Path:
Volume II. Behörden, Kirchen und Schulen, öffentliche Einrichtungen von Berlin Stadtgemeinde Berlin Schulwesen, Erziehungs=, Blinden= und Taubstummen= Anstalten sowie Waisenhäuser...

Full text: Berliner Adreßbuch (Public Domain) Issue1921 (Public Domain)

II. Xetl 
■ 
Schulwesen 
114 — 
  Bibliotheke« u. Lesehallen 
Moonscher Blindenveretn. 
GeschiistSst.: Gharlottenburg, Sesen- 
heimer Etc. C. 
Blinbeiiheimt: Secsir. 49, Gul>ty= 
Jtrafce 31—33. 
Blindenheim für Männer in 
Berlin-Steglitz. 
'(Gigeitt, d. AereinI öeförb. her 
loktschastl. Selbftänd. d. Blinden.) 
Berlin - Sliglitz, Rothenburgstr. 15. 
Geschäftsführer b. SSertinS: Direltor 
DSIar Picht, Berlin < Steglitz, 
Rothenbmger Gtr. 14. 
Blindenheim für Mädchen in 
Berlin-Steglitz. 
(Cigeni. biS Verein! >. Desörb. ber 
Wirtschaft!. EelbstLnb. b. Blinden.) 
Berkin-Steglitz, Fichtestr. 37. 3S. 
Veschästssührer bei DereinS: Direltor 
OSlor Picht, Berlin - Steglitz, 
Rothenburger Gtr. 14. 
Llindeninftitut zur Erziehung 
blindcrKinder b. 4-14 Jahren. 
S 50, Urbanstr. 128. 
Dorsitzinber: £s. Rast, Lothringer 
Straße 10, 
Voisteherin: ffrl. Margarethe Karich, 
6 59, Ur&nuftt. 128. . 
Städtische Blindenanstalt. 
SO 20, Dvnwiciiftr. 20 u.  91aur.Smfir.C3. 
Umfallt: I. die Blindenschule, II. 
die FortbilbnngSschule u. III. bic Be- 
fchäftlomioSaiiftatt für Blinde. 
Direktor. 
üüepel, Gruft, Oramtuftr. 20, 
Aufnahme borschnlpfkichtiger und 
schulpflichtiger Kinder in die Vor¬ 
schule (Kindergarten) u. in die Blin¬ 
denschule, von erwachsenen Blinden 
in SlnSbilbtmgSftirfe (Fortbildungs¬ 
schule) uub in die Belchästiaungsmi- 
stalt, Blinbenpnnktschrist-Bücherei u. 
alademifche Blindenbiicherei (unent¬ 
geltlich! Verleihung an Bünde Ber¬ 
lin? bzw. Deutschlands). Zentral¬ 
stelle für Blinbeuwohlsahrt (Aus- 
lunftsertiilung in ollen einschlägigen 
Fragen). In dem Gebäude bet ftddt. 
Blindenanstalt befindlich: 
Büro bet Deputation für die 
stöbt. Blindenpslege, 
Büroleiter: Stadlselr. Dosse. 
(s, a. Gemeindeverwaltung.) 
BereiuS-Bliiideiiaiistalt. 
SW 48, Wilhelmslr, 4. 
Borsitzenber: Otto Schulz, Motzstr, 74. 
Rendant: Hampe, Miihlenstr. 8a. 
Hau-vaitr: Müller. 
Taubstummen- und Tanli- 
stiimmenlehrerbildnngS- 
anstalt. 
Neulölln, Marienborfer Weg 47—60. 
Direltor: Wende, Schnlrat, 
Aufnahme finden taube und schwer¬ 
hörige Kinder beiderlei Geschlechts, 
ohne Unterschied des Glaubens, aus 
dem ganzen Prenbischen Staate. 
Ansnahmealter zwischen 7—10 Jahren. 
Pensionäre jährlich 2400 Ml. Externe 
Schüler (Schnlgänger) 500 Mk. 
jährlich. 
Städtische Tailbstuniinen» 
tchule für Berlin. 
0 27, Marlnsstr. 49. 
Ausnahme für tanbslninnie Kinder 
aus ganz Berlin kostenlos, 
Direktor, 
Schvrsch, 
FortbildungSschnle 
für Schwerhörige und Taube. 
0 27, MarlnZslr.' 49, 
(flurse in Deutsch, Rechnen, Buch- 
siihrnng, Nachzeichnen, Haushalt, Ab¬ 
sehen der Sprache vom Ainnde, 
Stenographie n, Maschinenschreiben, 
Staatsbürgerkunde, Säuglings- und 
Krankenpflege.) 
-ch^rsch. 
Direktor. 
Pflegeamt für dir Wissenschaft 
licht Weiterbildung der 
Schwerhörigen. 
O 27, Marlusstr, 49. 
(BortragSlnrfe uitb llraniaborträgc 
mit Bielhörer.) 
Vorsihenbcr: Stadtschulrat Dr Fischer. 
Geschästsf. Vorf.: Direltor Schorsch. 
Waisenhäuser. 
mit der StAbt. Waisenvenvaltung 
verbunden: 
Stadt. Waisenhaus' Berlin. 
SW 68, Alte Jakobstr. 33-35. 
Verwalt. Direltor: Schuster, ebenda. 
Kornmesser'scheS Waisenhaus. 
Berlin-Lichterfelde, Tellower Str. 
Nr. 7-10. 
Kuratorium. 
Prob, Schnllolleginm Berlin. 
Leiter: DogS, Stndienrat. 
Schiudler'scheS Waisenhaus. 
CrziehnngSain'.alt für Knaben zu 
höheren Berufen. 
619, FriedrichSgracht 57. 
Kuratorium. 
Dr jur. Crifolli, Geh. Ob. Konsist. 
Rat, Hauskurator, FriedrichSgracht 
Sir. 57. 
v. Haendler, Propst, Gen. Super¬ 
intendent, Propststr. 7. 
Behse, ArchidiakonuS au St. Nikolai, 
Propststr. 14-16. 
Inspektor. 
Univ. Pros, Dr pliil. Hänisch, Fried» 
richsgracht 57, 
Katholisches Waisenhaus für 
Knaben. 
NW 21, Turmstr. 44. 
Deitmer, Propst d. St. Hedloig, 
Präses. 
Vorsteher: F. Frommen. 
Baruch-Aurrbach'sche Waisen- 
erziehnngsanstalten f. jüdische 
Knaben und Mädchen. 
K 37, Schönhanser Allee 162. 
Eugen Landan, Kgl. spanischer 8e> 
»erallonsul, Königin-Augusta-Str^ 
Nr. 28, Vorsitz. , 
Dr G, Alimann, Direltor. . 
NeichenheimscheS Waisenhau- 
der Jüdischen Gemeinde. 
N 54, Weinbergsweg 13. 
Dr mcd. Julius Stern, Geh. Canit, 
Rat, Vorsitzender b, Kuratoriums, 
Gfrorlottciiburg, llhlaiibftr, 175. 
Dr pliil. Sigm. Feist, Direltor. 
BMocheken und Lesehallen 
a) Bibliotheken. 
jkiaatSbibliothel. Unter bett Siit= 
• ben 38. Der große Lesesaal u, das 
Zeitschristen-Lesezimmer sind z. Zt. 
täglich von 9—8 Uhr, bie Hand¬ 
schriften-Abteiluni und Karten« 
Sammlung von 0—3 geöffnet. Die 
Musik-Abteilung, Ausgabe der Bü¬ 
cher z. Zt. von 8—6 Uhr, (S. Mi¬ 
nister. s. Wissenschaft, Kunst n. 
Volksbildung.) 
Bibliothek 6« Berliner Anthro¬ 
pologische» Gesellschaft. König- 
grätzer Str. 120. 
Bibliothek d. Berliner Gesellschaft 
für Psychiatrie «. Neroenheil- 
tttuie, Luisenstr, 58. 59. Bidlio- 
thelar: Pros. Dr Stier. 
Bibliothek d.Verliner medizinischen 
Gesellschaft, Luisenstr. 58. 59. Bi¬ 
bliothekar: Pros. Dr Koh». — Ge- 
Bffntt an Wochentagen 9—7. 
Bibliothek d. Berliner Otologisch. 
Gesellschaft, Luisenstr. 58. 59. 
Bibliothelar: Pros. Dr Seher. 
Bibliothek der Berliner urologl- 
molog. Gesellschaft, Luisenstr. 58 
it. 59, Bibliothekar: Dr Frenben- 
berg. 
Bibliothek btt Dermatologische« 
Gesellschaft, Luisenstr. 58. 59. 
Bibliothelar: Pros. Dr Heller. 
Bibliothek b. Deutsch«» Chemische« 
Gesellschaft, GlgiSnmrtbftr. 4. 
Bibliothek der Deutschen Garien- 
'ban-Gesellschast, Jnvalidenstr. 42, 
täglich 9—1. 
Bibliothek der Deutschen Gesell¬ 
schaft s. Chirurgie, Luisenstr. 58 
u. 59. Bibliothekar: Geh, Med, 
Rat, Pros. Dr ®. Borchard. — 
Geöffnet wochent. 9—7. 
Bibliothek der Deutschen Gesell¬ 
schaft für JSlamknnde. Stauben- 
burgstr. 37, Echnlgeb, Lci'.jc: Nrof. 
Dr 0. Kampffmeyer, ebenda, Zim¬ 
mer 27 li, 28.9-12. T Eteglitz2882, 
Bibliothek der Deutschen Gesell¬ 
schaft sllr Sssentliche Gesund¬ 
heitspflege, Luisenstr. 58, 59, Bi¬ 
bliothekar Dr Kriegel, 
pibliothek der Deutschen otologi- 
fchen Gesellschaft, Luisenstr, 58.59. 
Bibliothelar: Geh. Sän, Rat Dr 
Panse. 
Vlbliothek der Deutschen Röntgeu- 
(Sesellschast, Luisenstr. 58. 59. 
Pibliothek der Gesellschaft für 
soziale Medizin, Hygiene und 
Medizinal - Statistik, Luisen- 
fttoie 58. 50. Bibliothelar: Dr 
C «rieflet. 
VtSNothek 6. jfiiifchcn Gemeinde, 
Oranienburger Gtr. 29. — Die 
Bibliothek ist geöffnet: BiicherauS- 
Kabe n. Lesesaal Sonntag 10—1, 
Montag bis Donnerstag 10—114 u. 
tz-7, Freitag 10—1%, Uhr. Vorn 
J5. Juli bii 15. August oeschiolf«. 
Kunstsammlung der jüdischen Ge¬ 
meinde (Wolssche Stillung), Ora- 
nieuburget Str. 29 III. Geössnel 
Sonnt. 10—1, Vorn 15. Juli bis 
15. Angus! geschlossen. 
Bibliothek der Handelskammer 
zu Berlin. Abt, Dorottjeeiistf. 8. 
Geöffnet 9—3, Sonnabends 9—1. 
Bibliothelar: Dn Hoppe. T fltr. 
Nr/ 10160-101 01. 
b. Abteilung Börse (zugleich Dibl. 
der Hanbelshochschnle), St. Wols- 
ganeftr. 2, Geöffnet 9—3, Sonn 
abenbs 9—5. Bibliothelar: Dr 
Reiche, 7, Str, 107 71-107 75'. 
Bibliothek d. Landwirtschaftlichen 
Hochschule, Jnvalibenstr. 42. Das 
Lesezimmer ist am Mittwoch unb 
Scnnabenb don 9—4, an ben 
übrigen Wochentagen v. 9—7 llhr 
geössnet. BiicherauSgabe bestellter 
Bücher an ben Wochentagen don 
10—2. Vorn 20,-27. ÜJlär] u. 
born 15. August bis 15. September 
ist bie Vibliothel geschlossen, (s. 
Minist, s. Lanbwirisch. usw.) 
Bibliothek der Laryngologischen 
Gesellschaft, Luisenstr. 58, 59, Bi¬ 
bliothekar: Pros. Dr Borntta». 
Bibliothek der Physiologischen Mc: 
sellschast, Luisenstr. 58.59. <&b 
bliothekar: Pros. Dr Boriillmi. 
Bibliothek der Technischen Hoch¬ 
schule, ssbarloitenburg, Berliner 
Strafte 171. 172. (s. Minist, s 
Wissenschaft, Kunst n. VollsMl: 
bmig. 
Bibliothek 6. Architekten-VereiilS, 
Geöffnet wochent, 9—7, Sonn- 
abinbS 9—2, 
Bibliothek 6. Deutschen TrauSport- 
arbeiter-BerbandeS, Michacllirch- 
Platz 2. 
Bibliatheku.Ornamentstich-Samln- 
lnng deS SunsigeiuerbemnsenmS, 
nebst Freiherrlich von Lippcr- 
helde'fcher Kostüm - Bibliothek, 
Prinz-Albrecht-Str, 7a. Direkt, 
Geh. flieg. Rat Dr Peter Jesscn, 
Unentgeltlich seössnet von 10—9 
Uhr an allen Wochent. (f. Minist 
fitr Wissenschaft lijlo.):' 
Bibliothek des SieichsbnndeS für 
BolkSbiihnenspiele ((?. $.), Am 
Schlesischen Bahnhof 2. 
Bibliothek deS RrichSpatentamtes, 
Gitschiner Str. 97—103. Die 
Benutzung ist beut Publilum werk¬ 
täglich 8^—3 in bet .Auslege- it. 
Lesehalle gestaltet. - 
Bibliothek d. Bereiils sür innere 
Medizin »nd Kinderheilkunde, 
Luisenstr. 58. 59. Bibliothekar: 
Geh. Sauif. Rat Dc Mar Weher, 
Maabensir. 27. 
Dentsche AnSlands - Bibliothek, 
Branbenburgstrasic 37, Sckmlgeb. 
Seiler: Pros. Dr ®. Kampssmeper, 
ebenda, Zimmer 27 it. 28. 9—12. 
t Steglitz 2882, 
Deutsche HcercSblichtrci, Doro- 
theenstrabe 48, Borst.: Pros. Kle- 
feker, Oberstlentn, a, D. 
Deutsche Lehrer-Bücherei, Kurie 
Sirafie 3—5. Msnt,, Mittw. n. 
Freit. 4—7. Aerwalter: A. 3tcb= 
hnhn. 
MnseninSblbliothck,,, Alt, Museum, 
ant Lustgarten, Bibliothekar: Dr 
Winkler, 
Musikal. BolkSbibliothek (5}iKio 
ttick des Bcrl, TonkünstkervereinS 
G. V.), Zietenstr. 27, I. Aus¬ 
leihung d. Musikalien ». Büchern 
musikalischen Inhalts. Wochent. 
12—1, Sonnt. 11—12. — Alveig- 
aiistatt: Cfjarlotienburg, Eavignv- 
plah 1, Täglich 4—7 um, Bi 
liliotOclatin: Frl, Alice Lutze. 
Hugo Hcimanll'fche BolkSbiicherci 
und Lesehalle (31. stndt. Volks¬ 
bücherei), Adalbertstr. 41. fju 
unentgeltlicher Benutzung für je¬ 
dermann, 3—9 nachm., Tonnt 
9—12, 3-0. 
CefsciiUich. Theosophisch. Biblio¬ 
thek- «. Lesezimmer d, „Theoso- 
phischen Gesellsch., Zweig Berlin“, 
Wilhclmstr. 120, Geöffnet Mittw, 
abds. 6—8}^. Benutzung uneutgeltl. 
UitiuetfilölS - Bibliothek, liniversi- 
tiitslroüc 7. Die Blicherausgabc ist 
geöffnet von 9—3; Lesesaal täglich 
!)—8; in den UnibcrfitätSscritn 
9—8; Katalogzimmer und öutl: 
lunststelle täglich 11—3 (s. Minist, 
d. geistl. »sw, Angelegenh.). 
Städt. Volksbiichereien. Die Bolks- 
blichereien und Lesehallen haben die 
Bestimmung, die Berliner Bürger- 
schaft z» bilden und in unterhalten. 
Die Benutzung beider Anstalten 
ist unentgeltlich. 
Die Volksbüchereien sind an fol¬ 
genden Tagen geöffnet: 
An jedem Wochentage von 3—9 
abbS. u. an ben Sonntagen v. 10 
bis 12 i>m.: die S. 12. 14. 16. 17. 
19. 20, 24, 28. li. 31. Volksbücherei. 
Die 31. Volksbücherei CouutagS v. 
9—11 Doriu. 
An icbciit Wochentage von 6—9 
abbs. li. an ben Sonntagen b. 10 
bis 12 um.: bic 4. 7. 8. 13. 15. 18. 
21. 20, u. 29 Volksbücherei, Die 10. 
Volksbücherei alt jebem Wochentage 
I). 5—8 nachm;, Sonntags d. 10—12 
vonn. Die 30. Volksbücherei an jebem 
Wochentage von 12—6 nachm, 
Dreimal wöchentlich geöffnet: bic 
3. Dienstags n. Donnerstags 7—9, 
Sonntags 11—1; 
5. Dienstags unb Freitag-, 5—7, 
Sonntags 11—1; 
6. Montags unb Donnerstag- 5—7, 
Sonntags 11—1; 
11. Dienstags imb Freitags 5—7, 
Sonntags 11—1; 
22. Mittwochs u. Sonuab, 12—2, 
■ Sonntags 10—12; 
23. Dienstags- unb Freitags 6—8, 
Sonntags 10—12: 
23. Mittwochs imb Freitags 6—8, 
Sonntags 10—12; 
27. DienSlagS unb Freitags 5—7, 
Sonntags 11—1. 
3. Äipsstr, 23a. Verw.: Henoch, 
Stöbt. Lehrer. 
4. StoUJchreibcrstr. 51a. Eutoalt.: 
Frl, Beil. 
5. Wilhelmftr. 177. Verw.: Mei߬ 
ner, Städt. Lehrer. 
0. Rnppiner Str. 48. Verwalt.: 
Goldbach, Städt. Lehrer. 
7. SUafnuaimstr. 6—8. Verwalt.: 
Frl. Rofchke. 
8. Derfflingerftr. 18a. Verw.: Frl. 
Friedlaender. 
9. WilinLstr. 10, Verwalt.: Frl. 
Krause. 
10. SjJantflr. 23. Verw,: Frl. Wag¬ 
ner. 
11. Scharnholstftr. 12. Verwalter: 
Schulz, Städt. Lehrer. 
12. Turmstr. 80. Verw.: Frl. Bo- 
riuski. 
13. Waldenialstr. 77. Steffo. Verw.: 
Frl. Röhrig. 
14. Barniher Str. 20. Verwalt,: 
Frl, Hin. 
15. iliigacr Str. 81. 82. Verwalt.: 
Frl. Felder. 
16. W-ttstr. 10. Berw.: Fkl. Christ. 
17. YSmarchstr. 18. Verwalter: Frl. 
Grosse. 
18. Liitzowstr. 109. Verwalt.: Frl, 
Lenschner. 
19. Sonnenburger Str. 21. Verw.: 
ffrl. Mllhöfst. 
20. Ravenestr.12. Vw.: Frl. Stolze. 
21. Dunckcrstr. 65. 00. Verwalt,: 
Frl, Brensi. 
22. Diessenbachstr. 60. 01. Verwalt.: 
Grosse, Städt. Lehrer. * 
23. Dlibaer Str. 19. Verw.: Ritter, 
Städt. Lehrer. 
24. Glogauer Str. 12. 13. Verwalt.: 
Krause, Städt. Lehrer. 
20. phreubergstr. 24. Verwalt.: Frl. 
Krimmer. 
«7. Preuzlauer Allee 227. 228. Vw.: 
Slroede, Städt. Lehrer. 
28. Rostocker Str. 32. 33. Verwalt.: 
Frl. GeiiZIe. 
29. Iltrcchter Str. 30. 31. Verw.: 
Frl, StrgcriS. 
39. Giunewaldstr. 6. 7. Dem.: Frl. 
iäultke.- 
31. Abalbcristr, 41 (Heiiuannschc 
Volksbücherei). Verwalt.: Iahn, 
Hermann ii. Frl. Schulze. 
b) Lesehalle». 
Akademische Lesehalle, Westslügel 
der Universität. Geöffnet Sommer 
u. Winter 9—0, in den Ferien 
von 9’A—1%. 
Die Preise für Abonnenten: 
f. exmatrikulierte frühere Mit¬ 
glieder, f. Höre: u, Hörerinnen 
d. Universität u. f. Studierende 
anderer Berliner u. btt Char¬ 
lottenburger Hochschulen p. Mo¬ 
nat 3 M,, Pro Semester 8 M„ 
jiro Jahr 12 M. 
Erste iiffeuif. Lesehalle d. Deutsch. 
Gesellschaft für ethische Kultur, 
Rungestr. 25—27. Geössn. Wochent, 
b. 12—3 nm., 0—Hi 10 abdS,, 
Somit. 10—1. Biicherumtausch: 
Wochent. 12—2 u. 0—9, Sonnt. 
11—12; für Kinder: Dienst, u. 
Freit. X4-M. 
Bibliolhelarin: Frl. Bona Peiser, 
Branbenburgstr. 11. 
Lesehalle der jüdischen Gemeinde, 
Fasaueustr. 69 II. Die Lesehalle ist 
geöffnet Sonntag 10—1, Stil mit. bis 
Donnerst. 0—9, Soimab. 11 |i 
bis 1 >/2. 
CcsseiiUiche Lesehalle s. Oessentliche 
Bibliothek und Lesehalle. 
BücheranSgabc «nd Lesesaal der 
Stadtbibliothek, Breite Str. 37. 
Geöffnet werktäglich vni. 10 bis 
um. 9 llhr. 
Städtische Lesehallen, Geöffnet an 
bin Wochentagen v, 0—9 abds,, an 
d. Sonntagen b. 10—12 bin., die 
7, Lesehalle (Hcimannsche Lesehalle) 
an den Wochentagen v, 6—9 abds., 
an den Sonntagen v, 9—12 bin. 
ii. v. 3—6 um., bie 1. Lesehalle 
auch boii 12—3 Uhr. 
2. Schdnstebtstr. 1. Verwalt. Hosi- 
mann, Magistr. Bürogeh. 
3. WitmSstr.- 10. Verwalt. ° Nick- 
ezinsli, Magistr. Sekret. Assist. 
4. Grunewalbstr. 6. 7. Verw. Frl, 
Bulck« (3, Z, noch nicht eröffnet), 
6. Dunckerstr. 65. 00. Verw. Blau, 
Magistr. Büroselret. 
C. Rosto-k-r Str. 32. 33. Verloalt. 
Liebctanz, Magistr. Büroselret, 
Assist. 
8. Walbemarstr. 77. Verw. Schulze, 
Magistr. Sekret. Assist. 
9. Slrabmannstr. 6—8. Verwalt, 
stunbe, Magistr. Büroassist. 
10. Rigaer Str. 81. 82. Verwalter 
Krämer, Magistr. Büroselret. 
11. Utrecht» Str. 30. 31. Verw. 
Hersert, Magistr, Büroselret, 
12. RSmarchflt. 18. Verw, Liebn»!», 
Magistr. Büroselret, 
13. Liitzowstr. 109. Verw. Siiuui- 
rücker, Magistr. Büroassist. a.D., 
14. Sonnenburger Str. 21. Verw. 
Dorau, Magistr. Büroselret. 
Städtische Kinderlesehallen. Geöff¬ 
net an ben Wochentagen (Sommer- 
halbjahr) 3—6 um., (Winterhalb¬ 
jahr) 2—5 nm, 
1. Ehrenbergstr. 20. Verwalt. Frl. 
Mühleuselb. 
2. Kl, Franlfurter Sir. 6. Verwalt. 
Frl. Bernharbi. 
3. Edinbnrger Str. 16, Verwalt. Frl, 
Bieleiistein. 
4. Badsir. 10,- 10a, Verwalt. Frl, 
6. Färber. 
5. Glogauer Str. 12. 13. Verteilt. 
Frl. Grußenbors. 
j), Wallstr, 10, Verw, Frl. Zander.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.