Path:

Full text: Berliner Adreßbuch Issue 1919

II. i«u Stra^enverzeichnis 
. '»sg>>?: ;A> ^ “Slr^ 
— !5t> — Kirchen und Gotteshäuser 
Kirche« und Gotteshäuser. 
Diözesen. 
Der Berliner Siadtsynodal- 
oerband wird eingeteilt in 
6 Diözesen und zwar: 
Stilett Berlin Stobt I. 
Diözese Berlin Stadt II. 
SlSiefc Berlin Stadt in. 
Diözese Berlin-Kölln-Stadt. 
Diözese ftriedrichS-Werder I. 
Diözese FriedrichS-Werder n. 
Äirchjpielr. 
Die Zahlen hinter din Kirchspie¬ 
len seien im Teil U „Alphabe¬ 
tisches Verzeichnis der 
'Straßen, Brücken, Blätze 
usw." an, zn welchem Kirchspiel jede? 
8<W5 in Berlin gehört. 
<SS gehören folgende Kirchspiele zu: 
SläStfe Berli» StabI L 
Lirchspiel der AdventSlirche 8 
' 6t AndreaSlirchfpiel 1 
Lirchspiel der AuferstehungSkirche 2 
Ritchftltl von Ei. BartholomäuS 4 
Sirchspiel der Galiläalirche 69 
Et. Georgenklrchspiel 6 
Jmmanuelkirchspiel 6 
ÄlrchWe! der Lazarurkirche 7 
■ 6t Marlenlirchfpiel 8 
6t M-rkuSlirchfpiel 9 
6t. Slikolailirchfpiel 10 
Kirchspiel der Pslngftkirche U 
Kirchspiel der Samariterllrche 12 
Kirchspiel der Zwlnglikirche 13 
3>aj« Personalgemefnde: 
Parochialkirchengemeinde 13a 
Diözese Berlin Stadt N. 
Kirchspiel der DanleLlirche 14 
Kirchspiel der örloserlirche 71 
Kirchspiel der Gnadenlirche 15 
St. Golgathokirchspiel 16 
Kirchspiel der Heilandskirche 17 
Kirchspiel der Heilige Geist-Kirche 18 
Et.JohanneS-Evangelist-üirchspiel 19 
Kirchspiel v.StJohannirlMrobil) 20 
Kapernaumlirchspiel 21 
Nazarelhlirchspiel 22 
Kirchspiel der Osterlirche 23 
St. Phuippnr-Aiwstk! Kirchspiel 24 
Kirchspiel der ResormaliimSIirche 25 
Diözese Berlin SloM III. 
EliaSkirchfpIel 30 
St. Slifabethkirchspiel 26 
Kirchspiel der FriedenSlirche 27 
Gethsemanekirchipiel 28 
Paul-Gerhardt-Kirchspiel 29 
Kirchspiel der HImmelfahrtlirche 31 
St. PaulSkirchspiel S2 
Kirchspiel der Segenskirche 67 
Sophienklrchspiel 33 
StephanuSklrchspiel 34 
Kirchspiel der VersöhnungSlirche 35 
ZlonSklrchsPlel 36 
DiS,es« Berlia-Kölln-LtaLt 
EmmauSkirchspIel 37 
Kirchspiel zum Heiligen Kreuz 38 
6t. Jakobilirchsviel 39 
Lulsenstadtlirchspiel 40 
Marthalirchspiel 41 
Melanchthoulirchsplel 42 
Oelbergklrchsplel 70 
Kirchspiel der Passionttirche 
6t. Petrikirchspiel 43 
6t. SlnieonSIIrchspiel 44 
Thaborkirchspiel 45 
6t. ThomaSklrchspIel 46 
Dazu Personalgemeinde: 
Zcitgemtuibt 4i 
DISzese Frledrlchs-Werdcr I. 
Kirchspiel der ChriftuSkirche 48 
Dorotheenstadtlirchspiel 49 
DreisaltigkeitSkirchspiel 50 
FriedrichS-Werder-Kirchspiil 51 
JerufalemSkirchfpiel 02 
Kirchspiel der Kaifer-Friedrlch- 
GedachtniSkirche 53 
St. LulaSkirchspiel 54 
6t. MetthäuSIirchsplel 55 
Kirchspiel der Neuen Kirche 56 
Dazu Personalgemelnden; 
Cdangel. lutherische böhmische 
Bethlehemsgemeinde 57 
Gbongel. reformierte böhmische 
Bethlehemsgemeinde 58 
Diözese FrleirlchS-Werder II. 
Kirchspiel der Kaiser - Wilhelm- 
GedöchtniSkirche 60 
Kirchspiel der Lutherkirche 62 
Zwölf-Apostel-Kirchspiel 66 
Epiphanien-Kirchspiel in Char» 
loitenburg 
Am Liedensee-Kirchspiel in Gfjar» 
loitenburg 
Luisemirchspiel In kharloitenburg 
Luisen n (Kord) In Charloiten- 
butg 
Nathanaelkirchspiek In Berlin« 
Echöneberg 
Nlt-Sch!ineberger Kirchspiel 
Kirchspiel der Königin-Luise-Ge» 
düchtniSkirche 
Apostcl-Pa'iluS-KIrchlpIel 
Kirchspiel zum HeilSbronnen 
Trinitatlslirchspiel in Char- 
lottcnturg 
Evangelische Kirche«. 
Taufen lind Trauungen 
tu festgelegten Stunden sind In 
allen Kirchen gebührenfrei. An¬ 
meldungen beim Küster. 
Nottaufen können zu jeder Zelt 
stattfinden. — Der Geburtsschein 
Ist, weitn Irgend möglich, mitzu¬ 
bringen. 
BegtSSnlsfe. Beim Todesfall 
ist folgende! zu beachten; 
1 Gang: »ach dem 6elr. Polizei- 
biiro zum Gii.pfang bei 
Totenscheines. 
2. v zum Arzt zur Ausfüllung 
der Totenscheines. 
3. y zum Standesamt mit dem 
Totenscheine. 
4. v zum litt. Polizeibüro zu» 
rlick. 
5. p zum Küster, welchem sämt¬ 
liche Scheine vorgelegt 
werden. 
6. » zum Pfarrer, wenn solcher 
zur Trauerseier gewünscht 
wird, behufS Festfetzunr 
der Begräbnisstunde. 
7. , zum KirchhofSinspektor, 
wenn bezüglich der Be» 
erdigungSseier besondere 
Wünsche vorliegen. 
8. jr zum SarghSndler. 
9. i zum LeichensuhrwerkSbe« 
sitzet zur Feststellung der 
Beerdigungsllasse. 
(M. bedeutet: Magistrat. Patronat.) 
(P. bedeutet Patronatsfrel.) 
(Die Diakonissen stationen am Schluß 
sederKirche find Gemeinde-Diakonissen» 
statlonen, dagegen die Krankenpfleg» 
staiionen von der .Frauenhllfe'.)
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.