bzw. 720 M. einzuzahlen. 
(Eine Einteilung in Klassen besteht 
nicht. 
Besuchszeit: Mittw., Sonnab. u. 
©onnt. sowie an den Feiertagen 
■ton 2-3 Uhr. 
Stübt. Krankenhaus Siidufer, 
Siiduser 1 (Posr'Plötzensec). 
Dr Georg Mner, feit. Arzt. 
Krause, Sich., Oberinspelt. 
Städt. Anstalt f. Epileptische. 
Wuhlgarten bei Berlin. 
(Station BieSdors der Stadtbahn 
bis KauNdors.) 
Dr. Hebold, Sanit. Rat, Direktor. 
Di: Schmidt, Sanit. fltat, dirig. 
Arzt. 
Dr Matthie", dirig. Arzt. 
AerpslegungSsatz: 5,03 M. täglich. 
Besuchszeit: Mittw. 2—3. Sonnt. 
10-11. 
Stiidt. Kaiser- und Kaiserin» 
Friedrich-Kinderkrankenhaus. 
N 65, Reinickendorfer Str. 61. 
Direkt., Geh. Satt. Rat, Prof. Dr 
Finlelstei», Innere und Jnsel- 
tionS-Abteilungen. . 
Geh. Sanit. Rat Pros. Dr Gluck, 
Sie»bere Abteilung. 
Oberinspelt. Franle, Verwaltung. 
BerpslegungSsatz: 6 M. täglich für 
Berliner Kinder, 20 M. für nicht 
in Berlin wohnende Kinder. Be¬ 
suchszeit: Sonntag u. Mittwoch 
von 2—3, 
Poliklinik für innerlich «. äußer¬ 
lich kranke Kinder: 10—11 it. 
F!ir«rthopäl>ifcheChirurgie:wochen- 
täglich von 3—4. 
Städt. Jrreu-Aiistalt Dalldors 
und Städt. Heil- uud Er 
ziehnnaSanstalt. 
Bcrlin-Wittenau, OranienburgerStr. 
Dr Kortum, Geh. Sanit. Rat, Direkt. 
Dr Bratz, Sanit. Rat, dirig. Arzt. 
Dr Reich, Sanit, Rat, dirig. Arzt. 
Aufnahme in die Irren-Anstalt in¬ 
folge von U:berwe!fung durch die 
Polizei-Reviere, durch die Arrnen- 
direltion oder Slvtentommifsionen, 
durch Kranken- it, a. statten, durch 
die Deputation fLt die städt. Jr- 
renpflege. Ausnahme in die Heil- 
und Erziehung? - Anstalt erfolgt 
nur durch die Deputation für die 
städtische Jrrenpslege. 
Verpflegungssatz: In der Irrenanstalt 
5,90 M., iit der Heil- u. Erzie- 
hnngS - Anstalt 4,35 M. täglich. 
(Ueber Ermäßigung diese? Satze? 
beschließt die Deputation für die 
städt. Jrrenpslege). 
Besuchszeit: Fiir Männer u. Frauen 
Mittwoch 2—3, im BerhinderungS- 
sallc Sonntag 10—11. 
III. Städt. Irrenanstalt 
Berlin-Buch. 
Dr Werner, Sanit. Rat, Direltor. 
Dr JuninS, Sanit. Rat, Oberarzt. 
Dr Sllarek, dirig. Arzt, Samt, 
Rat. . 
Gebhardt, Stadtselret., Bürovorsteher. 
Liebscher, Wirlfch. Inspektor. 
Ansnahmebeding. im wesentlichen wie 
bei der Irrenanstalt Dalldors. 
Besuchszeit: Für Männer Dienstags, 
für Frauen Donnerstag? 2i£—3>A, 
für Männer und Frauen Sonntags 
10—U ausnahmsweise. 
Städt. Irrenanstalt HerzLerge 
zu Berliu-Lichteuberg. 
Dr Falkeuberg, Sanit. Rat, Direktor. 
Haase, Mag, Bürovorsteher. 
Aufnahmebedingungen dieselben wie 
bei der Irrenanstalt Dalldors. 
Besuchszeit: Für Männer Dienstag 
2—3. Für Frauen Donnerstags 
2—3. Für Männer und Frauen 
ausnahmsweise Sonntags 10—11. 
Stiftskrankenhäuser. 
Augusta-Hvspital. 
NW40, Scharnhorststr. 3 ant 
Jnvalidenpark. 
Borsitzende: Frau v. Delbriick, Exz. 
Kuratorium: 
ÜRagnuS, Geh. Ob. Reg. Rat. 
Frhr. v. Manteussel, Exz. 
Generalarzt Schmidt. 
Oberin: Caroline v. Stcmattn. 
Dirig. Aerzte: Dr $?. Krause, Geh. 
Mediz. Rat, Pros. Schlaher, Prof. 
HauSinspektor: Dettmann. 
Verpflegungssätze: I. Kl. 10M.,N. «1. 
10 ffi„ IU. Kl. 5 M., für Kinder 
8 M. Besuchszeit: Mittwoch, Sonn¬ 
abend it, Sonntag von 2—4. 
Poliklinik: Dirig. Aerzte: Prof. 
Dr F. Krause, Geh. Rat u. Prof. 
Schlaher. Behandlung unentgelt¬ 
lich f. unbemittelte Kranke. Tiigl. 
«. Feiertage. Innerlich Kraule ». 
10-12. Stensicrl. Kraule v. 12—2. 
Auguste-Bietoria 'Krankenhaus 
d. Gemeinde Berlin-Weißensee. 
Berlin-Weißensee, Schönst!. 87—90, 
T. Weiß. 631-033. 
Direltor der inneren Abteilung: 
Dr v. Domain-. 
Direltor der chirurg. Abteilung: 
Dr Stibctn. 
Berwaltungsdirelior: Saumami, 
Oberin: Margarete Horn. 
Pslegesätze:^Für Kranke, welche in 
Berlin-Weißensee oder im Kreise 
Niederbarnim wohnen: I. Kl. 70 
Mark, II. Kl. 50 M., III Kl. 18 M, 
Außerhalb Groß-BerliuS Wohnende 
haben dir doppelten Beträge zu ent¬ 
richten. 
Besuchszeit: Mittw., Sonnab. und 
Sonntag 3V1—tyi. 
Poliklinik: Nur siic Unbemittelte 
täglich 8—9 siit innere Kraule, 
12—1 für äußerlich Kraule, aitfc. 
Sonntag. Station für erste Hilse 
OSkar-Hclene -Heim 
•8t Heilung und Erziehung ge¬ 
brechlicher Kinder. 
Besitzer: Krüppel-Heil- u. Fürsorge- 
Verein für Berlin-Brandenburg, 
6. V. Berlin - Dahlent, Kronprin- 
zenallee 171—173, 
Direktor it. leit. Arzi: Prof. Di: 
BicsalSki. Erzieh. Direkt.: HanS 
Witrtz. 
Krankenhans deS Central, 
Diakoniffenhaiifes Bethanien. 
SO 20, Mariannenplatz 1—3, 
Dirig. Aerzte: 
Di: Mariens, Geh. Sanit. Rat, 
Prof., ding. Arzt der äußeren 
Abteilung. 
Di: Doreitdorf, Prof., dirig. Arzt d. 
inneren Abt., Ob. StabSarzt a. D. 
Oberin: Diakonisse Hildegard v. Beth- 
ntann Hollweg. 
D-rpslegnngSsätze: 7.K1. 40 u. 45 M., 
II. Kl. 25 u. 30 M., III. Kl. 14 M., 
Kinder unter 14 Jahren 12 M. 
täglich, bei Ausnahme für 1 Monat 
im voraus zahlbar. Ausgeschlossen 
sind Kraule an Pocken, Krätze, Sy¬ 
philis, Epilepsie, Geistes- und Un- 
Heitbar-Krauke. 
Besuchszeit: Für die Kraulen I. Kl. 
tägl. von 9—11, 3-0, II. Kl. 
tägl. von 3—4, m. Kl. Sonntag, 
Dienstag tt. Freit, von 3—4. 
Klinik des Diakonissenhmises 
„Ebenezer" 
Berlin-Steglitz, Panlfenstr, 5. C. 
T Stegl. 1300. 
Vorsteher: Johannes Rohr, Prediger. 
Oberin: Dialon, Katharina Osterlag. 
Oberschwester der Kliuil: Diakonisse 
Emma Beck. 
Den Kranken ist gestattet, sich durch 
ihre eigenen Aerzte behandeln zu 
lassen. 
In der Krankenheil-Anstalt ioerden 
Kraule beiderlei Geschlechts, jeden 
Alters und Standes, ohne Unter¬ 
schied der Religion, ausgenommen 
it. sowohl chirurg. als auch mediz. 
behandelt. Ausgeschlossen sind: Gei¬ 
steskranke, Geschlechtskranke und 
Kranke mit ansteckend. Kranlheiten. 
Verpflegungssätze: pro Tag: I. Kl. 
35-40 21!., II. «1. 25-30 M., 
III. Kl. 15M. Besuchszeit tägl. 3-5. 
Rüiitgen-Abt.: Diagnostik, Thera¬ 
pie, Höhensonne. 
Elisabeth-Diakonissen- imd 
Krankenhaus. 
W 35, Liitzowstr. 24-20. 
SProtektorin: Die Frau Prinzessin 
Eitel-Friedlich. 
Bors. d. Kurat.: Geh. Ob. Konsist. 
Rat D. Dr Eoitrad. 
Oberin: Diak. GUI von Heintze. 
HanSgeistljche: Psannschmidt, Super¬ 
intendent a. D., Radsick, Missionar. 
Dirig. Arzt für die chirurg. Station: 
Prof. LandriS. 
Station für innere Krankheiten: 
Ob. Stabsarzt Prof, Dr Burg¬ 
wart, Priv. Doz. 
BerpflegnngSfätze: L Kl. 40—50 M., 
II. Kl. 25-80 M., ni, Kl. 14 M., 
für Kinder 12 M. 
Besuchszeit: Mittwoch «. Sonntag 
von 3—4, 
Friedrichstadttlinik für Lungen¬ 
kranke. 
NW C, Am ZirlnS 9.. 
Dirig. Arzt: Dr Arthur Mayer. 
Verwalt. Direkt.: Franz ZalewSli, 
Cousiliarien: Frauenleiden: Pros. 
Dr Lievmann. Hals-, Rasen-, 
Ohrenleiden: Sanit. Rat Dr Stur- 
mann. 
Sprechst. d. dirig. ArzieS: loctltSgl. 
9-11. 
VerpslegungSsätze pro Tag: I. Kl. 
05 an., II. Kl. 45 M., III. Kl. 20 M., 
bei Ausnahme für einen Monat im 
voraus zu zahlen. 
Besuchszeit: Mittw. u. Sonnt. 3—i. 
Israelitisches Krankenheim der 
Chewra Kadischah (Ndaß-Jis- 
ro8l>. 
>'24, Elsasser Str. 85. T. Ndn. 831. 
Vorstand: Moritz Knoller, Vorsitz. 
S. GinSberg, Rendant. 
Dirig. Aerzte: Dr Adler, äußere 
Station. Dr SJIumentljal, Pros., 
innere Station. Dr Josef Hirsch, 
fraucnärztl, Abt. 
Katholisches St. HcdwigS- 
KraukenhauS. 
N 2f, Gr. Hamburger Str, 5—11. 
T. Ndn. 1810. 151. 
Unter Leitung der barmherzigen 
Schwestern. 
Oberin: Schwester M.Jgnatia gohren. 
Vorstand: Propst Deitiner, Fnrst- 
bischüfl. Delegat., Bors. 
Dirig.Arzt d. inneren Station: Ober¬ 
arzt Geh. Sanit. Rat Dr Wirsing. 
Tirtg. Arzt der äußeren Station: 
Dr (Hottet, Geh. Sanit. Rat, Pros.; 
außerdem: Oberarzt Dr Rave, 
Röntgen-Abt. Spezialarzt f. Ohreu-, 
Nasen- u. HalSleiden Dr Tichy, 
für Augenleiden Prof. Dr fiel- 
broit, Dr Reindorsf, pathol. ana= 
tom. Abt. u. 31 Assistenzärzte. 
HauSgeiftlicher: Erzpriester C. Plu- 
hatsch. 
VerpslegungSsätze: I. Kl. 00—70 M., 
II. Kl. 30 ®., III. Kl. 10 9)1. tägl., 
bei Ausnahme für einen Monat im 
voraus zahlbar. Ausgeschlossen: 
Epileptiker, Pocken-, Krätze-, Cho¬ 
lera- ». SyPhiliSIranke. Besuchs¬ 
zeit für die I. u. II. Kl. tägl. von 
1—6 u. sllr die III, Kl. Sonntag 
it. Mittwoch von 1—3. Verbunden 
mit d. Krankenhause ist ein Hospi¬ 
tal sur 120 Hospitanten. 
Krankenhaus der Jüdischen 
Gemeinde. 
N 05, Exerzierstr.' 11a. 
Vors. d. Vorst.: Direktor Georg Ka- 
reSli, Kaiser-Wilhelm-Str. 22. 
Verwalt. Direkt.: tzanS Friedman». 
Aerztl. Direltoren: Pros. Dr Herrn. 
Strauß, Geh. Sanit. Rat, Pros. 
Dr KarewSki. 
Dirig. Arzt der ghnälolog. u. ge¬ 
burtshilflichen ülbtlg,: Pros. Dr. 
Sachs. 
Von der Aufnahme ouSgeichlossen sind: 
Pocken-, Cholera-, Pest-, Fleck- 
ti)t>I)ti5franfc. Besuchszeit: Mitt¬ 
woch, Sonnabend it. Sonntag und 
au allen Festtagen von 3—i. 
Poliklinik f. (unbemittelte) äußer¬ 
lich Kranke. Seit. Arzt: Pros. 
Dr Paul Rofenstein. 11—12, 
Fiir (unbemittelte) innerlichikranke. 
Seit,Arzt: Dr O. Jaeobson. 12-1. 
Fiir (unbemittelte) Frauen gynä- 
kolog. Abteilung. Seit. Arzt: 
Pros, Dr Sachs. 10-11. 
Für (unbemittelte) Augeukranke. 
Leit. Arzt: Dr Hugo Feilchenfeld. 
Fllr (unbemittelte) Hals-, Naseu- 
«tti Ohrenkranke. Seit. Arzt: 
Oberarzt Dr Aron, Sanit, Rat. 
12-1. 
LazaruS-Kraukeu- und Diako« 
uifleuhauS. 
N 31, Bernaner Str. 115-117. 
T Ndn. 1900 it. 1901. 
Kuratorium: von Tiedemann - £;e= 
heim, Major, Vorsitzender. 
Borst.: P. Korth. v. Ghrtnftcin. 
Prof. Dr Weber, med. Abt., Prof. 
Dr Seefisch, chir. Abt. 
Geistliche: Pastor Korth, PastorSchulz. 
BerpflegungSsätz«: I. Kl. von 40 M. 
an, II. Kl. von 80 M. an, III. Kl. 
20 3)1,, je nach Wahl deS Zimmers. 
St. Maria Victoria- 
Krankenhaus. 
NWG, Karlstr. 27-30. 
(Unter Leitung d. Dominikanerinnen.) 
Oberin: Schwester M. DoloreS Feinen, 
Dirig. Arzt der inneren Abt-.: Geh, 
Sanit. Rat Dr Alesch. 
Dirig. Arzt der chirurg. Abt.:Sanit, 
Rat Dr M. Escheubach. 
Dirig. Arzt der Augen-Abt.: Geh, 
Med. Rat Pros. Dr P. Site;. 
Dirig. Arzt der Abt. für Ohren- «< 
Naseiikranke: Prof. Dr Brühl. 
Ansteckende Kranlheiten sind 
ausgeschlossen. 
Besuchszeit: DieuStag, Freitag uitb 
Sonntag 111—3, 
Panl-Gerhardt-Stift, Diako¬ 
nissen- it. Krankenhaus. 
X 05, Miillerstr. 50—57a. 
Direltor: C. Schlegel, Pastor. 
Oberin: Dialonisse H. v. Broeckir. 
Ehesärzte: Pros. Dr Rmnpel. 
Pros. Dr Schlaher. 
Sanit. RatDr SigcliuS, @l)iiä(of. Abt. 
Dr Krause, Orthopädische Abt. «, 
Rontgculabinclt. 
Ob. Stabsarzt Dr Garlipp, Kindern 
u. Säuglingsheim. 
K r u si p e l h e i in u. o r t h o p ä 
Beratungsstelle. 
Poliklinik f. äußer« Uj 
innere Krankheiten, gh - 
näkol. und orthopädisch« 
A b t l. und A b t 1. s. Säug¬ 
linge. T. Mb. 1398. 1399. 
St. JssePhkrankenhanS 
der Grauen Schwestern b. d. heil. 
Elisabeth, G1U, Ni-d-rwallstr. 5-9, 
(75 Betten I., II., III. Kl.) 
Oberin: M. Ewalda Weinrich. 
In der firantenheilanstalt werde» 
chirurgische, innerliche und Augen« 
kranke beiderlei Geschlechts in ge» 
trennten Stationen aufgenommen, 
ebenso Frauenlranlheiten. An¬ 
steckende Kranlheiten ausgeschlossen, 
Besuchszeit täglich 3—4 Uhr, attsicf 
Sonnab. 
St. Marien-KrankenhauS. 
SO 36, Sansitzer Sir. 41. 
Unter Leitung der Marienschwestertt« 
Oberin: Schw. Goclcstine Schunert! 
Dirig. Arzt d. inneren Abt.: Prost 
Dk P. LazaruS; der chirurg. Sta¬ 
tion: Sanit. Rat Dr Scheuer. 
Aufnahmen finden innere und chirur¬ 
gische Kranke beiderlei Geschlechte 
in getrennten Stationen. Ansteckende 
Kranlh. ausgeschlossen. 
Albert-Charlottenheim. 
SW 23, Allonaer Sir. 8. 
Augenheilanstalt. 
Seit. Arzt: Sanit. Rat Dr Tiirk. 
Besuchszeit: Mittw. u. Sonnt. 2— 
St. Biiirenz-KrankenhauS 
(o e r 3i i it c c n 11 n e 11 it n e nfi 
W 35, Stcnlifecr Str. 19. 
Leit. Aizt: Dr flaute, Satt. Olaf. 
Kinder-Angenheilanfialt. 
W 62, Liitherstr. 17. 
Polilliuische Behandlung arm» 
augenkranker Kinder. 
Seit. Arzt: Dr Paul Garsten, Prof., 
10-12. 
Augenklinik: Pros. Fehr, 
Prof. Carsten. 
Privatheilaiistaltcn 
in Beziehung zu ein« 
gellten Aerzten. 
Allgemeine Krankenanstalten. 
Mteilnna im Ädmiralstiatl 
NW7, griebtictistc. 101-102 T-8lr. 106 83 
Gesamtes Wasser-Hiiiversahreit, medi- 
-inische u. aromatische Bell- u. Teil¬ 
bäder, Fango-Packuimen, Schwitzkasten- 
bäder, Höhensonne, Dialhermie, Vier- 
zellenbao, Wechselstrombab, Spezial- 
massage Lohmann-Kuren. 
IV' Aerztliche Seitnng 
Lamen- und.t'crren-Slblellung. 
Eieclro-Physikalische lieht- und 
Hatur-Heilanstalt 6. m. b. H„ ; 
SO 16, -!«anderstrabe 26 T. Mpl. 1623, 
Leit«iil>»r Arzt 
Dr. mid. Adolf Sohlesinger.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.