Path:

Full text: Adressbuch für Berlin und seine Vororte Issue 1902

Consulate. 
13 - 
Schutzgebiete. 
Kiril H. 
Nnkna 1 ofst stehe Schiffer-. Tongn- :r. 
Frenndschafts-Inseln. 
Nvborg siehe Dänciimrf. 
JMuföpiufl stehe Schweben. 
N y m wegen stehe Niederlande. 
Darncst stehe Merico. 
Ocaiifl stehe (foiuwbtc'it. 
Ocos siehe (Scntrnl Amerika. 
£ b c»| e siehe Dänemark. 
Odessa siehe Wustland. 
Oesterrisöer siehe Norwegen. 
Orleans (Mcn>) siebe Vereinigte 
Staaten von Amerika. 
Oernöiöldsvik siehe Schweden. 
Or 11 ro siehe Bolivia. 
Cfrt/sl stehe 3<uwt. 
D5cnr»liamu fichc Schweden. 
Osorno siehe (Tl)ile. 
Oitendc siehe Belgien. 
Ovalau iVeüuTa) j. Brit. Besttznngen. 
Padanfl siehe Nieder!. Mumien. 
P stdsto w lv siehe WroRbrilstuiucn. 
Pa ir (Port del siehe Haiti. 
Palaeinarro siehe Pmi. 
P o l mit o siehe ^InÜe». 
% n!m n (Itricl Mallorca) f. Spanien. 
P a n a i« a siehe (Solmiibicit. 
Paolo (Sau) de Lc-anda siehe Portn- 
fliefifdie iknumi^eit. 
Papeete (Tahiti l liehe Schiffer-Inseln. 
Para dk Beleiii siehe Brasilien. 
Paramaribo s. biedert. Besitziingen. 
Paiana siehe Brasilien. 
Paranagna stehe Brasilien. 
Paris siehe ftrmifmch. 
PstttaS siehe Griechenland., 
Paulo (Sstn> fielre Brasilien. 
Pos tVa) stehe Bolivia. 
$ e« n n st siehe Britische Befivungen. 
P ensacoIa siehe Bereinigte Staaten 
von Amerika. 
Penzanee, Moniitvbav und St. 
Ives E. siehe Groftbritannieu. 
Peritambitco stehe Brasilien. 
Pcrttoit siehe Nnftland. 
Perlh nnd Newburi) S. siehe Grost- 
brilannien. 
Pest siehe Oesterreich Ungarn. 
Peter!jestd S. liehe Groftbritannien. 
Petersburg (6t.) siehe Mitfeiernd. 
Petit Wofiue siehe Haiti. 
Philadelphia siehe Bereinigte Staa¬ 
ten von Amerika. 
Pistoit siehe Britische Besitzungen. 
Piiaeus siehe Griechenland. 
Piui siehe Italien. 
Pitest siehe Schweden. 
Pitcichl siehe »lummtien. 
P iuia siehe Petit. 
Pizzo siehe Italien. 
Ph) mouth Vj. siehe (tiiottbrimtmicu. 
Poiicc siehe Besitziingen d. Bereinigten 
Staaten v. Amerika. 
P o it f st st) ros s a siehe Brasilien. 
Poole E. siehe Wronbrilamticti. 
Pnpstiuiti siehe Colnmbien. 
Port Alfred s. Britische Besitzungen. 
Port de Boitc stehe Frankreich. 
Port de Pair siehe dlcimblif .tiaiti. 
Port Clizabeth siehe Bvit. Besitz. 
Püftimao (BiUst Nova de) siehe Por^ 
nii'sil. 
Portland (Oregon) siehe Vereinigte 
Staaten von Amerika. 
Port Louis (Insel ManritinS) siehe 
Britische Besttznngen. 
Port Natal (D'Urban) s. M'it. Bes. 
Porio siehe Portugal. 
Porto Ategre siehe Brastlien. 
Porto Ferraio (Crlba) siehe Italien. 
Pori of Spain fichc Britische Bes. 
Porto Tones siehe Italien. 
Port Sal'd siehe Türlei. 
P ? r t * m o u t i) ii. G osport K. siehe 
Groftbritannieu. 
P o r l Stanley s. Brit. Besitzungen. 
Potosi (Sän Ltti*) stehe Merico. 
Prslji stehe Oesterreich Ungarn. 
PretJüitpslitv S. f. Groichritannien. 
Preto (Ciiro) stehe Brasilien. 
Pretoria siehe Südafrikanische Sie* 
piihlif. 
Piterto Caballos siehe Central- 
Vliiierilfi. 
PnertoGallegos siehe Argentinische 
Nevnblik. 
Piterto ®2ontt siehe Chile. 
Piterto P1«Ist siehe Dominikanische 
Weuublit. 
P ii (i ii» a fh siehe Britische Beugungen. 
P»itta VIretistt s. Central Amerika. 
Quebec stehe Britische Besitziingen. 
Oucliinaue s. Portugiesische Besitz. 
Quelza 11cnango f.Ceiit ml Amerika. 
Quito stehe (rompor. 
91 ii (> a t stehe Maroeco. 
Nst insgsttc K. siehe Wrofjbritstmiicu. 
NstnderS stehe Dänemark. 
Nangoo n stehe Britische Bentzungen. 
fflrcifc stehe Brasilien. 
Neggio siehe Italien. 
Remo (Soul siehe Italien. 
.'){c t it 1 h it I c it stehe Central Änierila. 
:)i e u n 1 siehe Aus;lstiid. 
enksavik (Idland) siehe Dänische 
Besi düngen. 
Ribe siehe Dänemark. 
t)iichm oiid (Birgiiiist) siehe Bereinigte 
Staaten von Ainerika. 
Niga siehe iKitHlmid. 
Ringkivding fiel:e Düiicnmrf. 
Jtio de Iaiteiro siehe Brasilien. 
:>iio brande do Snl siehe Brasilien. 
Niveralta stehe Bolivien. 
Modi eile (Vit) siehe Frankreich. 
i)i o ch c ft e i1 E. stehe ^ros;britannien. 
Nodo st o siehe Tnrkei. 
Guttue (Bornholui) siehe Danemarl. 
?)k o m siehe Italien. 
N ou>an siehe Rumänien. 
M o f ii r i o deSantaF ^ stehe Argen.' 
tinische Rcpndlik. 
.lioltosf siehe Nufzland. 
.'liotterdam stehe Niederlande, 
yioueit siehe Frankreich. 
Wo ii lere siehe Belgien. 
Mit 11 ich ii t siehe Türkei. 
Sassi siehe Maroceo. 
SaVd (Port) siehe Türkei. 
Saigon iCochittchitist) s. Fmiiz. Bes. 
Sal (Ilha do.) |. Portugiesische Besip. 
5 nlstverri)iIruj111o siehe Per». 
Salouik siehe Türkei. 
2allst siehe Argentinische Nepnblik. 
Saloador (Sao) siehe Brasilien. 
Santa rang ficht Nicderländ. Besiy. 
Sainos siehe Türkei. 
Sän Blas stehe Merico. 
Sau Cristobal stehe Bene.;tiela. 
Sandakan siehe Britische Benvungen. 
Sän Dotningo siehe Domitticanische 
flirvuhlik. 
Sstn Feli» de tü ti i r o l v siehe 
Spanien. 
Sau ^rraiisifsp lCulifoniirn) siehe 
Bereinigte Siaalen von Amerika. 
Sau Io!«' (Costa Mical liehe Central' 
Amerilst. 
5 st it I o! v de Cücuist siehe (io- 
Inmbien. 
Sau Io11; de ('hmtcmalo siehe 
Cciitral-A merifa. 
Sstn Iiinit s. Svanische Bestvnngen. 
Sau Juan del Nortc siehe Centistl- 
Amcrika. 
Sän Viicstr de Barrstinedst stehe 
Spanien. 
Sän Vui v Potosi siehe Merico. 
S7it Mignel siehe Porhig. Bestv. 
'laiiiteitiud siehe Schweden. 
Satt P st o 1 o de V o st ii d st siehe Por- 
tugiefii'che Üu'fipiiugeii. 
Sän Pedro de Macoris siehe 
Dominicanische iHepiihlif. 
Sstn Pedro Snla (Honduras-i stehe 
CnitrflU’lmcrikst. 
Sau eiito siehe Italien. 
SauSalvador sieheCeutrcil Amerika. 
Sstn 5 e b st st t st n (Gnipozcoa) siehe 
Spanien. 
Sän Thiago s. Portugiesische Besitz. 
Sau Bicenle f. Portugiestsche Befii;. 
5 ait ch c3 siehe Dorninic. Nepnblik. 
Santa Cruz stehe Bolivien. 
Santa Crnz (Teneriffa) s. Span. Bes. 
Santa (Siriio s. Argentiit. Nepnblik. 
Sautst Fh s. Argentinische Nepublik. 
S stit tander stehe Spanien. 
Sstntiago siehe Chile. 
Santo (Cspiritu) siehe Brasilien. 
SstittoS siehe Brasilien. 
Saiilo Stesano (Porto) s. Itulicit. 
Sa o ^ nis deMarauhao s.Bmiilicn. 
Ssto Pstolo siehe Brasilien. 
SstO Salvador siehe Brasilien. 
Saragossa stehe Spanien. 
Sarajevo stehe Türkei. 
Sassstri nebst Porto Torrcö siehe 
Italien. 
5stunuiiah siehe Bereinigte Staaten 
Don Amerika. 
Savona siehe Italien. 
Schanghai siehe China. 
Schiedani siehe Niederlande. 
ScilUr - Iitselti K. stehe (V)iof,brit. 
Sebastistu (Sstu) stehe Spstnien. 
Setubat (St. llüevM stehe Bortugal. 
Sevilla siehe Spanien. 
Sheffield K. siehe Wrüsjbritslititieii. 
S ho rohst m K. stehe Wronbritsliiiiien. 
Singstpore s. Britische Bekivungen. 
Siu-t stehe Türkei. 
Skelleftea siehe Schweden. 
Skien siehe Norwegen. 
Smnrna siehe Tnrkei. 
Söderhamn siehe Schweden. 
Soerabaya siehe Nieder!.Besitzungen. 
Söul stehe Aorea. 
Sosia siehe Türkei. 
Sohag siehe Türkei. 
Southamptou E. siehe Hrohbrit. 
Spain (Port of) s.Britische Bestvnngen. 
Spalato siehe Oesterreich. 
«pezia siehe Italien. 
Staiilet) (Port) stehe Brit. Bestvnng. 
Ststvstnger siehe Norwegen. 
St. Davidö K. stehe Wros;britamtten. 
St. corgc:* (Bermnda) s. Brit.Bes. 
St. Helena s. Britische Besitzungen. 
Sl. Iago de Cuba s. Spanische Bes. 
Si. John tNen Brannichiveig) siehe 
Britische Beficuiigcii. 
St. Io h u o (Neu Fnndland) siehe Brit. 
Befiviingen. 
c t. ifoitiö (iWiffouri) stehe Ber 
einigte Staaten von Amerika. 
Sl. Vucin siehe Britische Bestvnngen. 
S l. M arc siehe Nrpubl. Haiti. 
S t. Martin aus ;H(- siehe Ftantteich. 
Si. Nazaire siehe Frankreich. 
St. Paul siehe Verein. Staaten von 
Amerika. 
St. Petervbürg siehe Nichland. 
St. Thouias s. dänische Bestyiiiigen. 
Stottholm siehe Schweden. 
Stornowat) S. stehe st!ros;britannien. 
Strömstad siehe Schweden. 
Snez siehe Tnrkei. 
SnI i.Nio Wniudc do) siehe Brasilien. 
Sul (Sao Fmitfivfo do) s. Brstsilien. 
Siiuderlstitd IC. s. (vJrufjtuitnuiiicu. 
<2 ii u d v iv a 11 siehe Schweden. 
S n s a siehe Tutiie. 
Svanike (Bonthosm) f.Dänemark. 
Sven d borg siehe Dänemark. 
Swansea E. siehe Wrofobritanttic«. 
Smatan stehe China. 
S « d n c y stehe Britische Besitzungen. 
Stidney (Cap Bietou) s. Brit. Besitz. 
Snra siehe Griechenland. 
SvraknS siehe Italien. 
Tacua siehe $mi. 
Tacoma siehe Bereinigte Suraleu v. 
Amerila. 
Tstiwanfu siehe China. 
T a 1 r st h u st ti o siehe Chile. 
Jstltal siehe Chile. 
Tarnst taue s. Fran;. Besiyungen. 
Tampico siehe Mexico. 
2 0 nt s u i stehe Inpan. 
Tanger siehe Marocco. 
Tantal) siehe Türkei. 
Tarstiito siehe Italien. 
2 q r r st g o it st siehe «Spanien. 
Topachulsl siehe Me^co. 
Teheran stehe Perfieit. 
Tehiiatitepcc siehe Mexico. 
Teig it ntoiilh K. s. Wfofcbrilomticti. 
Temuco siehe ^Lhile. 
ieui-riffst («aiilü Crn.; de) siehe 
Spanische Besitziingen. 
T epic siehe Merico. 
Terceira (Azoren) s. Porluaal. 
Terminoö (Vagium de) stehe Merico. 
2enteilte» siehe Niederlande. 
2 r r r (i n o u a siehe Italien. 
Tersche11 i» g siehe Niederlande. 
Thiago (Sän.) s Portngiesn'che Besitz. 
T hisied siehe Dänemark. 
Thomas (St.) s. Dänische Besttznngen. 
Thorshaon s. Dänische Besttznngen. 
2 iel siehe Niederlande. 
2 icutiiit stehe China. 
2 isliö siehe Nnftlanb. 
2 ocopilla stehe Chile. 
2 önSberg stehe Verwegen. 
2o riteA stehe Nuhland. 
Toronto (Canada) s. Britische Besitz. 
r orres (Porto) stehe Italien. 
T rtipani siehe Italien. 
Z rclleborg siehe Schweden. 
T rien siehe Oesterreich Ungarn. 
Trinidad stehe Besitziingen d. Bn* 
^ einigen Staaten v. Amevita. 
XripDli stehe Türkei. 
Tripolis siehe Türkei. 
T roinsoe siehe Norwegen. 
Trovn stehe Grotzbritännien. 
Tscliisu siehe China. 
Tu nun an stehe Argent. iHepitbfif. 
Tunis siehe Imiux 
2nr siehe Tnrkei. 
iiiriii stehe Italien. 
Nieaborg siehe Nnszland. 
11 rnea siehe Schweden. 
D'Urban stehe Britische Besitzungen. 
B a d s ü stehe Norwegen. 
Baidivia siehe Chile. 
Bstleneist siehe Spanien. 
Baleitfist siehe BciieziteUi. 
Balette (La) s. Britische Besttznngen. 
Balparaiso siehe Chile. 
Baueoiiver (Coknmbieit) f. Britische 
Besitziingen. 
B sl r d 6 siehe Norwegen. 
B arna stehe Türkei. 
Becch.ia (Civita) stehe Italien. 
Beile stehe Dänemark. 
Beliebig stehe Italien. 
Bcrst Cruz stehe Merico. 
Berio stehe Schwede». 
Bictoria siehe Brafilteu. 
Bictoria siehe Britische Besitzungen. 
Biao siehe Spanien. 
BiUa Nova de Portimao stehe 
Portugal. 
Bicent'e (Sän) s. Portugiesische Besitz. 
Blaardingen siehe Niederlande. 
Blissingen siehe Niederlande. 
Bold siehe Griechenland. 
Warberg stehe Schweden. 
Warschau stehe Rnbland. 
Wasa siehe ätuftlaitd. 
Wstshiugton steheBereiitigteStaaten 
von Amerika. 
Watersord J. siehe Grostbritannien. 
Wellington sicheBritischeBesitzungen. 
Westerwit stehe Schweden. 
W csi-We m y f{ S. stehe Wroftbritaitnieit. 
Weyinouth K. siehe Grotzbritannien. 
W i bo r q siehe Nitftlsttid. 
Wick S. stehe Wroftbritoimicn. 
Wie» siehe Österreich Nngarn. 
W i 11 i« m T o lv it (King) s. Brit. Besitz. 
Witiuingtou (Nord-Caroliua) stehe 
Bereinigte Staaten von Amerika. 
43 i it d st u stehe Rustland. 
Winnipeg stehe Britische Bentzungen. 
Wiöbeach Ji. (Hasen von.) siehe öroft» 
britauitien. 
WiSvy stehe Schwede». 
Wladitoostock stehe Ntisjland. 
9) ar mouth E. stehe Großbritannien. 
')) okoha in a siehe Japan. 
‘,l) oi1 k (New) f. Ber. Staat. v. Atnerifa 
st a d stehe Schweden. 
3 st (1 st 3 i siehe Tnrkct. 
lernte siehe Griechenland. 
Zaiizlbar stehe ^auzibar. 
'iierikzce siehe Niederlande. 
Zürich stehe Schweiz. 
Dentsch-Ostafrika. 
v. (sentral'Berwaltuitg. 
Dar - es - Sa laam: Graf v. Götzen. 
Mgl. prcitft. Major, it la snito d. 
Schntztnippe, Gonverneiir. 
l)i‘. Stithhiinnn, Neg. Nallj. 
Giirlitt, Ban Direclor. 
Müller, .^gl. prciih. Intend. Nath. 
l)r. Heiufc, Kgl. preitst. Ger. Affen. 
Heller, ^oll^Inipeetor. 
Dachs. Xfstiibntctter. 
Seidlitz. Seciet. 
Schüftler, dgl. 
Liedtke, dgl. 
Bictel, dgl. 
Seitz, dgl. 
GadSki, dgl. 
Saner. dgl. 
Behmer. dgl. 
Schörnig. Apotheker. 
Eick, Oeconomle-Diretior. 
d. Lvtal-Bkrwaltung. 
Melier, Bez. Amtm. 
v. Rode, dgl. 
v. Winterfeld, dgl. 
^ache. dgl. 
Teichmann. dgl. 
• v. Spalding, dgl. 
Dr. NeuhauS, dgk. 
• Lstmbrechl, dgl. 
Cwerbeck, dgl. 
• Graf;, Forstpraktikant. 
Epicth, Bez. AinkS-Secret. 
Wendel, dgl. 
iteiidc, dgl> 
MichelS. dgl. 
^ingheld. dgl. 
Werner, Bez. Simtö-Secret. 
Lergen. dgl. 
Ölte, dgl. 
Boitzt, dgl. 
Bro^chell/Haupt Zollamts-Borsteh. 
Reimer, dgl. 
Schwarze, dgl. 
Lange. Landmeffer. 
Techntcr, dgl. 
5l(ii)ser, dgl. 
c. Jnstiz.vkrivstltung. 
Ziegler. Cbcrnditcr, comm. Ändit. 
der Schutztrnppe. 
Aortisch. Bez. Richter. 
Knake, dgl. 
Sperling, Gecret. 
Müller, dgl. 
d. stlsttllle. 
Chrapkowöki. Mar. Ingen., seemänn. 
Beiralh bc8 Gouverneurs. 
Graf Pfeil, (Inpit. 
Berndt, dgl. 
Prüfling, dgl. 
Beck. dgl. 
Berg, dgl. 
Küster. Ingenieur. 
e. (klsenbsthtt.Berwstltuiia. 
Todseu, .Ugl. prciift. Reg. Baumstr. 
Weiske, Ingenieur. 
Kamerun. 
a. Öenlrstf-Bertostltmifl. 
93n?;st f v. Putttamer, Gouverneur 
m. d. Befugn, c. Gen. Confiilö 
f. d. unter fremder Hoheit fUhetu 
den Küstengebiete am Golf von 
Guinea it. f. d. 5tongo-Staat. 
c. Schutzgebiete. 
Dorbritz. Ger. Aneff. 
P.ehn, ^)ieg.-Affess. 
.Umidt, Vstiidreutmitr. 
Schubkegel. Bitr. Vorstand. 
Wertz. ^oll-Director. 
Drces. Ingenieur. Borst. f. d. Bau¬ 
wesen. 
,(Uciu, Hslfenutitr. 
l)r. Plelin, A.. Gouvern. Arzt. 
Böhmerinaiiii. Capit. 
Kramsta, Kgl. prenft. Veutn. ft In suite 
d. UlancnrNgtö. Nü. 11. 
Aietliavki). Bur. Assist. 
Frhr. Schenck zu Schweinc-berg. Affeff. 
Schütz, üieg. Baumstr. 
b. Lokstl-Berivaltung. 
f Böder. Bez. Amtm. in Bictoria. 
l)r. Preuß. Veit. d. botan. Gartens 
1. Bictoria. 
v. Branchitsch. »gl. prenß. Hauptm.. 
Bez. Amtm. in Cdea. 
DieHl. Kgl. bayer. NechlSprakl., dgl. 
Frhr. v. Stein, Oberleiilit.L lasuitv 
d. Schutztrnppe f. Mstiitcnut. 
Schmidl, X'entii., dgl. 
Leuschiicr, Slationvleiler in Buea. 
v. ttotze. Lenin. a. D.. Ststtionslcitcr 
in Johann Albrechtshöhe. 
l)r. Hofft. Lieg. Arzt in Bikloria. 
v. Krofigk, Landwirt!.!, Arbeiter? 
Gommiff. 
Peterö, Bez. AmiSsecret. i. Bictoria. 
c. Jiistlz.Bcrwaltiing. 
Dr. Meyer, Ger. Affeff. 
Togo. 
Lome: Köhler. Gouverneur in 
d. Befugn, c. Coits. f. d. asri> 
kan. Zlüstengeb. v. d. engl. Colonie 
Sierra-Leone bis einschliefjlich d. 
engl. Niger^Klisten-Schiitzgebieles. 
Honi, Kanzler. 
Schlapoczek. '{oü^Dfrector. 
Mistnba. Bin-. Boritand. 
l)r. Beyer. Neg. Aval 
Gras v. ^cch aus Nenbofett, Obct- 
lentn. a. D. Bez. Amtm. inKl. Popo. 
l)i\ Schilling. Neg. Arzt. 
])r. Krüger, dgl. 
Schmidt. Neg. Baumstr. 
l)r. Gracf. At|efj. 
Stationen ii. E^pedltioneu. 
Dr. G inner. 
v. Doering. Kgl. svc::';. Hnuptnt. 
u In suitp d. 4. Oberfchles. Ins. 
NgtS. 9ir. m, 
Dr. mcd. Kersting. Stationöleiter. 
Tliicrri). Kgl. preiift. Oberlentn. i\ la 
suitv d. Gren. r)igtö. (1. Schief.) 
SJr. 10. 
Preil, Kgl. sächs. Obcvlciilit. i\ in 
Küitti d. 1. Pionier-Batailis. Nr. 12. 
Mcllitt, Kgl. preii!^ Lentn. ü la suiti* 
d. ri. Nieberfchlei. Ins. Reg.  No.no. 
Smend. Kgl. preuft. Lentn. n lit Btiite 
d. Ins. Rgtö. Graf Bnlow 
v. Dennewiv (U. Wcstf.) Nr. 55. 
Rieck. dgl. ti In suit«1 d. Inf.Ngts. 
v. d. Marwitz (iS. Pvinm.) Nr. 61. 
Geo Schmidt. Stakiondleiter. 
Mifchlich dgl. 
Deutsch - Südwestafrika. 
a. (skiitral-Berwaltiing. 
Windfi o ek: Lenlwein. Kgl. preitfj. 
Obentleutn., Commandeur der 
Schntztnippe für Deutsch Südwest- 
afrika, Gouverneur in. d. Besng- 
iiiffe» r. Lonsnls für das britische 
Gebiet der Walfisch-Bai). 
Duft. Boritch. d. Bergbehörde. Berg 
rath. Bez. Aiutm. 
Nichtcr. P.. Nichter, Atibilenr d. 
Schutztrnppe. 
Watermetier, Knltnr.Ingenieitf, 
landw. Bciratli. 
Pohl. Chef d. Finanz-Berwaltuiiy u. 
Intend. f. h. (schnptruppe (rommiff.) 
Nie fnmitii, Nefi’mtt f. BeteriimrU)cfen. 
Andres. Caleul. Borftnitb. 
Junker. Landrentmftr.. Kaffen-Borft. 
Lauterbach. Bur. Borftand. 
Schmidt. LjoU-Borftand. ^'»olldirecior. 
Nedecker. Ingen., Borstand b. Bau¬ 
wesens. 
Görgens. Borstand d. Venneffiings- 
wesenS. 
v. Clav«'', Vorsteher d. Pserde^De- 
pots. 
v. Goldammer. Secri't. 
Gdcrtner, Beruieff. Beamter it. Cul- 
turtechu. 
b. Üocsll-Benualtuiig. 
v. Bnrgsdorff. Bez. Amtm. 
Tetllenburg, Landrichter, Oberrichter. 
Dr. Hanemaim. Amtsrichter. 
Bnrchardt, Ger. Äffest.. HilfSrichter. 
Hansen, dgl. Bez. Amtm. (commiff.) 
Gstthuistim, Berg-Ingenieur.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.