Path:
Periodical volume 11. November 1882, Nr. 7 Beiblatt zur Illustrirten Berliner Wochenschrift Der Bär

Full text: Der Bär Issue 9.1883

»dlrlaft £ttr Mnßrirtm Jerlmer HerKmsckH 
Infrrttons - Gebühren 
f5r die 
S gespaltene petitzetle 
40 Pfennig. 
Der "Aär. 
A«k»ise« aller Art 
werben 
von jedem Annoncen-Bureau 
angenommen. 
IX. Äshrgsng. Nr. 7. 
Hedadenn . Verlag, 
Lmil Dominik. Gebrüder paetel. 
»erli« Vf. 35, Cafcoafhafj« Hr. 7. 
Berlin, 11. November 1882. 
iiiiiHiiiiiiiiiMiiiiintiiiiiiimiMiiiiiiiiiiiniiiiiiiiiimiiimmiiiimii 
itiiiiiiiiiiiiiniifiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii 
Misrellen. 
Weichslagsvau. Die Subkommission 
für das neue Reichstagsgebäude hat 
die abgeänderten Pläne des Architekten 
Wall'' entgegengenommen. Dem Reichs 
tag oird nun der vorläufig gutgeheißene 
Pla>, zugleich mit dem Antrag auf Be 
willigung der ersten Rate der Baugelder 
zugxhen. Der Bauplatz wird noch im Laufe 
des Winters freigelegt werden, und die 
Grundsteinlegung am Geburtstage unse 
res Kaisers vor sich gehen. — 
Berliner Wuseumsbaute«. Bereits 
in nächster Zeit wird, der „Tgl. Rdsch." 
zufolge, eine Concurrenz zu einem Ent 
würfe für die in Aussicht genommenen 
Berliner Museumsbauten ausge 
schrieben werden. Ein Mittelbau soll 
die pergamenischen Alterthümer auf 
nehmen, während, diese umschließend, ein 
zweiter Bau für weitere antike Skulp 
turen und Gemälde errichtet werden soll. 
Diese Concurrenz werde übrigens nicht eine 
allgemeinere werden. Augenblicklich sei die 
betreffende Kommission damit beschäftigt, die 
zur Concurrenz zuzulassenden Architekten aus 
zuwählen. 
Jürdie sttöernc Kochzeitsfeier «nseres 
kronprinzkichen Maares regt sich's aller 
Orten. Auch die Berliner Künstler 
planen schon einen prächtigen Kostümzug, 
der im Wintergarten des Centralhotels 
vorgeführt wird und zu dessen Auf 
führung die kronprinzlichen Herrschaften 
ihr Erscheinen zugesagt haben. An der 
Spitze des Künstler-Komites stehen Anton 
v. Werner, ProfefforK. Becker und mit ihm 
eine Reihe unserer hervorragendsten Künstler. 
und Damen- 
Garderoben 
sowie von Zimmer- und 
Decorations - Stoffen. 
NB. Reparaturen und 
Bezöge werden inner 
halb 24 Stunden solide 
ausgeführt. Sonnen 
schirme werden jetzt 
nach der Saison unter 
Fabrikpreis abgegeben. — 
Reichste Ausmist 
in 
eleganten Repscliirmeii. 
Specialität: 
Englische Schirme 
empfiehlt in bekannt solider 
Ausführung zu festen Preisen 
8cbirmkabri>< l»os] 
Herrn. Adam 
Potsdamerstr. 21, 
kurz vor der Brücke. — 
Kunstmaterialien - Magazin und Papierhandlung. 
KELTZ & MEINERS 
Leipziger Strasse 10. BERLIN W. Leipziger Strasse 10. 
Lager sämmtlicher Materialien für Oel-, Aquarell-, Pastell-, Porzellan- u. Gouache-Malerei. 
Grösste Auswahl in Holz- u. Terrakotta-Gegenständen. Mal- u. Zeichenvorlagen. 
Neuheiten in Papier-Ausstattungen, sowie feine und elegante BiUetpapiere. 
1 29 5] Solide kreise. — Aufträge nach ausserhalb prompt. 
e Mal-, Zeichen- und Schreibrequisiten. 
"?"▼ ▼ ▼- 
Grösstes Lager nnr echter Meerschaum- und Bernstein-Spitzen, Jagd- 
R p "p„| R„r| in r JTT °»4 »ausxkejsen, Stöcke, Manschettenknöpfe mit Monogr., Elfenbein- und 
Justus Breul. Beim C.^^J | Schüdpattwaaren, Fächer, Schach- und Pulfbretter, Domino, Schach- 
bertraUÖLBn« 0 ^. M flgliren, Würfel etc. Neu und wirklich praktisch, auch für den schwächsten 
* Str. 22. Raucher, sind meine pat. ReicliS^esandbeitspfeifeil in halblang zu 3 Mk. 50 Pf., 
in lang zu 3 Mk. 75 Pf., mit echt Weichselrohr von 4 Mk. 50 Pf. pro Stück. Muster-Album mit c*. 300 Abbildungen gegen 
50 Pf., welche bei Bestellung von 6 Mk. an zurückerstattet werden. [345] 
Durch Pani Bette, Berlin W., Kronen 
strasse 49, zu beziehen: 
Brustbild f 345] 
des Professor Eduard Mandel f. 
Radirung von V. Jasper, ä 3 Mark, 
sin allen Buchhandlungen ist vorräthig: 
Schleier der Maja von E. Juncker. 
Roman. 4 Bde. Broschirt 12 Mark, 
eleg. in 2 Bde. geb. 16 Mark. 
Höht Patzenhofer Bier 
30 Flaschen ä a / 6 Liter mit Patentverschluss 
für 3 Mark, 
Prima Weissbier von C. Landre 
30 Flaschen ä */s Liter mit Patentverschluss 
für 3 Mark, 
beide unverfälscht und unverdünnt, liefert 
frei in’s Haus — kein Pfand für die Flaschen 
Carl Otto, BERLIN, Chaussestrasse 42. 
Wirklich gefahrlose Belenchtnng! 
Billiger als Petroleum!! 
■ Sicherheit*» - QqI 
brennt sparsamer als Petroleum. 
Preis pro Liter f 5 und 2Q Pfge. 
[342] 
Jede Petroleumlampe kann von jeder Hausfrau mit Leichtigkeit in eine Helios-Lampe 
umgeändert werden. — Preis der Aenderung SO Pf. bis 1 Mk. 50 Pf. 
/ Oranien-Htr. 144 — Rosentlialer-Str. 32. 
L igelte 3. ersauf stellen. j sowie in vielen Colonial-Waaren-Handlungen. 
Helios-Oel-Compagnie. 
Oel- und Campen - Fabrik. 
Comtoir — Berlin 8. — Prinzenstr. 12. 
Man verlange mittelst Postkarte Prospekte u. Atteste mit Entscheidung des Kgl. Polizei-Präsidiums. 
Hvww*
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.