Path:

Full text: Adressbuch für Berlin und seine Vororte (Public Domain) Issue1901 (Public Domain)

Stiftungen u. Legate. 
— 135 — 
Berufsgenonenscha.tc» re. Thcii H. 
"rüttcr-Lca. Cap. GloO M. Ztnscn 
*mi iiime alte Wittwen, Bewohtte- 
ItIIIU'n des Stadttb. (jkmndbniuucii 
. , *Ti!Cji)imrijicii. Die Zinsen bezieht 
IiVll, Mc Tochter der Erblasserin nnf 
^'''ciio^ir. 
i&inrtculirrivStiftuiW- Cap.70^,M.zn 
'»{niu'u Uutetstnynngen. Arm. Direct. 
^onvs »er ausgelösten 2Bcifmerber 
%mn»st. Cap. 27700 M. Zmkn 
•nr lUitcifiiltiimfl hiesiger hilssbe- 
jisiiri iflcr Wrismerbnmeister. 
Stiftn. znr (frhiiicrtmfl an den 
Prinzen Wilhelm von Preutzeu. 
(»ap. 3000 M. Zinsen für aimc 
m^cliie Vcrüiirtt. 
«IiMiitcruutcrftiUiimad • ^ouds. Cstp. 
rill'.] 70000 BJ. Arm. Direct. Anf;cr-. 
\>m (in* dem Neichen'schen ^-oub§ 
Mci Vlrfitcl der nach Slbzng d. SluH- 
natn'ii verbleibenden Eintnnste, z. Zi. 
«M.. znr Versorgung ?(mcr mit 
2'U'IlIlil0!Z. 
LZilnven. und Töchter-FondS. Cap. 
>ij*. M. Zin'eu du laufende» 
uumatlichcn Untcrflütrnngcn an tränt 
l die umtcrhcirothcic Beamteuköchter. 
(>t i) Sauitats-Math Pros. Dr. Wolff» 
v^. (£<ui. 0000 M. Zinsen zu 
hiimbcn Unterstittznugen au ver¬ 
himmle Arme. 
öm-Ii.' Wolff.Stiftg. Cap. PC700 M. 
;{itnni nach Vlbjitq einer Rente von 
-/I'Xi M. am 10. Decbr. zur Vertheil, 
au 'Jlimc halb chriftl., halb jüd. (Sons. 
K,tivx\!'nm(i von zwei älu$itcuctratcu 
,i 7 it M. (Roch nicht inö Leben ge- 
inui’, da die Rente noch gezahlt wird.) 
3ulniv Wolff'scheS Vermächtnis;. 
i5,ui HMX) M. Zinien zunächst an 
ivi'inmflc Familienangel)örige des 
idiriuv nnd seiner ftraii, andern- 
ta,(. an antue bedürftige Persqnen. 
:',r-(Y Molff-Stiftq. Cap. -12800 
'}}[ ,’,wcck: '-licrlctlmufl zweier AnS- 
iii inmti’ii 000 M. fill|filnlich im 
nituntiilnibcrwrtcljicht aneinchrist- 
li,h\v und ein jüdisches Mädchen. 
.liiiU'invii am 4 Slpril zur Halste 
ni! diuuitchv ii. ^lir Hälsle an jüdi'che 
Vimu, letitere Halste cihnlt der Bor- 
tistuö der jüdischen (Gemeinde zur Ber- 
Muimm. 
(i« Wottheim.Stistsi. Cap. 8000 
:"i .linicit zu Untefitützungen im 
'4’nnrtic der städtischen Gak-anstalten. 
Seile fiutttitf. Cap. 30000 M. Shi« 
in, mii tränke n. bedürft. Raiitiiicit’ 
i'ii’i i lu\ Wittwen dcr arbeit, straffen, 
i'i^i m arme Fabrikanten, namentl. 
L tl> r. sedem kranken lagl. 1 M. der 
ll>?rl.n.denen Mitteln noch 50 Pf. mehr 
Tur iue Minder derselben. Arm. Direct. 
‘ctiftuHstcn beim große« Fried- 
mho Waisenhaus der Stadt. 
(s \V. Alte Iacvbstr. 33.) 
Ncrnriiiaiill-Stifti). Cap. ca. 3490 M. 
i ^npendien fnr ein in Waisen- 
riui, crjofleiico jlind. 
Örim5()tcr*StiftQ. Cap. etwa 128 800 
M. zu Stipendien für beMtzte 
Waisenkinder zwecks höherer Aus. 
bilknng nnd Studiums in Hblie von 
G00-ir>i)0 M. jälnÜdi. 
Bnggc-Lcq. Cap. :M)0(K) M. 
Vttrqer- Waisenfonds znr Cqiefmitfl 
von 4 ehelichen Waisenknaben, lohnen 
von yfirflmi. 
CarlS'FondS. Cap. 31^75 M. für 
entlanene Waisen. 
CaStzrr-^ondī Cap. 1071,03 M. zm 
besseren Änsbildunst nith z. Fort- 
kommen von Waisen. 
Dcibcl. FondS. Cav. l.’>20 M. fnr 
entlassene Waisenkinber. 
Ficker-StM. Cap. 1SOOGO M.. js,eilö 
zum besseren Fortkommen entlassener 
Waisen i2-KK)9.U.), theile als (Hchalt-s- 
znlaae. für Lehrer nnd Lehrerinnen 
des ^aisenlmnseö. ihc-ils zn Prämien 
(3(X) WK.) nnd theils mit unter 0 Ialir 
alle 'Srtifm in qnle Psle^e unter 
zubringen, fyuc jedes Miud können 
noch 12 M. monatlicli als Pflegtet d 
qezahll werden. 
Forkert'Ltg. Cap. 2700 M. für ern- 
lasiene Waisenkinder. 
Franke'sche Stiftg. für Uaisen des 
28. Pol. Nevierö. Cap.vOOOOM. Für 
12 Waisen, welchen Unterricht. Woli- 
nnng, Mlribimg frei zit qelvälrreii ist. 
krankt! Stiftn. Cap. Iß40 M. 
Grüur.Lca. Cap. 4VW7.80 '))l. 
Haase-Leg. Cap. 4500 iW, Zn Ver 
gnnflungen. 
Hkckmann-Stiftg. Cap. 10220 M. 
Helenen-Stiftg. Cap. <>li;oo Mk. 
Hi'chuer.Stiftn. Cap. 40G5 M. Für 
entlassene Waisen. 
v. Hüscr-Stlftn. Cap 12000 M. 
.ftniny-Siiftn. Cap. 12 000 M. 
KLppcn'schrS Leg. Cap. 1000 M. 
flrunlt-ßcn* Cap. Jb75 M. 
v. flrmtfc-Scfl. Cap. 15 000 M. 
Lazareth. nnd JustitntsfondS. Cap. 
U770 Ä*i. znr Llrankenpfteqe. 
Lrssiiiy'stonÄS. Cap. 060 M. fnr 
Wai'enlinder. 
Masiiitr. Stiftn. Cap. 20140 M. 
Zinsen zn 3 Prämien zn 150 ilV. 
Möllrr'Leg. Cap. IUKX) M. für ent¬ 
ladene Waisenkinder. 
Pourtalöö-FondS. Cap. :tono M. 
zur Beschämung besserer Ausbildung 
von Waise» nnd früheren Waisen. 
Rcistrrt'Len. Cap. 1510 Ä. 
Sftlflrticfl. Cap. 3000 M. für ent¬ 
lassene Waisen. 
Saling-Lrn. Cap. IKXHV'O M. 
Schäffer-Stiftg. Cap. lo:«K) M. zur 
Cisrischunq von Waisenkindern auf 
iüreit Spaziergünntn. 
Schlesinncr-Len- Cap.21<!5,15M. für 
ctitiailenc Wotfcu. 
Schubert'schrs Geschenk. Cap.OOOON. 
für tviifirm. Waisenmadchen. 
SchKttc.Len. Cap. 600 M. zu Prämien 
fnr Waisenknaben. 
Bolkert.Stiftn. Cap. 30r>0 M. znr 
besseren AnSbildnnn n. zum befferen 
Fortkommen von Waisen. 
Waldeck-Ttifta. Cap. 3ö20 M. znr 
besseren Slnobildnnq u. znm besseren 
Fortkommen von Waisen. 
WeilinachtS-FondS. Cap. 15105 M. 
Stiftmtflcn 6chn Bürger- 
Ncttttngsinstitut. 
Bnrean: Gr. Piäsidentenstr. 7, geöffnet 
Nachm. 4—0. 
Cosmar.§tiftn. Cap. 1800 M. Ge 
schenke (:$<> M.) lebenslanftlich an 
2 mwerhnrathete weibliche Personen 
über u() Wahlen. 
Rcndant HachrǤt!ftfl. nronds 180000 
M. Zinsen zn einmaliger Unter- 
stuvnng Bedürstiger. (75 M.) 
v, fiirriitifru-Stiftfi. Cap. ÜOOO M. 
nnd Ohimdstfuf. UnteiitfiOmifl be- 
dülsti.^er Berliner, welche r»D Iaiire 
Bnrqer der Stadt sind. Monatlich 
O—17, M. lebenslänglich. 
'Jlicüloi-etiftn. Cap. :tf>512 M. Ge¬ 
währt sieben Äürgschaft zn 3'/3 pCt. 
verzinsliche Darlehne Ins znm Be¬ 
trage von 150 M. 
Stiftnnflm d. deutschen Ärirger- 
bundeö. 
W. Stmffu'fleinir. 07. 
Znm ciuiflctt Gedüchtnisr an das 
70 jiihtint Dienft.Jnbiräum.Kaiser 
Wilhelm l. (5op. 20 0W iVi. Zinien 
mit 1. Januar an lnlssbedmsliqe 
Wittwen verstorbener Mitglieder deö 
Bundes. 
ftaifer Wilüelm nnd Kaiserin An. 
nnsta nolbciir Hochzeits.Ltiftnnn. 
Cap. i»2b0ü M. Zinsen stelö mit 
11. Juni an bedürsirae nnd würdige 
Wilttuen verdorbener Mitglieder deut¬ 
scher .^riegervereine. 
Kronprinz Friedrich Wilhelm nnd 
Kronprinzessin Birloria silberne 
Hochzeit.§tiftnnn. Cap. :i20000M. 
Zivett: Ctrichtuiig v. .^liegez.Waisen- 
iiäuimt zur Ausnahme elternloser 
Minder ehemaliger Mitglieder deutscher 
Atrmwiumiue. Waisenliäuserbefinden 
sich in !lioiuhild lMeintngen) und in 
Osnabrück (Pro. Hannover i für cuäu* 
gelische. sowie in Canth (Schlesien) sür 
katholische Minder. 
Diverse Stiftiiiigen. 
Sainnel Vlrichröder-Stiftung. Cap. 
1000000 M. Hilfödedinst lungen¬ 
kranken Pet faneit Pflege und ärztl. 
Beliandlniig zu gewähren. Bors. d. 
Curalorüims (i-eh. Commerzienrath 
Schwabach, Behrenslr. G3. 
DeutschePeftalozzi.Slistnnn.Pankow 
bei Betlin. Hors.: mc. Hobrecht. 
Wr. Lichterselde bei Berlin, Balinliof- 
ftr. 12. Zweck: Unentgeltliche Er 
Aielinng gesunder verwaister Knaben 
im Alter von 0—8 Iahten bis zum 
14. oder 15. Lebensjahre, besonders 
aus dem Lehrerstand. 
Alexander (Hrnfjmnim • Stiftnnn 
Cap. i:«)500 M. znm Besten eines 
Minder Asyls. s. vorstehend. 
Kinder-Asyl-Stiftnnn des Nentiers 
^r. Wilh. Schmidt u. seiner Chcsra« 
geb. 0)öüc ii. Slistnng de^ rilentierö 
(kd. cyallifd). Guindnnck Shititnicv 
ftr. 21. 22. n. ca. 800000 M. Zur 
Ansnalime. Verpslegnng n. Etziehniiq 
verlassener oder hilflos aufgefundener 
ehelicher n. unehelicher Minder. Änf 
ftettommett tuefdeu Minder, demt 
Eltern unbekannt oder ansgcwindert 
u. li’cht zu ermitteln sind oder sich 
im ttriinkeiihanse besinden, oder nn 
eheliche .Minder, deren Mutter die 
Aninahme anc-drücklich nachsnclien. 
Beiivattg: Arineil-Dircet., Abtlr. f. d. 
Wais-verwalt. 
Könifl Wilhelm • Stiftnnn für er« 
wachsene Bemutentöchter, Curalo 
liiim Uönigl. Schloss Lnttgarten 
Zweck: Lewillignng von Unter- 
slüvnngen beliuss Lindernng der ^'oth 
von über 17 Iahte alten Töchtern 
Vaiiorbciier preußischer Gtantsbv 
amten und von Stipendien znr tilitv 
bildnnq in einem wisiens^aslli<i)eu 
technischen oder artistischen fynch. 
Bon.: Cu. Herrsurlh, Chatlotten 
bürg. 5Ut'iitttr. 0. ^erschmol;en da 
mit ist die Wilhelm - Stiftung Be 
amlendank. 
ü, Lamprecht-Stiftuiili. Cap. 0000 M. 
Znr llitfcriiuoiiiifi von Wittwen und 
Wiiiivu von Älinkbeatnlen. 
Liiisen-Stistima 1776-1876. Zweck: 
Begabten, würdigen nnd bedütstigen 
Mindern beiderlei Geschlechts ohne 
Unterschied des religiösen Bekennt 
nines znr Ausbildung ihrer be- 
sonderen Fähigkeiten Untetsiüyungen 
zu gewähren. Curotoiinm: L>ors. 
Ober Jägermstr. ^-rhr. v. Heinve. 
Err., Potsdamersir. 22. Schrists. Geh. 
Reg. Rath Miesrner. Schvnebetger- 
str. i). Nend. Post Sectet. Sclineider, 
Danzigerstr. 07. 
Pischon'sche PensionS-Stifinttg für 
Äolksschnl' nnd Ctementatlehter nnd 
Lehrerinnen. Cap. 100 000 M. Alte 
in Betlin wohnhafte, an Betlins 
Schulen wirksam gewesene, geprüfte, 
unbescholtene Lehter nnd Lehrerinnen, 
wettn sie. olmc Anspruch aus dienst¬ 
liche Pension erworben zu haben, 
dienstunfähig werden, erhalten Pen¬ 
sionen von 10S—000 M. jithtlirii, 
event, auch Lehrer-Wittwen nnd 
Waisen. Äoist.: F. Müller, Neander- 
str. 21. 
Rüljl'sche Stiftung 1791. Süsm 
<^eh. Secret. Ioach. Heinr. Rnhl. 
Cap. £K» 501 M. Znr Ünterstüvnng 
von Berwandleik desCrblasiers. Ver¬ 
walt. Behörde: Magistrat zu Templru. 
Schleicrmacher * Stiftung. Zur 
Stellnng von Preisanfgaben für 
wisienschastlicke. strebsame Theologen 
anf der Berliner Universität, sowie 
zu einem Neisestipeudinm für Can- 
didaten der Theologie, (besuche an 
Gch.Ob.^nst.Nath^ohow, Friedrichs- 
QiTcht 57. 
Hermann Schmidt - Stiftung für 
arme Blinde. Piotcrt. Se. Mai. 
der Kaiser nnd Atöniq. Blinden 
Heim zu ilöitigv Wnsterharnen. Bur. 
des Boiüatides: Betlin, Behten» 
ftt. 72. 
Töchterhvrl. Snsuing für verwaiste 
Tochter von Reichs* Pott nnd Tele- 
araplienbeamteii. Prolectotin: Jlnc 
Majenat die tiaifenii und Königin. 
Aegtniider: 57852 Beamte u Unter* 
beamte det Reichs-Post u. Telc 
graphenverwaltnng. lhS'O. Capital: 
Grundstock lOOOä'i M.; bis C'cto&cr 
IfKX) oerinehrt auf OMOOO M. Sluö 
Zinsen n. sorllansenden Beiträgen 
von (tjÜtmmt werden (für verwaiste 
Töchter von Beamten u Unterbeamten 
der Post und Telegraphie) gewahrt: 
einmalige nnd sottlanfende Unter» 
stfiOiuiflcii; Beihilfe zu Muten, zrrr 
Ausnahme in Mtankentiansertt n. Ber- 
sorgnng^anstaltett. znr Unterbringung 
in Familienpslege, znr Beschassnn^ 
von Heilinitteln. ^ow-e znr Aus¬ 
stattn,ift mit Gegcuftanden, welche 
znr Hebung der Crwerbsiählgkeit ge^ 
eignet sind; Zuschüsse für Versiche¬ 
rungen zu Gunsten dauernd erwerbö- 
nnsäliiger oder nur in beschränktem 
Mas;e erwerbsfälnget Töchter auf den 
Todesfall dc3 Katers, sofern der 
Dater die znr Zahlung der Prämien 
etsorderl'.chen Mittel nirfit besitzt. 
Berwaltnng: Hauptansschni; in Ber¬ 
lin: 1. Von: Direkter im Reichs* 
Postamt Wittko, Leipzigerstr. 15. — 
1. Schriftführer: Geh. Rechn. Rath 
C. A. Schmitt. Leip^igeritrasje 15. — 
Schatzmeister: General - Postkasten- 
Massirer. Oksi. Neckn. Rath ^cQuiyer, 
Moiiigftr. GO. 
AgneS Zeitlos (sandidatenheim. 
Sliftshans: Höchstestr. 11. giebt 
Stndircnden der Theologie n. Phi¬ 
lologie freie Wohnung, Heizung ititd 
Licht auf:! Jahre, vom ’A Semester 
ab. (.Murotorinm, Friedrich Wilh. 
llnium.) 
Wilhelmine Zeitler's ^rnnenheim. 
Stistshantz: Bnsching,ir. ;^0, giebt 
Wittwen nnd Waisen von Oktuctb' 
treibenden freie Wohnung sStube 
nnd Mnche). — Ist erst im Entstehen 
begriffen. Anwartschaft auf längere 
Zeit versagt. (Magistrat d. Stadt 
Berlin.) 
Bernfsgenossenschaften und Schiedsgerichte. 
a) VcnlfögLttosseiischafteil. 
"'trbtind der Deutschen BernsS- 
(leiiuficnfd)Qftcit. Botl.: Architekt 
^’ithiitM Clberfeld, Gefchäftsf.: st. 
'fiatiuuauu. Bureau: staiserhosstr. 1. 
Verbund der Deutschen Ba»acwerks> 
^rrnivgetiofseiifchflftcti, Scyäserstr. 
>i ^oit.: Bantnstr. B. Fetisch, 
'tlciul-meiiftr. 3. 
Ülcrbbtitichc Bauaewerks - Bcrnfs- 
yeilviscnschaft, ächäferslr. 14. Ber 
i.iuKMinftstlt ebenda. Bors.: 
^ Banmstr.,Mleinbeerenstr.lj. 
Morbuiiiichc BangfwerkS - Berufs, 
^iwiienschast, Section I., nmsassend 
Je« ^cuu. Pez. Berlin, die Stadt- 
'u''t Charlottenburg, Rirborf, 
j£rt)pinlH‘ig nnd aus dem Mreise 
Lkiiv>v d,e Amtö-Bezirke: Tempelliof, 
('U*. Llchterfelde, Deutsch. 
'V’iircivtuuf n. Friedenatt. Geschäfts- 
j'i'iim Gros;beerenstr. GO. Bors.: 
Bau- Maurer- u. Zimmer» 
tievm. v 
Ncitwiifldiiibitftrie • Bernfsaenos. 
Nriinst. Bors.: Fabrkbes.A.Äenzky, 
1 iMima Stadion, Brecht & (So., 
«‘<J«'fi.iti. 30. Bertv.: Feilnerstr. 1. 
«ttc M,lb Mälzerei * Bentfs- 
5tllüffnischaft, Sektion VI. Bnrean: 
M* U-4 Director: Schle- 
^""ksaenoffeuschaftl'uiii- 
m ivliirnhc Indnstriezweige: Spi- 
c,VV Likör-. Presrhefe-. 
7... ' -hukeznüer-. Stärkeslirnp-, 
1,11,1 Alkoholessig - Fabrikation 
und den Molleteibettieb». Bureau 
der Genosiensch. nnd der 111. Secrion: 
Zietenstr. G. Ou. ö—I). (Leschäftsf.: 
Dr. (§. Lange. 
DentscheVttchdrnckerBertlfsnenosstit. 
[chnft, Section Vlll. (Btandenburgl. 
^riedtichslr. 230. :t—7 Raclim. Bor;.: 
R. Boll. Geschäftsführ.: C. Bail- 
mcistcr. 
Bernfsnenossenschatt der chemische» 
Industrie, Sigismnndstr. 4. Bots.: 
Commerz. Rath Dr. I. F. Holy. 
Director: O. Wenzel. Scction I: 
Bors.: l)r. SUamer. 
Norddeutsche Edel- »nd Uitcbcl- 
metaU.Jndtlstrie > BernfSnettossei». 
fchaft, Mochstv. ;tO. Bur. Betlianien- 
Ilfer H. Äorf.: Dr. C. Lachmanu. 
Sectton II: Slochsir. 30. Bors.: Dr. 
E. Lachmann. 
Nordöstliche Eisen- und Stahl- 
SBtntftHitttofitnfthftft, Schiqbauer' 
dämm 0. 7. Bors.: Director Emil 
Blnm, Marttnikeiifklde. Sektion I.: 
Schiffbanerdamm 0. 7. Bors.: Di» 
rector Emil Blum. 
Bentssgenosienschaft der Fein. 
Mechanik, Äeriisalemerstr. 66. Bors.: 
Director AleriS Riese, Siegmunds- 
Hof 9. Scction I: (Berlin) ebenda. 
Bors.: A. Riese. Sektion IV- flhü- 
riugeu) ebenda. löors.:Scna[oi Albert 
Schilling. Suhl. 8-4. 
ftuljrtucrfd - Bernssneuofftttschaft, 
©cctioit M'öpnickerstr. 54. Bors.: 
E.Beck, tioctiftr.57.4—6. Gefchäftss.: 
M. Wolff, Küpenirkerstr. 54. 8—11. 
Berufsgenossenschaft der Gas- n. 
Wasserwerke, Lhnrmstr. 10. Bors.: 
Dr. Mohr, Director der (Gasanstalt 
Potsdam. Stellvertr. Bors.: Bethe. 
Stadtrath u. Okiicnil-Director a. D. 
Magdeburg. <5tttiou I. (Berlin nnd 
Prov. Brandenburg). Bors.: Dr. 
Mohr, Director, Potsdam. 
Stell veitr. Bors.: Schneider, 
Stadtbau Rath a. D. n. Direct., 
Cottbus. Gefchäflsf.: Heidenreich, 
Thunustr. 11). 
GlaS - BernfSlicnosseilschaft, Bülow- 
ftr. 40. Bors.: Landtagsabgeordn. 
R. Bopelins. Sulzbach b.Saarbrüaen. 
Wen. Sccrct.: E. Götze, Bülvw» 
ftr. 40. 
Norddeutsche Holz-Berufsnenoffen 
fchaft. Bureau der O)enoffenschast 
.Nesselslr. 37. Bots. des Geuossensch. 
Porst.: Äohö. D. Backhans. Berlin. 
— Scction 111. Neue Münigstr. 00. 
Bors. Otto Dannhosi, Driesen. Ge- 
schäftüs.: Eugelurann. 
— Scction IV. Neue Konigstr. 00. 
Mors. S. Schaul, Relnickendorser- 
str. 00. GeschäflSf.: Engelmann. 
KnaPPschaftS • BerufSnenossenschaft, 
jllopttoifftr. 18. 0-4. Lern). Direct.: 
SimonS. 8-1. 
Lederindttstrie-Verufsnenossenschaft, 
Scction I.. Reue Promenade 3 IIL 
8—3. Geschäftsf.: Direct. G. Meyer, 
ebenda. 
Vrrufsnenosseiischast der Musik¬ 
instrumenten - Industrie, Scction 
II. Belle-AUiancestr. 10. Bors.: F. 
Petennann i. F. Ad. Lerow. Ge 
schäfldf.: Alb. .^ahn. 
Papiermacher.Bcrufsgcnosscuschaft, 
Sektion X.. Rene Promenade 3 111. 
8—3. Geschästsf.: Direct. G.Metier, 
ebenda. 
Papierverarbeitnuns « Berni-ge« 
«ossenschaft. Mohrenstr. o. Bon.: 
CarlHettriegel, .^ochstr.5. Sektion 1: 
Mohrenstr. 0. Bors.: Carl Heilriegcl. 
Kochslr. 5. 
Brrufsnenossenschaft derSchornstein. 
fegermelster des Dentschen Reichs. 
Bnrean des Gen. Borst.: Strans;- 
bcrgctslr.lO. Lors.:Obmstr.W.Faster. 
Bnrean der Sektion II. (Berlin u. 
Brandenburg): Strarchbergerstr. 18. 
Lors.: R. Faster jun. 
SpeditiouS-Speichere! u. Kellerei. 
Berufsnenofleuschaft, Flottwell 
ftr. 3. Bors.: Commerz. Rath Jacob, 
Änrsürstenstr.l 14. GeschästSf.: Dr.jur. 
Wasner. Section III: Renenbiirget' 
fti\4. Bors.: Direct. Bleise, Blücher- 
Platz 2. OJcschiistsf.: Ll. Wenzel, 
Nenenbutgerstr. 4. 
Steinbruchs • Bernfsnenosienschüft, 
(Centrale) Lünebnrgerstr. 21. Bors.: 
W. ZervaS, Sleiubrnchbes., Moltt a. 
Rh. Gen. Secr.: Dr. Eisenträger. 
Steinbruchs • Berufsgenoffenschaft. 
Scction A: (Brandenburg.Pommern. 
Ost» u. Westpreusjen, Posen, beide 
Mecklenburg, Schleswig-Holstein), 
Johanniter^tt. lo. (Tel. IV». 7755). 
Bors.: R. Wollmach, Geschäftes.: 
Deegcner. 
Strafienbahn-Berussgeuossenschast. 
(Ohne SectionsbildnngV Berw. 
Burean: Mieuzbergstr. 10. 20. (Ecke 
Wro'jlK'rimnti.) Boti.: Reg. Ruth 
a. D. stöhlet', Direct. der Grossen 
Betl. Sttas;eubahn. 0)eichaflsf.: G^. 
reifst. 0-4. 
Labak-Berttfslieuossenfchaft» Scction 
1: Bors.: Aug.Deter li. vorm.Ä. 
Brnnzlow &. Sol’i), Rcne Mönig 
slr. 84. OZesciiästss.: P. Moeppcu, 
statzbachstr. 20. 
Norddeutsche Textil'Berufögeuossett' 
(rimU, Lünebürgerslr. 21. Bon.: 
^-abrtbes. Jyr. Gebauer. Charlotten' 
vnrg. Berw. Dttect.: MareuS, 
Alt Moabrt 37. <2tcIlocm.:Rc*rcuiw 
a. D. OeHmtcke. Bicdotuili. 4. 
Tiefbau.BernfSürttvsienschast, Wt(» 
metödorf. Babelsbetgerftr. 10. Bors.: 
0. Bandke. Geichastssüyrer: Reg. 
Banmstr. stamps. 
Töpferei - Bcntf^gcuosicuschafi für 
Deutschland. WegeUntr. Bors.: Geh. 
Reg. Rath Dr. Heinecke. Direct. d. 
stgl. Porz. Manns. O'.e'chästvf.: 
])r. Stegemann. Botst. d. I. Section: 
C. H. Hernt. Schmidt, stommandan- 
tenftr. 85. 
Zleaelei-Berufönenoffeuschaft, Ctiar« 
lottenbnrg. Pestalozztstr. 5. Ge» 
schäftss.: Buschmann. 
d) Schiedsgerichte. 
(s. Ministerinm d. Innern).
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.