Path:
Volume Anhang Wegweiser für die Reise

Full text: Adressbuch für Berlin und seine Vororte (Public Domain) Issue1898 (Public Domain)

18 
Hornmirhllllenftihrt Int 
itleneiiKeblrge. 
Hormadorf u. K. 
Ai-lti-stcs llfiurt um Platze. 
Billiger bommmuifvntlmlt. 
R.*U,.V,-Mitgllvdi'ni Pioto- 
rrm;N*!gtmg. 
i| i, . i, I . l ? If 3 ,, 
I 1. 's I, .,1 I t 1 i t 11 , 1 i»< • 11 u I 
K«-sit/rr Itianlar Dnen/er, An di-r Promviutdi'. Il.ius I. Ränget. 
Kb g i mwrlchtrt I'Hm' civil, HalirMrlb' «I, htnihsvnlmlm n. 
all. Kichtiing. Halt hieb <1. geehrt. (ivschilfls- u. Vergnügung*- 
Keimenden imgi'lrgi-mlii'hht vinjif. Fremdenzimmer, comfortabel 
aiNgi-stattet. in. Aufsicht u. <1. llin'hgrbirge. Table d*h»te 1 Uhr. 
UhifiN u Simi|ivin. hdwfr S|u-f«.vn .1 la <urte zu jeder, Zeit. Bilder 
u. Kquipagen im ilaii"«-. i Uimihiis am Bahnhof. Teleph. Nn. iil. 
I i 
h,lv 
Dicht 
Hotten 
Preise, 
hol. V 
Bitter 
am Bahnhof, Vorzfigl. 
, Gute Knche. Mäßige 
Hau-diener am Bahn- 
’<Tkaufa**t»*llc d. Stonsd. 
xun W. Küriivr X (Jo. 
G. Scholz. 
f(Ir Kurgäste u. Touristen, xorzögliche Küche, gut gepfl. Biere, 
in- un-l ausländische Weino hei massigen Preisen. 
Franz Maschek, Hotelier. 
Ij ^ » 
^ X ' 
i~ - V . . - . 
a. <1. ILuipMr. gelegen. Alt 
renommirt. Gesunde Wohn. u. 
iMNiuenwtes Absteigequartier 
für Wohnung-Michemle. 
Altrenommirtes Haus. 
Billige Logis — Kleetrische 
Beleucht. — Ferner. No. 5. 
A. ti. Ksner. 
Besitzer: Wilhelm Schier. 
Hotelomnibus am Bahnhof. 
IJ ) t < 1 1’ i t 11 l | 
I. Ranges. 711 Mtr. üb. d. Meer. i 
dir. a. Walde. d. schönste Lage I 
und Aussicht. Yis-ä-\is dem! 
Alexandrinenbade. Anerkannt 
vorzügl. Küch. Electr.Beleucht. 
Besitzer: P. Henlschel. 
Hötelw. z. jed. Zuge a. Bahnh. 
dicht am Curplatz, vis-a-vis; 
dem Marienbade, empfiehlt gut i 
einger. u. schön geleg. Zim. 11 
lang. u. kürz. Autenth. zu hilL I 
Pr. Mittags u. Abends reichh. I 
Speisenk. Iuh.: A. Poplutz. ] 
Bahnhofqra^e neben der Post. Altrenommirtes, grösstes Hfitet 
am Pl.it/e mn großem Ge«elK'hnstsg.irten und Uolonnaden für 
HU) IVrsonwi. für ang« intimen Aufenthalt, g. Vnrptleg.. prompte 
Bt-dirn. ist h«M. Sorgt* gHrag. Preise solid. lYrnsjir. No. 4S. 
S.mimtlivhe Wag« n der htra^vuliahn halten \or dem Hotel. 
Omnibus /n »Heil Zügm Herum im Bernhardt, Besitzer. 
:n 
seit Jahrhunderten bewährte 
Heilquellen (Schwefel-Natrium-Thermen 28,5°C.) 
Klimatischer Kurort. Sommerfrische. Terrain-Kurort. 
450 m Seehöhe. Angezeigt b. Frauenkrankheiten, Nerven¬ 
leiden, Rheumatismus, Gicht, chronischen Katarrhen d. 
Athmungswege, Blutstauung, i. Unterleib., Entwicklungs¬ 
störungen (Bleichsucht), Schwäche u. Reconvalescenz. 
Besuch: 0000 Personen. Kurzeit \om Mai bis Ende September. 
Bahnstation. Hochqu**llen-Wasserleitung. Führer durch Bad 
Landeck (mit Plan xom Bade). — Prospecte kostenlos. 
Die städt. Bad-Verwaltung. 
Kur- u. Wasserheilanstalt 
ZU 
in 
BadLandeck . Pr.-Scliles. 
Sanatorium 
für Nervenleiden und chronische Krankheiten. 
Wasserkuren, Electricität, Massage, Heilgym¬ 
nastik, Terrain- und Diätkuren, Inhalation, Ent¬ 
ziehungskuren etc. 
Ausführliche Prospccte gratis. 
wnr'.c \ 
1J 1 U H11 i 
ü B / l I i\ ' % i* 5 l I i H’\U\§ 
null ’i ninivsM i 
Am Hingang« holder Bilder 
gelegen. Wohnung.f. KnrgUsl. 
ii. durchreis. lli’rrhcimii, Vost 
ii. Telegraphle Im llan-e. 
k.,,u «' 
mitten im Bade gelogen, em- 
nliehlt bein neu eingerichtetes 
KtalillhM ment einer geneigten 
Keachtung. — Sehnn gelegen« 
Zimmer m. gut. Bett. Milbige 
Preise. Kflehe und Keller be¬ 
kannt gut. J. Adamek. 
ih, 
\t * i i < 
01 
mit Loglrhaus „Meyerhot11. 
Grosser Garten. Angenehme 
Wohnungen. Vorzüglich«1 Ver- 
plb-gung. Solide Preise. 
C. Uinter, Besityer. 
Bad LamScrk i. b( hlr- 
Gesammtes Natur- und Wn«Aerhcllvrrl>ihrc« mildester 
Form. Id>lli«eh romantische Gehirtrslage Morgen Nadel- 
wahl mit km Waldpromenaden dicht an der Anstalt) alter 
Hnheii-Kururt; Urztllche Leitung. — Prospecte frei. 
i iii i t i i 
Nahe d. Walde, der Bilder u. 
TrinkijU. Behagl. Wohn., saub., 
gute Bett. b. billigst. Preisen. 
Gr. Saal f. Vereine U. Ge^ellsCh. 
Schön., schattig. Gart. Anerk. 
\or/.ttgl. Küche. 11. Biere ii. div. 
Wein. Tottrist.-St. Aufiin*rk**. 
Bvdivn. Bes. Rieh. Schremer 
. *:•?.!«! - 
vorn. Perl. 
Seste Geschäftslage. • VcrzügUcha 
Settea. • Oute Züclie.» Civile Preise. 
Hausdiener am Bahnhof. 
Besitzer: Arnold Grünwald, 
bisher in M> slowitz. 
r'-, ’ 
Oli. 
altrenom. Ilaus I. Ranges und 
bchön gelegenes Logirhaus 
„ Villa Ilygiea." 
Besitzer: B. Liehe. 
klimatischer, waldreicher Höhen-Knrort — Seebobe BEB Meter — 
in einem schönen, geschützten Thale der Grafschaft 
Glatz, mit kohlensaurereichen alkalisch-erdigen Eisen- 
Trink- und Bade-Quellen, Mineral-, Moor- und Douche- 
Bädern und einer vorzüglichen Molken-, Milch- und 
Kefyr-Kur-Anstalt. Angezeigt hei Krankheiten der 
Athmungs- und Verdauungsorgane, zur Verbesserung 
der Ernährung und Constitution, Beseitigung rheu- 
niatiffch-gichtischer Leiden und der Folgen entzünd¬ 
licher Ausschwitzungen. Eröttnung Anfang Mai. Eisen¬ 
bahnstation. Prospecte gratis. 
nach 
Italien. 
nach allen Theilen des 
Orients, 
nach 
Frankreich, England. 
Schweden 
Norwegen 
und Dänemark 
ohne jeden Preisanfochlag 
werden ausgegeben in 
Carl Slangen’s 
Reise-Bureau 
Berlin W., Mohrenstr. 10. 
/ 
BestrenommirtesHötel m.bequ. 
Wohnungen: anerkannt gute 
Köche; civ.Preise. AufWun^ch 
Pension. Omnibus am Bahnhot 
K. Zetull. 
Bahnstation 
der Strecke 
Breslau- 
Halbstadt. 
407 Meter Ober dem Meer 
Saisondauer 
vorn 
1. Mai bis An- 
^ fang October. 
in Solllesien 407 Meter über den Meer 
ist durch seine altberühmte, alkalische Quelle, den Oberbrunnen, weitgedehnte Anlagen in herrlicher 
Gebirgslandschaft, Gebirgsluft, grossartige Milch- und Molkenanstalt (sterilis. Milch, Kefir, Eselinnen- 
milch, Schafmilch. Ziegenmilch), das pneumatische Cabinet u. s. angezeigt bei Erkrankungen des 
Halses, der Luftröhren und Lungen, bei Magen- und Darmcatarrh, bei Leberkrankheiten (Gallen¬ 
steinen), bei harnsaurer Diathese (Gicht), bei Diabases. — Fürstliche Badeärzte: Sanitätsrath 
Dr. Nitsche, Dr. Pohl, Dr. Determeyer. Dr. Montag und Dr. Ritter. 
Versand des Oberbrnnnenw durch die Herren Fnrbach & Strieboll in .,Bad Salzbrnnn66» 
Jede weitere Auskunft bereitwilligst durch die 
Fürstlich Flesslsche Itailedlrection in „Bad Salzbrnnn“. 
Mit allem Comfort der Neuzeit ausgestattet. Elektrische Be¬ 
leuchtung. — ('entralhelzung. — Bäder. — Telephon. 
S4 Fremdenzimmer mit ror/uirllchen Betten. Angenehmer Auf¬ 
enthalt für liingi re Zeit mit und ohne Pension. Nachtlogis 
schon von 1 Mk. an. Anerkannt gute Küche. Mittagstisch 'on 
112—3 Uhr, Couv. (4 Gänge) Mk. 1.25. j|# LnKkv. 
Vereinen und (ienelUcharten Preisermäßigung. 
der Weingrosshandlnng 
Schlicker. 
Vorzügliche Küche. Grosses 
reich sortirtes Weinlager. 
Fernsprecher No. 9. 
'ic 
13’j \ 
vCoi;: , ' /.w.:; 
Altrenommirtes Ilaus. Nahe dem Walde. Grosser Saal mit 
Garten. Ausgezeichnete Küche. Vorzügliche Betten. Familien- 
Pension. Massige Preise. Onmibu> am Bahnhof Petersdort 
Besitzer Julius Liebig.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.