Path:
Periodical volume 7. Februar 1891, No. 19

Full text: Der Bär Issue 17.1891

~a 244 
Irrsorate werden von der Geschäftsstelle Berlin N., Schönhauser Allee 141a, — Fernsprechstelle lila 8460 —, sowie von allen Annoncen- 
Bureaus entgegengenommen. — Der Preis für die 4sach gespaltene Petit-Zeile beträgt 40 Pf. 
ködert Hahnebach, Greiz 
W olhvaren-Fabrik 
versendet direkt an Private 
reinwollene 
Damenkleiderstoffe 
Muster zu Diensten. 
Visiten-Karten, 
Verlobungskarten u.-Briefe 
sowie alle sonstigen 
ID jr-vvofea.sbsi'fcon. 
liefert in geschmackvoller Aus 
führung zu billigen Preisen 
BibäMmi Mental 
Schönhauser Allee 141a. 
<4 quarien, Terrarien, Fontänen 
Felsen, Fischen, Reptilien 
Pflanzen, Laubfrosch- und Wetter 
Häusern, Seeschisftnodellen, Bienen, 
zuäitgerkten versendet ill. Preis!, grat 
ZI. 8iehenetk, Mannheim. 
lOOO 
echte Briefmarken 
wor. 200 verschiedene, enth. Japan, Guate 
mala, Aegypten, Chile, Victoria, Türkei, 
Ceylon, Arg., Cap. pjnp Morls 
Java, Austr. etc. nur CI Uv IVidilk« 
Porto 20 Pfg. extra. — Kasse voraus! 
Paul Siegert in Hamburg. 
Georg Nauck, 
Buchhandlung, 
Sorlin, Friedrichstratze 52, 
bietet zum Kauf an: DerlinvV 
Chronik, herausg. v. Fidicin. 
.Lsg. 1-15 statt 36 für 7,50 M. 
B. vdrig & Co., 
Berlin-Westend. 
Spezialität: Wirtschaftswaagen 
n. hauswirtschaftl. Maschinen. 
Holz-Galanterie-Waren 
eigener Fabrik) zum Brennen, Malen, Spritzen etc., in Ahorn-, 
irnbaum- und gebeiztem Holze, sind, ebenso wie die ver 
schiedenartigsten Vorlagen, Farben, Firnisse, Pinsel etc. dazu 
stets in reichster Auswahl vorrätig, oder werden schleunigst 
nach Vorschrift angefertigt und die bemalten Gegenstände auf's 
sauberste poliert bei . . . , _ 
Adolph Hess, 
[1] Hoflieferant Ihr. Maj. der Kaiserin und Königin Augusta. 
Berlin W. 8, Mohrenstr. 56, 
zwischen Friedrich- und Kanonierstrasse. 
Hol/.- und Lieder-Brenn-Apparate 
mit 1 und 2 Platina-Stiften verschiedener Form stets vorrätig. 
Preislisten gratis und franco. 
Foiilitnros digestives «t laxativcs. Digestive and laxative Io?,enges. 
Knnoldt’s Frucht - Confitüren. 
Vorzügliche 
'' I«» Wirkung als 
SSSÜST CotliaVTaniai' 
Laxativ und Digestiv für Kinder und -Erwachsene. Zur Anregung 
des Appetits vor, zur Beförderung der Verdauung nach Diners, 
Soupers etc. zum Dessert. Aerztlieh erprobt und warm empfohlen. 
Schachtel 80 Pf., einzeln 12-15 Pf. in fast allen Apotheken. 
Nur echt, wenn von Apotheker C.Kaiioldt Nachfolger, Gotha. 
A ir WintorfpM’c Humoresken, Soldatcngcschichten re. 
• v * " IHICI1CIU S 10 Bände, statt 15 fjir 5 Mk. Willibald 
Alexis, Nahe ist die erste Biirgcrpsticht, Roman in 5 Bd. Mk. 2. 
Alexander Dumas, Ausgewählte Romane (.Ornf v. Monte-Christo, 
3 Musketiere, Sammethalsband re. rc.>. 20 Bände in 4 Pracht-Einbänden 
lSJi/2 Mk. Tausend nnd eine Nacht, die große Ausgabe der be 
kannten Erzählungen. 638 Seiten Quartformat mit 211 Jllustr., Pracht- 
einband, statt 18 für 7‘/ 2 Mk. Eugene Sue, Tie .7 Todsünde», 
7 vollst. Romane in 14 Bd., statt 16 für 4 Mk. Heyse’s Fremd 
wörterbuch, neueste Auflage, eleg. geb., statt 7 für 4 Mk. In neuen 
Exemplaren zu beziehen von 
W. Lalte’s Buchhandlung, »8SÄ 
MWNM9KMIMHN« 
Soeben erschien: 
srßöne 
Historischer Roman von Oskar Schwebet 
Geheftet 2 M., gebunden 3 M. 
Verlag der iBudjJjanDlniiß der „Deutschen Kehrer-Zeitung", 
Berlin N. 58, Schönhauser Allee 141a. 
w 
I 
Heu ! 
Praktisch! 
Wichtig für jeden Briefschreiber. 
Dinfache Uopiev^Dinvichkung 
unter Anwendung jeder belieb. Tinte. — Keine Kopicrprcsse, kein An 
feuchten der Kopierblättcr. Die bisherige Umständlichkeit fällt weg. 
Rückbehaltung von Kopien abgehender Briefe, selbst beim Privatbriefwechsel, 
ist oft wertvoll, daher wird dies einfachste aller Kopier-Berfahren in Privat- 
kreisen, in geschästl. und amtlichen Schreibstuben, sowie aus der Reise gern 
benutzt werden. 1 Kopicrbnch, incl. der gesamt. Kotzier-Einrichtung geg. 
Einsendung od. Nachnahme von M 3,—. 3,75. ob. 4.75. Wiederoerk. 
Rab. — Prospekte. — Anerkennungsschreiben. Allein. Fabrik. Rudolph 
Wehr, IVanmbnrg a/Saale. 
uckskins 1 . versende 
aletotstoffe 1 Jede ” ““ ss 
Bp 
Tuche 
I Th. Rc 
zu Fabrik 
preisen. 
Th. Reinsberg, Wittenberg. 
Feinste täglich frische 
Süftahmtafelbutter 
aus anerk. vorzüglichen Molkereien 
des bayr. Allgäus netto S Pid. zu 
Mt. 11 mit oder ohne Salz franko 
Nachnahme. Garaniie: Zurücknahme. 
Postmuster gratis. 
Oberlihidisclie 
SUsslrntterhaiidliiug - , Ulm a. D. 
Neckargemünd, 
Rlttrr d. KSuIgl. Orieek. Krliiererd. 
Erstes and iltfftrs Importkavs 
UrUchiscber Weins In btatsekliad | 
Ttrsoadot 
Griechische Weine 
26 Sortsn »m I.»x»r 
Kisten mit 12 grossen FUsebei 
Mwke F. io 2 Sort. berb a. süss M. 12.— 
, 6- » 3 , > t i i 12, 
. A. . 2 . CUfdt . . . 18- 
. L. . 2 18.60 
. v- . >2 , . bdfd . 1»,- 
. c. . 4 . . * . 80.40 
Badische weine 
Marke K. 20 grosse Flasck. ln 4 8ort. ( 
weiss lad rot N. 20. 
B«i Bestellungen genügt Angab» dar 
gewünschten Marke. 
Bfirgstkaft str Katarre takelt. 
—— Flaacban und Kitte fr»i. —— 
Empfehlenswerte Berliner Firmen: 
Pelzwaren. 
C. A. Herpieh Söhne, C., König 
strasse 20. 
Spielwaren nnd Pnppen. 
6. Söhlke Nachs., W., Markgrafen 
strasse 68. 
Bolz-Galanterie- nnd Terracotta- 
Waren, Mal-Utensilien etc. 
Adolph Hess, ~W. 8, Mohrenstr. 56. 
Für die Redaktion verantwortlich: I. V.: Fr. Ziliessen in Berlin N. 68. — Abdruck ohne eingeholte Erlaubnis ist untersagt. 
Verlag: Fr. Zillessen, Berlin K, Schönhauser Allee 141. — Druck: Buchdruckerei Gutenberg, Berlin X., Schönhauser Allee 141a.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.