Path:
Auftakt

Full text: Mit Ehrhardt durch Deutschland / Mann, Rudolf (Rights reserved - Rights managed by VG Wort (§ 51 VGG))

24 
Auftakt. 
im Kasino ganz reinen Tisch zu machen, vereitelten die älteren 
Herren mit der Macht ihrer Persönlichkeit. 
Nun kam die Nachricht, daß sich die Konnnunisten ergeben 
hätten, und eine halbe Stunde später wurden die Rädels 
führer des Putsches, in der Haltung kleine Durchschnitts 
menschen ohne Würde, im Denken unklare Halbreife (das 
war der Eindruck von ihrem Auftreten und den Verteidigungs 
reden), hereingeschleppt und voll Hochachtung bestaunt. 
Ein halbes Jahr später haben sie danri sieben und fünf 
Jahre Festungshaft bekommen. 
Diese aufregende Nacht, in der die meisten Männer der 
Stadt wach blieben, war sozusagen die Geburtsstunde unseres 
Freikorps. — 
Am nächsten Mittag gab es noch einmal Schießerei auf 
der Straße und Tote, als Werftarbeiter versuchten, eine Ab 
teilung Deckoffiziere zu entwaffnen. Dann kam man überein, 
daß genug Blut geflossen sei, und bestellte die Särge für die 
Opfer. 
Aber die Berufssoldaten ließen sich nicht wieder hinter's 
Licht locken, sie behielten die Waffen in der Hand, hatten 
einen Teil von sich immer alarmbereit in der Kaserne und 
wiesen jeden Versuch, die zahlreichen kommunistischeir Ge 
fangenen zu befreien, ab. 
Kurze Zeit darauf, als man die Nachbarstadt mit An 
wendung aller Kampfmittel und in richtigen Straßengefechten 
von dem Alpdruck radikaler Hitzköpfe imb ihrer irregeleiteten 
Gefolgschaft befreit hatte, wurden eines Tages bei uns Zettel 
angeschlagen, es möchte sich jeder ruhig verhalten und dem 
Einmarsch der Regierungstrnppen kein Hindernis in den Weg 
legen, wenn ihm sein Leben lieb wäre. Die rühmlich be 
kannten Gerstenberger lagen in den Dörfern rings herum. 
Anderen Morgens rückten sie ein. Vom Fenster sah ich
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.