Path:
Die sozialen und revolutionären Bewegungen Freiheitskämpfe und Freiheitsideen der englischen Revolutionszeit

Full text: Die Befreiung der Menschheit / Ježower, Ignaz (Rights reserved - Rights managed by VG Wort (§ 51 VGG))

Freiheitskämpse und Freiheitsideen der englischen Revolutionszeit 
69 
für die zu Cromwell haltenden Mittelschichten, aber auch 
für ihn selbst bezeichnend ist. Man richtete nämlich ein 
Oberhaus ein und wollte Cromwell zum König machen, 
beides natürlich, um stabile Verhältnisse und eine starke 
Autorität zu bekommen. Diese konservative Strömung 
immer noch das Streben gehabt haben, Freiheitsmann zu 
bleiben und dem Kleinbürger- und Bauerntum zu Re 
formen zu verhelfen. Don Gesetzesreform und Zehnten- 
aufhebung war mitunter die Rede. Aber es geschah 
nichts, und auf kirchlichem Gebiet blieb Cromwells 
wurde durch einen unsinnigen Putschversuch der fünften 
Monarchie sehr verstärkt. Auf das Königtum mutzte aber 
verzichtet werden, weil aus der Armee sich heftige Oppo 
sition dagegen erhob; doch wurde dein Protektor das 
Recht gegeben, seinen Nachfolger zu bestimmen. 
Bei all diesen konservativen Zügen mag Cromwell 
Paradepferd die Gewissensfreiheit. An Bauernbefreiung 
wurde gar nicht gedacht. Die Aufhebung der Feudal 
verfassung wurde zwar in ein Gesetz gebracht, aber 
davon hatte das Landvolk nichts. Kein Wunder, denn 
Cromwell sprach es offen aus, datz er Nobility und 
Gentry aufrechterhalten wolle. So mutzten die Hoff-
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.