Path:
Die Entstehung der Volksmarinedivision Zum 9. November 1918 Abbildung: 9. November - bewaffnete Arbeiter, Soldaten und Matrosen Unter den Linden auf dem Weg zum Reichstag

Full text: Die Volksmarinedivision / Wrobel, Kurt (Rights reserved - Rights managed by VG Wort (§ 51 VGG))

2* 
19 
der Bibliothek Unter den Linden, an der Universität, am Mar- 
stall, von gegenrevolutionären Elementen hervorgerufene Schie 
ßereien. Viele Ämter und Institutionen forderten Wachen an. 
Die Matrosen stellten sich zur Verfügung. Der Matrose Emil 
Milewski, den man später als Mitglied in den Fünferausschuß 
der Volksmarinedivision wählte, berichtete: 
„Von der Lindenstraße begab ich mich zum Reichstag, wo 
eine bewegte Versammlung von Arbeitern, Soldaten aller 
Gattungen und Marineleuten in Permanenz tagte. Der Ma 
trose ..., der später in den Vollzugsrat gewählt, aber bald 
wieder aus ihm entlassen wurde, empfing mich dort und ließ 
mir ein Gewehr aushändigen, um mich der den Reichstag be 
schützenden Mannschaft einzureihen.“ 25 * * 
9. November — bewaffnete Arbeiter, Soldaten und Matrosen Unter 
den Linden auf dem Wege zum Reichstag 
25 Bleeck-Schlombach, Die Volksmarine in Berlin, Berlin Bedazet 1919, 
S. 26. (Bel dem Matrosen, dessen Name Milewski offenbar entfallen war, 
kann es sich nur um Strobel handeln. Vgl. Hermann Müller, a. a. O.. S. 97.)
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.