Path:

Full text: Adressbuch für Berlin und seine Vororte Issue 1902

Gemeinnützige Anstalten 
— 133 — 
Stiftungen u. Legate »tu H. 
Erstes Frauenhcim der deutschen 
Hanshaltnngsschiüe. 
NO. 18. Werneuchenerstr. 7. 8. 
Vorsteherin: S. Poe-, 
Heimat für jungt Wdcheu 
und Frauen gebildeter Stände. 
(Mit Hospiz für Summ.) 
W. 8. Stötljenerflr. 42. 43. 
Quartier, Mittagitifch, Abendverkehr. 
Sonntag AddS. 7 Uhr gesellige Ver¬ 
einigung gebild. Mädchen 11. Frauen. 
Heimathhaus für Stellung 
suchende Mädchen. 
Errichtet vom Deutschen Verein zur 
ticbimg der össentl. Siltlichleit. 
C. 22. Bahuhof-„Borfe". 
(Stets lliilcilimft und Verpflegung.) 
Dircctor: A. Reischel. 
Heimstätte in Berlin, 
bestimmt üitr Aiifuahme von Ijilf- 
iinb heimathlose», zum erste» Mal 
gefallenen, sei c8 kchwangerm oder 
eben entbundene» Mädchen niitdcrcn 
Sintern. 
N. 20. Drontheimerstr. 19. 
Dorf.: D. #. Soden, Pros., 
Prediger, ffriedrichstr. 213. 
Vorsteherin: F. Alt, Äw. 
Israelitisches Alten- und 
Mädcheuhcim. 
6.22.Gorniannstr.3.(J«rael.Heimalhh.). 
Vereins-Bors.: Hirrmann Abraham, 
11—12 Borm. 
Jüdisches Mädchenstift. 
N. 51. S!all)riiigerflr. 10. 
Hailsninttcr: 0frau Baer. 
Mrädcheuheim. 
SW. 61. Ternpethoser User 21. 
Borst.: 3miii) Feist (1—2). 
Aiiidchcnheiine Verein 
1. C. üirüiiftr. 6. 0. 
2. SW. Benthstr. 14. 
Mädchen-RettungShans 
„Siloah" 
Paukow, an der Schönholzer Brücke. 
(GrticljungSonflall für uneonfirmirte 
Mädchen, verbunden mit Samciv 
penflvimt und Handelsgärlnerei.) 
Bors.: f. Magdalenenitift. 
Oberin: Maconissin Sofie Wegener. 
Geschäftss.: Rechn. Rath Mangeltdors, 
Pankow. 
Mägde-Bildnngsschnle und 
Herberge <M»rtha's Hos). 
N. .77. Schwedterstr. .'17—40. 
(Eigenthum der Diaeonissen - Anstalt 
zn KaiferSwert a. Rhein.) 
Vorsteherin: (Emma Fuhrmann. 9—6, 
außer Sonntag. 
Mariahilf. 
Penstouat für lath. junge Mädchen. 
N. 37. Schönhamer Ätlee 1H2. 
Oberm: Schwester Honorata Oppler. 
Mariannenhans. 
Asyl zur Ausnahme gefährdeter 
Mädchen. 
W. 15., Nachodltr., gegenüber dem 
JoachimSthalfchen (Khinnasium. 
Borst.: Schwester Pauline Lehmann. 
Marienheim I. 
Heimathhaus für alleinstehende 
Mädchen aller Berufsarten. 
N. 4. Ülorfiflflt. 6. 
Ha»rhaltu»n»schnle, Kochfchnle. 
Stelleuvermittlung 11—12, 4—7. 
Vorsteherin: Fei. v. Bistram. 8—10. 
Marienheim II. 
6. 42. Wasserthorstr. 35. 
teimathhanS u. Stellenvermittelung, 
orsteherin: Frl. Freyer. 
Marienheim III. 
W. 50. Marbnrgerstr. 4. 
,.Hospiz d. Westens" 
für Same« ii. Herren. 
Vorsteherin: Fil. v. Ouiyow. 
„Cliarlottenheim." 
Kochschnle, Stellen l>ermittel.u. Herberge. 
Vorsteherin: Frl. SchultcS. 
„Schweizerinnenheim." 
Vorstehen»: Frl. H. Wetter. 
Bictoria-Heim. 
"W. 30. Barbars ssaftr. 74. 
(Pestalozzi Fröbel-Hans). 
Soi sicherm: Fyrou titlara Richter. 2 bis 
4 »über Stilln). ». Sonnab. 
St. Viucrilz-FrrrcriuS-Stist. 
SW. 6. stnippstr. 8. 
Ambnlaute Kranlenpflege. 
Katholisches SienitmilMjcii-ßeim. 
Oberin: SB. Ferdinaiida te Kamp. 
Wöchucrinnenheim. 
ti. Kl. An, llrban. 
Vors.: Froit Wräfin v. PosadowSky- 
Wehner, Wilheimstr. 74. 
Oberin: Bert ha Ärantzow. 
Arzt: Dr. .Hcisemawi, Urbanslt. 23. In 
der Anstalt 3—4 9!m. 
Wöchncriniikuheim der Heils¬ 
armee. 
N. 68. Kaslanieu-Allee 11. 
Vorsteherin: Frl. Feuerherd!. 
Hospize und Herbergen. 
Asyl für diirchrei'seilde Polen. 
0. 17. Vangcftr. 11. 
Geöffnet bis ti Uhr Abend». 
Vorsitzender: GmjewSli, AngSburger- 
str. 46. 
Hansvaler: Hennig,  Langestr.il. 
Christliches 
VereüishanS, Hospiz und Her¬ 
berge zur Heimath. 
0.17. Koppenstr. 5 (Schief. Bahnhof.) 
Hansvatei: G. Schmidt. 
Christliches BcreinSbans und 
Herberge zur Heimath. 
N. atl.Utülinflr. 0. 
Hausvater: L. Rautenspcrger. 
Gcselleuheim. 
(Errichtet von d. Volts - Kaffee- und 
<Bl>ciiclpllcn*0>ejcUjdiast). 
C. 22. Steile Gdjönljaiifetslrofoc 13. 
Herberge zur Heimath mit 
Arbeitsnachweis. 
N. 24. Milflilflfit. 81. 
Hausvater: Beruh, tiretzner. 
Herberge zur Heimath. 
SW. 68. Dvaniciillr. 105. 
Herbergsvater: Haack. 
AibeitSuachweiS für Arbeite» und 
Handwerker. 
St. Joseph-Hospiz des 
katholische» Gcscllcuvereius. 
C. 19. Niedemalkftr. 32. 
Siellve» ».Vorsitzender: Schwarz, W. E., 
CnralnS, PolSdamerftr, 37. 
Leo-Hospiz. 
Kathol. Ärbeiterheim. 
0. 17. Rüdersdorferstr. 45. 
Siechenhäuscr. 
St. Elisabeth-Siccheuhaus für 
Frauen. 
N. 58. Eberiwalderftr. 17. 18. 
Mit GtljohmgiljaitS: „Elisabethrnh" i. 
Fischerioall 6. Dannentvalde a. d. 
Nordbahn. 
Bors. d. Cnralonums: S. Ranke, 
Pfarrer. 
Vorsteherin: Luise Genf. 
Borstand. 
o. Ranke. Pfarrer. Jenkel. 
Iaeobi. Psairer. Lademann. 
ljr. Müller, Arzt. Äumstieg. 
Hansmann, Rendaut. 
Franen-Siechenhails Bethesda. 
Plöyeusee, Süd-User. 
Vorsivendcr: Frhr. u. Bodelschwiugh. 
Oben't-Leuln. a. D, Bictoimsir. 2j. 
Borstchendc Diacouissin: Schwester 
Elisabeth Saiimaim. 
Mäimer-Siechenhaiis. 
N. 58. Schönhauser Allee 39. 
Vorsteher: 91. Niechhcil, Apothelenbes., 
Schönhauser Allee 172. 
Hausvater, 31. Bacher. 
Arbcits-Nachweise. 
(f. a. Gesiudevermiethnngi - Comvtoire 
und Nachweisebureanr, Theil IV.) 
a) Nur für männliche Stellung- 
sucheilde. 
Arbeits-Nachweisiureau der BereinS 
litt Äefferung !>er Strafgefangenen, 
im GerichtSgeb. Gruuerftr. (Eina. An 
der Stadtbahn.) Ding. I. Bischofs, 
Simeonstr.2, Sccrtt.: A.Pohlman», 
Reichenbergerstr. 4li. 
Cenkral-Arbeits-Rachweis des Ver¬ 
bandes der Deutscheii Kewcrkvereine, 
Kaiser Wilhelmstr. 32. Stahlberg. u. 
Ritlerstr. 121. Schillert 9—ll, 3—4. 
Central-Berein f. Arbeits-Nachweis, 
An der Stadlbahn, Bogen 100-104. 
ÄrbcilsimchiDi'iS der im Abrissen* 
wesen Beschäftigten. Engel-User 15. 
Zimmer 31. 
Arbeitsnachweis für Bäcker, Köpcnicker- 
ftr. 93. til. (II. Stiaiait.) 
Arbeitsnachweis für Bandagiste». 
Kl. Andicasslr. 14. ßomo Mautrich. 
Freie Verciuiguna selbst. Barbiere, 
ksrileure etc. Rosenthalerstraße 57. 
S'/,-3>/,. 
Centralverein der Bildhauer, Engel. 
User 15, Zimmer 27. Wochen! 
9-10. 
Arbeitsnachweis der Brauereien Ber¬ 
lins ti. Umgegend, Neue Friedrich, 
ftr. 9. 
Buchbinder-Innung, Cranicitftr. 105, 
Herberge zur Heimath. 
Arbeitsnachweis der Buch-, Papier. 
und Stbtrflalniiterieto. Industrie 
Engcl-Uscr 15 ((Scwerkschastshaus), 
Zimmer 21. 
Arbeitsnachweis des Bundes Berliner 
Buchdrnckereibeschcr, Friedrichstr. 
23». 9-1. 3-4. 
Stellen - Siachwcifc - Burcan für Buch¬ 
drucker (Richtverbäudler). „(guten- 
bergbnnd", Lindeustr. Ti 9—1, 
4-7. 
Arbeitsnachweis für Buchdrucker und 
Schriftgiesser, Ritterstr. bti. Borst. 
Alb. Maffini. 
Stellen - Nachweise - Bureau für Buch- 
dnilkerri-HilfSarbcller.Holjinarttstr. 
13 (H. Jahno). 
„KrebS", Verein junger Bnchhiiudler, 
Rrih Äoernke, DieffenbachUr. 17. 
Verband selbstständiacr Deutscher <5on. 
ditoren, Ceutrai-Slelleurcruiittelung, 
Hnllcsche» User 25. (2. Gadoi). 
Stelleu-NachweiS der Äesellschast 4)ei= 
liner Correetoren, Hagelsbergerftr. 
22. (Schindler.) 
Verein junger Drogisten, Slellen- 
vermittelnng: Hngo Zipter, Prenz- 
lauer Alle 222. 
Verein Berliner Droschkenkutscher, 
Knütter, Schnhenstr. 58. 
Arbeitsnachweis der Fuhrherrcii-Jn- 
nutin, Itöt'ciiickeislr. 54. 
ArbeilSnachiveiS irr Prrfvurn-Loh» 
fuhrwerlS-Junmig. ’Jln der Stadt¬ 
bahn. Bogen 110. 
Allgemeiner Deutscher Aärtner-Berein 
Stellenvermittelung, Metzerstr. 3. 
Verein der Berliner Gastwirthe, 
Arbeitsnachweis, Reue Jacobftr. 13. 
Vorsieh. G. Schröder. 
Gastwirthe-Jnnung, Bureau, Mar!- 
grafrnitr. 88. 
Arbeitsnachweis für die Mitglieder bei 
chiisil. Gewerkschaften im Bureau 
des Lcibaiidcs chriftl. Maurer und 
ve^waudter Berufe. Rüdersdorser- 
strafte 45. 
Deutscher Graveur > Verein, Hoff- 
maim, Spaudauerstr. 32. 
EenIrat-ArbeitSnachweis der Haus» 
und öefchSftisbiriier, Packer und 
Kutscher.  Engel-Uferl5.il. 
Vereln für HandlungseommiS von 
18.">8 in Hamburg, Bezirk Berlin. 
Bureau, Jitaufcnflr. 33. 
Arbeitsnachweis der Herberge zur 
Heimath füiHaiibiuerker u.Arbriter, 
Ciaiiimsli. 101. 105. 
Stelle» Aachmnfe Bureau für Haiis- 
n. Geschäftsdieuer, Alte Leipziger- 
sir. 1. 8—6. Anh. Sonnt. 
Stellen-Nachweise-Bureau für .Hotel- 
und Gastwirthtz.Personal, Mark 
grasenstr. 88. (Maftro. Innung.) 
Verband Deuischer Gastliofgeliilse», 
Stelleuvenuittelung.kll.Mrchgasse 2.3. 
Central-ArbeitsnachweiS der Holzar 
beiter aller Branchen Berlins u. Um* 
gegend, Engel-User In Zimmern. 12. 
Verein der.HotelOanSbieiicr Berlins. 
Gefchäftsst. a. Stelleniiachw. Doro- 
lhecnstr. 93. 8-12, 3-6. Ver 
fammlnng jed. Mittwoch »ach dem 
1. Rest. JohanniSfeftsäle Vorsitr. 
H. Starke, Hotel Sach. Bur. (5he>. 
R. Diesing. 
Arbeitsnachweis des Verein? Berliner 
Wollsilztiut-Fabrikanten. Rosell- 
thalerstr. 50. 
Central > Arbeitsnachweis der Stahl- 
Jnstrumentenmachrr «. Banda- 
gifte« Dentschlauds. für Stahl- 
branche. Gulmftt. 30, Carl Tscharutle. 
Kaufmännischer Hilssverein au Berlin, 
Bermittel. hiesig, laiifrn. Stellungen 
 >,Seydeb 
ur 
jtr. 30. 'SScrttägt.'lÖ—2. 
Verein der Deutschen Kaufleute, 
Stellennachweis, Dresdenerftr. 80. 
Stellen - Nachweise - Bureau für Kauf¬ 
leute, Verein junger Kaufleute von 
Berlin, Beuthstr. 20. 
Verein von Kaufleuten der Lanchcn- 
branche,O. Skarnppe,Reichenberger< 
ftr. 182. 
Verband reifender ftsiiXcute Deutsch¬ 
lands, Seclion Berlin. Felix Ebel, 
Moriystr. 9. 
Katholischer Raufrn. Verein, Aug. 
Popiersch, Melauchthonstt. 24. 
Berliner ilellner-Berein, Gonlardstr. 4. 
Vereinigung der Berliner ftleitttmer, 
Gas- und Wasser-Installateure und 
verwandter Berufszweige, Dresdener 
ftr. 111. Bors.: Obennstr. Berger, 
ÄeschästSs.: L. Nasse. 
Vereinigte Bureaus Berliuer Köche 
u.Club der Köche von 1894.firaii|cn- 
str. 16. Wochent. 9—ti, Sonnt. 9—12. 
Internat. Verband der Küche. Sitz 
Frankfnri a. M. Zwcigdnr. Jägcr- 
str. 73. 8-12, 2-7. 
Köche - Verein „Gaflerea". Zimmer« 
ftr. 25. 9-2, 4-7. 
Arbeitsnachweis für Köche v. Verein 
Eintracht, Schützens!r. 19. 
laiiMei»rtin9erIim-ltnmfcntifft(ttr 
n. Pflegerinnen, PolSdamerftr. 27. 
Arbeitsnachweis der Lithographen, 
Steindruck» und Berufs^enossen. 
Cngel-llfer 15 (Keiverlsch Haus). 
Litterarische Zentralstelle >ür Arbeits¬ 
nachweise (Zentralstelle f. ArbeitS- 
markt - Berichte). Dileci.: l)r. I. 
Jaftrow, Charlotte,ibnrg, Berliner- 
ftr. 54. (Kartenh.) 
Stellen-NachweiS d. KewerkorreinS der 
Maschinisten und Heizer Berlins». 
Umgegend. Zenghofslr.4. A.Beutler. 
Arbeitsnachweis der Maschinisten,Hei¬ 
zer und BerufSgenofsen Berlins 
und Unigcgeud, Rene Hochstr. 38. 
(0. Paschen.^ 
Central-Berband der Maurer. Engel- 
Ufer 15. Zimmer 3j. 29. 
Verein Berliner Mechaniker, GeschäslS- 
stelle: jlönigin Anguslastr. 28. 9—7. 
Teutscher Metallarbeiter - Verband. 
Biiiean ii. Arbeitsnachweis: Engel- 
User 15. Zimmer 1—5. 
BerbandBerlincrMitall-Jlrdustricller. 
Arb. Nachweis: Garimstr. 160. 8 
bis 1, 3-6. 
Verein Beüiner Metallschrauben-Fa- 
brikanteu. DreSdenerslr. 111. Bors: 
v. Kutfeld. 
Vereinigung der Berliner Metall- 
waaren-Fabrikanten. DreSdener 
ftr. 111. Bors.: 91. Hegewaldt, ffle- 
schästsführ.: L. Nasse. 
BefchäftignngSnachioeis für verab¬ 
schiedete Osfieiere. Veteranen, In¬ 
validen u. Beamte, ikominaiidanllu- 
str. 62. 
Deuischer Photographen»fflehitfm- 
Verband, Fachoereiu der. Photo- 
glaphen, gegr. 1893. Manteuffel- 
ftr. Iß b. C. Giräfc. 
Bund Deutscher Perrückenmacher, 58. 
Lewin, Genlhinristr. 42. 
Arbeitsnachweis der freien Vereinigung 
der Berliuer Pianosorte-Fabrikan- 
te» und verwandter BeiufSaeuoffin, 
Dresdcuerstr.lll.7-8, 12-2.Abds.7-8. 
Arbeitsnachweis d. Schlofser-Junuug, 
Am Alexander > Platz, Gladtbalju- 
Bogen 102. 
Arbeitsnachweis der Schneider, Engel- 
Ufer 15. Zimmer 7. 
Arbeitsnachweis des Verbände? bet 
Tapezierer u. verwandter BerusS- 
genofse», Stadtbahn-Bogen 101. 
Arbeitsnachweis für Tapeziere 
(filetier), Schütze,iftr. 19. 
Arbeits-RachwciS der Töpfer Berlins 
ii. Umgebuug, Neue Friedrichstr. 80, 
Rest. Preuß, tngl.5—6, @0111106.4—5. 
Deutscher Uht-machtr. Gehilfe» - Ver¬ 
band. im feciilral-iOur., Köpenilker- 
ftr. 8b. ($. Schulte.) 
Stcllcn-NachweiS des BereinS der in 
der Weinbranchc befchöftigte» 
Kellerarteiter, Schützeustras;e 38. 
(H. Lahme.) 
Arbeitsnachweis ».Bureau bcrjjiinmrr- 
leiitt, Engel-User lö, Gklvcrljch.Halis, 
Zimmer 32. 
b) Nur für weibliche Stcllnng- 
fnchmde. 
Central-Berrin für Arbeits-Nachweis 
weiblicher Personen, Münzslr. 11. 
BerlinerHanssrauen-Berriu, mieiil- 
gellt. Stellenverinitteliing, Bn!testr.6. 
BerlinerHilss-Jnstitutl. llneiitgclt» 
liche GtcUciiverinittliiiiii f. weibl. 
Dienstboten. Beichästiguug, Aus¬ 
nahme. Borst. Frau B. Kapxel, 
Ehausseestr. 111. Zweig - Institut 
Hallefches Ufer 9. 
Helmathhans für Slellnna suchende 
Mädchen, Bahnhof Boise, Stadtbahn- 
bogen. 11—1, 3—7. 
Kausmiiunischcr Hilssverein für 
Weibliche Angestellte, Sehdelstr. 25. 
1U-2. 
Lette.Brrcl« für alle Branche!!, König- 
grätzerslr. 90. 
Stellcn-RachweiS Bureau bei Biich- 
druckerei - HilfSarbeiterinnen - Ver- 
bandes, Orisverwall. Berlin, Seydel- 
flr. 30. (Thiede.) 
Stelleii-Nachweis-Bnrea» für Dienst¬ 
mädchen, Jägerstr. 15. 
Stellciiveuiiitlelniig d. BereiuDentscher 
Lehrerinnen und Erzieherinnen, 
Schönebergcrstr.3. Miltiv.u.Sonimb. 
i'ji—5'k. (Frau Hcsiling.) Leiterin: 
Frl. M. Riedei, Schleieimacherstr. 12. 
Berti« zur Fürsorge für die Weib- 
licht Jugend. Kostenlose Stellen¬ 
vermittelung für Dienstboten (Herr¬ 
schaften 4 M. Gebühr), Borfiqftr. G 
u. Maiburgerstr. 4, mnllägl. 11—12, 
4-7. 
Stiftungen, Stipendien und Legate« 
Stiftungen beim Ministerium 
der geistl. re. Angelegenheiten. 
FondS der Preuß. Gesandtschafts> 
Kapelle in Rom. Cap. 15000 M. 
Zinsen zur Unltrflftlitiia hilssbedür 
tiger in Rom sich aufhaitender preu| 
Unterthaiien. 
d. Schwancnseld'scheS Legat. Cap. 
4500 M. zur Begründung evanael. 
Schulslellcn in Provinzen gemischter 
Bevölkerung. 6 Reiscstipend. von 
je 1000 M. für Lehrer der neueren 
Sprachen, namcnll. für angestellte 
Lehrer. 
Sciffert-Leg. Cap. 7500 M. Zinsen 
für 8 weibl., unverhcirathete, vater¬ 
lose Personen des Mittelstandes. 
Konsistorium der Prov. Brandenburg. 
Stifhtiigc« beim Ministerin« 
des Inner«. 
Schuckmanu-Ltiftg. Cap. 60000 M. 
stehe Univ. Stipend. 
Stkstuuaen beim Justiz- 
Ministerium. 
a) Beim Kgl. JlamtneraerichJ. 
Banma«rtrn'sche-Stifta. Cap. 750000 
M. Für unbemittolleWittweii unbCin= 
zelnstehende aus dem Adel». böderen 
Bürgerstand, welche ba8 40. Lebens¬ 
jahr zurückgelegt haben, Blinde oder 
mit Blindheit Bedrohte haben ein 
Vorrecht. Verleih, durch das Stammet- 
gericht. 
Degen'scheS Leg. sät Theologen und 
Juristen, flehe. Univ. Stipend. 
Heilmann-Stiftg. Cap. .12000 M. 
Für 8 unverh. Töchter noch lebender 
«ammergerichls - Eubaltern-Beamten 
in Raten von jährt, bis zu 160 St., 
heirathet ein solches Mädchen, erhält 
es am Tage nach der Trauung die 
Hälfte der JahkeSrevenüeu bis zu 
600 M., während nur noch 4 statt 
8 Töchter in diesem Jahre die andere 
Hälfte zu gleichen Theilen erhalten. 
Richter-Stistg. Cap. 43825 M. Für 
elternlose Kinder bürgert. Standes 
cuent. an vaterlose Kinder in Raten 
von 30—75 M. Verleih, durch den 
1. Präsidenten, 
ti. Schewe-Stistg. für einen adligen 
J»ra-St»kirenden, s. Unio.Stipend. 
v. Schloeriu-Amnion-Stiftg. Cap. 
220000 ÜR. */» der Zinsen für im= 
vermügoibe Adelige In Raten bis 
160 M. jährt.; */n zur Unterstützung 
atmet Curaudm jeden Standes, die 
unter Ober - Vormundschaft des 
Knnnärk. Pupillen < Collcg. standen. 
Verleih, durch das Kammergeucht. 
v. Boigt-Leg. Tap. 12500 M. Zinsen 
für sich gut aufführende Cnranden 
unter Ober-Vomuudfchaft des Kur- 
mSrk. Pupillen-Colleg. Verleih, durch 
da» Kammcrgericht. 
Woldcrman» - Stistg. Cap. Über 
20000 M. Zinsen f. jüna. Juristen 
(Referendare) während ihrer pract. 
Ansbildung. Verleih, durch den 
1. Präsidenten. 
l>) Beim'Kgl. äanMcrichi J. 
Justizrath Heide»frld.Sti,tg. Cap. 
30000 M. Zinsen zu atcicticii Theilen 
an 2 Refereudare »n Bezirt des 
KammergerichtS im letzten Iibrc ihres 
BorbereitungSdiensteS zum Assessor- 
examen. Verleih, durch Giiralorlum 
unter Vorsitz deS Prafideulcii des 
Landgerichts L
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.