Path:

Full text: Berliner Adreßbuch (Public Domain) Issue1908 (Public Domain)

Gegründ. 1830/1881. 
H. Strahlendorffs 
Fernsp. I, Nr. 1750. 
Hof-Kalligraph Sr. Kgl. Hoheit 
6-  - ■ ' 
Handels-aJw Akademie. 
des Fürsten von Hohenzollern. 
- -——S 
MUSTER-KONTOR 
BERLIN SW„ Beuthsiraße 1 
i sr 
biage 
Ausführliche, reich Illustrierte Lehrpläne säslJä 
teilung, Dauer und Preise der einzelnen Kurse unentgeltlich und posifrei. Zeugnisse, kostenloser Stellennachweis. J 
21 Lehrer. 10 Lehrerinnen. 
1) Leiter: H. Strahlendorff. I. Stellvertreter: Harm, 2. Stellvertreter: Sönksen. 
2) Akad. geb. Lehrer: Harm, Dr. phil. Kratz, Dr. jur. LoeffKe, Dr. jur. Stein. 
3) Staatl. gepr. Lehrer: Sonksen, Braun, Bruckauf, Borchardt, Bock, Guilasch, Schiller. 
4) Kaufleute: Vereideter Bücherrevisor Müller, landwirtschaftlicher Bücherrevisor Fähnel, Bankbuchhalter: 
Foitzick, Richter, Woiff, Rhade, Lindner. 
5) Englisch: Mr. Tonkin, M. S. Sc. of London; Französisch: Mons. Regnard 
6) Lehrerinnen: Brauer, Engel, Gremler, Keffler, Köhler, Krafzik, Ortet, Schleich, Schütt, SchwarzbactL 
Beginn neuer Kurse Anfang Januar, April, Juli, Oktober. 
’P.. 
Viertel-, halb- und ganzjährige Kurse zur gründlichen theoretischen und praktischen Ausbildung als: 
Buchhalterin, Ceschäjts- Stenographin, Bureau-Beamtin, Kattdelslehrerin, Xorrespondentin, Kassiererin. 
Vormittags 9 bis 1, resp. 2 Uhr. Honorar pr Monat M. 25.— resp. M. 30.—. Mit den halb- und ganzjährigen Kursen 
ist ein praktisches Uebungskontor (Muste- >tor) verbunden. 
A. Für Herren, welche höhere Schulbildung besitzen. 
Doppelte italienische Buchführung. Amerik. Buchführung. Kaufmännisches Rechnen inkl. Devisen u. Arbitrage. Kaufmänn. 
Korrespondenz. Wechselrecht. Allgemeines kaufmänn. Wissen. Ca. 60—75 Unterrichtsstunden. Honorar pro btunde M. 2.— 
B. Für Herren aus dem Bankfache. 
Doppelte italienische Buchführung, speziell für das Bankfach, inkl. Abschluss (Inventur und Bilanz). Rechnen, inkl aus¬ 
ländischer Effekten und Arbitiagen. Wechselrecht. Kenntnis sämtlicher Wechselarten. Allgemeines kaufmännisches 
Wissen. Bank- und Börsenkunde. Das Scheckwesen. Reichsbank verkehr, Diskontverkehr Das Aktiengesetz. Die 
Börsengesetze etc. Kaufmännische Korrespondenz verbunden mit Terminologie, speziell für den Bankverkehr berechnet. 
Ca. 70—90 Unterrichtsstunden. Honoiar wie oben. 
v,/ 
• i: t 
Schreib-Unterricht. Besondere Kurse Jür Kaufleute, 
Beamte una Damen. Deutsche und lateinische Schritt 
M. 24.—, nebst der Kopjschrift M. 30.—. 
Deutsch. Richtig sprechen, richtig schreiben. Diktat¬ 
übungen, Aufsatz, Bnefitil. Honorar pro Monat un 
kleinen Zirkel M. 12.—, Einzelunterricht M. 16.—. 
Buchführung. Einfache Buchführung As. 15.—, doppelte 
italienische Buchführung M. 30.—, Wechsel künde M. 15.—, 
kaujmännisches Rechnen M. 20.—, Korrespondenz M. 
20.—. Amerikanische und Bankbuchführung. Privat¬ 
unterricht zu jeder Zeit. 
Stenographie (Stolze-Schrey). Gründliche Ausbildung bis 
zur sicheren Beherrschung des Systems. Unterricht auf 
Wunsch täglich, daher derselbe in kürzester Zeit, ca. 4 
Wochen, beendet werden kann. Honorar M. 15.—, inkl. 
Schreibmaschine (84 Maschinen) As. 25.—. 
Diktatkurse. (Vormittags-, Nachmittags- und Abendk ’irse). 
Um meinen Schülern und auch solchen Damen und Herren, 
die das System auderweitig erlernt haben, Gelegenheit 
zu bieten, sich eine große Gewandtheit in der Stenographie 
anzueignen, habe ich die mannigfaltigsten Diktatkurse, 
4 bis 24 Stunden wöchentlich, nach langsamem und 
schnellem Diktat (40 bis 200 Silben in der Minute) 
eingerichtet. Anfang täglich. Honorar M. 3.— bis 
6.— pro Monat. 
Stenographie irancaise. — Engiish Shorthand. 
Honorar M. 25.—. 
Englisch, Französisch. Zirkel für Anfänger und Vor¬ 
geschrittene. Honorar pro Monat M. 8.—. bnt>lische 
und französische Handelskorresoondenz für Herren und 
Damen, die die Grammatik beherrschen. Honorar pro 
Monat M. 8.—. 
86 Schreibmaschinen , 
Adler Remlngton Nr. 5 u. 7, Smith Premier, Bar Lock Hammond 1 u 2 Yosti Densmore Remlngton, Fay Sholes 1 u. 2, Williams 1 u. 2, 
Munson I u.2, Frisier 6 Rossmann, Underwood, Kanzler, Oliver. Ideal, Plttsburgvlslble, Blickensderfer, Callgraph, Empire, Contlnen al. 
Idrlfsr Qr'hnlor ist berechtigt, sich mit sämtlichen Systemen 
uouci «jviiuici ycrlraut zu machen. Honorar für '’O Ucbungs- 
stunden M 15—, inklusive Stenographie M. 25.—. Auf Wunsch täglich 
2-3 Unterrichtsstunden. Unterrichtszeit morgens 8 bis abends 10 Uhr. 
Wiederholungsstunden 
sind, oder sich ein neues System aneignen wollen, 
20 Stunden M. 3.—. 
für Herren und Damen, die 
aus uer Uebung gekommen 
Honorar pro 
~V
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.