Path:
Kappenfest

Full text: Mit Ehrhardt durch Deutschland / Mann, Rudolf (Rights reserved - Rights managed by VG Wort (§ 51 VGG))

Kappenfest. 
139 
all den Klagen und dem Kummer und der ewigen Frage: 
Kann es denn nicht anders und besser werden? 
Wir Offiziere, die wir ja in den Freikorps ganz eins 
waren mit den Mannschaften, beste Kameraden mit ihnen. 
Das hat Noske selbst nachher anerkennend in der Zeitung 
geschrieben. Die Soldatenschaft war als Ganzes allgemein 
national, keiner Partei angehörig oder zugetan oder, wenn 
man will, eine neue Partei, die die Trennungslinien zwischen 
rechts und links ausgewischt hatte und nur deutsch fühlte 
mit dem Wahlspruch: „Deutschland, das zertretene, nach welt 
erschütternden Siegen zertretene Deutschland über alles" im 
besten Sinne des Wortes. 
Ihre wirtschaftlichen Belange und kleinen Sonderwünsche 
als ehemalige und künftige Fabrikarbeiter, Bauernsöhne und 
zurzeit stellungslose Kaufleute stellten sie hinter dies große,, 
selbstlose Ziel zurück. 
Ist das nicht groß und wunderschön? 
Es ist auch wahr. 
Wenn es überall so sein könnte im Deutschen Reich . . . 
freilich, dazu müßte ja jeder Deutsche so durch die harte 
Schule des Krieges und der Revolutionsnachwehen gegangen 
sein und dabei so gut aufgepaßt und nachgedacht haben wie 
die Triarier. Die ganz jungen hielten sich an ihre erfahrenen 
Kameraden. 
Die Sicherheitswehren in den großen Städten, in die die 
besten Soldaten eingetreten waren, dachten wohl gleich, waren 
nur ein bißchen scheuer im Bekennen, wenn sie an das Lebens 
brot dachten, das der sozialistische Staat ihnen gab. 
Bon dem garstigen Lied der Parteipolitik verstand keiner 
etwas, der noch das Seitengewehr trug. Nicht einmal Lütt 
witz. Das hat ihm Grüner — auch einst des Kaisers General — 
ausdrücklich bezeugt.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.