Path:

Full text: Die Befreiung der Menschheit / Ježower, Ignaz (Rights reserved - Rights managed by VG Wort (§ 51 VGG))

140 
Die Kommune 
REPUBLIQUE FRANQAISE 
N* 392 LIBERTE - EGALITE — PRATERNITE fR 392 
COMMUNE DE PARIS. 
COMITE DE SALUT PUBLIC 
Au Peuple de Paris. 
CITOYENS, 
La porle de Saint-Cloud. assiegee de quatre cötes ä la fois par Iss feux du 
Mont-Valerien, de la bulle Mortemarl, des Moulineaux el du fort d'lssy, que ta 
trahison a Iivr6; la porle de Saint-Cloud a 6te forcec par les V ersailiais, qui ss 
sonl repandus sur une parlie du terriloire parisien. 
Ce revers, loin de nous abattre, doit ötre un stimulant energique ; le Peuple 
qui delröne les rois, qui dAtruil les Baslilles; le peuple de 89 el de 93. le 
Peuple de la Revolution, ne peut perdre en un jour le fruit de l’emancipalion 
du 18 Mars. 
Parisiens, la lulle engagee ne saurait fetre desertee par personne; car c est 
la lulle de l'avenir contre le passe, de la Liberia contre le despotisme, de 
rßgalile conlre le Monopole, de la Fraternile contre la servilude, de la Solida- 
rite des peuples contre l'egoi'sme des oppresseurs. 
AUX ARMES! 
Donc, AUX ARMES! Que Paris se herisse de barricades, et que, derrtere ces 
remparts improvises, il jette encore ä ses ennemisson cri de gueVre, cri d'or- 
gueil, cri de dösi, mais aussi cri de victoire; car Paris, avec ses barricades, esl 
inexpugnable. 
Que les rues soient toutes depavees : d’abord, parcc que les projecliles en- 
nemis, tombanl sur la lerre, sonl moins dangereux. ensuite, parce que ces 
paves. nouveaux moyens de defense, devront ötre accumules, de distance en 
dislance, sur les balcons des elages superieurs des maisons. 
Que le Paris revolutionnaire, le Paris des grands Jours, fasse son devoir; li 
Commune et le Comite de Salut public feront le leuf. 
llölel-de-Ville, le 2 prairial sa 79. 
Lt Comite de Salut public, 
Ant. ARNAUD. EUDES, J. GAMBQN, G. RANVIER. 
1 mPfUMEJUE NATIONALE., - Mai U7« 
Französische Republik 
Nr. 392 Freiheit — Gleichheit — Brüderlichkeit Nr. 392 
Pariser Kommune. 
Der Wohlfahrtsausschuß. 
An das Volk von Paris. 
Bürger, 
das Tor von Saint-Cloud, das gleichzeitig von vier Seiten 
beschossen wurde und zwar vom Berg Valerien, vom Hügel Morte 
mart, von den Moulineaux und vom Fort Jssy, das durch Verrat 
fiel; das Tor von Saint-Cloud ist von den Versaillern genommen 
worden ; schon ist der Pariser Boden teilweise von ihnen überflutet. 
Fern davon, uns zu entmutigen, soll dies. Mißgeschick uns 
nur ein Anreiz und Stachel sein; das Volk, das die Könige ent 
thront. die Bastillen zerstört; das Volk von 89 und 93, das Volk 
der Revolution kann nicht an einem Tage die errungenen Rechte 
vom 18. März verlieren. 
Pariser, der begonnene Kampf kann von niemandem feige auf 
gegeben werden; denn es ist der Kampf der Zukunft gegen die 
Vergangenheit, der Freiheit gegen den Despotismus, der Gleich 
heit gegen die Vorrechte, der Brüderlichkeit gegen die Sklaverei, 
der Einigkeit der Völker gegen den Egoismus der Bedrücker. 
Zu den Waffen! 
Vorwärts, zu den Waffen! Paris panzere sich mit Barrikaden, 
und hinter diesen in Eile errichteten Festungsmauern schleudere 
es noch seinen Feinden den Kriegsruf entgegen, den Schrei des 
Stolzes, den Schrei der Verachtung, aber auch den Schrei des 
Sieges; denn Paris ist mit seinen Barrikaden uneinnehmbar. 
In den Straßen soll das ganze Pflaster aufgerissen werden: 
vorerst, weil die feindlichen Geschosse, wenn sie auf den erdigen 
Boden fallen, weniger gefährlich sind; sodann weil die Pflaster 
steine, ein neues Verteidigungsmittel, in gewissen Zwischenräumen 
auf den Balkons der höhergelegenen Stockwerke der Wohnhäuser 
aufgehäuft werden sollen. 
Das revolutionäre Paris, das Paris der großen Zeit tue 
seine Pflicht: die Kommune und der Wohlfahrtsausschuß werden 
die ihrige tun. 
Auf dem Rathaus, den 2. Prairial des Jahres 79. 
Der Wohlfahrtsausschuß 
Ant. Arnaud, Eudes, I. Gambon, G. Ranvier. 
Narionaldruckerei. — Mai 1871. 
Maueranschlag des Wohlfahrtsausschusses vom 22. Mai 1871 
wort einer blanquistischen Erhebung die revolutio 
näre Kommune sein werde, und die Meinung eines 
der besten Köpfe der Internationalisten, Leo Frän- 
ckels, wurde von 
vielen geteilt, daß 
die Masse der Pa 
riser für diese Pa 
role nicht insFeuer 
zu bringen sei. 
Fränckel äußerte 
auch EndeFebruar 
den Wunsch, daß 
die Internationale 
sich nicht zu eng 
mit dem Zentral 
komitee einlassen 
möge. 
Das Zentral 
komitee trat nun 
auf den Protest 
der Internationale 
den Rückzug an, 
vermutlich nicht 
ungern. Bei alle 
dem ging es mit 
vergrößerterMacht 
aus diesen Tagen 
hervor. Sein An 
hang bemächtigte 
sich nämlich großer 
Mengen von Ge 
schützen unter dem 
Porwand, sie vor 
den Preußen in 
Sicherheit zu brin 
gen, und schasste 
sie in die proleta 
rischen Faubourgs. 
Anfang März kam 
dann die definitive 
Räteorganisation 
der Nationalgarde 
zustande. In einer 
neuenDelegierten- 
versammlung am 
3. März erfolgte 
die Verschmel 
zung des Zentral 
komitees der Na 
tionalgarde und 
eines Komitees der 
republikanischen 
Föderation, das 
die Bataillone von 
Montmartre ge 
bildet hatten, und 
in der Versamm 
lung wurden die 
Statuten der re 
publikanischen Fö 
deration derNatio- 
nalgarde votiert. 
Darin wurde zu 
nächst die Repu 
blik für die einzig 
mögliche Regierungsform erklärt, die nicht in Frage 
gestellt werden könne. Die Nationalgarde nimmt 
das Recht in Anspruch, alle ihre Führer zu ernennen 
r£publique franqaise 
w® 395 LIBERlE - EGA LITE - FRATERMlt N» 395 
COMMUNE DE PARIS 
LE PEUPLE DE PARIS 
AUX SOLDATS DE VERSAILLES 
FRfiRESt 
L’heure du grand combal des Penples contre 
leurs oppresseurs eslarrivde! 
N'abandonnez pas la cause des Travailleurs! 
Falles comme vos srdres du 18 Mars! 
Llnissez-vous au Peuple, dont vous faites parlie I 
Laissez les arislocrales, les privildgids, lesbour- 
reaux de Pburaanild se ddsendrc cux-memes. el le 
rdgne de la Justice sera facile ä dlablir. 
Quiltez vos rangs! 
Entrcz dans nos demeures. 
Vcnez a nous, au milieu de nos samilles. Vous 
serez accueiilis fraterncllemcnl el avec joie. 
Le Peuple de Paris a eonlianec en volrepatrio- 
lisme. 
VIVE LA REPUBLIQUE! 
VIVE LA COMMUNE I 
3 prairial an 79. 
LA COMMUNE DE PARIS. 
» UdPHIMSRiS NATIONALE. - Mal 1871. 
Französische Republik 
Nr. 395 Freiheit — Gleichheit — Brüderlichkeit Nr. 395 
Pariser Kommune 
Das Volk von Paris 
An die Versailler Soldaten. 
Brüder! 
Die Stunde des großen Kampfes der Völker gegen ihre Be 
drücker ist gekommen! 
Laßt die Sache der Arbeiter nicht im Stich! 
Handelt wie eure Brüder vom 18. März! 
Vereinigt euch mit dem Volk, von dem ihr selbst ein Teil seid! 
Laßt die Aristokraten, die Privilegierten, die Henker der Mensch 
heit sich selbst verteidigen, und das Reich der Gerechtigkeit wird 
leicht zu errichten sein. 
Verlaßt eure Führer! 
Kommt in unsere Häuser. 
Eilt zu uns. in den Kreis unserer Familien. Ihr werdet 
brüderlich und mit Jubel begrüßt werden. 
Das Volk von Paris vertraut eurer Vaterlandsliebe. 
Hoch die Republik! 
Es lebe die Kommune! 
3. Prairial des Jahres 79. 
Die Pariser Kommune. 
Nalionaldruckerei. — Mai 1871. 
Maueranschlag der Kommune vorn 23. Mai 1871
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.