Path:
Abgesang

Full text: Mit Ehrhardt durch Deutschland / Mann, Rudolf (Rights reserved - Rights managed by VG Wort (§ 51 VGG))

Abgesang. 
215 
So war ihre Seele. Getränkt mit jenem Geist des „ewigen 
Deutschen". Natürlich in verschiedenem Grade. Bei manchen 
war es nur ein kleiner Schuß davon, eben genug, den Menschen 
etwas beweglicher und unbekümmerter zu machen, bei manchen 
ein ziemlicher Guß davon und bei welchen sogar so viel, daß 
es ins Psychopathische reichte. 
Wer zuviel hatte vom Abeuteurerblut, streifte ans Ver 
brechen und machte sich unglücklich. Die aber, deren Wander 
trieb krankhaft war, kamen zur Fahnenflucht und verfielen 
auch dem streugen Gesetz. 
So einem aber klar zu machen, daß es zweckmäßiger ist, 
die winzige Kündigungsfrist von 14 Tagen einzuhalten oder 
obendrein diese 14 Tage auf Urlaub zuzubringen, hieß tauben 
Ohren predigen. 
Zum Glück waren die untadeligen Männer in der Mehr 
zahl, und die guten Pflanzen überwuchsen das Unkraut. Vor 
gesetzte jäteten' es aus. 
So wurde es eine veredelte Landsknechtstruppe und ihren 
Vorläufern um die gesteigerte Kultur mehrerer Jahrhunderte 
überlegen. 
So wurden es keine Regimenter, wie sie, auch meist aus 
Deutschen bestehend, als Fremdenlegion hinter der Trikolore 
durch den Wüstensand marschieren. Nur die allerschlechtesten 
von uns hätten dorthin gepaßt. 
Eins nur hatten sie mit Landsknechten und Legionären 
überein, immer nur hinter der Trommel herzulaufen, das 
'Soldatendasein als einzigsten Lebenszweck anzusehen, sich auf 
Schießereien zu freuen und die Kompagnie als Familie zu 
betrachten und als ihre Heimat. 
Für eine ganze Anzahl war die Kompagnie auch tatsäch 
lich der ganze Halt im Leben, so für die anhanglosen deutschen 
Männer aus dem Auslande, ans dem Elsaß, Österreich und
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.