Path:
Volume II. Verwaltung

Full text: Verwaltungsbericht der Gemeinde Berlin-Friedenau (Public Domain) Issue 1914/1916 (Public Domain)

I. Wählerabteilung: Geheimer Hosrat Franzelius und Königlicher KonimissionSrat Sachs; ferner durch 
Auslosung (bcziehungslvcise Anrtsniedcrlegung >vegen Fortzugs auS Friedenau) aus der II. Wählcrab- 
teilung: Bureauvorsteher Dreger, und aus der I. Wählerabtetlung: Syndikus Dr. Tänzlcr. 
Die Ergänzuugswahlen fanden am 17. und 18. März 1914 statt und harten nachstehende 
Resultate: 
Tab. 10. 
Kandidaten 
Wähler- 
Abtlg. 
Zur Wahl 
erschienene 
Stimm 
berechtigte 
Insgesamt 
abgegebene 
Stimmen 
Gültige 
Stimmen 
Gewählt 
Leo Schultz . . 
III. 
I.Bez. 
432 
432 
432 
Leo Schultz, Angesessener 
Finke 
in. 
2. Bez. 
744 
744 
743 
Finke, Angesessener 
III. 
1178 
1176 
1175 
Uhlenbrock. . . 
II. 
209 
209 
Uhlenbrock, Nichtangesesscner 
Schönknecht . . 
„ 
208 
208 
Schönknecht. Angesessener 
Dreger 
„ 
208 
208 
Dreger, Angesessener 
II, 
209 
625 
625 
Franzelius. . . 
I. 
174 
174 
Franzelius, Angeseffener 
Sachs 
ff 
168 
168 
Sachs, Angeseffener 
Meineber . . . 
ff 
170 
170 
Meineber, Nichtangesessencr 
Flauger .... 
ff 
2 
2 
— 
Loos 
„ 
2 
2 
— 
I. 
175 
516 I 
516 
I.—III. 
1560 
2317 
2316 
Die Wahlen wurden in der Sitzung der Gemeindevertretung vom 2. April 1914 für gültig erklärt. 
Anr 20. und 21. März 1916 fanden abermals Wahlen zur regelmäßigen Ergänzung der Ge 
meindevertretung statt. Es schieden mit dem 1. April 1916 aus der Gemeindevertretung aus, und zwar 
infolge Ablaufs der Mahlzeit aus. der III. Wählerabteilung: Kaufmann Richter, aus der II. Wählerabtei' 
lung: Rendant Lehment, Malcrineistcr Matthies, aris der I. Wählerabteilung,: Cl>emiker Dr. phil. Lohmann, 
Architekt Stöcker; ferner infolge Amtsniederlegung, die zugleich als Auslosung gilt, aus der III. Wähler 
abteilung: Geheimer Rechnungsrat Kalkbrcnner und Eigentümer Huhn, schließlich infolge Auslosung: aus 
der I. Abteilung: Schlosscrmcister Eggert. 
Die Wahlen zeitigten folgendes Resultat: 
Tab. IL 
Kandidaten 
Wähler- 
Abieilg. 
e£TÄ* 
i berechtigte \ Stlmmen 
i Gültige 
Stimmen 
1 
Gewählt 
Kaufmann Richter 
III. 1. Bez. 
111 
111 
Richter, Nichtangesessener 
Eigentümer Pasche 
ff ff 
106 
106 
Pasche, Angesessener 
Landtags-Abg. Dr. Wendlandt . 
ff ff 
1 
1 
— 
III. I.Bez. 
113 
218 
218 
Kaufmann Groß 
III. 2. Bez. 
123 
123 
Groß, Nichtangesessener 
„ Richter 
ff ff 
4 
4 
— 
III. 2. Bez. 
127 
127 
127 
Rendant Lehment 
II. 
64 
64 
Lehment, Angesessener 
Malermeister Matthies 
64 
64 
Matthies, Angesessener 
II. 
64 
128 
128 
Schloffermeister Eggert 
I. 
41 
41 
Eggert, Angesessener 
Architekt Stöcker 
„ 
42 
42 
Stöcker, Angesessener 
Chemiker Dr. Lohmann 
I 
ff 
40 
40 
Lohmann, Nichtangesessener 
Kreistierarzt a. D. Dr. Scharfer 
1 
1 
— 
I. 
42 
124 
124 
I.—III. 
346 
597 | 
597 
Am stärksten verminderte sich von 1914 bis 1916 die Wahlbeteiligung in der III. Wählerabteilung, 
die — wie aus Tabelle 12 ersichtlich — durch die Einberufungen zum Heeresdienste am stärksten in Mit-
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.