Path:
Periodical volume 18. Juli 1891, No. 42

Full text: Der Bär Issue 17.1891

-*ä 529 &• 
Meisters in Garzin bei Buckow, welches auch auf Berliner 
Verhältnisse schließen läßt. 
Das Schriftstück lautet: 
Actum Straußberg, d. 29. April 1739. 
„Auf Ersuchen des hochgräflichen Amtsrahls Wiesen- 
„1. Liefet er distincte, laute und vernehmlich. Buch- 
stabiret auch recht gut. 
„2. In dem Aufschlagen der H. Bibel, und wie die 
Bücher A. und N. Testaments auff einander folgen, ist er 
nicht erfahren, und geübt Will aber sich darinn üben, und 
lernen. 
glöljmt« Georg mm Arnim. 
(1581—1641.) 
Hafers und des Herrn ikastoris in Garzien tit. H. Diange 
bers habe ich Martin Königstädt, gebürtig in Berlin, eines 
Soldaten Sohn im Waisen-Hauße daselbst erzogen, 32 Jahre 
alt, der das Schneider Handwerk gelernet und darauf gereiset 
hat, tentiret, ob er die zum Küster und Schulmeister er 
forderte Witzenschaft besitzet. Da ich denn folgender gestalt 
seine protsotus befunden habe. 
„3. Den Catedri8mum Lutheri hat er zwar den 
Worten nach, inne, an dem rechten Verstände desselben 
fehlet es noch und ist die Heylß-Ordnung von der Buße 
und Glauben ihm wenig bekannt. Wiewohl so viel er 
hellet, daß in der Jugend er wohl sey angeführet und 
unterrichtet worden; hernach ist bey seines Handwerks Be 
trieb vieles vergessen. Er verspricht aber unter Göttlichem
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.