Path:
Kappenfest

Full text: Mit Ehrhardt durch Deutschland / Mann, Rudolf (Rights reserved - Rights managed by VG Wort (§ 51 VGG))

Kappenfest. 
189 
einem noch in den -Ohren. Und doch märe mit Schießen zur 
rechten Zeit vieles besser geworden. 
Es handelte sich bei der Revolntion nicht um Kaiserinn! 
oder Republik, die Frage war durch den Rückrritt des Kaisers 
schon praktisch zugunsten der Republik gelost. Es handelte 
sich nicht um Sozialismus oder bisherige Wirtschaftsordnung, 
denn das sind Weltanschauungen, die man nicht mit Waffen 
klären kann. Es ging um deutsche Ordnung oder russische 
Unordnung. Dabei hätten sich die höheren Offiziere auf 
Tod und Leben einsetzen müssen. Da wäre es besser gewesen, 
sie hätten „Freiheit und Gleichheit" sich vor die Mütze sticken 
lassen, sich eine rote Schärpe umgebunden und den Befehl 
zum Feuern gegeben auf unbotmäßiges Soldaten-, Matrosen- 
und Arbeitsfcheuengesindel. 
Statt dessen Alte Männer-Politik; ihre Herzen waren nicht 
hart genug geworden im Kriege, sie hatten ihn gesehen, aber 
nicht auf der Haut gefühlt. Opportunitäts- und Konjunktur 
politik, wie die üblen Fremdwörter heißen, gar manchmal 
Furcht vor persönlicher Gefahr, Kleben an der Brotstelle, 
Eitelkeit, Rücksichten und Rücksichten. 
Es sind harte Worte, die so bei uns Jüngeren aus Ehr 
hardts Schule oft gefallen sind, mögen sie hinuntergeschluckt 
oder ausgespien werden, ein anderes Gericht kann ich nicht 
vorsetzen, es ist die Wahrheit. 
Wenn ein hoher Offizier in der Freiheit oder dem Berliner 
Tageblatt nach dem Munde der Menge schrieb, haben wir 
uns jedesmal geschüttelt. Wenn in den Zeitungen, die uns 
bekämpften, über einen militärischen Befehlshaber in wildester 
Form geschimpft wurde, haben wir uns jedesmal gefreut. 
Dann wußten wir, daß der Betreffende noch ein Offizier 
war, wie wir sie alle wünschten, mit festem Rückgrat und 
mit Eisen im Blut.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.