Path:
Periodical volume 6. Dezember 1884, Nr. 10

Full text: Der Bär Issue 11.1885

160 
Mark in Ansatz gebracht. Im Einzelnen betragen dieselben I) sür die 
Rohban-Arbeiten einschließlich Material 430000 Ml., 2) für die Werkstein- 
verblendung 320 000 Mk. und 3) für die Gerüste zum Versetzen der Werk 
steine, sür Beschaffung von Schiebebühnen, Winden, Krahne», Gerathen 
und Hilfseinrichtungen, sowie sür die Bauleitung 250 000 Mk. Für das 
laufende Etatsjahr waren 2 000 000 Mk. für diesen Bau angesetzt. 
Kchneeskgcdanipfmalchine. Der Große» Berliner Pferde-Eisenbahn- 
GescUscyast ist von dem Polizei - Präsidium die Genehmiaung zur Be 
seitigung des Schnees von den Bahnstrecken mittels einer Schneesege- 
DampfMaschine unter Auferlegung einer Zahl von Bedingungen 
ertheilt worden, aus welchen folgende hervorgehoben werden: Die Maschine 
darf nur während der Nacht bis Morgens 7Uhr in Betrieb gesetzt 
werde»: die Fahrgeschwindigkeit der Maschine darf diejenige der Pferde 
bahn-Personenwagen niemals überschreite»; das Auslassen von Dampf 
darf nur da erfolgen, wo Pferde nicht in der Nähe sind. 
Grits- und Frngekastcn. 
Fra» P. hier. Wir vermissen unsere Spielkarten. 
Inhalt. 
Ephraim und Gotzkowsky, historischer Roman in drei Bänden von 
W. Wehergang (Forsetzung); Comthurei Lietzen von A, Trinius; Die 
Memoiren eines Kaisers von Madagaskar, herausgegeben von Oskar 
Schwebet (Fortsetzung!; Der neue Markt und die Marienkirche vor 
100 Jahren (mit Illustration); Der „Potsdamer Bahnhof" in Berlin in 
seiner ersten Gestalt (mit Illustration); Das 50jährige Amtsjubiläum 
des Fürsten Bismarck; Technische Hochschule; Die neue Bauordnung: Die 
Große Berliner Pferdebahn-Gesellschaft; Die Panke des Westens; Weih- 
»achtsinesse des Architektenhauses; Der Reichstagsbau; Schncefegedampf- 
maschine. Brief- und Fragekasten. Inserate. — 
Gelesenste Zeitung Deutschlands. 
Berliner Iageblatt. 
»cbst seinen 4 werthvollen Separat-Beiblättern: Jllustrirtes Witzblatt 
„ULK“, belletristisches Sonntagsblatt „Deutsche Lesehalle", „Mit 
theilungen über Laadwirthschaft, Gartenbau u. Kauswirthschaft" 
und Industrieller Wegweiser". Aboiiuemeutspreis für den Monat 
Dereuiber nur 1 Msrk Pf. für alle 5 Blätter zusammen. 
Daher unter Berücksichtigung des reiche» und gediegenen Inhalts die 
billigste Deutsche Zeitung. MT Probe-Nummer gratis u. franco. 
JUlnt «nt hinzutretenden Abonnenten 
wird der bi» zm» I. Tczenibcr bereit» erschienene größere Theil bo» 
Hans Hopfens-neuestem Roman 
unter dem Titel „3um Guten", eine köstliche Geschichte aus Südtirol, 
gratis und frans« nachgeliefert. 
.a>n a» a a..a. 
. Verlag von Sam. Lucas in Elberfeld. > 
Gesellschaftsspiel für die reifere 
Jugend und für Erwachsene. 
144 hübsch ausgestattete Karten nebst 
4 Spielerklärung in eleganter Schachtel. 
’ = frei» I Hark 50 Pfg. = 
4 Nach bewährtem System der beliebten 
4 Dichter- u. (Komponisten-Spiele ein- 
4 gerichtet, bietet das Heise-Spiel etwas 
' ganz Neues u. Originelles. Aeusserst ' 
' amusant io seinemVeiiauf ist es geistig > 
> anregend und befestigt die geographi- ' 
4 sehen Kenntnisse. In der Combination ' 
4 von Reisen u. Reiserouten und in der K 
4 Mannigfaltigkeit der Spielchancen be- ' 
4 steht eine Anziehungskraft,welche das ' 
4 „Reise-Spiäp'zu einem der beliebtesten ' 
4 Unterhaltungsmittel gestaltet. Da ■ 
4 ausserdem bei der Abwickelung des 
■ Spieles dem Gedächtniss eine grosse ' 
4 Rolle zugewiesen ist, so steht das ' 
< „Reise-Spiel“ hoch über dem Niveau ' 
4 der bald ermüdenden gewöhnlichen ' 
4 Glücksspiele., ' 
* Vorräthig in allen Buch-. Papier- 
4 und Spielwaaren-Handlungen. h 
... w „ T V-c t' 
Soeben erschien und ist durch alle Buch 
handlungen zu beziehen: 
vo»r 
X (trinius. 
tterre Lolgr. 
Geh. Mk. i,ö0, in gr. Livd. geb. Mt. 5,50, 
in Liebh.-Band Mk. 0,60. 
Inhalt: 
Ocftlich vvnBerlin. Friedrichsfelde. Strauß 
berg. Im Blumenthal. Buckow und die 
Märkische Schweiz. 
Im Lande Lebus. Müncheberg. Neu-Har- 
denberg. Comthurei Lietzen. Lebus. Schlacht 
bei Kunersdorf. 
Spree-Landschaften. Erkner. Kloster Kagel. 
Fangschlepse. Fürstenwalde. Ans hen 
Stauen'schen Bergen. 
An der Nuthe. Iüterbock. Kloster Zinna. 
Schloß Beuthen. Auf dem Kapelleuberge. 
Saarmund und die Burgfischerei. 
Havel-Landschaften. Von Wannsce bis Neu- 
Babelsberg. Heiligerlsee u. Bötzow. Oranien 
burg. Am Lehnitz-See. Am Wandlitz-See. 
Der früher erschienene Band I hat die gleicherr 
Preise uub enthält die Abschnitte: 
Nördlich von Berlin. — An der'Ober 
spree.— Havel-Landschaften. — Quer 
über den Fläming. 
»erlagvon Schmidt ä Kleriiarn iuBerli», 
S.W. 11, Königgrätzerftr. 65. 
Carl GusL Gerold 
Cigarren-Import, Fabrikgeschäft 
(gegründet 1804) 
BERLIN W. 64. Unter den Linden No. 24. 
empfiehlt sein Geachäftslocal sru geneigtem Besuch. 
Preislisten stehen ans Wunsch franco au Diensten. 
Soeben erschien und ist durch alle Buch 
handlungen zu beziehen: 
Dichtungen 
Günther Wailing, 
Preis elegant gebunden mit Goldschnitt 5 Mark. 
Verlag von Wilhelm Friedrich in Leipzig-Berlin, 
Königliche Hofbuchhandluug. 
Färberei und Reinigung 
W. SP1NDLER 
BERLIN C., WALLSTR. 11-13 
und SPINDLERSFELD bei Cöpenick. 
Commanditen und Agenturen 
in allen grösseren Städten Deutschlands. 
jeder Art GARDEROBEN und 
MÖBELSTOFFE. 
Eine Sammlung Berolinc»sia.| 
cheru.Autogr. aus Bergbaus Nachl. 
:rirt I. Al Htargardt, Mark- 
tseiistraße 48. | 
Loesorgung u^serveorNning 
.ck.LKLkio'r civil-Ma.s-...' 
HirNChtiorn’s 
gusseiserne Patent- Petroleum - Koch- Apparate 
Deutsches Reichs-Patent 
No. 10390 
mit tin> und ausschiebbarm £am)xtt in Ata« und Messing, 
seit Andren in 100000 Exemplaren im Gebrauch. Nur 
bieff allein haben sich diider durch gröftt« Pet, 
kraN, a-ruchlose y-rbrrnnun». einfach«, br- 
qnenie Handilchn-tt und Koildltät 
jahrelang bewährt. 
«ut Grund dieftr Erfaprung bewillig- beim «aus jede» 
Watentkochers Wo. 10390 
-tu- Ichrimtch, » MI, rix« 
Erat« Berliner 
Petroleum-Koch.Apparat-FohrHi von 
J. Hirschhorn, 
C., 3. Stralanerlirückc 3, gegenüber d. Pochhammerfchen Badeanstalt 
BeriaufSioiat und ksabrit «of »erude,«. 
Herausgeber und verantwortlicher Redakteur: Emil Dominik in Berlin W. — Verlag von Gebrüder Partei in Berlin W. 
Druck: W. Mörser Hosbuchdruckerei in Berlin 8. — Nachdruck ohne eingeholte Erlaubniß ist untersagt.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.