Path:
Periodical volume 12. Juli 1884, Nr. 42

Full text: Der Bär Issue 10.1884

596 
n. 
Meine patentirten 
Longines - Remontoir - Düren, 
Prämiirt ans 
8 
welche vermöge ihrer vorzüg 
lichen Conslruction jede 
noch so grosse durch Fahren, 
Reiten oder Anstössen hervor 
gerufene Erschütterung ver 
tragen, zeichnen sich auch in 
der äusseren Ausstattung 
durch gediegene Eleganz aus. 
Bei einem besonderen Sorti 
ment ist auf der Rückseite 
jeder Uhr das Portrait 
unseres Kaisers in künst 
lerischer Ausführung eingra- 
virt. In Gold u. Silber vor- 
räthig, werden die silbernen 
Uhren ä 48 und 54 Mark, 
Savoncttes a Ü5 u. 70 Mk., die goldenen Uhren 4 130, 150, 200, 
250 u. 300 Mk., Re)>etir-Uhreu a 450, 750 u. 1250 Mk. verkauft, 
auswärtige Ile,Stellungen prompt effcctuirt. Bei letzteren 
dürfte sich zur Verringerung des Portos vorherige Einsendung < 
des Betrages empfehlen. 
Indem ich ferner mein wohlassortirtes Lager goldener und 
silberner Herren- u. Damen-Uhren bester Qualitäten bei billigster 
Preisstellung empfohlen halte, zeichne mit Hochachtung 
F. A. Köhler, Uhrenfabrik 
Grossbeerenstr. 35. 
Central-Verkaufs-Geschäft 
W., Leipziger-Strasse 23 
nahe der Friedrichstrasse. 
SopIk‘11 erschien: 
Die jüdische Stammverschiedenheit 
ihr Einfluss 
auf die 
innere und äussere Entwickelung des Judenthums 
von Heinrich Mosler. 
gr. 8. Preis brocliirt Mk. 3. 
Dieses Werk — der erste Theil von „Die jüdische Stamm 
verschiedenheit ihr Einfluss auf die Entwickelung von Judentum 
und Christentum“ — sucht die hohe Wichtigkeit der jüdischen 
Stammverschiedenheit nach den verschiedensten Seiten darzuthun 
(der Mosaismus z. B. nur die Usurpation eines einzelnen Stammes, 
dieser seihst nach der Darstellung gerade der Bibel ein Vertreter 
des nur geduldeten Theils des Volks). Der Erweis nimmt dabei 
seinen Ausgang von Gen. c. 49, dieser wichtigen vielbestrittenen 
Urkunde, deren Echtheit theils positiv — durch eine ganze Reihe 
neueutdeckter, in sich zusammenhängender Gründe — theils 
negativ — indem die gegenteilige Annahme ad absurdum 
demonstrirt wird — zu erweisen versucht wird. War die moderne 
„Kritik“, nachdem sie über ein halbes Jahrhundert die Unecht 
heit von Gen. c. 49 gewissennassen als Axiom hinstellt, doch 
selbst schon dahin gelangt, dass hei genauerer Prüfung nur 
eine einzige schwache Möglichkeit für diese Annahme blieb, die 
nun vollends erschüttert wird. Jeder Kundige wird verstehen, 
dass wenn das erwiesen und überhaupt erweisbar ist, die ganze 
bisherige Darstellung der jüdischen Geschichte eine radicale Um 
wandlung erfahren muss, ln diesem Sinn zunächst für die Fach 
kritik geschrieben, ist das Werk doch auch jedem Gebildeten 
verständlich und der grossen Tragweite willen von Interesse. 
Verlag von Wilhelm Friedrich, Leipzie. 
Verlag von 
Gebrüder padrl ln Verl in. 
Dichtungen 
von 
Alfred Meißner. 
Zwölfte Auflage. 
Liebhabe r-Aus gäbe auf Büttenpapier. 
Reich geschmückt durch Zierleisten, Initialen, 
Schlußvignctten rc. gezeichnet von 
Adolf Schill. 
WcPiTcifc Ausgabe. 4 Bde. 
Preis broschirt a 3 Mk., 
elegant gebunden a 6 Mark. 
I. Band: Ziska. 
Preis drosch. 3 Mk., elcg. gebunden 5 Mk. 
II. Band: Gedichte. I. 
Preis brosch. 3 Mk., eleg. gebunden 5 Mk. 
1H. Band: Gedichte. H. 
Preis brusch. 3 Mt., eikg. gebunden k> Mt. 
IV. Band: Werillher. 
König Sadal. Herbstblumen. 
Preis drosch. 3 Mt., eleg. gebunden r> Mk. 
Zu begielle» durch alle Buchlmndluugeu 
dcs An- und Auslandes. 
Verlag von 
Gebrüder Partei in Berlin. 
Bon 
George Eliot. 
Deutsch von Äisotf 81 rollt manu. 
— Vier Äände. — 
Einzig autorisirte deutsche Ausgabe. 
Geheftet 24 Mark; 
Eleg. in vier Bände gebunden 80 Mark. 
Ju beziehen durch alle; 
J Snchhandlnnge», des An- nnd! 
Zustande». 
BRANDT Civil-Jngenieur 
^v2^Kömgg rätzer Str.131 BERLIN. W 
Carl Lust. Gerold 
Cigarren-Imporf, Fabrikgeschaft 
(gegründet 1804) 
BERLIN W. 64. Unter den Linden No. 24. 
empfiehlt sein G-eaclia.ftslocaI ra geneigtem Besuch. 
Preislisten stehen auf Wunsch franco au Diensten. 
Hirschhorn’s 
gusseiserne Patent - Petroleum - Koch - Apparate 
Deutsches Reichs-Patent 
No. 10390 
mir ein- und ausschiebbaren Lampen in Glas und Messing, 
seit Jahren in 100 000 Exemplaren im Gebrauch. Nur 
dlksk Allcilt haben sich bisher durch größt« Heil 
kraft , gernchiosr Verbrennung. einfach», be 
queme Handlichkeit und Sotibität 
jahrelang bewahrt. 
Auf Grund dieser Erfahrung bewillige beim Kauf jedes 
Watentkochers Wo. 10 390 
«ine schriftliche 5 jftlirige tiarautie. 
Erste Berliner 
Petrolea m - Hoch - Apparat - Fabrik von 
J. Hirschhorn, 
C., 3. Stralanerbrücke 3, gegenüber d. Pochhammerschen Badeanstalt, 
»ertanfglotol und Fabrik Hof gerade,«. 
Ziehung am 19. Glrlolirr 1S84. 
Gewinne im Werthe von Mark: 
20000. 8000. 7500. 6800. 6000. 5000 etc. 
Loose a 3 Mark (auf 10 Loose ein Freiloos) 
auch gegen Coupon oder Postmarkcn empfiehlt und versendet das mit betn Gcneraldebit der Loose betraute Bankhaus 
Kerlin W., Unter den Linden 3. 
Hamburg, Gr. Johannisstraße 4. 
CarhH|eintze, fianplroUrrtion, 
Herausgeber und verantwortlicher Redakteur: Emil Dominik in Berlin W. — Verlag von Gebrüder Paetel in Berlin W. 
Druck: W. Moeser Hofbuchdruckerei in Berlin 8. — Nachdruck ohne eingeholte Erlaubniß ist untersagt.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.