Path:
Der Kampf um den "Vorwärts"

Full text: 1918-19 / Reinhard, Wilhelm (Rights reserved - Rights managed by VG Wort (§ 51 VGG))

74 
Der Rampfum den „Vorwärts" 
Die geschilderten Rümpfe in Moabit und an der Reichs 
kanzlei hatten ihre Wirkung nicht verfehlt. Aber noch war 
manches zu tun, denn die Oberleitung des Bolschewismus 
in den Händen Radeks machte sich nach wie vor bemerkbar. 
Das starke Anwachsen der Bewegung bedeutete noch im 
mer eine Gefahr für das am g. Januar erst goo Löpfe 
zählende Regiment, um so mehr, als die Möglichkeit vor 
lag, -aß die Aufrührer die Verpflegung der Außenposten 
unmöglich machen würden. Manche die Laferne in Moabit 
verlassende Verpflegungstransporte nach der Reichskanzlei 
wurden unterwegs angefallen. Die Pferde wurden erschos 
sen, die schwache Bedeckung auseinandergejagt, so daß bei 
der durch den wachtdienst angestrengten Truppe andere 
Mittel ergriffen werden mußten, um die Besatzung der 
Wilhelmstraße und des Auswärtigen Amtes zu verpflegen. 
Die 8eldküchen wurden ohne jede Bedeckung, nur mit einem 
gewandten, liederlich angezogenen Lutscher gefahren, von 
Spartakisten angehalten, erklärte er in aller Ruhe, das 
Essen sei für den Zentralrat im Herrenhaus bestimmt. Dies 
hatte Erfolg, und tagelang, bis zum Eintritt besse 
rer Zeiten, erhielt die Truppe in der Reichskanzlei durch 
den tüchtigen Lutscher ihre Verpflegung.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.