Path:

Full text: Berliner Adreßbuch Issue 1919

Gesimdheitswefe« 
— 207 
Gesundheitswesen i*u II. 
Stiidl. Krankenhaus Südufrr. 
Eilbus« 1 (Post 
Dr Georg öUncr, AnstaltSarzt. 
Krause, Rich., Stadtsekt., Ktankenh. 
Verwalt. 
Gtadt. Anstatt f. Epileptische. 
Wuhlgarten bei Berlin. 
(Station BieSdorf der Stadtbahn 
bis KoulSbcrf.) 
Dr Hebold Eantt. Rat, Direktor. 
Dr Schmidt. Sanit Rat, Oberarzt. 
Dr MatthieS. Oberarzt. 
Verpflegungssatz: 2,95 M. täglich. 
Besuchszeit: M-ttw. 2—S. Sonnt. 
10-11. 
Stadt. Kaiser und Kaiserin 
Friedrtch-Kinderkrankenhauü. 
N. 65. Relnlckendorfer Str 6L 
Direkt. Pros. Dc Finkelstein. In. 
ncre und Inftklions-Abteilungen. 
Eeh. Sanit Rat Pros. Dr ©lud, 
Aeukere Abteilung 
Franke, Ob. Inspelt. 
DerpflegunaSfatz: 8 — M täglich föt 
Berliner Kinder, 3,50 M. für nicht 
in Berlin wohnende Kinbrt. Be» 
suchszeit: Sonntaz u. Mittwoch 
öo ii 2—-3, 
ftollfüntl für ißuerüch kranke 
Kinder: 10—11. 
ftUt Lntzerkich fronte Kinder: 
Für orthopädische Chirurgie: tdg. 
lich von 3—4. 
Stiidt. Jrren.Anfialt Dalldor» 
und Städt. Heil- und Er. 
zirhunliöanstalt. 
Berlin-Wtttenau, OranieuburgerStr. 
I)r Kortum, Geh Sän Rat. Direkt. 
Dr Bray. Sanil Rat, Oberarzt. 
Anfnahme m dre Zrren.Anstalr in» 
iclg Din IVbermcisnng durch die 
Polizci-Neviere, durch die Armen« 
dircliion oder Armenkommisnonen, 
durch Kranken, u. a. Kassen, durch 
die Devutatron für tue ftädt. )r» 
renpflege. Aufnahme in die Heil- 
und Erzikhun^-.Anstalt trfolat 
nur durch dlr Deputation für die 
städtische Irrenpflege. 
BerpilegnngSiatz In der Irrenanstalt 
3,4f) M. In der Heil. u. Erzie- 
hunyS • Anstalt 2,75 M. täglich. 
(Ueber tzrmöhtyung diese« Satzes 
beiebhefot dre Deputation für die 
stadt Jrrenpflege)^ 
VeiuchZzett' Für Männer a grauen 
Mittwoch 2—Ä im DerhinderungS. 
falle Sonntag 10—11. 
III. Städt. Irrenanstalt 
Bach i. M. 
Dr Richter Geh Sän Rat Direktor 
Dt Werner. Sanit. Rat. Oberarzt. 
Dr IuniuS. Sanit. Rat, Oberarzt. 
Dr Sklarek. Oberarzt. 
Dr Reich. Sanit. Rat. dgl. 
Gebhardt, Stadtsekret., Bitroleittr. 
Wasseriührer. Wirtsch. Jnspekt. 
Aufnahmebebing im wesentlichen »1, 
bei b Zrrenanst Dalldorj 
Besuchszeit- Für Männer DienStaaS 
für Frauen DonnerStag« 2V6—3H 
für Männer und Frauen Sonntagl 
10—11 auSnabmiweife. 
Städt. Irrenanstalt Herzbergr 
zu Berlin-Lichtenberg. 
Dr Liepmann, Deh. Mediz. R>ai. 
Pros.. Djrektor. 
Roestel, StofctfcIretBr, Büroleiter. 
Aufnahmebedingungen dieselben wie 
bei der Irrenanstalt Dalldors 
Besuchszeit: Für Männer DienSragr 
2—3. Für Frauen DonnerSlagS 
2—3 Für Männer und Frauen 
ausnahmsweise Sonntags 10—11. 
StiftSkrankenhäuser. 
Augnfta-Hospital. 
NW. 40. Echarnhorststr. ß am 
Jndalidenpark, 
Vorsitzende: Ftaa » DekbrÜck Exz. 
Kuratorium 
MagnuS, Geh. Ob. Reg. Rat 
Frdr v TOonteuffel, än 
Dr jur Gelpte. 
Oberin: Carolini d. Stemaira. 
Dirig. Arzt: Dc K. Staust, -eh. 
Mediz. Rat, Qtof. 
HauSinf-ektor: Dettmamt, 
DerpflegungSfötze: 1. Kl 12 M. 2.St\. 
8 M.. 8. KI. 6 M., für Kinder 
3 Mark Besuchszeit: Mi'twoch, 
Sonnabend u. Sonntag von 2—4. 
Poliklinik: Dirtg. Arzr: Prof. Dc 
F. Krause. Behandlung unentyelt» 
lich f. unbemittelte Kranke Tayl 
mit Ausnahme der Sonntage und 
Feiertage. Innerlich Kranke v 
10—12. Aeuherl. Kranke v. 12—2 
Auguste-Bictoria.Krankenhaus 
vom Noten Kreuz. 
Derlin-Wethensee. Schünfir. 87—90 
Direkt, der inneren Abteilung: Dr 
v. DomaruS. 
Direkt, der chirurg. Abteilung: Dc 
Selberg. 
Oberin: Margarete Horn. 
Pfkflesätit: Für Kranke, welche in 
Brrltn-Weibensee oder im Kreise 
N cterbarnim Uu'lmen 1. KL. K» 
Mark. 2. Ki. 10 M.. 3. Kl. 5 M. 
it'ir auEmartige Kranke 1. Kl 20 
Mars, 2. Kl. 13 M.. 3. Kl 6 M 
BeiuchSieit: Mittwoch und Sonntag 
3!4—116. T. Weiß. 031—633. 
Poliklinik: Nur für Unbemittelte 
tätlich 11—12 für innere Kranke, 
10—11 für äußerlich Kranke, aufi. 
Sonntag. Station für erste Hilfe 
OSkar.HeleneHcim 
für Heilung und Erziehung ße 
brcchlicher Kinder. 
Besitzer: Krüppelkinver-Hell» u. Für» 
sorge-Verein für Berlin-Branden- 
burg. 6. D. 
Zeblendors * Mitte, Kronprinzenallee 
Nr. 171-173. 
Etat d Wannseebadn: Zehlenvorf» 
Mute. d. Unter^ruudbabn: Sbielyloli 
Direktor u. lelt. Arzt: Pros. Dc 
BiesalSki. 
Erzieh. Direkt.: Ha 16 Wlirtz. 
BcrpflegitngSsatze für Priv.Patient.: 
Kl. T 12 M.. KI.N3M.. Kl. III 
4 M. tägl. 
Besuchszeit: Zweimal monatl. Sonn« 
tcgS 3—4%. 
Krankenhaus des Central- 
DiakonisienhauseS Bethanien. 
SO, 28. Marlunnenplai 1—3. 
Dirlg Aerzte: 
Dr Martcnft, Geb. Mediz. Rat. 
Bros., dirig. Arzt der äuberen 
Abt. Stellvertr.: Dc Alfr. Engel- 
mann. 
Dr Dorendorf, Prof.» diriz. Arzt d. 
inneren Abt.» Ob. Stabsarzt a. 
D. Stellvertr.: Dr Konrad Liepelt. 
Oberin' Diakonisse Hildegard V.Berd» 
mann Hollweg. 
Vervklegiina^sZhe: 1. Kl. 15—18 M.. 
2. Kl. 8 M., 8. Kl. 4 M., Kinder 
unter 14 Jahren 3 M. täglich, 
bei Aufnahm« für 1 Monat (m 
voraus zablbar Ausgeschlossen find 
Kranke an Pocken.Krätze.Svvbikit. 
Epilepsie. Geister« und Unheilbar- 
Kranke. 
Besuchszeit: Für die Kranken 1. Kl. 
werkt, von 9—11 8—8. Sonnt. 
2—5 4—6» 2. Kl. werkt, von 3 4 
Sonnt. 2—8; 8. Kl. Sönntag von 
2—3. Dienstag u. Freit, von 8—4 
Klinik des DmkoniffenhanseS 
„Ebenerer" 
Dnl.-Steglitz, Paulfenstr. v. 6. 
T Steg!. 1300. 
Vorsteher: H Ramke, Prediger. 
Oberin: Diakon. Katharina Ostertag. 
Oberschwester der Klinik: Diakonisse 
Emma Beck. 
Den Kranken ist gestattet, sich durch 
tbre eigene» Aerzte bebandeln zu 
lassen. 
In der Krankenheil-Anstall werden 
Kranke beiderlei Geschlechtes, jeden 
Altert und Standes, ohne Unter¬ 
schied der Religion ausgenommen 
u. sowohl chirurg. all auch mediz. 
behandelt. Ausgeschlossen find: GeU 
steSkr.. TeschlechtSkr. u. Kranke 
mit ansteckenden Krankheiten. 
Verpflegungssätze: pro log: L Kl. 
12—20 M. n. Kl. 8-10 M. ITT. 
Kl. 6 90t. Besuchszeit tögt. 3-tt. 
ÄßntgenrAM.: Diannofttl, Thera- 
J>i«, Löhenforme. 
Elisabeth-Tiatoni^cn- and 
§4lrankenhauS. 
W. 35. Lützowftr. 24—20, 
Protektorin: Die Frau Pnnzessin 
2itel-Friedrich 
Bors. d. Kurat.: Geh. Konsist. Rat 
D Dr (loitrab. 
Oberin: Dias. Auguste von ZedUtz. 
HauSyerstlräre: Picnn'chinn. 6u* 
per'.ntcndent a. D.. Radsick, Mlsto» 
nar. 
Dirig Arzt kür die chirurg Station: 
Geh Mediz Rat Prof I)n Rinne. 
Station für innere Krankdritrn: 
Ob. Stabsarzt Pros. Dc Burg. 
hart, Priv. Doz. 
Berpslegungssatze: 1 Kl. 15—20 M.. 
2 Kl. 7-8 M., 3. KI. 4 M.. für 
Kinder 3 M. 
Besuchszeit: Mittwoch u. Sonntag 
von 3 -1. 
Poliklinik: (j. Z. eingestellt). 
Friedrichstadtttmik für Lungen- 
kranke. 
NW 6 Am SirtuS fl 
D'Ug. Ant: l)n Aribur Maykr 
Pcrtr : Cl^rnrjt Dr irallmlnirticr. 
Verwalt Direkt : Franz AalewSki 
Oberin (fehlt S Z.) 
Lrrcchsl. d. dirig Arztes: wuStäjl. 
Besuchszeit: Mittw. u. Sonnt. 3—4 
Israelitisches Krankenhetm der 
Cljewra Kadischah (Adaß.JiS- 
roel. 
N, 24. Elsasser Gtt. 85. T Ndn. 831. 
Dorstanv: Monn Knoller. Dorsttz. 
6 GrnSberg Rendant 
Dirig. Aerzte: Dr Avler, äuhere 
Station. Dr Blumenthal. Pros., 
innere Station Dr Jose! Hirsch 
frauenärUI. Abt. 
VcrpHtgungMähe 1 ist 15 —2f> M 
2. Kl. 9-10 M., Station 4.50 M. 
Katholisches St. HedwigS- 
krtmient)a«8. 
N 24 Gr Hamburger Str. 5—11 
Unter Leitung der barmherzigen 
Schwestern 
Oberin: Schwüler M Ignatia Zodren. 
Vorstand Propst Kleineidam Fürst» 
biichöfi Delegai Pcr< 
Dirig Arzt b inneren Station Oder» 
arjf Geh. Sanit. Rat Dc Wirsing. 
Dirig Arzt der Luheren Station 
Dr Roner. Kkb Ban Rat Pro» 
auherdem: Oberarzt Dr Rade. 
Röntgen»2bl. DrlReindorff. patbol 
anatom Abt u 11 Assistenzärzte 
HauSgeistlichee: Erzpriester 6. Plu* 
hatsch. 
Verpflegungssätze: 1. Kl. 10—20 M., 
2. Kl. 8 M.. 3. Kl. 5 M. tägl. 
bei Aufnahme für einen Monat im 
voraus zahlbar Ausgeschlossen- 
Epileptiker Pocken. Krätze. Cdo. 
lera. u SyphiliSkranke Besuch«, 
zeit für die l u. II Kl. tägl von 
1—6 u für vie III Kl. Sonntag 
o. Mittwoch von 1—3 Verbunden 
mit 6 Krankenhause ist ein Hospi¬ 
tal für 120 Hofpitaliten. 
Krankenhaus Hasenheide. 
8. 69. Hasenbelde 80—87. 
Chefarzt: Stabsarzt Dt Aderboldt. 
Dirig. Aerzte: Sän. Rat Dt Heine, 
mann. Dr Eckermann, Dc Betn« 
bard Friedenhelm. 
Besuchszeit: Mittwoch. Sonnab. 2—3 
Sonnt. 1—8. 
Krankenhaus der Jüdischen 
Gemeinde. 
N. 06. Exerzierst-. 11*. 
Dorf. d. Dorst.: Kommerz. Rat Dt 
T. L. Rctxr. Kursürstendamm 52. 
Verwalt. Direkt.: Han* Frledmann. 
Aerztl. Direkteren: Pros. Dc Herrn. 
Sträub. Geh. Sau« Rat, Pros. Dr 
KarewZli. 
Verpflegungssätze: 1. Kl. AM.«. 
18 M., 2. 10 M.. 3. Kl. 
Hiefi-e 5 M.. AuSwärti-e 0 M. 
pro tag. Ausgeschlossen find 
Pocken». Lholera». Vest», Fleck. 
typhuSkranke. Besuchszeit: Mitt« 
woch. Sonnabend u. Sonntag «*d 
an allen Festtage» von 8—4. 
Poliklinik jottbcmtttelte) avster« 
lich Kranke, xiett. Arzt: Dr Paul 
Roiensrein (i. Vertr.). 11—12. 
frilt (onbcmitleUe) innerlich 
Kranke. Ucil Atzt: Oberarzt Dr 
C JtccoMon. 12—1. 
Hlir lnubemittelre) Granen gyna» 
tolofl. Abteilnvst. Veit. Atzt: 
Santt. Rat Dt Abel. 2—3. 
,>ür (unbemittelte) Avflenkranke. 
Veit. Arzt: Dr tz. Feüchenield 
8^?—9%, 
PrÜr funbemitteltej HalS», Nasen, 
«nd Ohrcnkranke. titit. Arzt: 
Oberarzt Dr Aron. Sanit. fflci 
12-1. 
ÄazaruS-Kranken« und Diako- 
nissenhanS. 
N. 31. Bernaurr Sir. 115—117. 
T Ndn 1901 u. 2039. 
Kuratorium: Ätmcrkcldt.Geh.Justiz- 
rat. Vorsit^nber 
Housvorst.: Pastor Korth. 
Oberin: Dtak. A. v. Gluenstein. 
Prof. Dr Weber, Geb. Sän. Rat. 
Dirig. Aerite: Der inneren Mbt 
Geb. Sän. Rat Pmf Dt Webet, 
d. chirur. Abt.: Ban. Rat Dr 
Seefisch. Vcrtr.: Dc Scy^cr'b. 
Ülfiiihdie PnVt'rslcrib 'l'ofi rSit'ove 
Verpile^nna-'a^e' 1. Kl. 18—20 M. 
2. Kl. 12—1 f> M.. 3. Kl. 4 371., für 
Ati'tourtipe 5,50 M.. für Kinder 
4 M.. au-wortiye 4.50 M., bei 
Ausnahme f. einen Monat bor* 
oiijlfifil&ar. Ausyesckloksen sind 
C^fiiteßs, Svpbiliß.. Pocken- unc 
C^bolrrokranlc. Beluchtzzeit: Sonnt, 
u. Mittw. von 3—4. 
Poliklinik für unbemittelte «obere 
und innere Kranke. ($. Z. ge* 
schloffen». 
St. Maria Victoria- 
Krankenhaus. 
NW 6. Kartstr. 28-30. 
Utnlcr Veitung d Tominikanerinnen ) 
Cbertn: SchwesterM DoloresFeinen. 
Ding. Arzt tut inneren Abt-: Sanit 
Rat Dt Aletcb 
Dirig. Ar;t der chirurg. Mt.: Sän. 
Rat Dc M. Eschenbach. 
DrriL. Arzk der Au2en-Äbt: Gch. 
Med. Rat Pros. Dr P. SUex. 
Dirig Arzt der Abt. für Obren» u 
Nasenkranke: Prof. Dr Brühl. 
Ansteckende Krankbeiten sind 
ausgeschlossen. 
Pirul-Gerhardt. Stift, Diako- 
nissen- u. Krankenhaus. 
N. 05. Müllerstr. 66 -57m. 
Kuratorium: Geh. Ob. Konfist. Rat 
D. Lahnsen. Votf. 
Chefarzt: Pros. Dr dc Ruyter. 
Oberstabsarzt Dr v Niedner. 
Ptof. Dc Mackenrodt. 
Dc Krause. Orthopädische Abt. U 
RSntgenkabinett 
Direktor: T. Schlezel. Pastor. 
Oberin: Diakonisse H«1>w!z v.Broecker. 
Verpflegungssätze: 1 Kl. 12 M.. 
2. Kl 7 M l^lmmer tu 1 oder 
2 Betten), 3 KI. 4 M. Kinder 
3 M. 
Krüppelheimu. orthopäd 
Beratungsstelle: 
Verpslegungßfatz 3 M. — Poli¬ 
klinik. 
St. Joseph-Krankenhauv 
der Grauen Schwestern v. d. hei!. 
Elisabeth. C. 19. Riederwallstr. 8—9. 
(75 Betten I., ll., 01. Kl.) 
Oberin: M. Thrysostoma. 
In det Krankenheilanftalt werden 
chirurgische, innerliche und Augen» 
kranke beiderlei Geschlecht« in ge» 
trennten Stationen ausgenommen 
ebenso Frauenkrankheiten. An. 
steckende Krankheiten ausgeschlossen. 
Besuchszeit täglich 3—4 Uhr. außer 
Sonnab. 
St. Mariev-KrankenhauS. 
80.36 Laufitzer 6ti 4L 
Unter Leitung der Martenfchwestern 
Oberin: Schv Loelestine Schunert. 
Dirig. Arzt b inneren Abt : Pros. Dr 
P Lazarut der chirurg Station: 
Sän. Rat Dc Scheuer. 
Aufnahmen finden Innere und chirur« 
gifche Kranke beiderlei Geschlecht! 
(n getrennten Stationen. Ansteckende 
Ärankh. ausgeschlossen. 
Aldert-Charlottenheim. 
NW 23. Altonaer Str 8. 
Heilstätte für arme augenkranke Er» 
rocchfenr u Kinder anS der Pro», 
Branvenburg 
Veit Arzr: Sanit. Rat Dc Tütk. 
Öiifnohmf unentgeltlich Armut-attest 
\ Erhaltung einer Freistelle er¬ 
forderlich 
Besuchszeit: Mittw. u. Sonnt. 2—3, 
St. Binccnz-KrankenhanS 
td e r V i n c e n t i n e r i n n e n). 
W 35 Cteglitzer Str. 19. 
Lelt. Arjt: Dr Kaute, Sän. Rat. 
Kinder-Ätttgenheilailstalt. 
W 62 Luiherstr 17. 
Die Anstalt hat Den Zweck, 61* |a 
30 notorisch armen rugenkrankea 
Kindern unentgeltlich Behandlung 
und Ausnahme zu gewahren. 
L:'.t Arzt: Dt Paul Garsten, Pros., 
10-12 5-4. 
Süuglingöheilanstalten 
des Verein« SauglingSkrankenhauß 
Berlin (Q D.). 
SnnglingSklinik. 
N 4. Invalibenstr 147. 
2äitftlhin5klinlk, Charlotteuburg, 
(Iharlotleiibg,Christstr.9.'sMilh.4428. 
Sangliugöhcim. 
Berliu-Wei^ensee. Derl. Kniptodestr. 
EnnalinflShelm „Fackeuhoim". 
^ehlendork (Mi tt), Machnower Str. 
Nr. 12. T Zehlends. 1077. 
„Sanabo“ 
Heilanstalt für Harnleiden 
unter ärztlicher Leitung 
(Sanitütsrot Dr. PanljVolff), 
W57, BtUowflti$ße 12 
Tel. Lützow 9604 u. Nldk. 683 
SprechsU 12—2, 6—8, Sonnt 11—1 
tprivatheilanstalten in 
Beziehung zu: 
Einzelnen Aerzten. 
«llgemetne Srankenanstalle». 
Elactro-Physlksllsche Liebt- und 
Hafi/r-Heilanslalt 6. m. b. 
SO 16, ^eanderstrabe 20 T. Mpl. 1521 
Leitendrr Arzt 
Dr. and. Adolf Schlesinger. 
Maison de iantS. Echönebetg b. Ber» 
lin, Hauptstt 14—16 T Lzw 6026, 
Ptivat»ütankendanr ?üt Nerven« 
u Gemütskranke. Dt üevinsteln, 
Sän. Rat, ptakt. Atzt, Mittwoch 
4—6, Sonntag 10—11. 
Mommsen-Sanatorium leit. Atzt u. 
Bes. Dr Reinhg.td1, Charlottenbg.. 
Mommienstr. 15. T. S:ein-I. 4lM 
u. 4135. 
Reinhardt. Katl, Dc med., speztal- 
ärztliche Institute, W Potsdam« 
Strabe 117. T 
Sanatorium Falkenhagen, 
->■ Sän. Äat Dr. 8L Stratzmann. 
Zeegefeld b. Berlin T S''eaef»td 66, 
flnL Büro: Friedrichs. 78 T.8tt.486l| 
pets. z. spr.: Montag, Fteitag 8—4% 
Sanatorium f. Zuckerkranke. Zehlends., 
Mitte, Wilhelmstr. lbT Zehl. 83. 
Leit. Arzt u Besitzet: Ptof. Dr 
W Sandmevtr. 
Sanatorium Grunewald, 
Iah. Frau Helene Meyer, 
teilende Aerzre:I.V.SamtatsrHt 
DrSB.Croniru. Stabsarzt DrÄeckhauß. 
Kolont» Arunewaid, 
hagenstr. 89-47 T. Uhlb.464L-4L 
Sanatorium für Neroenleibenbe. Stoff- 
wechieltrank, und Erbolungßdebürftig». 
Devendaneer Villa Kurhau», 
Hagenstratze 89—41 X llhlb. 464L-4L
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.