Path:

Full text: Adressbuch für Berlin und seine Vororte Issue 1901

— 20 — 
Stärkstes Schwefelbad d. Contents ] 
Soolbad etc. 
Wohnungsbestellungen erb. v. | 
Ernst Mnnzcl, 
Pachter d. Kgl. Logirhäuser. I 
Bad jNemiclorf. 
KOnigl. Kur-Hfitel 
und KOnigl. Logirhaus 
z. <1. Arcaden. Pension. 
Inb. F. Romberg. 
Dr. Ewe 
Pension 
Winterkur. 
sind zn haben in 
Carl Stangcn’s 
Reise-Bureaus 
Berlin W., Friedrichstr. 78. 
Das erste Moorlad der Welt, besitzt die stllrketen Eisenquellen, reine 
alkalische Glaubersalz wllssrr und Ivitliionsiluerlinge, die kohlensÄure- 
reichsten Stalilbäder, Mineralwaeserblider, Kohlensilure-GasbÄder. 
Vier grosse, elegant und comfortabel eingerichtete, allen modernen Anforderungen ent¬ 
sprechende Badeanstalten. 
Ilcilanzotgcn: Blutarmuth und Bleichsucht allgemeine Ernährungsstörungen, Scrophulose, 
chronische Magen- und Darmkatarrhe, Broncbialku* The, Blasenkatarrhe, habituelle Stuhlver- 
stopsung, Anschoppung der Unterlolbsorgano etc, Herzkrankheiten, chronische Nervenkrankheiten, 
Nervenschwache, Iljpochondrie, Hysterie, Rheumatismus, Gicht, Exsudate, Frauenkrankheiten, 
Unfruchtbarkeit und Schwächczustände. 
: - ; Saison vorn I. Mal bis 30. September,   
Prospecte gratis. 
Jede Auskunft ertheilt das Bürgermeisteramt als Kurverwaltung. 
Karlsbad. 
Haus Haas 
I. Hanges. I. Ranges. 
Ecke der Parkstrasse, im schönsten Theile des Kurortes, gegenüber dem Stadtparke 
und in der Nahe sämmtlicher Quellen und Bäder gelegen. 
Mit dem grössten Comfort und der Eleganz der Neuzeit entsprechend ein¬ 
gerichtet, mit grosser Garten-Veranda. Personen-Aufzug (Lift.) 
Bäder und Eqttfpagen Ero Hause. •* Eleetirüach üeüeweEitet, 
Der zum Hotel gehörige Donaukeller ist vergrössert und elegant eingerichtet. 
Telephon 22a und d. Telegramm-Adresse: Kroh Karlsbad. 
Unter pers Unlieber Leitung der Besitzer. 
KARLSBAD. 
und 
Kaiser-Strasse, 
vis-ä-vis dem Kurhause, in vorzüglicher Lage. 
Mit allem Comfort eingerichtet. 
Massige Preise. — Bestrenommirte Restauration u. Caf6 
mit grosser schattiger Veranda. 
KARLSBAD. 
vis-A-vis dorn Stadtpark. 
— Haus I. Ranges. — 
Zoinnr & Wacker. 
KARLSBAD. 
vorm Fassniann. 
Kaiser Franz Josef-Strasse 
Elegante Wohnungen G rosser 
Cafe- und Speise-Salon. Wein¬ 
stube Lift. Gan?jtthr. geöffnet. 
Omnibus am Bahnhof. 
Alte Wiese. KARLSBAD. Alte Wiese. 
ältestes Cafb Karlsbad’s, ganzjährig geöffnet. Vorzügliche 
Wiener Billards. Ausgezeichnete Speisen und Getränke. 
Grösste Auswahl der meistgelesenen In- und Ausländer- 
Journale. Elegante, der Neuzeit entsprechend eingerichtete, 
heizbare Zimmer. Telephon, Eider, Eouipagen, Eiectrische 
Beleuchtung im ganzen Hause. — Eafd Imperlal und Restaurant 
gegenüber dem Franz Josefb-Parke gelegen. Reiche Auswahl 
von Zeitungen. Concerte. 
F, & K. Meissner. 
KAKLSBAD. 
Ganzjährig geöffnet. 
Empfiehlt seine freundlich ein¬ 
gerichteten Zimmer zu soliden 
Preisen den P. T Kurgästen, 
Reisenden und Passanten. 
Emil Winter, Hotelier. 
— Marlenbad. —— 
I. Rang. Ind. NUhed Quellen 
Badehäus u Colonnad. OOeleg. I 
einger. Zimm u Salons. Eiekt. [ 
Beleucht Ommb verk.z I Zuge. 
Altirotiohei Wein- s Bier-Beitiur. | 
alt billigen Preisen 
J. Hammerschmld. I 
Bad Nenndorf. 
Königliches Logirhaus mit I 
Veranden u. Garten. Pension. [ 
Georg Förster. 
Logis zu angemessenen Preisen 
in einem besser eingerichteten 
neuerbauten Privathanse. 
Bos.: Ch. Fehllng, Maurermst. 
Die Villa ist zu »erkaufen. 
werden'ausgegeben In 
jCarl Stangen’s 
Reise-Bureau 
Berlin W., Friedrichstr. 78. 
Franzensbad. 
Besonders empfehlensnerth durch seine vorzügliche Lage, Park 
vor dem Hause, Brunnen und Bäder in unmittelbarer Nähe. 
Equipagen am Bahnhof. 
B. Kraus, Besitzer. 
Franzensbad. 
Grosses elegantes Famllienhdtel I. Banges. 
Beste und gesündeste Lage. — Kurpark mit Promenaden vor 
dem Hause. — Logis per Tag und per Woche. — Milssige Preise. 
A. Komma« 
Franzensbad. 
I. Ranges. » 
Bäder im Hause. 
E. Lei mann. 
A. B. Schallmayer 
Omnibus an der Bahn 
Glaubersalzhalt. 
Eisen- u. erdig¬ 
alkalisch. Quell., 
Kohlensäure-, Moor-, Stahl-, Dampf-, Gas- und Heiss- 
luftbiider, Kaltwasserheilanstalt. — Wirksam gegen 
Krankheiten des Magens, der Leber, Stauung im 
Pfortadersystem, Blasenleiden, Frauenkrankheiten, 
allgemeine Erkrankungen, Fettleibigkeit, Blutarmuth, 
Zuckerharnruhr etc. — Versand der Mineralwässer 
durch die Brunnenversendung. — Salzsudwerk: Ver¬ 
sand von natürlichen Brunnensalzen und Pastillen. — 
Neuerbaute C olonnade. — Electr. Stadtbeleuchtung. — 
Neuer Kursaal. — Hochquellwasserleitung. Saison 
1. Mai bis 30. September. Frequenz 22,000 (excl. 
Passanten). — Prospecte vorn Bürgermeisteramte gratis.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.