Path:
Periodical volume 1. September 1875, Nr. 11

Full text: Der Bär Issue 1.1875

Die Redaction des „Bär" richtet an alle Freunde der vaterlän 
dischen Geschichte die Bitte, das im Entstehen begriffene märkisch« Pro- 
vinzialmuseum mit Einsendung von Gegenständen, welche zu der Ge 
schichte der Mark in kulturhistorischer Beziehung fteVn, bedenken zu wollen. 
Grabfunde wie: Urnen, Stein- und Bronze-Werkzeuge, 
Waffen rc. sind besonders erwünscht. Desgleichen: Münzen, wirth- 
schaftliche Geräthe, Waffen, Glas, und Oelgemälde, Bücher :c. ( 
auch wenn solche bereits dem Mittelalter angehören. Ferner: Urkunden 
auf Pergament und Papier Siegel, kirchliche Geräthschaften. 
Gegenstände, welche nicht der Mark angehören, sind der Vergleichung 
wegen ebenfalls willkommen. 
In vielen Familien- und amtlichen Wohn- und Geschäftsräumen finden 
sich noch Gegenstände vor, welche dort fast unbeachtet unter Staub und in 
dem Dunkel der Cvrridore, der Böden rc. begraben liegen, für eine Samm 
lung aber immerhin werthvoll sind. 
Ein Hervorziehen solcher Gegenstände lohnt sich fast immer und die dem 
Museum überlassenen Objecte werden, mit dem Namen der Geber versehen, 
einen würdigen Platz in den Reihen der Sammlung erhalten. 
Die Redaction des „Bär" nimmt dergleichen Zusendungen bereitwilligst 
entgegen. 
Adreffe: Otto Gülker L Cie., Verlagsbuchhandlung in Berlin, S.W., 
Simeonstraße 8. Die Redaction des „Bär." 
ietl Sümmfer’s lerfagsWFmiulfutig. 
Harrwitz & Gossmann in Berlin, 8. W., 
77. Charlottenstrasse 77. 
Den kleinen Restvorrath von Exemplaren 
der Schrift 
E. Vidlcln, 
Die (jrtlndiing Berlins, 
kritische Beleuchtung derKloedenschenSchrift: 
Ueber die Entstehung etc. Berlin und Köln’s, 
offeriren wir hiermit das Exemplar zu 1 Mk. 
Verlag von Otto Meissner in Hamburg. 
Hildebrand, Dr. H., Das heidnische Zeitalter in 
Schweden. Uebers. v. J. Mestdorf. Mit 
44 Abbild. 6 Mark. 
Nestors, J., Der archäologische Kongress in 
Bologna. 1 Mark. 
do. Der archäologische Kongress in Stock 
holm. 1 Mark. 
Nilssofi, 8., Das Broncealter. Mit 62 Abbild, 
und 5 lith. Tafeln. Uebers. von Mestorf. 
6 Mark. 
do. Das Steinalter. Mit 16 lith. Tafeln. Uebers. 
von Mestorf. 6 Mark. 
Wiberg, C. F., Der Einfluss der classischen Völ 
ker auf den Norden, durch den Handels 
verkehr. Uebers. v. J. Mestorf. Mit einer 
Fundkarte. - 3 Mark 60, Pf. 
Gedickte der Stadt Branden 
burg a. ü. und der Umgegend, 
zunächst im Mittelalter. 
Von Mchard Schillmann. 
Oberlehrer an der Saldern'schen Realschule. 
Ungefähr 12 Lieferungen, ä 50 Pfg. 
Inhalt der bisher erschienenen Lieferungen: 
Heidnische Vorzeit (m. Karte). — Urgeschicht» 
liches. — Die Germanen.— SDie Semnonen.— 
Physiognomie des Havellandes. — Brenna- 
burg. — Heidnisch-germanische Nachklänge in 
derSage.— Kampf der Wenden und derDeut- 
schen. — Brandenburg ein Bischofssitz. — 
Untergang der deutschen Herrschaft im Wen- 
denlandc'— Friedlichere Verhältnisse zwischen 
Wenden und Deutschen. — Das wendische 
Brandenburg. — Wanderung durch 37 heid 
nische Grabstätten (mit drei Tafeln). Ueber- 
gangszeit: Albrecht der Bär. — Albrecht 
und Pribislav. — Pribislav und Bischof 
Wigger. — Die Marienkirche. — Letzter 
Kampf um Brandenburg, Jaczko. — Bischof 
Wilmar stiftet das Domkapitel. — Die Petri 
kapelle und der Dom. — Brandenburg eine 
deutsche Stadt. — Burg, Altstadt und Neu 
stadt. — Die deutsche Kolonisation. — Rück 
blick und Vorblick. — Christliches Mittelalter. 
— 1. Aeußere Geschichte. — Unter den 
Assaniern. 
Verlag von E. H. Schroeder, Berlin, W., 
Wilhelmstr. 91. 
Werlin, 
historisch und topographisch dargestellt 
von 
E. Fidicin. 
Zweite wohlfeile Ausgabe. 
Mit einer großen farbigen Doppelkarte: 
Merlin im Jahre 1640 und im Jahre 1848. 
208 Seiten gr. 8. Geh. Preis: 2 Mark. 
Von diesem für die ältere Geschichte Berlins, bis 
1840, sehr intereffanten Werke sind nur noch 
wenige Exemplare vorhanden. 
Bei J. Kiihtmann & Cie- in Bremen ist er 
schienen und durch jede Buchhandlung zu be 
ziehen : 
Oie Frithjofssage des Esaias Tegner. Deutsch 
von L. Frey tag. 2. Aufl. Elegant ge 
bunden mit Goldschnitt ... 3 Mark. 
Die Nachtmahlskinder d. Esaias Tegner. Deutsch 
von L. Frey tag. Elegant gebunden mit 
Goldschnitt 1 Mk. 20 Pf. 
Oie Dame vom See. Von Walter Scott. Deutsch 
von L. Frey tag. Elegant gebunden mit 
Goldschnitt . 3 Mark. 
Verlag von Otto Gülker ür (£>'- in Berlin. 
(Durch jede Buchhandlung zu beziehen): 
Hex KckwM m IGe mi 
Von 
Paulus Cassel. 
3. vermehrte Auflage, broch. Preis 1 M. 50 Pf. 
Ary Scheffer. 
Ein Charakterbild. 
Von . 
Hofstede de Groot, 
Prof, ynä Dr. theol. in Groningen. 
Mit 5 Photographien. 
Gr. Octavo. Eleg. ausgest. u. cart. 3 Mark. 
Die Kanzlei Kaiser Konradg II. 
Nit neu bearbeiteten Regesten und 
ungedruckten Urkunden. 
Von 
Dr. Harry Bresslau. 
Preis 3 Mark. 
Abgüsse alter berühmter 
Kirclienscliätze 
aus Hildesheim, Regensburg, Nürnberg, Münster, 
Cöln etc., ausgestellt in dem 
Etablissement für Kirchen-Ornamentik. 
Paul Gerb. Heinersdorff. — Berlin. 
Hof-Kunsthandlung 
Berlin, 60. Friedrichstr. 60. 
All« iu dieser Zeitschrift erwähnten, 
oder irgend sonstwo angezeigten Bücher 
find zu beziehen durch die Buchhand 
lung von 
6.Lasten in Berlin 
184 a. Potsdamerstr. 184 a. 
Im Verlag von Otto Gülker & C ie - in Berlin ist soeben erschienen und durch jede 
Buchhandlung zu beziehen; 
im Teutoburger Makä. 
-A_iof Stein, gezeichnet -vor». V. <1. Bruck. 
Grösse: 47 Ctm. (18 Zoll) breit — 63 Ctm. (24 Zoll) hoch. 
Preis 3 Mark. 
Die Ausführung und Ausstattung des Bildes ist eine vorzügliche und dem hehren Gegenstände 
angemessene. Inmitten der Landschaft erhebt sich das Denkmal in effectvoller Beleuchtunng 
und hat der Künstler es verstanden das Imponirende desselben hierdurch so recht zur Geltung 
zu bringen. 
AL1SO 
und die Gegend der 
Hermannsschlacht. 
Von 
M. von Sondermühien. 
Mit einer Karte der Römerstrassen im Weser- und Emsgebiete und einer Abbildung 
des Hermannsdenkmals. 
8°. 8 Bgn. geheftet. Preis 1 Mk. 50 Pf. 
Der Verfasser sucht in dieser Schrift neue Gesichtspunkte über die Lage des Römer 
castells Aliso, der Teutoburg, etc., und namentlich auch über den Ort der Hermannsschlacht 
zur Geltung zu bringen. Recht interessant ist auch die dem Werkehen beigegebene Karte der 
Römerstrassen. 
Verlag von Otto Gülker u. Cie. in Berlin. — Verantwortlich für Redaction: Ferv. Meyer in Berlin. — Druck: Bahlkc u. Hindersin in Berlin.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.