Path:
Periodical volume 16. Dezember 1882, Nr. 12 Drittes Beiblatt zur Illustrirten Berliner Wochenschrift Der Bär

Full text: Der Bär Issue 9.1883

Inserlions - Gebühren 
für die 
2 gespaltene petltzelle 
40 Pfennig. 
mr -Mustmten Jerlmer 
Der Aür. 
ockenMiß 
Anreise« aller Art 
werden 
von jedem Annoncen-Bureau 
angenommen. 
IX. Jahrgang. Nr. 12. 
* 
1 
Hrtattnm 
Verlag, 
* 
1 
Lmil Dominik. 
Gebrüder vaetel. 
¥ 
3 erlitt W. 55, Lützowstraße Nr. 7. 
1 
Berlin, 16. December 1882. 
iiiiimiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii 
iiiiimiiiiiiiiiiiiimiiiiiiiiiiiimiiiu 
MisccUen. 
Kür die innere Ausschmückung des 
Werkiner Wathhaules hat die betreffende 
Commission das Folgende vorgeschlagen: 
Zunächst soll auf den Wandflächen im 
Treppenhause zum dritten Stock des Rath 
hauses zur Darstellung gebracht werden: 
„Die Wiedererrichtung des Deutschen Reiches 
und die Erhebung der Stadt Berlin zur 
Hauptstadt des Reiches." Hieran sollen 
sich 10 Wandgemälde in der Vorhalle und 
dem Corridor anschließen und dem künftigen 
Beschauer derselben diejenigen geschichtlichen 
Momente in's Gedächtniß rufen, welche 
jenes im Treppenhause darzustellende Er 
eigniß vorbereiteten. Demnach sind 
vorgeschlagen: 1. „Niederwerfung des Raub 
ritterthums in der Mark durch Kurfürst 
Friedrich I.", 2. „Die Räthe von Berlin 
und Kölln nehmen (am 1. November 1539) 
das Abendmahl in beiderlei Gestalt", 
3. „Ein Festtanzen oder Bankett auf dem 
Rathhause aus der Zeit der Joachime", 
4. „Kurfürst Friedrich Wilhelm der Große 
nimmt die französischen Refugiös auf." 
Die vorstehend bezeichneten 4 Bilder sollen 
ihren Platz in der Vorhalle erhalten; im 
Corridor sollen folgen zunächst über der 
Nische: 5. „Ein Gemälde, welches die Er 
innerung von deni Einfluß der Kurfürstin, 
späteren Königin Sophie Charlotte an Leibniz 
und an die Gründung der Akademie der 
Wissenschaften hervorzurufen bestimmt wäre." 
Dann an den fünf großen Wandflächen: 
6. „König Friedrich Wilhelm I. besichtigt 
die Bauten in der auf seinen Betrieb er 
weiterten Friedrichstadt", 7. „Friedrich der 
Große — zur Zeit, da er auf der Höhe 
seines Ruhmes und seiner Popularität stand 
— Unter den Linden reitend, von der 
Berliner Jugend begleitet. Die Knaben 
laufen hinter seinem Pferde, einzelne faffcn 
nach seinem Stiefel, er hebt gegen sie, 
scherzhaft drohend, den Krückstock", 8. „König 
Friedrich Wilhelm III. und Königin Luise 
aus dem ersten allgemeinen Ordensfest 
(21. Januar 1810), der König im Gespräch 
mit Jffland, die Königin in Unterhaltung 
mit Ober-Consistorialrath Ermann", 9. „Die 
Berliner auf dem Schlachtfeld von Groß 
beeren — nach dem über die Franzosen er 
fochtenen Siege — die Soldaten erquickend, 
den Verwundeten helfend", 10. „König Fried 
rich Wilhelm IV. bei der Enthüllung des 
Denkmals Friedrich des Großen dem Bild 
hauer Christian Rauch dankbar die Hand 
drückend." 
Schöne Jestgeschenke: 
aus dem Verlage vou Wilhelm Hertz Mersche Kuchaudlnug) 
Merlin W., Mehrenstraße 17. 
MsuigLrnten: [4ao] 
Herrnan Grimm, Goethe. Vorlesungen. 3. ver 
besserte Auflage. Geheftet M. 6. —. In Leinwand gebunden 'M. 7.20. In feinsten 
Halbkalblederband gebunden M. 9.—. 
Paul Heyse, Unvergeßbare Worte und andere No 
vellen. Geheftet M. 6.—. Elegant gebunden M. 7.20. Inhalt: Unvergeßbare Worte. 
Die Eselin. Das Glück von Rothenburg. Getheiltes Herz. 
Deutsche Jnschristen an Haus und Geräth. 4. stark 
vermehrte Auflage. Geheftet M. 3. —. Elegant gebunden M. 4.20. 
Eleonore Fürstin Reuß, Gedichte. Band 1. SS 
von El. Gesammelte Blätter) gebunden in Goldschnitt M. 4. —. 
Bereits früher erschienen: 
Theodor Fontane, Wanderungen durch die Mark 
Brandenburg. 4 Bände geheftet ä M. 7. —, elegant gebunden, jeder Band M. 8.20. 
Altpreußische Geschichten von dem Einen und dem 
Andern. Geheftet M. 5. —, elegant gebunden M. 6. 20. 
Brüder Grimm, Kinder- und Hausmärchen. Große 
Ausgabe. Cartonnirt M. 6. —, elegant gebunden M. 7. 25. 
Fürst Bismarck, Sein politisches Leben und Wirken, 
urkundlich dargestellt von Ludwig Hahn. Drei Bände geh. M. 33.—, geb. M. 37.50. 
Ludwig Hahn, Geschichte des preußischen Vaterlandes. 
Achte vermehrte Auflage. Geh. Dt. 6. —. Geb. in Halbfranzband M. 7. 50. 
Jugenderinnerungen eines alten Mannes (W. von 
Kügelgen). Volksausgabe geheftet M. 3. —, nett gebunden M. 4. —. 
Znm Weihnacht »feste 
empfiehlt sich 
E. Eetitplerre, Optiker nnd Mechaniker 
Sr. Majestät des Königs. 
BERLIN W., TJ. d. Linden 33. 
Ancb ältere Modelle zu bedeut, ermässigrten Preisen.[101] 
Johannes Gerold, 
Hoflieferant, 
BERLIN W., Unter d. Linden 21, 
empfiehlt zu Weihnachtsgeschenken geeignet: 
Thee’s in eleganten Kistchen und Dosen. 
Chocoladeii in feinen Cartons. 
Liqueure, einzeln und in Körben nach Wahl zusammengestellt. 
Eiligem. Ingwer in Original topfen. 
Engl. Biscuits in Dosen. 
Cand. und glasirte Früchte in Cartons. 
Pflaumen, franz., in Kistchen und Dosen. 
Eingemachte Gemüse und Früchte zu Fabrikpreisen sowie 
Kaffee’» in hübschen Säckchen ä 5 u. 10 Pfd. 
SW Geschäft begründet 1804. 
[105]
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.