Path:
III. 12. Die Jubelbraut

Full text: Festbüchlein der böhmisch-lutherischen Gemeinde der Bethlehems-Kirche / Knak, Johannes

108 
deutsches Vaterland und seinem Preußenvolke erhalten wolle, 
(stt den Thurmknops wurde außer dieser Urkunde noch gelegt: 
(folgen die vorstehend unter 1— 8 genannten Gegenstände.) 
Der Gemeindekirchenrath 
der böhmisch-lutherischen Gemeinde. 
Mit der im Jahre 1883 vorgenommenen Renovirung war 
auch die Anlegung einer Wasserleitung verknüpft, neue praktische 
Gefeit wurden aufgestellt, die sich als ganz vortrefflich bewahrten, 
auch wurden in den Eingängen sogenannte Windfänge, das ist 
Thüren zum Schutz gegen den Luftzug, angelegt. Gleich nach 
Beendigung der Reparatur wurde auch die Thurmuhr, welche 
seit einiger Zeit ihren Dienst versagte und trotz aller Bemühungen 
nicht mehr in Gang gebracht werden konnte, einer gründlichen 
Untersuchung unterworfen. Das Ergebniß derselben war, daß 
die Uhr - sie hatte ihren Dienst seit Erbauung der Kirche ver 
richtet — unbrauchbar geworden und nicht mehr reparaturfähig 
war. Für und int Aufträge der böhmisch-lutherischen Gemeinde 
fertigte der Großuhreusabrikant Rochlitz hier eine neue Thurm 
uhr, welche nach allen Richtungen hin die Erwartungen befriedigt 
hat und ihrem Verfertiger zur besonderen Ehre gereicht. Die 
Kosten — 800 Mk. - sind durch freiwillige Beiträge der böh 
misch-lutherischen Genieiude aufgebracht worden. 
Der Dank, den viele derselben fiir den in der Bethlehems 
kirche empfangenen Segen int Herzen tragen, ist ebenso wie im 
Jahre 1883, auch jetzt zur Feier des Jubiläums durch Darreichung 
so reichlicher Mittel bekundet worden, daß davonallerlei Schmuck und 
Zierrath für das deni HErrn geweihte Haus konnte beschafft 
werden. Um nur einiges namhaft zu machen, so sind im Oktober 
1883 die großen Chorfenster zu beiden Seiten der Kanzel, und 
jetzt zum Sonntag Jubilate 1887 die darunter befindlichen 
kleineren Fenster und das Fenster der Tauskapelle mit Glasmalerei 
versehen aus dem Institut des Dr. Oidtmaun in Linnich ge 
liefert worden: Die Anbetung der Hirten an der Krippe zu 
Bethlehem von einem Maler der Düsseldorfer Schule, die An 
betung der Weisen aus dem Morgenlande nach dem berühmten 
Kölner Dombild von Meister Wilhelm, die Segnung der Kin 
der und die Einsetzung des heiligen Abendmahles nach Schnorr'-
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.