Path:
Periodical volume 14. Juli 1883, Nr. 42

Full text: Der Bär Issue 9.1883

514 
" Seit 1876: <5x^1 
§?js 20 tijtnr ekutr-lzeschäste 
- / gO (» Berlin) 
/ ^0 nebst Weinstuben mit guter, billiger Siehe Vjj> \ 
' q' ^ Gang 10,20 u. 25 Pf., und guten billigen Weinen V, \C 
per 1/6 Liter (von 10 Pf. im) ohne Preiaeufechlag. \ \ 
■3 500 Filialen in DeutsolilandL ’Ü-W 
Neue Filialen werden stete gern vergeben, 
Einführnng chemiich uUmehter, gutidtr, reiner 
ungegypster, sowie s. g. Plqnette-Weine ln Deutschland 
Jedes beliebige Quantum wird versandt. 
Wein mos* das Nationalgetr&nk der deataehea Hatten 
werden. — (FürMi». Bitmarckt Worte). 
^üm Missverständnisse lwlsohen meinen K&nfern und mir in A 
vermeiden, erkläre ich: Ich verkaufe meine Weine ssr /f 
anter des ia meine» ill. Preisesarsnt Ns. 19 oder felaesds // < 
a\ Nrn. angegebenen Bedingsigea end aer selbige sind dr 
massgebend and bindend fir »ich. Mein Preis- 
courant steht jederzeit aad indem gratis * 
and franco gern zur 
WN. VorfBftmg. 
Die besten Uhren liefert am preiswerthesten die renommirte 
Uhren - Fabrik 
IW F. A. Köhler ~m 
BERLIN S. W., Grossbeerenstrasse 35. 
Reelle Garantie. Grösste 
Auswahl gut abgezogener n. 
regullrter Taschen - Uhren, 
Silberne Cylinder-Uhren 18, 
21, 24, 27, 30 Mk. Silberne 
Ancre-Uhren 36, 45, 50 
Silberne Ancre - 
(massiv) 86, 40, 45, 64, 60 Mk. 
Goldene Damen-Uhren 36,40, 
45, 54 Mk. Goldene Damen- 
Remontoir 45, 54, 60,75, 100, 
120 Mk. Goldene Herren- 
Remontoir 75, 100, 150, 180, 
200 bis 1200 Mk. Silb. Patent- 
Longines Ancre-Remontoir, 
15 Rubis, 54, 60 Mk. Savon- 
nette 70 Mk. 
Bestellungen werden sofort per Post-Nachnahme ausgeführt. Nichtpassendes 
umgetauscht, Uhren und Goldsachen in Zahlung genommen. Atelier für Reparaturen. 
Theiizahlungen gestattet. Anerkennungsschreiben hoher Persönlichkeiten liegen vor. 
Anerkennungsschreiben: Von der Uhrenfabrik F. A. Köhler in Berlin 
habe ich eine Herren-Longines-Uhr und eine Damenuhr entnommen und mit allen mir 
zur Hand gewesenen Normaluhren verglichen. — Die Uhren haben danach allen 
an eine solide gebaute und richtig gehende Chr zn stellenden Anforderungen 
entsprochen und empfehle daher obige Firma auf das Allerbeste. 
H. Dyhrr, Telegr.-Secr., Berlin, Belle-Alliancestr. 57. H. 
Scfiö nocAz^iScttr 
noth feiner bei JI. KK. LllLÄKCden 
I KrütuTniHdMimmik^ürrrTmvonPreuhen 
angewandter^EM^^nnmN^b" Methode 
für und linke [ i mii ‘|"l lirffny 
xetc., Berlin S., Neue Roßstrayc'Ä 
Besorgung u.yerwerthung 
sJ. BRANDT Civil-Jngenieur 
^öniggrätzer Str.131. BERLIN,W. 
Pianinos &s£ 
I Flügel Abühlisf 
■* Harmoniums atme Anzahlung 
Mar Prim»-Fabrikat«. 
Megasin vereinigter Berliner 
Plenoforte-Pabrlken 
Beriin« LeiiMd^orstrasgc 80. 
ganzer-Uhrketten 
für 
Herren und Damen 
zu S u. L Mark, 
von Gold nicht zu unterscheide», 
sind unter Garantie des 
Nicht - Schwarz - Werdens 
nur birecr zu beziehen von 
F. A. Köhler, 
Berlin SW., Grossbeerenstr. 35. 
NB. Die zur Fabrikation verwendete 
neueste Cotnposition ist dem Aussehen 
nach dem Golde vollkommen ähnlich und 
ermöglicht durch ihre Geschmeidigkeit 
sowohl als durch ihre Dauerhastigkeil 
die Herstellung sämmtlicher in feinstem 
Gold beliebter Fagotts. 
rwv 
Herausgeber und verantwortlicher Redakteur: Emil Dominik in Berlin W. — Verlag von Gebrüder Paetel in Berlin W. — 
Druck: W. Moeser Hofbuchdruckerei in Berlin 8. — Nachdruck ohne eingeholte Erlaubniß ist untersagt.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.