Path:
Periodical volume 1. August 1875, Nr. 9

Full text: Der Bär Issue 1.1875

. 92 
N. G. ELWERT’SCHE VERLAGSBUCHHANDLUNG in MARBURG. 
Arnold, Dr. W. Professor zu Marburg, Ansiedlungen und Wanderungen 
deutscher Stämme. Zumeist nach hessischen Ortsnamen. Erste Abthei 
lung. 1875. Bogen gr. 8°. Mk. 6. 
Inhalt: Einleitung. Die Ortsnamen als Geschichtsquelle. 1) Die Ansiedelungen der Ur 
zeit. 2) Die ältesten Ortsnamen. 3) Die oberfränkischen Wanderungen. 
Die zweite (Schluss-) Abtheilung wird alsbald nachfolgen und enthalten: 4) Der Ausbau 
im Stammland. 5) Die letzten grossen Rodungen. 6) Die ursprüngliche Bodenbeschaffen 
heit. 7) Fortschritte des Anbaues. 8) Sprachliches und Diplomatisches. 
DM" „Unter vorstehendem Titel ist vor Kurzem ein nicht bloss für Historiker und Linguisten, 
sondern auch für das grössere gebildete Publikum sehr beachtenswerthes Buch erschie 
nen. Dasselbe liefert einen bedeutenden Beitrag zu der auf linguistischen Studien be 
ruhenden Geschichtsforschung, und kann in mehreren wichtigen Beziehungen eine bahn 
brechende wissenschaftliche Arbeit genannt werden . . .“. (Neue Preuss. Ztg.) 
Vilmar, Dr. A. F. G., weil. Professor zu Marburg, Idiotikon von Kurhessen. 
1868. 30 V 2 Bogen gr. 8°. Mk. 6. 
Die Anlage dieses hessischen Wörterbuchs ist zunächst eine sprachlich-wissenschaft 
liche, zu welcher Schmellers bayerisches Wörterbuch das Vorbild gewährte, indess be 
rührt die Sammlung auch das sachliche Gebiet und ist nicht blos auf Sprachforscher be 
rechnet, sondern ebensowohl auf diejenigen, welche die heimische Sprache in ihrem 
lexicalischen Gehalt als Ausdruck des Lebens und der Sitte des Volkes kennen lernen 
und lieb gewinnen wollen. 
VT. Jahrgang. 
II. Semester. 
Der literarische Verkehr. 
Häteratiarblatt 
herausgegeben 
von 
Dr. Loewensteiii's Bureau für Vermittelung literarischer Beschälte. 
Unter Mitwirkung von 
Graf Ulrich Baudissin, Dr. Ernst Freiherr v. Bibra, Friedrich Bodenstedt, F. Brunold, Bob. Byr, 
E. H. v. Oedenroth, Dr. Ed. Ouboc (Rob. Waldmüller), Dr. Karl Frenzei, Dr. Gustav Gerstel, 
Dr. Otto Girndt, Adolf Glassbrenner, Dr. Julius Grosse, George Hiltl, Dr. Edmund Hoefer, 
Friedrich Holmann, Dr. Wilhelm lensen, Ewald Aug, König, Dr. Leop. Kompert, Jos. Kürschner, 
Dr. Ad. Loewenstein, Dr. Otto Loewenstein, Dr. Eud, Loewenstein, Dr. Alfred Meissner, Dr. 8. 
H. Mosenthal, Frau Mathilde Raven, Dr. Hermann Schmid, Dr. Eugen Sierke, F. v. Stengel, 
Ritter v. Vincenti, Dr. Hans Wachenhusen, Karl Wartenburg, Dr. Feodor Wehl. 
■Verstorbene 3VQt±iera-u.sg-eb)err 
Dr. Rodericb Benedix, Archivrath Dr. Adolph Bube, Dr. Friedrich Gerstäcker, Hofrath Dr. 
George Hesekiel. Director Joseph Lehmann, Professor Dr. Rob. Prutz, Willibad Winckler. 
Redigirt von 
Joseph Kürschner. 
Monatlich 2 Nummern in gross Quarto. Abonnements L 4 Mark halbjährlich nehmen alle 
Buchhandlungen, Postanstalten und die Expedition Heiligegeiststr. 7, -Berlin C., an, 
Verlag von Otto Gülker u. C'-- in Berlin (durch jede Buchhandlung zu beziehen): 
Zwei Herren non öiilow. 
Von 
Ferä. Siunmfer’s lerfagsWfiandfung. 
Harrwitz & Gossmann in Berlin, S. W., 
77. Charlottenstrasse 77. 
Den kleinen Restvorrath von Exemplaren 
der Schrift 
JE. Fldiciu, 
Die (jründuiig Berlins, 
kritische Beleuchtung derKloedenschen Schrift r. 
Ueber die Entstehung etc. Berlin und Köln’s, 
offeriren wir hiermit das Exemplar zu 1 Mk. 
Bei J. Kühtmann & Cie- in Bremen ist er 
schienen und durch jede Buchhandlung zu be 
ziehen: 
Die Frithjofssage des Esaias Tegner. Deutsch 
von L. Frey tag. 2. Aufl. Elegant ge 
bunden mit Goldschnitt ... 3 Mark. 
Die Nachtmahlskinder d. Esaias Tegner. Deutsch 
von L. Freytag. Elegant gebunden mit 
Goldschnitt 1 Mk. 20 Pf. 
Oie Dame vom See. Von Walter Scott. Deutsch 
von L. Freytag. Elegant gebunden mit 
Goldschnitt 3 Mark. 
E. NeiieoMn's Euchhandlimg 
Berlin, Sommandantenstr. 77,! 79, 
Laden 28, 
offerirt nachstehende antiquar. Werke: 
Strauß, Der alte und der neue Glaube. 
3. Aufl., br. 1 Thlr. 10 Sgr. 
Generalstabswerk von 1866. 2 Bde. 
eleg. Halbsrzbd. 4 Thlr. 15 Sgr. 
Lotze, Mikrokosmus. 3 Bde., geb. 5 Thlr. 
Ranke, Preußische Geschichte. 3 Bde., 
geb. 3 Thlr. 10 Sgr. 
Rotte«k, Nachgel. Schriften und Briefe. 
5 Bde., geb. 1 Thlr. 10 Sgr. 
Luden, Geschichte des Alterthums. 2 Bde., 
geb. 10 Sgr. 
Davila, bürgerl. Kriege in Frankreich. 
5. Bd., geb. 1 Thlr. 7% Sgr. 
Gottschall, National-Literatur. 2 Bde., 
geb. wie neu, 3 Thlr. 15 Sgr. 
Max Müller, Wissenschaft der Sprache. 
2 Bde., geb. 3 Thlr. 
C. Vogt, Vorlesungen über den Men- 
Bieliarlt Keinliarä. 
Preis 3 Mark, eleg. geb. 4 Mark. 
Die „Norddeutsche Allgemeine Zeitung" beurtheilt dieses Buch: Aus einer Famüie, die dem 
Vaterland? schon so viele hervorragende Glieder geschenkt, werden in dem vorliegenden Buche zwei 
Persönlichkeiten vorgeführt, die in der That das ganze Jntereffe des Lesers fesseln. In seiner ersten 
Halste schildert das Buck) das Leben Bartold Hartwigs v. Bülow (Bülow-Buch S. 37), des Kämpfers 
im dreißigjährigen Kriege und im Kriege Schwedens gegen Polen, des Vertrauten Herzogs Bernhard 
von Weimar und Königs Karl Gustav von Schweden, des tapferen Soldaten und um)ichtigcn Ge 
nerals, aber auch des ächten Edelmanns, dem .sein Wort galt statt des Eides"; er, der ein leuchten 
des Vorbild seiner Zeit war, soll auch der heutigen Zeit vor Augen gestellt werden. Das große Drama 
deS dreißigjährigen Krieges gnippirt sich um seine Person, aber auch eine wahrheitsgetreue Kultur 
geschichte der damaligen Zeit sucht der Verfasser zu geben. Der zweite Theil enthalt das Leben Wer 
ner Hellmuths v. Bülow (Bülow-Buch S. 190 u. 194), des Mannes vom ftöhlichen Herzen und 
tiefem Gemüthe, dessen Andenken^ noch beute von Manchen gefeiert wird, die ihn gekannt haben. An 
seinen Namen schließt sich die «Lchilderung der Zeit von 1812—1830: das Studentenleben in Jena, 
Goethe und das Weimansche Theater, aber auch der Tugendbund, die glorreichen Jahre 1813—1815 
sind in den Rahmen der Geschichte gezogen. Auä) von dem Leben in den Zirkeln Schwerins und 
auf den Edelsitzen der mecklenburger Edelleute erzählt das Buch. Jedenfalls bietet dasselbe eine so 
belehrende als anregende Lektüre und wünschen wir demselben aufrichtigst die weiteste Verbreitung. 
scheu. Geb. 2 Thlr. 10 Sgr. 
C. Vogt, Phisiol. Briefe. Geb. 2'/g Thlr. 
Dahlmann, Quellenkunde der deutschen 
Geschichte. Br. 22 V 2 Sgr. 
Revue des deux mondes, 1873. Brosch. 
(16 2 /s Thlr.) nur 5 Thlr. 
Neue Werke liefere ich unter den günstig- 
sten Bedingungen. 
Verlag von E. H. Schroeder, Berlin, W., 
Wilhelmstr. 91. 
Herlin, 
historisch und topographisch dargestellt 
von 
E. Fidicin. 
Zweite wohlfeile Ausgabe. 
Mit einer großen farbigen Doppelkarte: 
Berlin im Jahre 1840 und im Jahre 1848. 
208 Seiten gr. 8. Geh. Preis: 2 Mark. 
Verlag von Otto Gülker u. Cie. in Berlin. — Verantwortlich für Redaction: Ferv. Meyer in Berlin. — Druck: Bahlke u. Hindersin in Berlin.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.