Path:

Full text: Adressbuch für Berlin und seine Vororte (Public Domain) Issue1900 (Public Domain)

"'s, 
en. 
^^Bibliot^eken^u^Le^ 
von 8—15 Jahren. Auswärts wohnende 
Kinder zahlen 160 Mk. Sie Führung 
der Kinder von und zur Schule erfolgt 
durch 14 jährige Waiscnmädchen. Ver¬ 
bunden mit der Anstalt ist eine Fort- 
btldintgs- und BcschäftignngS-Anstalt. 
Vereins-Bliuden-Anstalt. 
SW. Wilhelmstr. 4. 
Vorsitzender: Drcndel, Neuenbiirger- 
str. 27. 
Rendant: Ulnch, Nenenburgerftr. 38. 
Hausvater: C. Kothe. 
Kgl. Taubstumme»- «. Taub- 
stuminenlehrerbildnngs- 
Anstalt. 
IT. Asasserstr. 86-88. 
Direclor: Waliher. Schulrath (m. b 
R. e. Nalhs 4. CI) 11-12. 
Aufnahme finden Kinder beiderlei 
Geschlechts ohne Ilnlerkchied deS Glau¬ 
bens aus dem ganzen Gebiete der 
Monarchie. Aufiiahmealter zwischen 
7—10 Jahren. Pcnsionaire lährlich 
480 Mk, halbe Freistellen 240 Mk. 
Cjietut Schüler (Schnlgänger) 96 M!. 
jährlich. 
Städtische Taubstunimen- 
Schulr. 
0. Martnsstr. 49. 
Borstand. 
Dr Staute, Schul-Jnspect, 
Lemp, Stadlverordn. 
Gntzman», Dircctor. 
ArzichuWMMt^r^Kne 
kleine Mädchen „Ziar^V 
fotijr ». Frau Banquier. Lösche. 
N. Borsigstr. 5. 
SnritsisltM, Pastor, Vochanb, Slre- 
' Ut,ct|ir. 00. 
Er;ic>iungSa«stalt der Diiia- 
Zndnk-Rmien-Cohn'schcil 
WohlthätigkeitS-Stistnng. 
N. Elsafferstr. 54. 
H„r Verpflegung und Erziehung von 
JuDmlicii Knaben von 8—16 Jahren, 
yr Woc, O, Dirig', 4—5. 
b'vrnigelischeS Johmmcsstift. 
Plötzenfee, Süd-Ufer 
1 (iiiitfiiiiigSaiiftalt: a) 6 Massige 
J-Dllejchnlc mitSelecIa Jürititabeii n 
Mädchen, b) tiulilnibcrcchtiglcs 
i>adagoglum lProgymnasium) von 
2irln Bis Untersecuuda gymnn- 
si ili-, verbunden mit dnlcntalctt 
m Dci|tf)itiwnen Preislagen, c) land 
wriliichoftl. Ablh. für consirmiitc 
tlnalcn, in drei Preislagen, d) 
«»idchenhetm f. confirmirte Mädchen 
an - dem Pols, e) Kinderheim für 
noch nicht schiilpflichlige-Kiitder im 
Wirt von tn. 2 bis 8 Jahren: 
2 SrndwanftBlt zur Ausbildung von 
.'Irlmlmi der Inneren Mission, uebll 
Lnmiwr {iir Colonisten-Prcbigcr m 
'Hortinmcnfo 
iotn Philipps, Pastor. 
Goßnerhans. 
(krzichuiigs - Anstalt für ver- 
Injfcnc Kilrder weiblichen 
Geschlechts. 
W Potsdamerstr. 119b. 
sirlndj, Vorsteher ii. Lehrer. 12—2. 
Grünes Haus. 
brzichiings-Anstalt für ver¬ 
lassene evangelische Knaben. 
N. Müllerstr. 52. 
S'Oriiniib' Oberst a. JB. Jakobi 
Jumidicr und 1. Lehrer: Jnspect 
-chrvdrr. 
Hrimathshans f. Töchter höh. 
' Stünde. 
SW. Neuenburgerstr la. 
Jniinhirtn: Frl. Toni fittQc. 
Hoiplce pour les'enfants de 
l’dglise du refnge. 
$?. Friednchjtr. 12a. 
Bors.: Prediger Porenne. 
Schnftf.: Major a. D. Baudouin. 
Erzieh. Jnspect: Gochsch. 
DaS Hospice zerfällt in: 
a) Msison des orpholina (f. Waisen) 
Bors.: Eoitfift. Rath Doyü. 
b) Ecolo de CharitS (jut Kinder 
ormci Eltern). 
Dorf: Prediger Peronnc. 
c) Petit liospital (für Kinder Bis 7 
Jahre) unter der Verwaltung des 
GonfiltoniimS d. franz Kirche. 
St. Josephsheim. 
N. Pappel Alle- 110 111. 
Oberm: Maria Tätlicher —Erziehungs- 
Anstalt lür Knaben ii Mädchen tut 
Alter »on 1—18 Jahren — Filiale 
für Mädchen von 0 Jahren an in 
Ecißettiec, Gürtelstr. 8 u. in Schöne- 
berg, Sebamtr. 65. 
Kinder-Pflege-und Erziehungs- 
Anstalt „Zionshiilfc." 
Schöneberg, Apostel Panlns>ir. 20. 
Vorsteherin' (fehlt z. Z) 
Luisenstift. 
SW Hollimnnstr 15. 
Vorsitzender der Dirtction: Dr. Wegner, 
Just. Rath, Rechtsanw und Notar. 
Seidel, ErziehnngS'Jnspect. 11—12 
Luiseustiftung. 
SW Markgrafenstr. 10. 
Vorstchinn: Frl. E. Henne. 4—5. 
Paiilinuni, 
Pensionat für Gymiiasiasteu. 
W. Genlhinerstr 38. 
Jnspector: Blich, Pastor 
Adjnuct: Dr. pliil. Schubert. 
Wadzcck-Anstalt. 
ErziehungS-Anstalt für 100 arme Kinder 
(Itnobcu ii Mädchen) 
NO Wadzeik,ir 7 8 ti itcibclitr. 35 36 
Protektor,n: Ihre Majestät die Kaiserin 
Fnednch. 
Weynianu, Präs, Vorsitzender. 
Hugo Obst, tastn, Schatzntstr. 
§ Schulz, Erzieh Jnspect. 
O. TüIIniann, Lehrer u. Erzieher. 
Roch, dgl, dgl. 
Frl Marie Dietz, wissensch. Lehieiln. 
Frl Beitha Knlow, techn Lehreitn. 
rl Helene Körner, Wirthschaften», 
rl Elisabeth Wiedenberg, Gehülsin" 
Blinden-'«. Taubstummen 
'Anstalten. 
Königl. Blinden-Änstalt in 
Steglitz. 
Direclor I. MatthieS. 
Cchnluntemcht wird in 8 Klaffen und 
einer FortbildnngSabtheilung ertheilt 
GcwcrblicheAusbilduiiqtttKorbmacherei, 
Stuhlslechterei, Seilerei, Bürstenbinde- 
tei lind itlamcrftimwra. Vorbereitung 
lür das Oiganistenamt u. AuSbildniig 
v. Blindcnlehiern :c. Die Anstalt Hai 
29 Kgl Freistellen und 5 Stifinngs 
stellen. Penflonatrc 111 der Vorschule 
300 Mk.. in der Hauptanstalt «00 Mk, 
ErternatSzöglinge (Srfjiilgängct) 96Ml 
Schulgeld Verlauf von Blindenarbeiten 
jitrn Besten der Blinden (Noihenbnrg 
str. 6) 
Blindenheim für Männer in 
Steglitz. 
Rothenbiirgstr. 1. 
Blindenheim für Mädchen in 
Steglitz. 
Fichteftr. 37. 38. 
Blinden-^nstitllt zur Erziehn 
vlinderKinder von4—8Jahrl 
ung 
ren. 
N. Eberöwaldeistr. 29. 
Vorsteher: Sladtverordn. Sangeiibucher, 
Grenadierflr. 8. 
Städtische Blinden-Anstalt. 
SW. Alle Jacobstr. 112. 
Vorstand; 
Dr Bertram, Pros, Geh. Steg Rath, 
Stadt Schulrath. 
Siicnttr, Stadtvcrordn. 
Mechnei, dgl. 
Dr Abraham, Bürger Dcpntirtcr. 
Schulze, dgl. 
Stici, Schul Juspect. 
itiill, Dnector. 
Dircctor. 
fliitt (f. Vorstand). 
Bake. 
Lehrer. 
Weine, Musittchier 
Lrhrcrlmicn. 
Frl. Ztmmiit. Frl. Kirchner. 
Sorfltfier der Werkstätten. 
Luck, ’Beitmitr. d. Sturölcthtvr. 
Teutscher, fficrfmili d itorbflechier. 
Jtnctfdjfc, ffici-fmflr d. Bürstenmacher 
Kostenloser Unterricht von in Berlin 
NuterstntzungiwolinsitzhabenbenKinder» 
Gutzmann. 
Dircctor. 
Lehrer. 
°st. - öt. 
Lnttgc. Pulwer. 
Löbe. Schönebeck. 
Knothe. Schnitze. 
Lehrerinnen. 
Frl. Mö-k-l. Frl. Fcibitz. 
Frl. Pcnvo. 
Waisenhäuser. 
Mit der ftnbt. Wmsenverwaltung 
verbünde«: 
Francke'sche Stiftung. 
SW. Ali- Jacobstr 33, 
Vermal!. Direclor: Schuster, 
Kvrnmeffer'fches WaisenhanA. 
6)r. Lichterfelde, Teltowerstr., ctottt» 
»tcsscr'schcs Hans. 
Gnratotium. 
Königl. Schul Kollegium Set Provinz 
Brandenburg. 
Bcamle. 
Tomfohrde, Erzieh. Jnspect, §anätjolet 
der Anstalt. 
Dr. 31. Putzer, Hausarzt. 
Schindler'sches Waisenhaus. 
0. Fnednchögracht 57. 
Gtiratotcit. 
D Faber, Gen Suicnntciib. I). Berlin. 
Johow, Geh. Ob. Inst Rath a D. 
D. Dr. Nictnann, ArchtdiacomtS. 
Dircctor. 
Dr. Wcgcncr, Prediger. 
Katholische Erziehungs-Ailstalt 
nnd Waisenhaus. 
Wilmersdorf, Pfalzburgerstr 18. 
Neuber, Propst v. Bt Hcdwig, Borsteher. 
Borttchenn dcS WaisenhaufeS: Frl. 
Riefert. 
Katholisches Waisenhaus fite 
Knaben. 
NW Thurmftr. 44. 
Neuber, Propst e. St. Hedlvig, PräsiS. 
Vorstkhei: A. Renfonet. 
Katholisches Waisenhaus für 
Mädchen 
WilmerSdorf, Psalzburgersti. 18. 
Vorstand: St HedwigS-Fraue» Verein. 
Frl. Riefcrl, Vorsteherin der Anstalt. 
Fil van 2aas, Lehrerin. 
F»l. Startf, dgl. 
Barnch-Auerbach'sche Waiseu- 
Erziehniigs-Anstalten f. jüdische 
Knaben n»d Mädchen. 
N. Schönhanfer Allee 162. 
Berth. Marckwald, Bellcvuestc. 15, 
Vorsitz 
Dr. A. Streich, Direclor. 
Reichenheim'sches WaiscithauS 
der Jüdischen Gemeinde. 
N Weinbcrgsweg 11 c. 
Dr. jur. Edm. Lachmann, Vorsitzender 
des Cnratoriums, Bendlersti. v. 
Dr. Moi. Jntrosinski, Dircctor. 
Bibliotheken und Lesehallen. 
->) Bibliotheken. 
Siitmiltific Bibliothek. Platz am 
£i uiiiaufc Sei große Lcsejaal ist 
liiai ili uoit 9—9 Uhr geöffnet. AnS 
uns i der Bücher von 9—3111 Be- 
iiAii Hing von 1—2 Uhr Die Hand 
Miri ,u Abllieilntig befindet.sich 
' ii c«itr 40, boS Aeitschrifteii-Lesc 
iimi ii, die Musik- ii. Karten 
Itim Mjrcnstr. 42/ —1 Sctmfflttaii 
wi 'i .! Uhr. (f. Minist, ii/gcim 
f ■ngelegciilj) 
SiMiiitiicllietScriitterweblcitiiffieii 
Wfnilfchaft. Siegelftr. 11. Bi- 
Uii ituv. Pros. Dr. Ewald — Ge> 
""> i an den Wochentagen von 11 
h 1 lllji. 
SWwtlic! zur Francnfraae deö Bet. 
r“i AiaiiciiluoI|l. Potsoauierstr.39 
^ . irloiia.tiiiccitm. — Geöffnet 
ii nrilng0-991m, Smuttagll—1 
l in JahieSabonnenicut 2 M. 
Stblunlitl der Gesellschaft für Erd- 
Imite. Wilhelinslt. 23. Täglich 
«onu von 9-12 «. 4-8 Uhi 
'11,11 In August bis 15 Seiilcmbei 
qi it U'ffcti — Bibliothekar: Hanptm. 
J ' <9 Kollm. — Sitgiflrator: 
sl inilkuiuSli. 
Siflmtlicf bet Kgl. geologischen 
iitiibfsanftalt und Bergakademie. 
idotitt. 44 — Geöffnet täglich 
»in i lonithme d Sonntage, derFeier- 
imb bts Monats September, 
»on 10—1, Erlaubnis! ertheilt bet 
ioi (s. Mmist. f. Handel u. 
lmwr,f) v ■ 
»itimtiicf bet Krieasakabemie. 
i»u»ieeii|lr. 68. 69. Bibliothekar: 
Pr°> voltzc. 
Bibliothek ber Landwirthschaftliche» 
Hochschule. SnualibcniU 42 Das 
Lesezimmer ist mit Sonnabend von 
9-4, an bcii nbriaen Wochentagen 
von 9—7 lthr geöffnet. BtuherauS- 
anbc: Dienstag, Mittwoch, Fieilag, 
Sonnabend von 11—2 IUji, Montag 
nnd Donneiftag von g—5 Uhr. Vorn 
20 bis 27. März und vorn 15 August 
bis 15 September ist die Bibliothek 
gänzlich geschlossen (s. MÄst. f. 
Latldwirihsch. rc). 
BlblivthclbrrpharmaeentischenVer 
eiiiiniron ffir Dcutschlanb. Achcn- 
bachstr. 12 pt. Bibliothekar: Dr 
Jnl KochS. 4—7 Nachm. 
Bibliothek der polytechnische» Gc- 
seüfchaft. Wilhelmslr 92,8ltchitecteii= 
Haus. An den Wochentagen von 4 Uhr 
Nachtu an geöffnet. 
Bibliothek der Technischen Hoch¬ 
schule. Charlottenbnrg, BeUiner- 
ftr. 151. (s. Minist, d. getstl. je. An> 
gelegcnh) 
Bibliothek des Architekteu-VereinS. 
Wilhelmstr. 92. 9J. Geöffnet: Bot» 
1. Mai — 30. Septemb: Wochent 
9—0, Mtitw. 9—2. Vorn 1. Oltob 
bis 30 Apul: Wochent. 9—2 ttitb 
4—8, Mittw. 9—2 «. Sominb 9—6 
Bibliothek bcs BerelnS zur Beför- 
deriina d. Gartenbaues in den 
preußischen Staaten. Jnvüliben» 
ftr. 42. Donnerstag von 0—8 Uhr. 
Bibliothek n. £>nmmcntftlch<Samm< 
luttfl des Kgl. Kriustgewerbk- 
Museums. Prinz Albrechiftr. 7 
Unentgeltlich geöffnet von 10—10 Uhr 
an itucit Wochentagen. ([. Minist, 
b. getstl. jc. Angelegenh.) 
Bibliothek be8 BerciuS für innere 
Medicin. Schöncberger Ufa 11 
Bibliothek-Enstos: H Melzer. 
Bücherei des Kaisers. Patcnt-AmteS. 
Luifenstr. 33 34. Die Benutzung 
bei Bücherei bei Kaiser!. Patentamtes 
ist beut Publikum werktäglich im 
Sommer von8—3, tut Sinter von 9—1 
in bet Anslagchalle gestattet. Vor- 
astsbestellüng von Anchern ist nicht 
erfotberlich, int Intel esse IcS Publi¬ 
kums aber «wünscht. Leihweise 
UtEnlasitiitg von Buchn» fmbet nicht 
statt. 
Jüdische Bibliothek f. Jüdische Lese 
halle 11116 Bibliothek. 
Miisenms. Bibliothek. Im Alten 
Mnsenm, im Lustgarten Bibliothekar: 
Dr Laban. 
Univcrsttäts-Bibliothck. Dorotheen 
str. 9. Die BücherauSgabe ist geöffnet 
von 9—3; wählend der UniversttätS- 
feuen von 11—2; Scfefaal täglich 
9—7; Katalogzimmer täglich 12-2 
(f Minist, b getstl. jt. Angelegenh) 
Städtische Bolks-BIbliothekeu. Mitt¬ 
woch mib Sonnabend von 12—2, 
Sonntag von 11—1 zur Anmelduiig 
mtb Empfaiignahmc von Büchern ge 
öffnet. 
1. Mohreustr.41. Serie : Iahn, Stäbt. 
Schrei. 
2. Geoigeukirch - Platz 18. Verw : 
Stephan, Rector. 
8. Gtpsstr. 23a. Verw.: Droge, 
Rector. , 
4. Slallschreiberstr 54a. Seito.: Horst 
Reitoi. 
B. Wilhelmstr. 117. Sem.: Mürbe, 
Rector. 
6. Ruppiueistr. 48 Verw: Kaul, 
Stäbt. Lehrer. 
7. Laugestr. 76. Serie : Pafewalbt, 
Stäbt Lehrc-. 
8. Deifflinaeistr. 18a Stil».: Langer, 
Stöbt. Lehrer. 
9 Warteubiirtzftr. 12. Scrlo.: Ambe, 
, Rector., 
10 Pimtftr 20 Seilt)': Kolwes, Neckbr. 
U. <2cfjai0ovftffv. 9. Seit».: Gcfslw, 
Nectoi. 
12. Thuimfti 86 Seite: Webell, Stöbt 
Schlei. 
13 Lauscher Platz 6. Seit» : ÜlaaBe, 
aicclor. 
14 Schmidsir 16. Berw: Seger, 
©labt. S-Hrcr. 
15 Albrechtstr. 16. Verw: Nau, Rector 
16. Sliigiiftftr. 67. 68. Serie.: Zeisiger, 
Rector. 
17. Slrau&bctgcrftr. 9. Scrto.: Berge- 
mann, Rector. 
18. Aurfutfienffr. 160 Seile : Sonnen, 
Rector. 
Uljoiliicvslr. 74. Serie : Müller, 
Nectoi. 
20. Navcnöstr. Serie : Bntowitz, Stäbt 
Lehrer. 
21. Pappel - Allee 30. 31. Serie : 
Maukfch, Rector. 
22 Sicffcnbachftr. 60. 61. Serie.: 
Grosse, Stöbt Lehrer. 
23. Olivaerstr. 104. Seile.: Roll, 
iltcctoi. 
24. Reichenfieigecftr. 44 45. Serie.: 
Grüß IT, Rector. 
25. Frnchtstr. 38. Seile : Brcnnert, 
Rector. 
20 Schlcsischeiii. 4. Verw: Krüger IIL, 
Slccloi. 
27 Prenzlaner Allee 227. 228. Sorte: 
Donath, Reilor. 
b) Lesehallen. 
Akademische Lesehalle. Kakiaiiieu- 
wölbche» Gcöffit. !. Sommei 8 bis 
7% i Winter 9—8. Bettina für 
©tiibenteirl Mk, p. Mo»., 3 Mk? p. 
Sem, 5 Mk p. n. Nichtstnbirenbe 
P. 531 on. 3 Ml, p. Sem. 10 Mk, 
p o. 15 Mk. 
ErsteöffcnttichcLesehalleb.Tentsche» 
Gesellschaft filr ethische Kultur. 
Neue Schoiihanserftr. 13. Geöffnet 
Wochent e 12—3Nachm,0—103(668, 
Somit O'/a—1 ii 5—10 Bibliothe¬ 
kare: Dr pbil. R. Böhme, Piliizen- 
stt. 64 Frl. Bona Peifer, 
Braitbtitbtirgiii 11. 
Jüdische Lesehalle und Bibliothek, 
ßraittcitbiirgcistr. 28 GeöffnetSon». 
abcttbS u Sonntags l). 11—2. An 
allen anderen Tagen v. 3tm. Vk-i'L. 
Eintritt frei 1. Vorsitz. Dr. M ßluiS- 
bei«, Brücken Allee 1. Schabnistr. 
Fabrkt. B. Leoij, Klopstoikstr 35. 
Scciet Leo Mtnz, WilitieiSdorfer« 
(ti. 117. 
Städtische Lesehalle«. Geöffnet an 
den Wochentage» von 0—9 Abenbs, 
alt beii Sonntage« von 10—12 Uhr 
Soritt. 
1. Mohrensir. 41. Verwalt. Keilich, 
Bur. Bcamt. b. Magistrats. 
2. Siavciiifti. (Rector Wohngeb), Ver¬ 
walt Breuer, Bur. Bcantt. d. 
Magistrats.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.