Path:

Full text: Adressbuch für Berlin und seine Vororte Issue 1901

B II I I 
1 lin mJt 
II. Stielt 
Schulwesen. 
— 126 
Bibliotheken u. Lesehallen. 
ö. Slnstiilt: 2<mdSbft«critr. IM. — 
Vorsteherin: Frl. i.'- Hardt, Slur- 
fütftcubomiit 220. — Leiterin: Frl. 
iiiantz IT. 
6. Slnitnlt: Gliriftburgtrftr. 10 (213. 
('Semrinhc-Sdiule). — Herstellen«: 
Frau Dr. Schüler, Tanenzienllr. 
9. — Leiterin: Frl. Freund I. 
7. Anstalt:äHariPMicn-Ufn In. (:!7. Gc 
mviitbt=5d)ii[c.) — ItorilrHcrin: Frau 
A. Ballich. ältilcoiiritr. 18». — l'ri= 
Icriit: Frl. Freund 1L 
8. Anstalt: Pallasstr. 15. (173. Olcra. 
Schule.1 — Vorsteherin: Fra» Seioin- 
fttiit, dr. Lichleiielde. — Reiterin: 
Frl. Hanpi. 
9. Anstalt: Fricdenstr. 37. (137. Sem. 
• Schule.) — Vorsteherin: Frau Riep, 
'Btiftciiburgerftr. 02. — ücitcrin: 
Frl. Freudenreich. 
10. Anstall: StrcIiycrTtr. 42. (217. Gte= 
membe-Sdnilt’.) — Sioritefoemi: Fra» 
Anna itröuig, Schinkel-Platz 3. — 
Ücitcrjn: Frl. Weylandt. 
11. Anstalt: Urlcteburgcrilr. 3.4. (203. 
Gemeinde-Schule.) — Vorsteherin : 
Frau Rector Engclicn. Rüders- 
botfctftr, 4. 6. — i'citcriii: Frl. 
Jeltzsch. 
Erzichungs-Anstalten. 
Erziehungs-Anstalt für sittlich¬ 
verwahrloste Knaben »nd 
Mädchen. 
Zehlendors, Doroihceiiitr. (j. Theil V 
Zehlendors). 
Erziehungsanstalt für arntr 
kleine Mädchen „Zoar". 
Gegr. v. Fra» Banquier Lösche. 
N. 4. Borfigslr. 5. 
Burckhardt, Pastor, Borstand, Bcmaiier- 
ftr. 4. 
Erziehungsanstalt der Dina- 
Zaduk-Naneu-Cohn'scheu 
Wohlthätigkeits-Stistiing. 
N. 24. Elsafferstr. 54. 
Zur Verpflegung unb Erziehung von 
jüdischen Knaben oon 8-16 Jahren. 
Dr. Götz, O., Dirig-, 4—5. 
Evangelisches Johannesstift. 
Plötzcnsee, Süb-Ufcr. 
1. ErziehungSan'ialt: a) 6 flafiige 
Volksschnle für Knaben n. Mädchen, 
b) militärberechtigleS Pädagogium 
(Progyinnastnm) oon Sexta bis 
Unters«,,»da gyronaslalis, »er- 
bunden mit Internaten in ver¬ 
schiedenen Preislage», c) landwirth- 
schafll. bezw. gärtnerische SlbtH. sät 
eonstrmirte Änabe», d) Mädchenheil» 
f. consirwirte Mädchen aus btm 
Volk zur Erlernung des Haushalts, 
e) Kinderheim für noch nicht schul- 
Pflichlige Kinder im Aller von ea. 
2 bis 6 Jahren. 
a) Bibliotheken 
Königliche Bibliothek, Platz am 
Opernhanse. Der atofjc Lesesaal ist 
täglich von 0—9 Uhr geöffnet. Aus¬ 
gabe der Bücher von 9—3 Uhr. Be¬ 
sichtigung von 1—2 Uhr. Die Hand 
Misten - Abtheilung befindet sich 
Behrenjlr. 40, bas Zeitschriste» Lese¬ 
zimmer. die Musik-«. Karlen-Eanim- 
Iuiig Behrenslr. 42. — älcimguimS- 
zeit: 9—3 llhr. (f. Minist, b. flfiftl. 
ic. Angelegenh.) 
vidklothrkderBcrliiiermedici,tische» 
Gesellschaft. Aiegclftr. 10.11. Bi- 
dliolhekar: Pros. Dr. Ewald. — Ge¬ 
öffnet an beti Wochentagen von 11 
bis 9 Uhr. 
Bibliothek z»r Fraucnsrage des Ver¬ 
eins Rrautttwof)!, Potddamerstr.39 
i. Birtoria-Lyceum. — Geöffnet 
Donnerstag 0-0 31m., Sonntag 11—1 
Dm. JahreSabonnemcnt 2 M. 
Bibliothek der Gesellschaft für Erd 
künde, Wi/helmstr. 23. Täglich 
geöffnet von 9—12 ». 4—8 Uhr. 
Born 15. August 616 15. September 
geschloffen. — Bibliothekar: .hanplm. 
o. D. &. Slolim. — Negislmtor: 
H. Rntkow§ki. 
Bibliothek der Sfli. geologischen 
Landesanftalt und Bergakademie, 
Jnvalidenftr. 44. — Geöffnet täglich 
mit Ausnahme 1. Sonntage, derFeier- 
lagc und bes Monats September, 
»on 10—1. Erlaubniß ertheilt bet 
Director. ((. Minist, f. Handel u. 
Gewerbe.) 
Bibliothek der Kriegsakademie, 
Dorotbeenstr. 58. 59. Bibliothekar: 
Pros. Holtze. 
2. Brüberannall zur Ausbildung von 
Arbeitern der Inneren Mission, »cbsi 
Seminar für Eolonijlen-Prediger in 
Nordamerika. 
Porst.: Philipps, Pastor. 
Goßnerhaus. 
Erziehuugs - Anstalt für ver¬ 
lassene Kinder weibliche» 
Geschlechts. 
W. 3p PotÄdamerstr. 119b. 
Giclifdj, Vorsteher u. Lehrer. 12—2. 
Grünes Hans. 
Erziehungs-Anstalt für ver- 
laffene evangelische Slunbctt. 
N. 65. SRüflerflr. 52. 
Vorstand: Oberst n. D. Jakobi. 
Borstehcr unb 1. Lehrer: Jnspecl. 
Schröder. 
Heimathshaus f. Töchter HLH. 
Stände. 
SW. 13. Nenenbnrgerstr. la. 
Vorsteherin: Frl. Toni L,,tze. 
Hosplce poar les enfanta de 
V6gllne du refage. 
N. Friedrichstr. 12H. 
Vors.: Gonfiit. Rath To»>-. 
Schrisls.: Masor a. D. Bandouin. 
Erzieh. Jnspect.: Gockisch. 
Das Hospice zerfällt in: 
>i) Mnisun ilto orplii'liiis (f. Waisen). 
Bors.: Consisl. Ülalli Do^. 
b) »ole de Clmritö (fnr -Minder 
armer Eltern). 
Bors.: Prediger Peroune. 
c) Petit hospital (fürSliiiber 6i# zu 7 
Jahren) unter der Vermallnng des 
Euiififtoriimii b. sranz. Kirche. 
St. Josephsheim. 
N. 58. P.mpel-Allee 110. 111. 
Oberin: Maria Tauscher.—SrzicbmiqS* 
Anstalt für itnal'cii u. Mädchen im 
Alter von 1—18 Jahren. — Filiale 
für Mädchen von 6 Jahren an in 
Weitzensee, dfirtdftr. 8 n. in Schöne- 
berg, Sebanstr. 65. 
Kinder-Pflege-und Erziehungs- 
Anstalt „Zioushülfe." 
Schöneverg. Apostel Paulussir. 20. 
Vorsteherin: Fra» Major Engels. 
Luiseustist. 
SW. Hoiluiannslr. 15. 
Borsivenber bet Direrlion: Dr. Wegner, 
Geh. Inst. Rath, Rechtsanw.». Ülotnr. 
Seidel, Erzieh,,»g?-Jnspcrt. 11—12. 
Luiseiistiftimg. 
SW. Markgrafenstr. 10. 
1. Vorsteherin: Frl. E. v. Hagen, 3—4. 
2. Vorsteherin: Frl. E. Weichcher. 
Panlimini, 
Pensionat für Kyninaüasten. 
W. 35. Genlhinerstr. 33. 
Jnspeclor: Blech, Pastor. 
Abjnnct: Prcdigtamls-Candidat Bahn. 
Wadzeck-Ai,stakt. 
Erziehnngs-Anslalt für 100 arme Kinder 
(.ilnaben n. Mädchen). 
NO. 43. Wadzeltstr. 7. 8, und Keibel- 
ltr. 35. 36. 
Protectorin: Ihre Majestät die Kaiserin 
Friedrich. 
Weiiniann, Präs., Vorstöender. 
•tnign Obst, Kaiism., Schavmstr. 
I. Schnlz, Erziel,. Jnspeet. 
O. Tüllman», Lehrer n. Erzieher. 
Hugo Beyher, dgl., tyl. 
Frl. Marie Tieb, wiueiisch. Lehrerin. 
Frl. i'crtlm Mnloro, techn. Lehrerin. 
Frl. Elsbeth Üiehseld, techn. Lehrerin. 
Frl. Helene Körner, Wirthschaften». 
Frl. Elisabeth Wicdenberg, Äehnlfin. 
Blinden- u. Tniibstunliiic»- 
Austalteu. 
Königl. Blinden-Austalt in 
Steglitz. 
Director I. Malthies. 
Schnlnntemcht wird in 8 Klassen und 
einer Fortbildu»gsablheil»ng crflieilt. 
KewcrblichcA»sdiIdungi»Korbn,achrrci, 
Gliiljlflcdjttrei, Seilerei, Bürstenbinde- 
rei und Klavierstiinmen. Vorbereitung 
für das Organistcnanit u. Ausbildung 
v. Bliiltenlehrern )t. . Die Anstalt hat 
20 Kgl. Freistellen unb 5 StistungS- 
fltllcn. Pciifionairc in der Vorschule 
300 Mk., in der Hauptaustalt (SOO Rk„ 
Exlcrnalszöglinge (SchnlgSngcr) !Hi Mk. 
Schulgeld. Berkans von Blindenarbeiten 
zum Besten der Blinden (Rothenbnrg- 
str. C.) 
Blindenheim für Männer in 
Steglitz. 
Rolhenburgsir. 7. 
Blindenheim für Mädchen i» 
Steglitz. 
Fichlestr. 37. 38. 
Blindcn-Jnstitut zur Erziehung 
bliuderKiuder v. 4—14 Jahren. 
N. 58. Eberbwalderstr. 29. 
Vorsteher: JnlinS Riemer, Bischofstr. 2. 
Städtische Bliudeu-Anstalt. 
SW. 68. Alle Jaeobslr. 112. 
Borstand: 
Stadt-Schnlrath. (fehlt z. Z.) 
Riemer, Stadtverordn. 
Mcis»ier, dgl. 
I)r. Abraham, Bürger-Depulirler. 
Schnlze, dgl. 
Elkr, Schnl Jnspect. 
Siill, Director. 
Director. 
Stutl (f. Vorstand). 
Lehrer. 
Bake. Beide, Musiklehrer. 
Scfjrrriuiim. 
Frl. Timann Frl. Kirchner. 
Burea«. 
Schmiedchen, Geschästssuhr. 
Bötldjcr II., Bnchhall. 
' Vorsteher der Werkstätten. 
Sud, Wertniltr. b. Ein,»flechtet. 
Teutscher, fficrtmftr. d. Korbslechter. 
Knetsihke, Werlmstr. d. Bürstenmacher. 
Kostenloser Unlerridst von in Berlin 
UiiterslütMgswohnsiyhabendcii.Ailderu 
von 6—15 Jahren. Auswärts wol»,ende 
Kinder zahlen 150 Mk. Die Führung 
der Kinder von nud znr Schule erfolgt 
d»rch 14 jährige Waifcnmädchen. Ver¬ 
bunden mit !>er Anstalt ist eine Fort¬ 
bildung?- nnd Befchäftigungs - Anstalt. 
Vereius-Blindeu-Anstalt. 
, SW. 48. Wilhelmslr. 4. 
Borsitzender: Brendcl, Nenenbnrger- 
sir. 27. 
Nendant: Ulrich, Sienenburgerftr. 38. 
Hausvater: Zecher. 
Kgl. Taubstumme!,- ». Tanb- 
stnuinleulehrerbilditugs- 
Äustalt. 
N. 24. Elsafferslr. 86-88. 
Director: Wallher, Schnlrath («. d. 
91. e. Raths 4. (£1.) 11-12. 
Ausnahme finden Kinder beiderlei 
Geschlechts ohne U»ter!d)icd des Glau¬ 
be»» a»s dem ganzen Gebiete der 
Monard,ie. Aufuahiuealter zwischen 
7—10 Jahre». Penfionaire jährlich 
460 Mk., halbe Freistelle,, 240 Mk. 
Erlerne Schüler (Sd-Ulgänger) 96 311. 
jährlich. 
Städtische Taubstninmen- 
Schule. 
0. 27. Marlnsfir. 49. 
Borstand. 
Dr. Kaule, Schnl-Jnspect. 
Engclicn, Bürgcrdepnt. 
Guyinami, Director. 
Director. 
Gntzmann. 
Lehrer. 
Hollmeg. Arenbl. 
Dost.. P,ilnier. 
Lnllge. Schönebeck. 
Löbe/ Schiilye. 
Knolhe. KalieS. 
genikc. 
Lchrcriiiiie». 
Frl. Möckel. Frl. Ferbi,. 
Frl. Perwo. 
Waisenhäuser. 
Mit der Städt. IPmfcnucrroaltmta 
pcrbunben: 
Francke'sche Stiftiiug. 
SW. 68. Alle Jacobslr. u,i. 
Verwalt. Director: Schuster. 
Konimesser'sches Waisenhniis. 
Gr. Lichlerfeldo, Teltowcrstr., 
inesfer'fcheS Hans. 
Gurittoriitm. 
Königs. Sch»I-EolIegii,m der PkjIhi 
Vranbenburg. 
Beamte. 
Tomfohrde, Erzieh. Jnfpecl., Haucosi» 
der Anstalt. 
Dr. R. Putzer, HanSarzt. 
Schntdler'sches Waiscithnus. 
C. 19. Friebrichsgrach, 57. 
Curatoren. 
D. Faber. Gen. Snperinlend. ij. -jia|ln. I 
Jol>ow,.Geh. $56. Inst. Rath a. S 
D. Dr. Rieinanii, Archidiaconns. 
Director. 
Dr. Wegener, Prediger. 
Katholische ErziehnngS-Ausilill | 
und Waisenhans. 
Mlmersdorf, Pfalzbnrgersir. H 
Nenber, Propst v. St.Hebwig/Zermbn. I 
Vorsteherin bcS Waisenhauses: FtL I 
Riefert. 
Katholisches Waiseuhaiiö fit | 
Knaben. 
NW. 21. Thnrmstr. 44. 
Neuber, Propst v. St. Hedwig, Pra>ej.I 
Vorsteher: G. Meisenberg. 
Katholisches Waisenhaus für | 
Mädchen 
Wilmorödorf, Pfalzbnrgersir. K 
Borstanb: St. Hedwigs-Frane» iHim| 
Frl. Nicserl. Vorsteherin ber iluiinli. 
Frl. van Saat, Lehnri». 
Frl. Siarck, dgl. 
Barnch-Auerbach'sche Waisu l 
Erzichungs-Anstalten f. )üdffi|e| 
Knabe» «nd Mädchc». 
N. 37. Schönhanser Allee Hü 
Lcrlh. Miirckwalb, Bellevuciit lil 
Vorsitz. 
Dr. A. Strelitz, Direeior. 
Reichenhcinl'sches Saifciil)mi| 
der Jüdischen Gemeindk. 
N. 54. Weinbergsweg II c 
Dr. jur. Edm. Lachinann, Vviiipiij 
des Euratoriuins, Benbleist» ü. 
Dr. Mor. Jutrosinski, Director. 
Bibliotheken und Lesehallen. 
-4, an den übrigen Wochentagen 
von 9—7 Uhr geöffnet. Biicherans- 
aabo: Dienstag, Mittwoch, Freitag, 
Sonnabend von 11—2 Uhr, Montag 
und Donnerstag von 2—5IIhr. Bon, 
20. bis 27. März und vorn 15. August 
bis 15. September ist die Bibliothek 
gänzlich qcjchlosini (s. Minist, s. 
Londniirlhiq. !t.). 
BibliothekderpharmaccutischeiiBer- 
cininititfl für Deutschland, Achen- 
bachstr. 12. jjL Bidliolheiar: Dr. 
Int. Kochs. 
Bibliothek der -oltitechiilschc» OJC' 
sellschaft, Sillielnistr.92, Archilecte»- 
staus. A» btu Wodienlage» von i Uhr 
Nachm. a» geöffnet. 
Bibliothek der Technischen Hoch 
schule, Charlottenbnrg, Berliner¬ 
st!. 151. (s. Minist, d. gcistl. Jt. An- 
gelegenh.) 
Bibliothek des Architektcn-Bereiils, 
Wilhelnistr. 92. 93. Geöffnet: Vorn 
1. Mai — 30. Sepiemb.: Wochen!. 
9—0, MittW. 9-2. ffiow 1. Oktob. 
bis 30. April: Mod-ent. 9—2 und 
4—8, Mittw. 8—LZ u. Sonnab. 9—6. 
Bibliothek des Bereins zur Beför¬ 
derung d. Gartenbaues in den 
preußische» Staaten, Invaliden- 
fir. 42. Donnerstag von 0- 8 Uhr. 
Bibliothek u. Oriiamenlftich-Samm- 
luna dcs Kgl. Kuiistacwcrbe. 
Museums, Prinz Albrechtstr. 7 
Unentgeltlich geöffnet von 10—10 Uhr 
an ahnt Wochentagen, (f. Minist, 
b. gcistl. Je. Angelegenh.) 
Bibliothek des Berems für innere 
Medici», Schöueberger User 11. 
Vibliothek-Custos: H. Melzcr. 
Bibliothek des BolkSmnscums „9c- 
rotina", Mariannenstr. 12. 
Bücherei des Kaiscrl. Patent-Amtes, 
Lnisenslr. 33. 34. Die Benutzung 
der Bücherei M Kaiser!. Patentamtes 
ist dem Pnblikum werktäglich im 
SommtrvmiS—3, im WintervonS-4 
in der Auslagehaile gestattet. Vor- 
auSbesteltnng von Büchern ist nid)i 
ersorderlich, im Interesse des Publi¬ 
kums aber erwünscht. Leihweise 
lUlictloffuitg von Suchern findet nicht 
statt. 
Jüdische Bibliothek I. Jüdische Lese¬ 
halle unb Bibliothek. 
Kaiser Wilhelm - Bibliothek für 
Pose», Geschäftsstelle: !>!ene Fried- 
richstr. 9. 10. 
Museums < Bibliothek, im Allen 
Museum, im Lustgarten. Bibliothekar: 
Dr. Laban. 
veffentkiche Bibliothek «. Lesehalle, 
Alerandrinenstr. 26. Zu unentgelt¬ 
licher Benutzung für Jedermann. 5‘/j 
bis 10 Nm. Sonnt. n. Feiert. 9—1, 
3-6. 
Universitiits-Bibtiothck, Dorolheen- 
str. 9. Die Vücherausgabe ist geöffnet 
von 9—3; während der Universitätß- 
serien von 11—2; Lesesaal täglich 
9—7: Catalogzimmer täglich 12—2. 
<s. Minist, d. geistl. ;e. Angelegenh.) 
Städtische Botts-BIbli-theke». Meist 
Mittwoch unb Sonnabend oon 12—2, 
Sonnllig von 11—1 zur Anmeldung 
unb Empsangnahn'.e von Büchern ge¬ 
öffnet. Die mit Lesehallen verbnn- 
benen Biblioiheken Nr. 1, 9, 20, 21, 
24 u. 28 ftitb gleich biefcit wochen- 
lögl, 6—9 Uhr $1668., an den Sonn¬ 
tagen 6. 10—12 Sßm. geöffnet. 
1. Mohrenstr.4t. Berw.: Iahn, Stadt. 
Lehrer. 
2. ©corgcnfirch - Platz 18. Verw.: 
Stephan, Reetor. 
8. Gipsstr. 23a. Verw.: Kiebsch, 
Rector. 
4. Stallschreiberstr. 54a. Beiw.: Korst. 
Rector. 
5. Wilhelnistr. 117. Verw.: Mürbe, 
Rector. 
fi. Nnvpinerstr. 48. Verw.: faul, 
Stadt. Lehrer. 
7. Langestr. 76. Verw.: Pascwaldt, 
Gtiiot. !>eh>cr. 
8. Dersslingerstr. 18a. Verw.: Langer, 
Slädt. Lehrer. 
9. Wilmsstr.lO. Verw.:Kleiner,Städt. 
Lehrer. 
10. Panljtr.26.Verw.: KolweS,Rector. 
11. Scharnhorsistr. 9. Verw.: Geister, 
Rector. 
12. Thurnistr.86. Verw.: Nowka, Rector. 
13. Lauscher Platz ö. Sicim.: Raabe, 
Rector. 
14. Schinidstr. 16. Verw.: Scgcf 
Stöbt. Lehrer. 
15. Albrechtstr. 16. Verw.: Nau,Neclor. 
16. Angnststr. 67. 08. Verw.: Zeisiger, 
Rector. 
17. Straubbcrgcrstr. 9. Verw.: Berge- 
mann, Rector. 
18. Knrsürsteiistr. 160. Verw.: Boniiell, 
Rector. 
19. GljorUierftr. 74. Ber».: Müller, 
Reclor. 
20. SinocniSftr. Verw.: Btikowitz,Stadt. 
Lehrer. 
21. Duiickerstr. 65. 66. Verw.: Ruthe, 
Siäbt. Lehrer. 
22. Dieffcnbad)!tr. 60. 61. Verw.: 
Grosse, Stöbt. Lehrer. 
23. DlUmcrftr.loi. Verw.:Roll, Necioi. 
24. Gloaauerftr. 12. 13. Verw.: Vor» 
charot, Städt. Lehrer. 
25. Frnchtstr. 88. Verw.: iSrcnnerl, 
Rector. 
26. Schlesischesti. 4. Verw.: Krüger HL, 
Reetor. 
27. Prenzlauer Allee 227. 228. Verw.: 
Donalh, Rector. 
28. Rostoikerstr. 32.33. Verw.: Busch, 
Rector. 
b) Lesehallen. 
Akademische Lesehalle, flotata 
Wäldchen. Geöfsn. i. Sonnn« b 
7*/j, i. Winter 9-8. 4leiiw 
Stndenten 1 Mk. p. Won.. :i ® 
Sem., 5 Mk. p. a. ‘Jiirfjiiww1 
p. Mon. 3 Ml., li. Sem. 10 S 
p. a. 15 Mk. 
Erste öffentliche Lesehalle b.Xriiltoi 
Gesellschaft für ethische Muli 
Neue Schönhanserstr. 13. W 
Wochent.v.12—3S!achm.,6 liiäWfl 
Sonnt, ü'/a-l n. 5 -w. ima 
kare: Dr. phil. 9t. Bölwic 
slr. 64. Frl. Bonn 's'11'1 
Brandcnbnrgitr. 11. 
Jüdische Lesehalle und UHtilioit« 
Oranienbnraeistr. 28. Gci'i'iu'i;^ 
abends u. toonnlngö v. ll - 
allen anderen Tagen v. Nm. l'j 
Eintritt frei. 1. Vorsitz. I)r. ffi. I”l: 
bera, Brücken Allee 1. .-Mt11’ 
Fabrkt. B. Levy, Miopfioitiir : 
Decret. Leo Winz, Siilmenf/f 
ftr. 117. . 
Oeffentliche Lesehalle f. Cm* 
Bibliothek u. Lesehalle. . 
Städtische Lesehalle». «»7«. 
den Wochentagen von 6-1* 
an den Sonntagen von >6->." 
Vorn. „ 
1. Mchrenstr. 41. Vcrwall. 
Dur. Bearnt. b. Mogiftml». 
2. Ravenöstr. (Rector-Wohmicln 
walt. Brcuer, B„r. j'«® 
Magistrats. 
3. WilmSftr. 10. ScttMlt. m 
Bur. Beami. b. Maaistr. 1 
4. Slogouerflt. 12-13. Verivall. 
Magistr. Bur. Assist. ,, J 
5. Duiickerstr. 65. 66. Vcrltnlt. 
Bur. B-amt. b. Magim. T 
6. Rostockcrstr. 32.33. S8eriu(ilU°| 
Iing, Magistr. Setret 
j'ÜllltVlll 
ZilOJt'f, 
(iiiiiiii'v h 
Vnn^vit) 
(intitfur 
otMi. '1 
ViUi;iH'tiL 
M'rct:,) 
11. ssiiin 
H'Vtväh 
‘liaiintni, 
liinl'tci A 
6 iif)i ;»(l 
int s,':'nUr 
7 Wir Moi 
J'iiWnf im 
um :{ :'im. 
Armcit- 
iSoiinjeiibt 
jinuSiiüi: / 
;n ;i7. 
1. i'itorae 
2. «I Ä„ 
ll. ’JInnenf 
■I Weine 
ildcrflr 
l'angcft 
'■ Zdiiiliti 
5:!aiiort 
, 1' icllmw 
10. 3iiiir6r 
II- Jlfltitii 
li Zliomfi 
II i'li immi 
Sude nm 
üiimlfii 
Arntifcitfi 
I l'uifcriii 
hall 
[. Jiubfm 
I . l'iflit in 
1 'Jude ’i. bin 
I fahoUMiicfl 
1 ;ia 
>■ ilochfir. 
Wnitlj, ,i 
■ Wriinfti 
«im. a, 
■ , *cob|ir 
' L!°dtba 
I Plcilcr 
I ' ,'iur„,rst 
| «onitn 
| y1(in Viei 
I r ^>"!iwl 
11- l'khli 
1 '■ ?udrcas 
I i .‘f*“1). .1 
I ' Milt z. 
|1,: UUn
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.