Path:
Periodical volume 8. August 1891, No. 45

Full text: Der Bär Issue 17.1891

-8 573 ge 
stolz darauf, daß diese auf dem Felde der Ehre gestorben waren, aber der 
Gram um dieselben mag wohl dazu beigetragen haben, daß sie wenige 
Monate später ihren Geist aufgab. Viele Einwohner Potsdams gaben der 
Alten das letzte Geleit. Unter den Kränzen, welche ihren Sarg schmückten, 
befand sich auch einer ihres hochverehrten Kaisers. M. M. 
©in Srtstldir in der Sriswoiz. Boudry heißt eine Ort 
schaft in dem Schweizer Kanton Neuenburg, welche bekanntlich bis 1856 
unter preußischer Herrschaft gestanden hat. Es genießt den Ruf eines neuen- 
burgischen Schilda. Die Einwohner heißen die „Train-sacs“, weil man 
ihnen nachsagt, sie zögen im Herbst in hellen Haufen in den See, um den 
Nebel in Säcke zu fassen und in ihre Weinberge zu schleppen. AIS König 
Friedrich Wilhelm IV. eine Rundreise durch das Ländchen machte, früh 
stückte er in Boudry, wo man ihm die Erzeugnisse der Weinberge vorsetzte. 
„Dar ist ein guter Wein", sagte der König zum Bürgermeister. „Oh, Sire" 
erwiderte dieser selbstgefällig, „wir haben noch viel besseren, den wir nur bei 
feierlichen Gelegenheiten gebrauchen!" „Sehr gut, heben Sie ihn nur zu 
einer würdigeren Veranlassung auf", versetzte Friedrich Wilhelm, und ließ 
während er von der Tafel aufstand, den verdutzten Bürgermeister sitzen. 
M. L—1. 
Unser Ärichrrtisch. 
Eine neue Ausgabe des bewährten Reisehandbuches.- „Straukos 
Illustrierter Führer imrdj Keriiu, Potsdam und 
Hlurgegeud" ist soeben vom Geographischen Institut und Landkarten- 
Verlag, Jul. Straube, Berlin SW. 61, Gitschinerstr. 109 herausgegeben 
worden. — Alle Neuerungen und Veränderungen in dem großen Berlin 
sind berücksichtigt und mannigfache Berbesierungen für eine bequemere 
Handhabung desselben gegen die früheren Ausgaben geschaffen worden. 
Der illustrative Schmuck, welcher in 50 vorzüglich ausgeführten Ab 
bildungen öffentlicher Gebäude, Denkmäler u. f. w. besteht, die Reich 
haltigkeit und erprobte Zuverlässigkeit deS Texter, sowie dar vorzügliche 
Kartenmaterial, machen den Straubeschen Führer zu einem empfehlens 
werten Reisebegleiter, der auf der Wanderung durch Berlin, seine Kunst- 
i schätze und Sehenswürdigkeiten, sowie vielfachen Vergnügungen, einen un 
entbehrlichen und vortrefflichen Ratgeber bildet. — Derselbe erschien, wie 
schon früher, in 2 Ausgaben, von denen Ausgabe I (Preis 1 M.) nächst 
dem 168 Seiten starken Text, 4 Karlen enthält, während Ausgabe II 
(Preis 3 M.) mit 6 Karten versehen und in eleganten flexiblen Leinwand- 
band gebunden ist. o. 
Inhalt: Sein Leibwort, von Theo Seelmann (Fortsetzung); 
Beiträge zur Geschichte deS Berliner Elementar-S chulwesens, 
von H. Frank (Schluß); Berlin ein Soolbad! (mit 4 Abbildungen); 
Mozart in Berlin, von A. v. Winterfeld; Johann Georg Scheffner, 
von I. W. Braun; Kleine Mitteilungen: Der Fackeltanz bei hohen 
Vermählungen im kgl. preußischen und brandenburgischen Hause: Zu unserer 
Notiz über den Schwanenorden in Nr. 42; Kaiser Wilhelm und die Greisin; 
Ein Schilda in der Schweiz. — Büchertisch. — Anzeigen. 
Hierzu eine Inseraten - Beilage. 
Inserate werden von der Geschäftsstelle Berlin V, Schönhauser Allee 141a, — Fcrnsprechstelle lila 8460 
Bureaus entgegengenommen. — Der Preis für die 4fach gespaltene Petit-Zeile beträgt 40 Pf. 
sowie von allen Annoncen- 
Gegründet 1862. 
Tischwäsche, 
Hauswäsche, 
Küchenwäsche, 
Bettwäsche, 
Leibwäsche 
für 
Herren, Damen 
und 
Kinder. 
Steppdecken, 
|Bett decken, 
Schlafdecken. 
(JANOKMMI 
Landeshuter Leinen- AWk: und Gebild-Weberei 
F. V. Grüiifeld, 
Königlicher und Grossherzoglicher Hoflieferant, 
Berlin W., Leipziger Strasse 25. 
Anfertigung ganzer Ausstattungen. 
Verkauf zu gleichen Preisen wie im Stammhause 
Landeshut. 
Preislisten mit Abbildungen sowie Kosten-Anschläge zu Diensten. 
Gegründet 1862. 
Schlesische 
Tüll-Gardinen, 
Schlesisch- 
Blau druck, 
Schlesisch- 
Kleiderleinen. 
Grosse Auswahl 
in 
Haus- ii. Küchen- 
schiirzen, 
Promenaden- 
und 
Anstandsröcken. 
Bettfedern 
und 
Hannen. 
E. A. Schult*© 
Fabrik f. Bade-Apparate 
Berlin SW., Friedrichstr. 46. 
Compl. Badeeinriclitmigen 
- BadestühleZinimerdoucii. 
Geruehl. Zimmerclosets 
Dampfbade-Apparate. 
Illustr. Preisl. franco. 
Coul. Zahlungsbed. 
Visiten-Karten, 
Verlobungskarten u. -Briefe 
sowie alle sonstigen 
liefert in geschmackvoller Aus- 
flthrung zu billigen Preisen 
ßnchömokerei Gutenherc 
Schönhauser Allee 141a. 
»<vtvcv<vi\fttv<v«w«v«v«v«v»v«v«vww «v 
!s » 
H Hugo Heiter, t 
ü Berlin, 1 
SO. Kiipiiickmtraße 121, 
j^raocttr u. Holöfchmieö. 
Werkstatt 
! für Anfertigung fei»» krnniernngen 
! und Koldwaren. Lager rau Kold- 
rad Ailtersare» eil. 
I Mitgliedern d. Deutschen Osfizier- 
l Vereins gewähre 6% Rabatt. 
Jedem Haushalt bestens empfahl. 
Garantie des Erfolges! 
Schwarzloses 
Möbel -Politurl 
zum Selbstaufpolieren all. gebraucht, 
polierten Möbel u. Holzgegenstände, I 
Bilder, Spiegelrabmen etc. Man er- I 
zielt in wenigen Minuten nicht nur I 
feinst. Glanz mittelst dieser Politur, | 
sondern entfernt auch alle vorlian- I 
denen Flecken (Oelausschlag) und I 
giebt den damit behandelten Gegen- I 
ständen ein völlig, neues Aussehen. I 
== Flasche 1,50 M. zzz Unter Garantie | 
des Erfolges zn kaufen nur von 
Franz Schwarzlose, Berlin,! 
Leipzigerstr.Bön.ä.coioimad. I 
MaxSchwarzlose,Hofl.,Berlin 
Königstr. 59 a. Hanptpost. I 
Schwarzlose, vorm.Ad.Heister, 
Berlin, Friedrichstr. 183.1
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.