Path:
Text

Full text: Zum Kloster Lehnin (Public Domain)

- 0 
Horizont, Tannen aber sind Charaktere ; mit denen man sich 
beschäftigt, welche die. Aufmerksamkeit an sich locken. Ihr 
Harz fesselt, man klebt gewissermassen daran fest. Ein 
deutsches Märchen ohne Tannen — ist es denkbar? Nein! 
Denn es geht dahin auf dem glatten, mit duftigen Nadeln 
gehöhnten, heimlichen Waldsteige und umweht uns mit dem 
wunderbaren Zauber, der uns überall umspinnt, wo wir wie 
vertrauende Kinder willig dem Flüstern der Natur lauschen. 
Jagdschloss G-runewaid. 
Vom Wirtshaus zur „Krummen Lanke“ verfolgen wir 
die frühere „Kuhtrift“, jetzige Zehlendorfer Chaussee, über 
die Geleise der Wetzlarer Bahn fort zum Kronprinzessin- 
weg, passieren Forsthaus Wannsee und das, von einem 
schuleschwänzenden Zehlendorfer Jungen für den obligaten 
Nickel gern geöifnete Gatter, und streben in beschleunigtem 
Tempo vorüber an den grossen Belitzhofer Wirtshäusern 
und den Charlottenburger Wasserwerken hinauf zur Höhe 
des Wannseeberges. 
An den Schienengeleisen des hübschen Bahnhofes mit 
den fauchenden, zischenden, eisernen Ungeheuern vorüber, 
lenken wir unsere schlanken, leichten Gefährte durch die 
schöne, aber meist recht schlüpfrige Allee zum Kaiserpavillon. 
Eine wunderbare Aussicht eröffnet sich uns. Im Glanze der
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.