Path:

Full text: Adressbuch für Berlin und seine Vororte Issue 1901

o 
vorm. A. Dcnniu. 
Koffer, Lederwaaren. 
Berlin 8., Oranien-Strasse 88 
früher Kommandanten-Strnsse 58. 
Charlollenslr. 48 BERLIN V. Charlollenslr. 48 
Reise-Effekfen eigener Fabrik. 
Berlin W., Linkstr. 10 Z Mauer.strasse 68. BERLIN W. Mauer-Strasse 68. t 
Grosses Lager in 
Z lk. Lederwaaren u. Reise-Artikeln zu civil. Preisen. |E 
Telephon: Amt I. No. 930. fc 
MilftililiTilltKii 
Spezialität: 
Rohrplattcn-Hoffer 
lUndlodor-Taschen, Ledemaaren. 
Sanimtliclio Itelsc-Effekten» 
Jäger-Str. 57 BERLIN W. Ecke Charlohen-Str. 
Koffer und Reise-Effekten 
Telephon 1,751 fff. Lederwaaren- Gegründet 1860 
Jllustrirte Preisliste gratis und franco. 
Das von uns herausgegebene 
wird kostenfrei ausgegeben. 
Carl Stangen*» Reise-Bureau 
Berlin XV., * riedrichstr. VS. 
vjiuaui 
halten wir stets vorräthig. 
Carl Stangen’s Reise-Bureau 
Berlin W., Friedrichstrasse 72. 
Curort und Ostseebad 
Das lieblichste u. besuchteste Bad a. d. Ostsee (1899 über 14000 
Gilbte), liegt etwa l*/z Km. unmitt. längs d. Meeres, rück- und 
seitwärts an Höhenzücen m. meilenweit Hochwald Weiter reiner 
Strand, feinsandiger Badegrund, gleichmäss nervenstärkendes 
Klima, Warmbäder f(lr alle niediz Zwecke, Geieg. z. Brunnen- 
u Milchtnnkkuren. Arzt, Apotheke a. Ort Eisenb.- u. Schiffs- 
verbind, nach allen Richt. Berlin u. Stettin in 4 Ltd. erreichbar. 
Mässige Preise. Ausführliche Auskuntt u Prospekte durch das 
Verbandsburcau Bräunlich, Ontsce-Verkehr, Berlin, 
Neustädtische Kirchstr. 9. die Verkehrs-Bureaux in den 
Provinz-Hauptstädten und durch die Badeverwaltung. 
Ahlbeck. 
LindeustrashO V. 
3 Ihn v. Bahnh, 4 Min. v d. See 32 Zimm., komfort. elnger. 
Pension incl. Logis zu civil. Preisen. Ein/. Zimmer v. M 1,50 
pr. Tag. Woche v. M 15 an. Schöner, schatt. Garten. Glnsverand. 
Neu erbaute Kegelbahn. (Radiahrbahn). Telephon im Hause. 
Uausd. a. d Bahn. Das ganze Jahr geöffnet, Bes.: C. Beyden, 
» 
hlbeck • » 
Haus L Ranges. Dir a. Strand. 
Comf. einger, gross. Concerts 
garten. Table dhöto, Diners & 
part, L la carte. Zimmer von 
2 Alk. an. Omnibus a. Bahnh. 
Ahlbcck» 
Haus 1 Rang. Unmittolb am 
Strand gelegen Konzert- und 
Thcfttcrsanl. Bäder i. Hauso. 
Telcphonverbmd. Big. elektr. 
Beleucht. Apotheke 1 Haube. 
Das ganze Jahr geöffnet. 
Ahlbeck, 
k 
Restaur.u Pens.,Strand8tP.S/IO. 
Reizend, dicht a. Meer u. Wald 
geltg. Schön. Vorgart. m. Vß- 
rand. Vorzügl. Küch. Volle 
Pens.incl.Zim v.SM.a Wohn. 
m. Küche, Zimmer von 2 M. an. 
Bes.: Carl Jörgen, 
Ahlbeck. 
lisuB I. Banges, Linden-Strasse 25/26. 
5 Min. v. d. Bahn u. 2 Min. v. d. See. Schöner, schatt Konzert- 
garten. Radfahrbahn. Billard- u. Lesezimmer. Anerkannt gute 
Küche. Logis von Mark 1,50 an, Pension zu soliden Preisen. 
Telephon No. 3. Omnibus an der Bahn. Bes.: Bruno Schmidt, 
Ahlbeck. 
Haus I. Ranges. 
Direkt am Strande, Wald u. nächster Nähe des Bahnhofs gelog. 
Einzelne Zimmer von Mk. 2 an oder Pension ?u solid. Preisen, 
Ausschank IVx’scher Weine u. Wemgrossliandlung der Firma 
Louis Kox, Berlin. Vorzügliche Birre. Ausgezeichnete Küche. 
Näheres durch den Besitzer Heinrich Steenborg, 
Ahlbeck. 
Haus I. Ranges Pension, ßestaurant und eigene Conditorei, 
Dir. a. Strande, zwischen Herren- u Damenbad geleg. Grosse 
Glasveranda, schattiger Vorgarten. Zimmer m allem Comfort 
einger. Teleph-Anscnl. Elektr. Beleuchtung. Das ganze Jahr 
hindurch geöffnet. 
in Mecklenburg. 
Bahnstation Doberan resp. Kröpelin. Steinfreier 
Strand — Geschützt gegen Ostwinde durch herrliche 
Nadelwaldungen; nach der Landseite zu die,,Kühlung“, 
rlas grösste und schönste Laubholz Mecklenburgs. 
Lohnende Ausflüge nach Heiligendamm, Diedrichshäger 
Berge undBastorferLeuchtthurm. Ständiger Badearzt, 
'^ost- und Telephonverbindung. Saisonbillets bis 
vröpelin, von da Chausseeverbindung. Prospekte 
md Auskünfte gratis durch 
Dies Badeverwaltung. 
Ostseebad Bansin, 
bequemste Schiffsverbind. nach Heringsdorf, in 16 Min. erreichb. 
>Jrekt an Wald u. See gelegen. Vis-i-vis den Badeanstalten, 
lerrl. Fernsicht, schöne Terrasse, Vorzügl. Küche. Einzl.Zimm. 
u civil. Preisen od. Pension incl. Logis r. Mk, 5 an. Vor- and 
achsalson bllUger. Näh. Ausk. d. d. Inhab. Hugo Naumann. 
Vornehm. Haus. (Hötel garni). Zimmer in jeder Preisl. v. M.1,50 
13 6,00 p. Tag. Konversat.-SaaL Lesezimm, Speisehalle, Badez. 
Telephon im Hause. Vorzügl. Lage im Walde und an der See. 
D6pendances „Villa Lustig*4. 
Wohnungen von 1—6 Zimmern mit Küchen, Wasserleitung, 
(Tossem Garten, Telephon etc. Seeaussicht Einzelne Zimmer 
v M. 8,00 bis 35,00 per Woche. Alles Nähere in den Häusern. 
Ostseebad Alt-Gaarz (M.) 
Wunderschöne Lage a. hohem 
Meeresufer. Schöne Zimmer. 
Vorzügl. Küche. Billige Pons. 
Vor- u. Nachsais. ermäss. Pr 
Naher b. Besitzer H. Schultz. 
Ostseebad Arendsee I. M. 
Haus I. Ranges - 
unm. a. Walde, in nächst. Nähe 
der See. Prachtv. Auss. Herrl. 
Gartenanl. Schöne gor. Logirz. 
Beste Pension zu bili. Preisen. 
Näh. vorn Besitzer Fr. Wleck. 
Bergen auf Jtugen. 
lk Min v.Bhs, m. Restaurat. 
Kleinbahn: Borgen -Wittow. 
Bieg. Haus und Gartonrest, 
Spccialhöt f.Rügenreis. Tages- 
touren: p. Bahn Arcona-Stubboa- 
kaozner u. n. sämmtl. Bäd. auf d. 
Ins. Tel. No. 9. Bes.: J.Hintiche. 
Bergen auf Rügen 
Hötel I. Rang., a. Markt. Table 
d’höte 1 Uhr. Hötolwagen zu 
ied. Zag. a. Bahnhof. Telephon 
No. 4. Elektr. Lirht in allen 
Zimmern. Bes.: Th, Stange. 
Station ltibnitz 1. 9(. 
Idyllische Lage, durch Naturschönheit ausgezeichnet. Die Näho 
der See, der ständige, kräftige Wellenschlag, Jer gute Badegrund 
bieten ein gcnussreichcs Baden. Prachtvoller Laub- und Nadel¬ 
wald. Stets wachs. Fremdenverkehr. Aufenth. btll. Verbind, 
üb. Rostock od. Stralsund bis Ribmtz i. M, von da per Dampfer 
direkt nach Abrenshoop Prosp. franco Die tiadovcnvnltung. 
Cammin in Pommern. 
und 
O 
— Danzig — 
AUerschomte Lage, drei Minnten vorn Bahnhof, Vollendetste! 
Hötel der Neuzeit. Elektr. Befeuchtung» Fahrstühle, Oentral- 
helzung. Telephon In jedem Zimmer. Eisenbahnbiiletverkauf. 
Gartenterrasse. Zimmer von 2 Mk. an. Bäder zu jeder Minute. 
Besitzer Heinrich Teilte« 
2
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.